Rechtsanwalt in Eschweiler: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Eschweiler: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Versprechen "für immer" bedeutet statistisch bei Ehen in der BRD ca. 15 Jahre. Dann wird jede dritte Ehe geschieden. 2012 wurden in Deutschland rund 179,100 Ehen geschieden. Eine Ehe kann nur geschieden werden, wenn sie im Rechtssinne gescheitert ist. Damit eine Scheidung möglich ist, müssen die Eheleute ein Trennungsjahr einhalten. Außer es liegt ein Härtefall vor. Der familienrechtliche Begriff "Trennungsjahr" bedeutet, dass, selbst wenn die Ehescheidung von beiden Ehepartnern gewollt ist, diese nichtsdestoweniger ein Jahr getrennt leben müssen. Für Ehescheidungen zuständig ist ausschließlich das Familiengericht. Das Familiengericht ist eine Abteilung des Amtsgerichts. Das Familiengericht trifft auch Entscheidungen in Bezug auf Zugewinn, Sorgerecht, Unterhalt etc.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Martin Mehr (Fachanwalt für Familienrecht) berät Mandanten zum Gebiet Familienrecht gern in Eschweiler
Weihrauch & Mehr Rechtsanwälte
Peter-Paul-Straße 2 a
52249 Eschweiler
Deutschland

Telefon: 02403 10079
Telefax: 02403 10098

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Familienrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Klaus Reinshagen (Fachanwalt für Familienrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Eschweiler

Indestr. 89
52249 Eschweiler
Deutschland

Telefon: 02403 4099
Telefax: 25303

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten im Familienrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Silke Kirchvogel gern in der Gegend um Eschweiler

Franzstr. 12
52249 Eschweiler
Deutschland

Telefon: 02403 15596
Telefax: 02403 15598

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Familienrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Maren Wunderlich gern in Eschweiler

Marienstr. 15
52249 Eschweiler
Deutschland

Telefon: 02403 556300

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfram Groh bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Familienrecht engagiert vor Ort in Eschweiler

Moltkestr. 14
52249 Eschweiler
Deutschland

Telefon: 02403 4440
Telefax: 02403 32642

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Johann Coenen (Fachanwalt für Familienrecht) in Eschweiler berät als Rechtsanwalt Mandanten qualifiziert bei Rechtsfällen aus dem Schwerpunkt Familienrecht

Hehlrather Str. 89
52249 Eschweiler
Deutschland

Telefon: 02403 20057
Telefax: 02403 36954

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Familienrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Yasemin Turhan-Sahintürk immer gern in der Gegend um Eschweiler

Marienstr. 39
52249 Eschweiler
Deutschland

Telefon: 02403 503677
Telefax: 02403 503679

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Familienrecht in Eschweiler

Sorgerecht, Kindesunterhalt, Aufenthaltsbestimmungsrecht - gerade der Nachwuchs ist von einer Ehescheidung extrem betroffen

Rechtsanwalt für Familienrecht in Eschweiler (© richard villalon - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Eschweiler
(© richard villalon - Fotolia.com)

Eine Scheidung ist ein Schritt, der mit vielen Folgen in Zusammenhang steht. Vor allem die finanzielle Unsicherheit ist für viele eine starke Belastung. Bei den meisten Scheidungen zählen auch Kinder zu den Betroffenen. Auseinandersetzungen in Bezug auf das Sorgerecht, das Aufenthaltsbestimmungsrecht und das Umgangsrecht lassen sich oftmals nicht vermeiden. Ebenso oft entstehen Konflikte bezüglich Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt. Will man sich scheiden lassen, dann ist die erste Anlaufstelle ein Rechtsanwalt. In Eschweiler haben etliche Rechtsanwälte eine Kanzleiniederlassung. Nach deutschem Recht ist es für eine Ehescheidung unerlässlich, einen Rechtsanwalt zu beauftragen. Leider ist die Beauftragung eines Rechtsanwalts mit Kosten verbunden. Eine Möglichkeit, die Kosten für die Scheidung zu reduzieren, ist, nur einen Rechtsanwalt zu beauftragen. Hierfür ist es allerdings unerlässlich, dass sich die Eheleute in allen Fragen einig sind.

Ein Anwalt oder eine Anwältin für Familienrecht hilft nicht nur bei einer Scheidung, er berät auch bei Problemen mit dem Jugendamt

Aber auch, wenn es noch nicht ganz klar ist, ob eine Ehescheidung tatsächlich erfolgen soll, steht ein Rechtsanwalt für Familienrecht in Eschweiler seinem Klienten als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung. Der Rechtsanwalt im Familienrecht aus Eschweiler ist für alle Fragen rund um die Ehescheidung und deren Folgen der beste Ansprechpartner. Dabei ist der Rechtsanwalt nicht nur mit grundsätzlichen Fragen des Familienrechts bestens vertraut, sondern kann auch bei schwierigen Problemstellungen Lösungsvorschläge bieten. Fragestellungen, die oftmals bereits vor der Scheidung auftauchen und geklärt werden sollten, sind die nach dem Sorgerecht, Kindesunterhalt und nachehelichem Unterhalt. Jedoch ist ein Rechtsanwalt im Familienrecht nicht nur der beste Ansprechpartner, wenn es um eine Ehescheidung geht. Er kann seinem Mandanten ebenso helfend zur Seite stehen, wenn es Probleme mit dem Jugendamt gibt oder ein Ehevertrag geschlossen werden soll. Ferner ist der Anwalt für Familienrecht der beste Ansprechpartner, wenn eine eingetragene Lebenspartnerschaft geschieden werden soll.


News zum Familienrecht
  • Bild 45-Stunden-Woche für Kita-Kinder? (04.09.2013, 11:10)
    DJI-Länderstudie zu Betreuungswünschen, Inanspruchnahmen und ElternzufriedenheitSeit dem 1. August 2013 haben alle Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz in einer Kindertageseinrichtung oder in der Kindertagespflege. Die befürchtete Klagewelle ist bislang nicht eingetreten. Die Ausbauanstrengungen der Kommunen haben vielerorts dazu geführt, dass die meisten Kinder einen ...
  • Bild Der Weg zur nervenschonendsten und kostengünstigsten Scheidung (03.02.2009, 14:41)
    Einen Antrag auf Scheidung der Ehe sollte am besten erst gestellt werden, wenn alles regelt ist. Im Rahmen einer sog. Scheidungsvereinbarung werden die Folgen der Scheidung gütlich festgelegt. Sie wird daher auch Scheidungsfolgenvereinbarung genannt. Rechtlich ist sie als Ehevertrag einzustufen, der eben nicht vor der Ehe, sondern aus Anlass von ...
  • Bild Kindergeld zählt zum Einkommen der Eltern (02.02.2010, 11:44)
    Der 12. Senat des Verwaltungsgerichtshofs BadenWürttemberg (VGH) hat in drei kürzlich veröffentlichten Urteilen klargestellt, dass das an die Eltern ausgezahlte Kindergeld zu deren Einkommen im Sinne sozialrechtlicher Vorschriften zählt. Nach dem Achten Buch des Sozialgesetzbuchs (SGB VIII) Kinder und Jugendhilfe können die Eltern für bestimmte Maßnahmen ...

Forenbeiträge zum Familienrecht
  • Bild Trennung nicht ehelicher Lebensgemeinschaft - kurioser Ablauf (12.02.2010, 08:07)
    Hallo, ich würde mir gerne ein paar Meinungen zu folgendem Sachverhalt einholen: Nehmen wir an, ein Pärchen (er "A", sie "B") in einer nicht ehelichen Lebensgemeinschaft trennt sich kurzentschlossen. Passt halt nicht mehr. Er zieht zum Quartalsanfang aus und erhält aber nur seine damals mit eingebrachten Güter, wenn er ein Schreiben ...
  • Bild Frage zur Spezialisierung (13.12.2009, 16:08)
    Für mich steht fest, dass ich im Bereich Recht, Rechtsvertretung, Rechtsverwaltung arbeiten möchte. Leider bin ich mir noch ziemlich unschlüssig. Ich bin denke ich karriereorientiert und da mir bereits in der Schule Rechtslehre Spaß gemacht hat, hoffe ich, dass Jura das richtige Studium für mich ist. Ich wollte mich informieren, ...
  • Bild Ist das seriös oder Abzocke von ahnunglosen Bürgern (04.09.2007, 17:30)
    Nehmen wir an es gibt ein Angebot, welches auf dem Ersten Blick sehr gut zu sein scheint: Man muss lediglich 4,95 Euro (plus Versandt) zahlen und bekommt ein neues Handy und 2 Sim-Karten mit je 10 Euro Guthaben. Was meint ihr? Ist das seriös oder sind dort versteckte Kosten? Im Angebotsschrieben ...
  • Bild Familienrecht (07.11.2013, 09:01)
    Nehmen wir an, Herr A ist vollblind, volljährig (ca. 30 Jahre), das einzige Kind einer Zweitehe. Nach dem Tod der Mutter, der Vater starb 2 Jahre zuvor, wählte Herr A ein selbständiges Wohnen in einer eigenen 2Raum-Wohnung. Nehmen wir an, Herr A schlug das Erbe aus. Nehmen wir an, Herr A wird tagsüber in ...
  • Bild Anwaltstätigkeit außerhalb des Fachgebietes (21.07.2013, 14:31)
    Hallo Forum! Könnte (dürfte) ein (Fach) Anwalt, der in einer auf Wirtschaftsrecht spezialisierten Sozietät (angestellt) arbeitet, eine Scheidung übernehmen, auch wenn er keine entsprechende Fachqualifikation hat? Zustimmung der Chefs mal vorausgesetzt ... Die Scheidung wäre ein "Liebesdienst" für einen Bekannten ... Danke für hilfreiche Antworten, T. :)

Urteile zum Familienrecht
  • Bild OLG-NUERNBERG, 10 UF 1675/12 (08.01.2013)
    Ist nach rechtskräftigem Teilausgleich von Anwartschaften und nachfolgendem Ableben eines Ehegatten noch über die nicht ausgeglichenen Anrechte zu entscheiden, kommt es für die Frage, welcher Ehegatte die höheren Anrechte erworben hat, nur auf die noch nicht ausgeglichenen Anrechte an....
  • Bild VG-BERLIN, 21 K 215.10 (13.12.2011)
    Den Friedhofsträgern steht es im Rahmen ihrer Satzungsautonomie frei, bei der Einräumung von Nutzungsrechten an Gräbern aus Gründen der Praktikabilität, aber auch im Hinblick auf die Totenfürsorge einer "familienrechtlichen" Regelung gegenüber einer erbrechtlichen Regelung den Vorzug zu geben (hier Vergabe des Nutzungsrechts an den Sohn statt dem ...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 12 S 1603/07 (16.12.2009)
    1. Bei der Berechnung des jugendhilferechtlichen Kostenbeitrags zählt Kindergeld - ohne Unterscheidung danach, für welches Kind es gezahlt wird - zum Einkommen. 2. Zur Beantwortung der Frage, ob durch die Heranziehung zu einem Kostenbeitrag die gleichrangigen Ansprüche weiterer Unterhaltsberechtigter mit der Folge des Vorliegens einer besonderen Härte gesch...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Familienrecht
  • BildSorgerecht beantragen als Vater: Checkliste!
    Heutzutage sehen viele Paare keinen Grund dazu, zu heiraten. Sie vertreten die Auffassung, dass man auch sehr gut miteinander leben kann, ohne einen Trauschein zu besitzen. Kompliziert wird die Angelegenheit allerdings in jenen Fällen, in denen Kinder vorhanden sind – zumindest für die Väter. Zwar hat sich im ...
  • BildElternunterhalt: Wann müssen Kinder ihren Eltern Unterhalt zahlen?
    Altersarmut ist heutzutage für viele Rentner ein großes Problem. Es gleicht einem Alptraum, wenn Rente und Sparvermögen des Pflegebedürftigen nicht ausreichen, um die Pflegekosten vollständig zu decken. Viele Rentner lassen sich deshalb dazu hinab, Pfandflaschen zu sammeln, um so die Rente zumindest ein wenig aufzubessern. Das menschenunwürdige Wühlen ...
  • BildEhe gescheitert: Was kann Mann/Frau tun?
    Heiraten zwei Menschen, so tun sie dies in der Regel aus Liebe und mit der Absicht, ihr ganzes Leben gemeinsam zu verbringen. Doch in der Realität ist es oft so, dass sie sich im Laufe der Jahre aus den unterschiedlichsten Gründen voneinander entfernen. Irgendwann kommen sie an den ...
  • BildBesuchsrecht des Vaters – wie oft darf er sein Kind sehen?
    Wenn sich ein Elternpaar trennt, so ist es in der Regel so, dass das gemeinsame Kind bei der Mutter wohnen bleibt. Dem leiblichen Vater wird jedoch gestattet, Umgang mit seinem Kind zu halten. Aber was sagen die gesetzlichen Bestimmungen über das Besuchsrecht des Vaters? Wie oft darf er ...
  • BildWelche Voraussetzungen hat eine Adoption?
    Viele Paare haben den Wunsch, Kinder zu bekommen, doch dieser bleibt aus den unterschiedlichsten Gründen unerfüllt. Damit sie doch noch eine komplette Familie sein können, besteht die Möglichkeit, ein Kind zu adoptieren. Dieses Procedere ist natürlich nicht vergleichbar mit einem Auto- oder Immobilienkauf; eine Adoption ist an diverse ...
  • BildGroßelternrechte: wie oft haben Großeltern ein Umgangsrecht?
    Trennt sich ein Elternpaar, so ist es meistens so, dass dessen Kinder nach der Trennung beziehungsweise Scheidung bei einem der beiden Elternteile leben, während der andere Elternteil ein Umgangsrecht zugesprochen bekommt. Dabei muss das Kindeswohl beachtet werden. Doch nicht nur die Eltern, sondern auch die Großeltern haben ein ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.