Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtEssen 

Rechtsanwalt in Essen: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Essen: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 8:  1   2   3   4   5   6 ... 8

Foto
Hanjo Stobbe   Heisinger Str. 334, 45259 Essen
Rechtsanwaltskanzlei Stobbe
Die beste Werbung für einen Anwalt ist ein zufriedener Mandant.
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0201 4669448
***** (4.9)   9 Bewertungen


Foto
Monika Fränkel   Hallostraße 3, 45141 Essen
Rechtsanwältin Monika Fränkel
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0201 / 125 26-0


Foto
Jennifer Rduch   Goethestr. 89, 45130 Essen
Rechtsanwältin Jennifer Rduch
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: (0)201 / 458 689 92


Foto
Gerd Küppers   Huestraße 111, 45309 Essen
Rechtsanwaltskanzlei Gerd Küppers
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 02 01 / 79 77 11


Foto
Martina Schürmann   Lambertstr. 12, 45131 Essen
Anwaltskanzlei Martina Schürmann
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 020175999171


Logo
Zurmühlen & Partner, Rechtsanwaltskanzlei   Huyssenallee 99-103, 45128 Essen 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0201 7471880


Foto
Rechtsanwältin Iris Dreßen   Isinger Tor 12, 45276 Essen
Iris Dreßen
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0201/229272


Foto
Rechtsanwältin Ute Nowack   Huyssenallee 15, 45128 Essen
Anwaltskanzlei Nowack
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0201/3615641


Foto
Nicole Maria Posner   Katernbergerstraße 107, 45327 Essen
Rechtsanwältin Nicole Maria Posner
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0201/82278570


Foto
Cornelia Hay   Kortumstraße 56, 45130 Essen
Echternach Hay Schulze
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0201 233 149



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 8:  1   2   3   4   5   6 ... 8

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Essen

In der BRD hat die Zahl an Scheidungen in den letzten fünfzig Jahren stark zugenommen. Heutzutage wird jede dritte Ehe geschieden. Im Jahr 2013 wurden in Deutschland rund 169 800 Ehen geschieden. Eine Ehe kann nur geschieden werden, wenn sie im Rechtssinne gescheitert ist. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Voraussetzung für die Ehescheidung. Trennungsjahr heißt, dass man nach der Trennung mindestens ein Jahr getrennt gelebt hat, bevor man die Scheidung einreichen kann. Für Scheidungen zuständig ist ausschließlich das Familiengericht. Das Familiengericht ist eine Abteilung des Amtsgerichts. Es ist auch zuständig für Entscheidungen bezüglich Sorgerecht und Unterhalt etc.

Rechtsanwalt für Familienrecht in Essen (© Gerhard Seybert - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Essen
(© Gerhard Seybert - Fotolia.com)

Sie ziehen in Erwägung, sich scheiden zu lassen? Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt für Familienrecht beraten

Eine Ehescheidung ist ein Schritt, der mit vielen Konsequenzen in Zusammenhang steht. Vor allem die finanzielle Unsicherheit ist für einige eine extreme Belastung. Bei den meisten Ehescheidungen zählen auch Kinder zu den Betroffenen. Kämpfe um das Aufenthaltsbestimmungsrecht und Sorgerecht sind keine Seltenheit. Und auch der Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt bieten großes Konfliktpotenzial. Ist eine Scheidung geplant, muss ein Rechtsanwalt konsultiert werden. Essen bietet einige Rechtsanwälte für Familienrecht. Das Gesetz schreibt vor, dass bei einer Ehescheidung ein Anwalt mit der Durchführung beauftragt werden muss. Natürlich fallen für die Tätigkeit des Anwalts Kosten an. Eine Möglichkeit, die Kosten für die Scheidung zu reduzieren, ist, nur einen Rechtsanwalt zu beauftragen. Hierfür ist es jedoch zwingend nötig, dass sich die Eheleute in allen Fragen einig sind.

Sie haben eine familienrechtliche Frage? Ein Anwalt steht Ihnen zur Seite

Aber auch, wenn es darum geht, grundsätzliche Fragen im Vorfeld einer Ehescheidung zu klären wie Sorgerecht oder Unterhalt, dann macht es Sinn, einen Anwalt im Familienrecht aus Essen aufzusuchen. Der Rechtsanwalt in Essen zum Familienrecht wird seinem Klienten sämtliche Fragen rund um die Ehescheidung beantworten. Dabei ist der Anwalt nicht nur mit grundsätzlichen Fragen des Familienrechts bestens vertraut, sondern kann auch bei schwierigen Problemstellungen Lösungsvorschläge bieten. Fragestellungen, die oftmals bereits vor der Scheidung auftauchen und geklärt werden sollten, sind die nach dem Sorgerecht, Kindesunterhalt und nachehelichem Unterhalt. Jedoch ist ein Rechtsanwalt für Familienrecht nicht nur der beste Ansprechpartner, wenn es um eine Ehescheidung geht. Ein Rechtsanwalt für Familienrecht ist auch die ideale Kontaktstelle, wenn ein Ehevertrag geschlossen werden soll und hilft ebenso, wenn es Schwierigkeiten mit dem Jugendamt gibt. Ebenso kann der Rechtsanwalt für Familienrecht gleichgeschlechtliche Paare unterstützen und beraten, die eine Aufhebung ihrer eingetragenen Lebenspartnerschaft anstreben.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

Weiterbildung: Neues Familienrecht (05.03.2013, 15:10)
Das Zentrum für Weiterbildung der FH Erfurt bietet im März und Mai in Kooperation mit der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften zum bereits vierten Mal den Workshop „Neues Familienrecht“ an. Der Workshop richtet sich an ...

Die Hochschule Rhein-Waal öffnet ihre Vorlesungen (22.03.2013, 17:10)
Erstmalig bietet der Campus Kleve allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, im Rahmen des Studium Generale im Sommersemester 2013 an regulären Vorlesungen des Studienbetriebs ...

Neues Familienrecht im Workshop (07.03.2011, 11:00)
Workshop zu Verfahrensrecht, Gewaltschutzsachen, Umgangsrechten, Pflegschaft und Verfahrenspflegschaft, Vormundschaft, Adoptionsrecht, Unterhaltsrecht, Sorgerecht behinderter Eltern, aktuellen Entwicklungen im ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

betriebl Altersvorsorge ./. Unterhalt ?? (16.08.2006, 17:42)
Hallo Juraforum, folgender fiktiver Sachverhalt bereitet mir ein wenig Kopfzerbrechen: V ist Vater von zwei (jugendlichen) Kindern und P seine von ihm (seit fast drei Jahren) geschiedene Ehefrau. Beide Kinder leben bei P. ...

Unterhaltsklage - wie läuft so etwas ab? (14.03.2011, 12:05)
Kann mir bitte jemand sagen wie genau eine Unterhaltsklage läuft und was für Möglichkeiten das Gericht hat, wenn der Unterhaltspflichtige HartzIV Empfänger ist? Würde mich über Antwort sehr freuen! :) ...

Ehemann verweigert Scheidung (19.09.2012, 20:44)
Das Ehepaar x ist seit einem Jahr verheiratet. Frau X reicht nach Ablauf des Trennungsjahrs die Scheidung ein. Ein Grund ist hier auch Gewalt in der Ehe, die vonn Herrn X ausging. Anzeige bei der Polizei und Attest vom Arzt ...

Aufteilung der Wohnung? (21.04.2009, 18:26)
Mich interessiert es, ob man nach der Scheidung für den Ehepartner zahlen muss oder teilweise eine finanzielle Unterstützung geben muss, damit der Partner wieder seinen eigenen Wohnraum hat? Was muss man nachher ausgleichen ...

Gütertrennung (02.11.2008, 19:14)
Hallo, mal angenommen folgenden Fall gäbe es: A und B leben einige Jahre in einer Art Lebensgemeinschaft zusammen. Danach trennen sie sich und A zieht aus. Wohnung wird getrennt, was übrigbleibt ist ihr Hobby: Oldtimer, das ...

Urteile zu Familienrecht

10 WF 133/11 (02.05.2011)
Die bloße Nutzungsüberlassung einer im Alleineigentum eines Ehegatten stehenden Immobilie für die Dauer des Getrenntlebens an den anderen Ehegatten nach § 1361b Abs. 1 BGB gibt letzterem kein gegenüber Erwerbern der Immobilie durchsetzbares Recht zum Besitz, soweit nicht ausdrücklich zusätzlich zur Nutzungsüberlassung ein (zeitlich befristetes) Mietverhältni...

17 UF 62/12 (13.08.2012)
In Fällen, in denen der Ausgleichspflichtige zwischen dem Ende der Ehezeit und der Durchführung des Versorgungsausgleichs bereits Versorgungsleistungen aus einer kapitalgedeckten betrieblichen Altersversorgung bezieht, ist die interne Teilung dieses Anrechts - jedenfalls in Fällen, in denen der andere, ausgleichsberechtigte Ehegatte hiervon nicht schon in a...

5 C 3.09 (30.06.2010)
Ein Kraftfahrzeug ist unabhängig von seiner Größe, seinem Wert oder seiner sonstigen Beschaffenheit kein Haushaltsgegenstand im Sinne des § 27 Abs. 2 Nr. 4 BAföG und daher als Vermögen zu berücksichtigen (abweichend Nr. 27.2.5 BAföGVwV)....

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.