Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteSozialrechtEssen 

Rechtsanwalt in Essen: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Essen: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 2:  1   2


Foto
Dirk Vossen   Weidkamp 180, 45356 Essen
Kanzlei für Arbeitsrecht Essen - Dirk Vossen, Fachanwalt für Arbeitsrecht mit Schwerpunkt Kündigungs
Fachanwalt für Sozialrecht

Telefon: 0201 / 64 61 860


Foto
Jörg Conrad   Hinsbecker Berg 15, 45257 Essen
Rechtsanwalt Jörg Conrad
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: 0201-48688388


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. Gudrun Doering-Striening   Rüttenscheider Straße 94-98, 45130 Essen
Dr. Doering-Striening & Schwerdtfeger Rechtsanwälte
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 0201 8621212


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Peter Karaiskas   Friedrich-Ebert-Straße 4-8, 45127 Essen
Delgmann · Faber · Karaiskas Rechtsanwälte
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 0201 83113-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Frank Schleicher   Gildehofstraße 2, 45127 Essen
Schleicher & Zielinski Rechtsanwälte Partnerschaft
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 0201 17171370


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Sandra Everding   Neue Liebe 1, 45276 Essen
 
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 0201 36191724


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Rainer Jürges   Moltkeplatz 34, 45128 Essen
Jürges, Knop, Stiller überörtliche Anwaltssozietät
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: 0201 74789-0


Foto
Margret Wagner   Krayer Str. 197, 45307 Essen
 
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 0201-54525-0


Foto
Mario Dirkmann   Renteilichtung 1, 45134 Essen
 
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 0201-8789577-0


Foto
Michael Schumm   Velberter Str. 111, 45239 Essen
 
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 0201-5456586



Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Sozialrecht in Essen

Deutschland ist ein Sozialstaat, das heißt durch staatliches Handeln soll stets soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit gesichert werden. Zum Sozialstaatsprinzip gehört u.a., dass das Existenzminimum eines jeden Bürgers gesichert wird. Dies erfolgt unter anderem durch die Grundsicherung, Sozialhilfe, Krankengeld oder auch Hartz IV. In Deutschland erhalten selbstverständlich auch behinderte oder pflegebedürftige Menschen staatliche Leistungen, durch die ein menschenwürdiges Leben sichergestellt werden soll. Aufgeteilt ist in Deutschland das Sozialrecht in das umfangreiche Sozialversicherungsrecht sowie das besondere Recht auf Soziale Entschädigung. Alle Gesetze, die mit dem Sozialrecht in Zusammenhang stehen, sind im SGB (Sozialgesetzbuch) kodifiziert. Im Sozialgesetzbuch normiert sind dabei nicht nur Regelungen rund um die Unfallversicherung, Pflegeversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung und die Rentenversicherung, sondern auch gesetzliche Regelungen in Bezug auf Sozialhilfe, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Jugendhilfe, Arbeitsförderung, Wohngeld oder auch die Förderung Schwerbehinderter.

Rechtsanwalt in Essen: Sozialrecht (© unbekannt - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Essen: Sozialrecht
(© unbekannt - Fotolia.com)

Ein Anwalt verhilft Ihnen zu Ihrem Recht

Obgleich es ein Sozialstaatsprinzip ist, für soziale Gleichheit und Gerechtigkeit zu sorgen, kommt es dennoch nicht selten zu Konflikten, bei denen rechtlicher Rat bei einem Rechtsanwalt eingeholt werden sollte. Schneller als manchem lieb ist, kommt es zu Rechtsstreitigkeiten mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt. Egal ob man ein sozialrechtliches Problem hat, weil das Jobcenter oder das Sozialamt Leistungen gekürzt hat, oder ein Wohngeldantrag abgelehnt wurde, in jedem Fall ist es angebracht, sich von einem Rechtsanwalt beraten zu lassen. In Essen haben sich etliche Anwälte zum Sozialrecht mit einer Anwaltskanzlei niedergelassen. Ein Anwalt zum Sozialrecht aus Essen wird seinen Mandanten nicht nur ausführlich über die rechtliche Situation informieren, wenn Leistungen nicht gewährt oder gekürzt wurden. Der Anwalt für Sozialrecht in Essen ist auch der perfekte Ansprechpartner, wenn Fragen aus dem Bereich Rentenversicherung bzw. Rente geklärt werden sollen. Er kennt sich auch bestens mit dem Pflegeversicherungsrecht aus. Es ist selbstverständlich ebenso möglich, dass Ihnen Sozialleistungen zustehen, diese aber komplett nicht bewilligt wurden. Auch in diesem Fall wird Sie ein Anwalt zum Sozialrecht über die Rechtslage aufklären und Ihnen dabei behilflich sein, zu Ihrem Recht zu kommen. Sollte es zu einem Verfahren vor dem Sozialgericht kommen, wird ein Anwalt zum Sozialrecht in Essen Sie außerdem kompetent vor Gericht vertreten.

Wenn Ihre Frage oder Problem besonders komplex ist, sollten Sie einen Fachanwalt zum Sozialrecht kontaktieren

Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Konflikt im Sozialrecht, oft auch andere Rechtsbereiche tangiert werden. Hierzu zählen zum Beispiel Steuerrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht und natürlich auch das Familienrecht. Vor allem, wenn sich ein Problem im Sozialrecht diffiziler gestaltet, kann es angebracht sein, sich direkt an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Rechtsanwaltskanzlei für Sozialrecht zu konsultieren. Fachanwalt für Sozialrecht darf sich nennen, wer einen speziellen Fachanwaltslehrgang absolviert hat, in dem zusätzliches fundiertes Fachwissen in diesem Rechtsbereich erworben wurde, und zudem besondere praktische Erfahrungen vorweisen kann. Auf diese Weise kann ein Fachanwalt für Sozialrecht in Essen sowohl in der Praxis als auch in der Theorie ein außerordentliches Fachwissen vorweisen. Gerade wenn sich ein sozialrechtlicher Konflikt komplex gestaltet, können Mandanten von dem Fachwissen, das ein Fachanwalt im Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Sozialrecht

Deutschland braucht ein neues Verständnis von Pflege (05.08.2013, 13:10)
Das Kuratorium Deutsche Altershilfe und die Friedrich-Ebert-Stiftung legen eine umfassende Pflegereform vor. Die Würde der pflegebedürftigen Menschen und eine neue Infrastruktur der Versorgung sind Dreh- und ...

Neue Kooperation Johannesburg-Erfurt startet (19.11.2012, 14:10)
Die Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Erfurtund das Centre for International and Comparative Labour and Social SecurityLaw (CICLASS) haben einen Kooperationsvertrag geschlossenund starten nun mit ...

Einladung zur ASpB-Tagung „Innovationen und strategische Turn Arounds in Spezialbibliotheken" (20.06.2013, 12:10)
Vom 11. bis 13. September 2013 findet in Kiel die 34. ASpB-Tagung (www.aspb2013.de) statt. Der Schwerpunkt der diesjährigen Konferenz lautet: „Leinen los! Innovationen und strategische Turn Arounds in Spezialbibliotheken“. ...

Forenbeiträge zu Sozialrecht

untervermieten und harz 4 (03.06.2012, 10:43)
Hallo zusammen Ich hätte da mal eine frage. Wir nehmen einmal an : Eine bekannte ( nicht Freundin ) würde in eine ein Zimmer Wohnung ziehen mit Mietvertrag natürlich. Aber mit Gemeinschaftsküche und Gemeinschaftsbad sowie ...

Rückzahlung Kindergeld (24.08.2008, 19:32)
Folgender, fiktiver Fall: Person A hat ein Kind B. B wohnt schon seit Ausbildungsbeginn nicht mehr zu Hause. A ist ja Kindergeldberechtigter, da A damals bei Geburt von B Kindergeld beantragt hat (logisch). B hat das ...

AG kündigt, verweigert aber die Schriftform (01.10.2008, 11:47)
Mal angenommen: AN ist krankgeschrieben. Der AG schickt dem AN am letzten Krankschreibungstag eine SMS, dass dieser nicht mehr zur Arbeit kommen braucht. Danach verweigert der AG dem AN jegliche Kontaktaufnahme. Er ist im ...

Sperrzeit nur bei vorheriger Anhörung? (16.09.2010, 15:23)
Hallo, kommt es beim Erlass einer Sperrzeit auf eine vorherige Anhörung des Empfängers an? Eigentlich kann man ja gegen die Sperrzeit Widerspruch einlegen. Allerdings stellt der Erlass einer Sperrzeit ja einen für den ...

Sachlichkeit der Themen (06.05.2009, 16:23)
Hallöchen, erstmal muss ich natürlich sagen, dass ich das Forum super finde und auch sehr nützlich in manchen Rechtsfragen. Es ist mir allerdings aufgefallen, dass manche Themen und Beiträge im Fachgebiet "Sozialrecht" (mein ...

Urteile zu Sozialrecht

S 16 AL 43/07 (08.06.2010)
1. Der Alleingesellschafter einer GmbH steht zur Gesellschaft in keinem Beschäftigungsverhältnis, selbst wenn er für diese eine untergeordnete Tätigkeit nach Weisung verrichtet (vgl BSGE 66, 69).2. Etwas anderes gilt regelmäßig dann, wenn der Gesellschafter die Beteiligung nur treuhänderisch für einen Dritten mit den Rechten und Pflichten wahrnimmt und er au...

L 8 AS 97/05 ER (23.06.2005)
Der Existenzgründungszuschuss nach § 421l Abs 1 SGB III ist eine zweckbestimmte Einnahme im Sinne des § 11 Abs 3 Nr 1a SGB II. Er darf nicht als Einkommen gemäß § 11 Abs 1 Satz 1 SGB II berücksichtigt werden. Der Existenzgründungszuschuss dient nicht der Sicherung des Lebensunterhalts wie die Leistungen des Arbeitslosengeld II, sondern anderen Zwecken....

L 7 AS 3135/06 (24.05.2007)
Erfolgt die Warmwasserbereitung über die Heizung, sind die entsprechenden Kosten mit der Regelleistung abgegolten, weshalb sie aus den sonstigen Heizkosten herauszurechnen sind.In der Regelleistung ist nur ein Anteil von 6,23 EUR hierfür enthalten, sodass die in Baden-Württemberg verbreitete Praxis des Abzugs von 9.-EUR monatlich Bedenken begegnet. Werden di...