Estland

Orte

Bitte wählen Sie einen Ort in Estland, um einen Rechtsanwalt zu finden:




Über Estland

Die Landgerichte bilden in Estland die erstinstanzlichen Gerichte. Vor ihnen werden Zivil- und Strafsachen verhandelt. Eine erweiterte Zuständigkeit kann sich durch Gesetz ergeben. Bei zivilrechtlichen Streitigkeiten ist dabei die Zivilprozessordnung einschlägig, die in Estland als 'tsiviilkohtumenetluse seadustik' bezeichnet wird. Für Strafsachen wird sich dagegen nach der kriminaalmenetluse seadustik gerichtet. Insgesamt vier Landgerichte finden sich in Estland; das Landgericht Harju, das Landgericht Viru, das Landgericht Pärnu sowie das Landgericht Tartu.

Die zweite Instanz bilden die Bezirksgerichte. Diese überprüfen die von den Landgerichten gefällten Entscheidungen. Bezirksgerichte gibt es lediglich zwei in Estland. Eines davon befindet sich in Tallinna, das andere in Tartu.

Wie sich vielleicht bereits aus der Nennung der estländischen Bezeichnungen für Zivil- und Strafprozessordnung ersehen lässt, ist die Sprache Estlands für deutsche Augen sehr ungewohnt. Wer die Sprache nicht beherrscht, wird es schwer haben, sich mit seinem Anwalt in Estland ausführlich austauschen zu können, so wie es für eine umfassende Bearbeitung des eigenen Sachverhalts nötig ist. Daher empfiehlt es sich, sich um einen deutschsprachigen Rechtsanwalt in Estland zu bemühen, damit diese Sprachbarriere von Anfang an kein Hindernis ist.

Auch in einem fremden Land, ob es nun Urlaubsziel ist oder dort ein längerfristiger Aufenthalt geplant ist, sollte man Rechtsstreitigkeiten möglichst nicht auf eigene Faust lösen, sondern die Regelung einem kompetenten Anwalt aus Estland überlassen, der die Feinheiten des fremden Rechts beherrscht. Vor rechtlichen Konflikten ist man nirgends geschützt. Wichtig ist, wie man mit ihnen umgeht und sie zu lösen versucht. Ein Rechtsanwalt vor Ort ist dafür immer der richtige Ansprechpartner und wird seinem Mandanten mit juristischem Sachverstand zur Seite stehen.

Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen
Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Estland

Zwei ausländische Gastdozenten an der Universität Trier: Gefördert vom Deutschen Akademischen Austau (11.04.2008, 13:00)
Der DAAD, der Deutsche Akademische Austauschdienst, speziell der German Academic Exchange Service, fördert den Jahresaufenthalt von zwei Professoren an der Universität Trier: Prof. Dr. Aleksandr Dulicenko von der Universität ...

Doppelte Staatsbürgerschaft - Ein Modell für die Bundesrepublik Deutschland? (24.10.2005, 10:00)
Doppelte Staatsbürgerschaft ist politisch zurzeit kein Thema in der Bundesrepublik Deutschland. In Deutschland gilt der Grundsatz der Vermeidung von Mehrstaatigkeit, so dass Mehrstaatigkeit nur aufgrund von Ausnahmeregelungen ...

Forenbeiträge zu Estland

Sonderausgaben Zeile 66 (07.04.2007, 13:01)
Frohe Ostern an alle, möglich das darüber bereits diskutiert wurde, gefunden habe ich nichts. Die Zeile 66 verlangt bei Elster ein JA oder ein NEIN, die Frage lauetet : Haben Sie zu Ihrer KV Anspruch auf -steuerfreie ...

Aufenthalt in der BRD (30.07.2009, 19:22)
Hallo, es geht darum, dass Person A in einer Filiale einer deutschen Firma in Polen gearbeitet hat, und diese Filiale aber geschlossen wurde. Person A wurde von der Firma gefragt ob sie in Deutschland arbeiten will und hat ...

Was brauch man für Unterlagen zum Aufgebot (03.03.2008, 22:32)
Herr X ist mit Frau Y zusammen. Frau Y ist estnische Staatsbürgerin. Beide wollen Heiraten da Frau Y gerade in Estland ist um Material für Ihre Diplomarbeit zu sammeln hat sich Herr X entschlossen festzustellen welche ...

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.