Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteVerkehrsrechtErlangen 

Rechtsanwalt in Erlangen: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Erlangen: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 3:  1   2   3

    Logo
    SALLECK + PARTNER Rechtsanwälte Steuerberater   Spardorfer Straße 26, 91054 Erlangen 
    Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten
    Fachanwalt für Verkehrsrecht
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht

    Telefon: 09131 974799-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Peter Konrad   Friedrichstraße 33, 91054 Erlangen
    Hummelmann, von Pierer & Kollegen Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 09131 25041


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Jörn Hoffmann   Hofmannstraße 32, 91052 Erlangen
    Langenwalder - Hoffmann - Trost Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 09131 7871-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Felix von Pierer   Friedrichstraße 33, 91054 Erlangen
    Hummelmann, von Pierer & Kollegen Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Verkehrsrecht
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht

    Telefon: 09131 25041


    Foto
    Manuela Ramming   Nägelsbachstr. 49a, 91052 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 09131-9324524


    Foto
    Kerstin Meyse-Großer   Am Dorfweiher 18 A, 91056 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 09131-9708050


    Foto
    Dr. Peter von Pierer   Friedrichstr. 33, 91054 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 09131-2 50 41


    Foto
    Rainer Frisch   Friedrich-List-Str. 3, 91054 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 09131-22 066


    Foto
    Olaf Porstmann   Michael-Vogel-Straße 1 c, 91052 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 09131-9779570


    Foto
    Klaus Six   Nürnberger Str. 71, 91052 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 09131-8851512



    Seite 1 von 3:  1   2   3

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Erlangen

    Das Verkehrsrecht ist nicht nur eine außerordentlich breitgefächerte, sondern auch eine extrem komplexe Rechtsmaterie. Das Verkehrsrecht setzt sich aus unterschiedlichen Vorschriften des Privatrechts und des öffentlichen Rechts zusammen. Das Verkehrsrecht gilt in allen Bereichen des Straßenverkehrs, also der Ortsveränderung von Personen und Gütern. Da jeder zumeist täglich im Straßenverkehr unterwegs ist, ist so gut wie jeder zu irgendeinem Zeitpunkt mit rechtlichen Problemen, die in das Rechtsgebiet des Verkehrsrechts fallen, konfrontiert.

    Rechtsanwalt in Erlangen: Verkehrsrecht (© fabstyle - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Erlangen: Verkehrsrecht
    (© fabstyle - Fotolia.com)

    Konflikte mit dem Verkehrsrecht - hiervon sind nicht nur Autofahrer betroffen

    Nicht nur als Autofahrer kann man mit Verkehrsrecht in Konflikt geraten, auch als Fahrradfahrer oder Fußgänger kann es zu rechtlichen Problemen kommen. Das können geringfügigere Schwierigkeiten sein wie ein Strafzettel wegen falschem Parken oder ein Bußgeld aufgrund einer Geschwindigkeitsübertretung. Aber auch größeren Schwierigkeiten wie den Folgen eines Verkehrsunfalls, einer Fahrerlaubnisentziehung oder sogar der Anordnung einer MPU sieht sich so mancher ausgesetzt. Hat man einen Bußgeldbescheid erhalten oder wurde der Führerschein entzogen, dann ist es dringend empfohlen, sich von einem Anwalt beraten zu lassen. Denn in vielen Fällen kann ein Führerscheinentzug beispielsweise wegen Trunkenheit am Steuer oder wegen Fahrerflucht existenzbedrohend sein. Doch auch wenn nach einem Unfall sich die Versicherung weigert zu zahlen, kann dies schwere finanzielle Folgen haben. Juristischer Rat und Unterstützung sind auch in diesem Fall dringend angeraten.

    Verkehrsrechtliche Fragen oder Probleme? Fragen Sie einen Anwalt!

    Wie auch bei allen anderen juristischen Fragen, so ist auch bei Schwierigkeiten mit dem Verkehrsrecht ein Rechtsanwalt der beste Ansprechpartner. In Erlangen sind einige Anwälte zum Verkehrsrecht zu finden. Der Rechtsanwalt im Verkehrsrecht in Erlangen verfügt über fundierte Kenntnisse im Verkehrsstrafrecht und Verkehrszivilrecht. Natürlich ist er auch bestens mit der Straßenverkehrsordnung und dem Bußgeldkatalog vertraut. Der Rechtsanwalt in Erlangen für Verkehrsrecht wird seinen Mandanten nicht nur bei sämtlichen Fragen bezüglich dem Führerschein, der Probezeit, der Umweltplakette und Flensburg Punkte Auskunft geben. Er wird selbstverständlich seinen Mandanten auch rechtlich vertreten. Gleich ob es dabei um ein Bußgeldverfahren geht oder um ein Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer. Und auch wenn es zum Beispiel darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Anwalt dies kompetent für seinen Mandanten übernehmen. Nicht gerade selten weigern sich Versicherungen beispielsweise Schmerzensgeld zu zahlen. Oder die Versicherung weigert sich den Schaden, der durch einen Wildunfall verursacht wurde, zu begleichen. Ist man mit einem derartigen Problem konfrontiert, dann kann ein Rechtsanwalt weiterhelfen. In nicht wenigen Fällen reicht schon ein anwaltliches Schreiben, um die Angelegenheit zu bereinigen. Der Rechtsanwalt für Verkehrsrecht wird sich fachkundig für die Rechte seines Klienten einsetzen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Verkehrsrecht

    Stoppschild missachtet - Kasko-Versicherung zahlt nicht (05.11.2004, 15:02)
    KÖLN (DAV). Das Missachten eines Stoppschilds gehört weiterhin zu den „Todsünden“ im Straßenverkehr. Wer trotz Stoppschildes ohne anzuhalten auf eine Kreuzung fährt und einen Unfall verursacht, handelt in aller Regel grob ...

    Einschaltung eines Gutachters meist zulässig (05.11.2004, 17:06)
    DRESDEN (DAV). Nach einem Unfall ist der Geschädigte meist berechtigt, auf Kosten der gegnerischen Haftpflichtversicherung einen Sachverständigen mit der Ermittlung der Schadenshöhe zu beauftragen. Dies folgt aus einem Urteil ...

    BGH: Messgeräte für die Atemalkoholmessung zulässig (05.11.2004, 11:41)
    Der Gesetzgeber hatte die Atemalkoholmessung als beweiskräftiges Verfahren anerkannt. Seither war unter den Gerichten streitig, ob es zum Ausgleich möglicher verfahrensbezogener Messungenauigkeiten geboten sei, von den ...

    Forenbeiträge zu Verkehrsrecht

    Serienmangel, Haftung? Ohne Rechnung bei Hersteller? (05.12.2009, 19:30)
    Hallo. Es würde mich mal interessieren wie es gesetzlich mit Serienmängeln aussieht. Kann ein Hersteller der Garantie (ich kenne den Unterschied zu Gewährleistung) gibt im Falle eines Serienmangels theoretisch auf eine ...

    Geländewagen sind für Zwecke der Kraftfahrzeugsteuer unabhängig vom europäischen Verkehrsrecht als P (05.11.2008, 16:30)
    Der BFH hat klargestellt, dass Kombinationskraftwagen unabhängig von der verkehrsrechtlichen Einstufung nach europäischem Gemeinschaftsrecht kraftfahrzeugsteuerrechtlich regelmäßig Personenkraftwagen sind (BFH vom 1.10.2008, ...

    Auf Blinker verlassen - Unfall. Wer hat Schuld? (19.03.2006, 12:23)
    Mal angenommen A steht an einer Parkplatzausfahrt und wartet, dass die Straße frei wird und dann nach links abbiegen kann. Nach einiger Zeit kommt ein anderes Fahrzeug angefahren und hat den Blinker rechts an. Daraufhin fährt ...

    Sachverständigengutachten Alkoholgehalt (17.04.2011, 11:21)
    Angenommen folgendes: Herr A ist dringend verdächtig am xx.xx.2011 um 22:15 Uhr ein Kfz auf der X Strasse in alkoholbedingtem fahruntüchtigen Zustand gelenkt zu haben. Der BAK betrug zum Zeitpunkt der Entnahme um 23:50 Uhr ...

    Wann wird Rasen zu Gehweg? (07.07.2005, 18:19)
    Hallo, liebe Juristen! Reicht es aus, die Fahrbahn von Rasen und Sträuchern durch einen Bordstein abzutrennen, um die Wildnis jenseits der Fahrbahn Gehweg zu nennen? Zweite Frage: Jenseits des Bordsteins führt ein ...

    Urteile zu Verkehrsrecht

    L 8 AL 3458/10 (25.02.2011)
    Die Voraussetzungen einer Sperrzeit sind bei Verlust der Fahrerlaubnis wegen einer privaten Trunkenheitsfahrt eines als Omnibusfahrer beschäftigten Versicherten grundsätzlich erfüllt. Dies ist als arbeitsvertragswidriges Verhalten zu werten, das ohne vorherige Abmahnung eine fristlose, außerordentliche verhaltensbedingte Kündigung durch den Arbeitgeber recht...

    12 U 129/09 (31.08.2009)
    1. Im Falle der Kollision des Nachfolgenden mit einem Vorausfahrenden Verkehrsteilnehmer, der den linken Fahrstreifen befährt und zum Zwecke des Wendens durch einen Mittelstreifendurchbruch anhält, ergibt sich kein Anscheinsbeweis gegen den Wendenden. 2. Im Falle der Kollision des Nachfolgenden mit einem Vorausfahrenden Verkehrsteilnehmer, der zum Zwecke de...

    3 M 591/08 (12.12.2008)
    1. Die Vorschrift des § 60 VwGO ist bei Versäumung richterlicher Fristen weder unmittelbar noch analog anwendbar. 2. Zur Abgabe einer Prozesserklärung wegen Erledigung des Rechtsstreits ist eine richterliche Frist von 1 Woche nicht zu kurz bemessen, wenn sich dies nach den Gesamtumständen des Einzelfalles als ausreichend erweist....