Rechtsanwalt in Eschwege: Urheberrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Eschwege: Sie lesen das Verzeichnis für Urheberrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Durch das Urheberrecht werden die Rechte des Urhebers eines Werkes an seinem geistigen Eigentum geschützt. Welche geistigen Werke dem Urheberschutz unterliegen, ist im Urhebergesetz genauer definiert (§ 2 UrhG). Im § 2 UrhG genannt sind hier unter anderem Werke der bildenden Künste, Sprachwerke, Werke der Baukunst, der Musik, Lichtbilder, Schriftwerke, Software oder auch Darstelllungen aus dem technischen oder wissenschaftlichen Bereich. Eignet man sich das geistige Eigentum eines Urhebers/ Miturhebers ohne dessen bzw. deren Zustimmung an und nutzt es unter eigenem Namen (Plagiat), begeht man eine Urheberrechtsverletzung. Auch begeht man eine Urheberrechtsverletzung, wenn man sich nicht an die ebenfalls im UrhG näher präzisierten Verwertungsrechte hält.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Urheberrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Rolf Momberg gern in Eschwege
Dr. Rolf Momberg Rechtsanwälte und Notar
Luisenstraße 23 b
37269 Eschwege
Deutschland

Telefon: 05651 50002
Telefax: 05651 32938

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Urheberrecht in Eschwege

Urheberrechtsverletzungen im Internet: Filesharing und die unbefugte Nutzung von Texten und Bildern

Rechtsanwalt für Urheberrecht in Eschwege (© Axel Bueckert - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Urheberrecht in Eschwege
(© Axel Bueckert - Fotolia.com)

Durch das WWW haben vor allem in den letzten Jahren Urheberrechtsverletzungen stark zugenommen. Besonderer Popularität erfreut sich hierbei das sogenannte Filesharing. Dabei handelt es sich um das illegale Herunterladen von Filmen oder Musik. Sowohl Filmhersteller als auch Musikkonzerne gehen gegen Filesharing massiv vor. Immer häufiger wird ein Abmahnanwalt eingeschaltet, der dem Nutzer eine Abmahnung schickt. Neben der Zahlung einer Strafe muss dann auch eine Unterlassungserklärung unterschrieben werden. Und auch wenn man auf seiner Internetseite Texte oder Bilder publiziert, die nicht als eigene Schöpfung zu bewerten sind, begeht man eine Urheberrechtsverletzung. Verletzt man das Urheberrecht, dann kann eine einstweilige Verfügung die Konsequenz sein. Nicht selten muss man auch mit einer Unterlassungsklage rechnen. Ebenfalls an Bedeutung gewinnt die unerlaubte Nutzung bzw. das Einbinden von Datenbanken - wie zum Beispiel thematisch sortierte und durchsuchbare Informationssammlungen - auf der eigenen Internetseite. Das Werk von Datenbankerstellern unterliegt gemäß §§ 87a ff UrhG dem Urheberschutz.

Kompetente Rechtsberatung in allen Urheberrechtsfragen erhalten Sie bei einem fachlich versierten Rechtsanwalt

Sollten Sie ein urheberrechtliches Problem oder eine Frage haben, dann empfiehlt es sich, eine Rechtsanwaltskanzlei für Urheberrecht zu konsultieren. Eschwege bietet einige Anwälte, die Ihnen bei einer Rechtewahrnehmung mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Anwälte und Rechtsanwältinnen für Urheberrecht aus Eschwege verfügen über praktisches und theoretisches Know-how in allen Belangen das Urheberrecht betreffend. Sie besitzen auch Fachkenntnisse auf Rechtsgebieten, die oft in direktem Zusammenhang mit dem Urheberrecht stehen wie Medienrecht oder Designrecht. Ein Anwalt für Urheberrecht in Eschwege sollte allerdings nicht erst konsultiert werden, wenn schon ein akutes rechtliches Problem im Raum steht. Der Anwalt in Eschwege zum Urheberrecht kann auch umfassend beraten, wenn es um Fragen geht wie: Veröffentlichungsrecht, Vergütungspflicht oder auch Rückrufsrecht. Der Anwalt zum Urheberrecht aus Eschwege kann Sie ebenso in Fragen bezüglich etwaiger Übergangsregelungen informieren als auch über einzelne Nutzungsarten und über die Rechteinräumung an sich aufklären. Überdies wird er Mandanten etliche andere Begriffe erklären und erläutern können wie die Zugänglichmachung oder auch die Aufgabe und der Zweck von Verwertungsgesellschaften. Die genannten Begriffe sind nur ein paar von sehr vielen, die in Bezug auf das Urheberrecht oftmals auftauchen. Sie alle sind für den Laien meist nicht verständlich und sollten von einem Rechtsanwalt unter Berücksichtigung der Sachlage erörtert werden. Wie man sieht: das Urheberrecht ist eine schwierige Rechtsmaterie. Vor allem bei komplexen Problemen oder Fragen ist es daher sinnvoll, sich direkt an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin zum Urheberrecht zu wenden.


News zum Urheberrecht
  • Bild BGH: Auskunftsanspruch gegen Internet-Provider (10.08.2012, 12:00)
    Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass ein Internet-Provider dem Rechtsinhaber in aller Regel den Namen und die Anschrift derjenigen Nutzer einer IP-Adresse mitteilen muss, die ein urheberrechtlich geschütztes Musikstück offensichtlich unberechtigt in eine Online-Tauschbörse eingestellt haben. Die Antragstellerin ist ein Musikvertriebsunternehmen. Die ...
  • Bild Im Dialog mit Richard Strauss: Drei musikalische Abende (11.05.2012, 11:10)
    Die Bayerische Akademie der Wissenschaften lädt zusammen mit der Bayerischen Akademie der Schönen Künste im Mai bis Juli 2012 zu drei musikalischen Richard-Strauss-Abenden ein.Mit der kritischen Ausgabe der Werke von Richard Strauss gelang es der Bayerischen Akademie der Wissenschaften im vergangenen Jahr, ein musikeditorisches Großprojekt auf den Weg zu bringen. ...
  • Bild Bundesgerichtshof legt Europäischen Gerichthof Frage zum Schutz von Schutzmaßnahmen für Videospiele (08.02.2013, 11:11)
    Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat dem Gerichtshof der Europäischen Union die Frage vorgelegt, nach welchen Regeln sich der Schutz technischer Maßnahmen zum Schutz urheberrechtlich geschützter Videospiele richtet. Die Klägerin produziert und vertreibt Videospiele und Videospiel-Konsolen, darunter die Konsole "Nintendo DS" und zahlreiche dafür ...

Forenbeiträge zum Urheberrecht
  • Bild Urheberrecht Abbildung Justitia (18.01.2012, 17:09)
    Angenommen C entwirft einen Briefkopf für seine Kanzlei und möchte gern ein x-beliebiges Bild von Justitia dort abbilden. z.B. dies hier: http://www.sv-drewes.de/images/justitia1.jpg Könnte es Probleme hinsichtlich des Urheberrechts geben?
  • Bild Wie Aussage über Urheberrecht belegen? (28.05.2013, 20:10)
    Hallo Leute, diese Aussage habe ich aus einem Artikel über eine neuartige Finanzierungsform: "Eine Filmidee beispielsweise kann grundsätzlich von jedem übernommen werden, ohne dass man juristisch dagegen vorgehen kann. Denn das Urheberrecht hilft nicht dem, der über seine großartige Idee nur redet, sondern demjenigen der sie konkret umsetzt " Mit welchem Gesetzestext kann ...
  • Bild Urheberrecht für Bilder/Karten aus dem Internet (21.08.2005, 19:33)
    Darf ich urheberrechtlich geschützte Bilder oder Karten aus dem Internet, die ich digital weiterbearbeitet habe für meinen Internet-Auftritt verwenden ? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
  • Bild Recht am eigenen Bild (31.05.2012, 13:06)
    Hallo zusammen, folgender fiktiver Fall Kommunionfeier im kleinstädtischen Umfeld. Im Gottesdienst besteht Fotografierverbot. Überraschend fotografiert trotzdem eine einzige Person unbehelligt, nämlich die Inhaberin des örtlichen Foto- und Schreibwarenladens. Nachdem Gottesdienst werden die Kinder ins Pfarheim gescheucht und zum Gruppenbild mit pastor aufgestellt. Der Ehemann der o.g. "Fotografin" verweigert allen anderen Eltern den Zutritt ...
  • Bild Urheberrecht Klamottenlabel (26.11.2013, 20:52)
    Hallo Jura-Community, meine Frage bezieht sich auf die Herstellunng von T-Shirts, Pullover etc. Wie ist die rechtslage wenn man Bilder von z.B. Prominenten aus Filmen oder Sport auf seine T-shirts druckt. Gleichzeitig werden diese Bilder auch von anderen Unternehmen benutzt. Sind diese Bilder allgemein zugänglich wie zum Beispiel Michael Jordan beim Basketball ...

Urteile zum Urheberrecht
  • Bild AG-LUEDINGHAUSEN, 19 OWi 19/12 (09.02.2012)
    Im Bußgeldverfahren ist dem Verteidiger auf dessen Verlangen hin Akteneinsicht in die Bedienungsanleitung des genutzten Messgerätes zu gewähren....
  • Bild LG-DUISBURG, 7 S 51/12 (12.10.2012)
    Ein Rechtsanwalt ist nach Treu und Glauben verpflichtet, den Mandanten ungefragt über die voraussichtliche Höhe seiner Vergütung aufzuklären, wenn diese das vom Mandanten verfolgte Ziel (hier: Erlass bzw. Ermäßigung einer Schadensersatzforderung aufgrund einer urheberrechtlichen Abmahnung) wirtschaftlich sinnlos erscheinen lässt, weil die Kosten der anwaltli...
  • Bild BAYOBLG, 1Z AR 20/04 (18.03.2004)
    1. Keine Bindungswirkung der Abgabe eines Rechtsstreits wegen funktioneller Unzuständigkeit. 2. Ansprüche aus §§ 22 ff. KunstUrhG sind keine Urheberrechtsstreitigkeiten im Sinn des § 105 UrhG. 3. Gerichtsstandsbestimmung nach § 36 Abs. 1 Nr 3. ZPO, wenn unter Berücksichtigung des gemeinsamen besonderen Gerichtsstands der Streitgenossenschaft nach Art.6 Nr....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Urheberrecht

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.