Rechtsanwalt in Esslingen am Neckar: Insolvenzrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Esslingen am Neckar: Sie lesen das Verzeichnis für Insolvenzrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Esslingen am Neckar (© Manuel Schönfeld - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Esslingen am Neckar (© Manuel Schönfeld - Fotolia.com)

Das Insolvenzrecht ist ein extrem kompliziertes Rechtsgebiet. Geregelt ist das Insolvenzrecht in der InsO (Insolvenzordnung). Werden bei einer Insolvenz deutsche Landesgrenzen überschritten, finden sich Regelungen in der Europäischen Insolvenzordnung (EuInsVO). Bei einer akuten Zahlungsunfähigkeit verfolgt das Insolvenzverfahren 2 Ziele: Ziel eins - die Liquidität wird wieder hergestellt. Ziel 2 - die Insolvenz wird geregelt abgewickelt. Durch eine gerechte Aufteilung der Insolvenzmasse sollen die Forderungen der Gläubiger im Insolvenzverfahren so gut als möglich befriedigt werden. In gleichem Zuge soll für den Schuldner das finanzielle Existenzminimum gesichert sein. Die Restschuldbefreiung steht am Ende einer Verbraucherinsolvenz. Voraussetzung hierfür ist, dass der Schuldner sich in der Wohlverhaltensphase korrekt verhalten hat. Handelt es sich um eine Unternehmensinsolvenz, steht am Ende der Insolvenz die komplette Auflösung des Unternehmens oder unter Umständen ein Neubeginn.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsberatung im Insolvenzrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Siegfried Koslowski (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Anwaltskanzlei in Esslingen am Neckar

Kollwitzstraße 16
73728 Esslingen am Neckar
Deutschland

Telefon: 0711 7586610
Telefax: 0711 75866150

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Insolvenzrecht in Esslingen am Neckar

Schulden? Warten Sie nicht zu lange, sondern lassen Sie sich von einem Anwalt für Insolvenzrecht beraten

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Esslingen am Neckar (© h_lunke - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Esslingen am Neckar
(© h_lunke - Fotolia.com)

Hat man als Selbständiger oder als Privatperson Schulden, dann bedeutet das nicht, dass man zwangsläufig insolvent ist und die letzte Möglichkeit eine Regelinsolvenz oder Privatinsolvenz ist. Sinnvoll ist es bei einer drohenden oder schon akuten Zahlungsunfähigkeit so schnell als möglich eine Schuldnerberatung aufzusuchen. Der beste Ansprechpartner ist hier ein Anwalt. Esslingen am Neckar bietet einige Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen im Insolvenzrecht, die ihren Mandanten bei sämtlichen rechtlichen Problemstellungen im Insolvenzrecht fachkundig zur Seite stehen. Kontaktiert man einen Anwalt für Insolvenzrecht aus Esslingen am Neckar kann man davon ausgehen, dass man fachkundig beraten wird z.B. bezüglich Fragen, welche die Pfändungstabelle oder die Pfändungsfreigrenzen betreffen. Ist es bereits zum Äußersten gekommen wie einer Lohnpfändung, ist ein Anwalt ebenso die perfekte Kontaktperson. Denn der Jurist ist im Normalfall auch sehr gut mit dem Zwangsvollstreckungsrecht vertraut. Liegt eine Überschuldung vor, dann wird der Rechtsanwalt in der Regel zunächst einen Schuldenbereinigungsplan erstellen und zur Schuldenbereinigung das außergerichtliche Schuldenbereinigungsverfahren in die Wege leiten. Ziel ist es, den Schuldner von der Schuldenlast ohne gerichtliches Verfahren zu befreien. Ist eine außergerichtliche Einigung zur Schuldenbereinigung nicht mit allen Gläubigern möglich, ist das außergerichtliche Schuldenbereinigungsverfahren gescheitert. Das Insolvenzgericht wird dann das Insolvenzverfahren eröffnen. Es wird ein Insolvenzverwalter benannt. Dieser wird in der Verbraucherinsolvenz auch als Treuhänder bezeichnet. Der Treuhänder ist verantwortlich für die faire Aufteilung des Vermögens und überwacht die monatlichen Zahlungen.

Ein Anwalt für Insolvenzrecht sollte von Unternehmern schon bei einem drohenden Liquiditätsproblem kontaktiert werden

Doch nicht nur private Personen, sondern auch gerade Unternehmer, deren Unternehmen zahlungsunfähig ist, sollten umgehend in Aktion treten und sich Hilfe bei einem Rechtsanwalt zum Insolvenzrecht in Esslingen am Neckar einholen. Unverzügliches Handeln ist dringend angeraten, denn die Verschleppung einer Insolvenz ist eine Straftat. Sucht man als Unternehmer bei einer Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens früh genug eine Rechtsanwaltskanzlei für Insolvenzrecht auf, dann kann schon vor Anmeldung der Insolvenz ein Insolvenzplan ausgearbeitet werden. Liegt bereits ein Insolvenzplan bei Abgabe des Insolvenzantrags vor, wird dies ein angestrebtes Insolvenzplanverfahren zumeist deutlich beschleunigen. Sollte bei Insolvenzanmeldung noch kein Insolvenzplan vorhanden sein, dann kann der Rechtsanwalt dafür sorgen, dass ein Schutzschirmverfahren eingeleitet wird. Natürlich ist es auch möglich, dass ein Rechtsanwalt im Insolvenzrecht in der Lage ist, eine Insolvenz komplett abzuwenden beispielsweise durch eine Restrukturierung. Jedoch ist dies nur möglich, wenn man wirklich früh genug juristischen Rat einholt.


News zum Insolvenzrecht
  • Bild Karsten Schmidt 70 - Akademische Feier an der Bucerius Law School (27.01.2009, 10:00)
    Anlässlich des 70. Geburtstages von Professor Dr. Dres. h.c. Karsten Schmidt, Präsident der Bucerius Law School und Vorstandsmitglied der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, findet am Samstag, den 31. Januar 2009um 11.00 Uhr im Auditorium derBucerius Law School,Jungiusstraße 6, Hamburgeine nicht öffentliche akademische Feier statt. Interessierte Vertreter der Medien melden ...
  • Bild DAV: Vorgesehene Änderung der Insolvenzordnung richtig und angemessen (15.10.2008, 15:55)
    Finanzmarktstabilisierungsgesetz Berlin (DAV). Im Rahmen des Finanzmarktstabilisierungsgesetzes sieht die Bundesregierung auch eine Änderung der Insolvenzordnung vor. Demnach soll Überschuldung dann vorliegen, „wenn das Vermögen des Schuldners die bestehenden Verbindlichkeiten nicht mehr deckt, es sei denn, die Fortführung des Unternehmens ist nach den Umständen überwiegend wahrscheinlich“. Die Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung des ...
  • Bild Mietkaution und Insolvenz des Vermieters: Ohne Trennung vom Vermögen keine Herausgabe (21.12.2007, 11:33)
    Der unter anderem für das Insolvenzrecht zuständige IX. Zivilsenat hatte die Frage zu entscheiden, ob der Wohnungsmieter die Kaution auch dann herausverlangen kann, wenn der Vermieter sie nicht von seinem Vermögen getrennt angelegt hat. Schon das Amts- und das Landgericht hatten die Klage der Mieterin in einem solchen Fall abgewiesen. ...

Forenbeiträge zum Insolvenzrecht
  • Bild Betrugsverdacht, Anzeige möglich? (04.10.2011, 11:03)
    Guten Tag, ein Schuldner hat im Jahre 2001 drei auf einander folgende Verträge mit ein und dem selben Onlineanbieter geschlossen. Seither belaufen sich die Forderungen des Onlineanbieters auf ca. 1900 Euro. Der Schuldner hat bis dato keine Anzeichen gemacht Zahlungen zu leisten und wurde bereits mehrere Male angemahnt. Nun stellt sich die ...
  • Bild Orderschuldverschreibung (14.01.2013, 22:45)
    Hallo, Ich versuche es noch mal in dieser Rubrik-vielleicht war ich im Insolvenzrecht doch nicht richtig Angenommen eine Person hat eine Orderschuldverschreibung in eine KGaA mit Bezifferung von OSVKL;WKN und ISIN. Diese ist über einen längeren Zeitraum mit Auszahlung der Summe X festgelegt. Alles ist nach Aussagen der BaFin Rückmeldepflichtig und ...
  • Bild Insolvenzrecht in Verbindung mit Arbeitsrecht (22.02.2011, 20:05)
    Der A war bei B als Techniker beschäftigt. Dann wurde er gekündigt mit der Begründung, er wäre nun für das Unternehmen zu teuer. Jedoch blieb ihm B die Auszahlung seines Resturlaubes und der Überstunden (zusammen etwa 2000 €) schuldig. B bot am 7. Januar eine deutlich geringere Zahlung an, womit A freilich ...
  • Bild Newsletter 28/2005 - Verwertungsverbot vom Selbstgespräch, LAG zu Mobbing (14.08.2005, 11:16)
    Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, willkommen zur 28. Ausgabe des Juraforum.de-Newsletters. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der Lektüre des Newsletters sowie einen guten Start in die neue Woche! Herzlichst, Ihre Juraforum.de-Redaktion ------------------ANZEIGE------------------------ §§§ Juristischer Buchshop §§§ Wir freuen uns, Ihnen in Partnerschaft mit Amazon eine besondere Auswahl juristischer Bücher in unserem Buchshop anbieten zu ...
  • Bild Prioritätensetzung des Insolvenzverwalters (14.08.2009, 08:37)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... die gesetzlichen Änderungen im Insolvenzrecht die sich insbesondere die SPD rühmt bilden sicherlich eine reele Chance eine schrittweise Auflösung zu vermeiden. Das be- grüsse ich nachdrücklich. Dennoch besteht nach meiner Auffassung sicherlich auch die Gefahr, dass der Insolvenzverwalter der Abwicklung des betroffenen Unternehmens den Vorrang hat. Meine Frage die sich ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Insolvenzrecht
  • BildDeikon GmbH i.L.
    Deikon GmbH i.L. –  anlegerfreundliche Urteile gegen die Sicherheitentreuhänderin OLG Dresden, Urteil vom 13.04.2015, Az. I-9 U 175/13 Bereits mehrfach hat das Oberlandesgericht Dresden die Kanzlei CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB als Sicherheitstreuhänderin der Deikon Anleihen zu Schadensersatz verurteilt.Das Oberlandesgericht Dresden hatte entschieden, ...
  • BildInsolvenzverfahren: Verbraucherinsolvenz vs. Regelinsolvenz
    Wer völlig überschuldet ist und keine Aussicht mehr sieht, wird in den meisten Fällen das Insolvenzverfahren beantragen. Dieses macht einen nach dessen Durchlauf praktisch schuldenfrei. Welches Verfahren ist für wen das Richtige? Das Insolvenzverfahren beschäftigt sich sowohl mit der Zahlungsunfähigkeit von Privatpersonen, als auch mit ...
  • BildOLG Koblenz: Die Verjährung titulierter Kindesunterhaltsansprüche im Insolvenzverfahren
    Mit Beschluss vom 30.07.2014 hat sich das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz dahingehend geäußert, dass im Insolvenzverfahren die Feststellung beantragt werden kann, dass titulierte Kindesunterhaltsansprüche auf einer vorsätzlichen unerlaubten Handlung beruhen (AZ.: 13 UF 271/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier ließ die Stadt Unterhaltsansprüche von drei Kindern gegen ...
  • BildInsolvenz der Captura GmbH
    Die Captura GmbH ist insolvent. Das Amtsgericht München hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 16. September 2015 eröffnet (Az.: 1507 IN 2731/15). Ausschlaggebend für den Insolvenzantrag waren nach Unternehmensangaben Verzögerungen bei den Immobilienprojekten, so dass die laufenden Ausgaben nicht mehr geleistet werden konnten. Aufgrund der drohenden Zahlungsunfähigkeit hat die Captura ...
  • BildInsolvenz des CSA Beteiligungsfonds 4 und 5 und der Deltoton GmbH
    Das Amtsgericht Würzburg hat am 01. Juli 2015 über das Vermögen der der CSA Beteiligungsfonds 4 GmbH & Co. KG (Az.: IN 55/15) und der CSA Beteiligungsfonds 5 GmbH & Co. KG (Az.: IN 56/15) wegen Zahlungsunfähigkeit das Insolvenzverfahren eröffnet. Bereits mit Beschluss vom 29. Juni 2015 wurde ...
  • BildBGH: Verjährung des Schadenersatzanspruchs gegen den Insolvenzverwalter
    Mit Urteil vom 17.07.2014 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass die Verjährungsfrist für Schadenersatzansprüche gegen den Insolvenzverwalter schon mit dem Schluss des Jahres zu laufen beginnt, in dem der Sonderinsolvenzverwalter Kenntnis von den anspruchsbegründenden Umständen erlangt (AZ.: IX ZR 301/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Ein Sonderinsolvenzverwalter ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.