Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Erlangen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Erlangen (© schulzfoto - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Erlangen (© schulzfoto - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Kerstin Meyse-Grosser aus Erlangen

Am Dorfweiher 18a
91056 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 9708050
Telefax: 09131 9708051

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jörn Hoffmann berät zum Anwaltsbereich Ordnungswidrigkeiten gern in Erlangen
Langenwalder - Hoffmann - Trost Rechtsanwälte
Hofmannstraße 32
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 78710
Telefax: 09131 787120

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Marcus Fischer berät Mandanten zum Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten kompetent im Umkreis von Erlangen

Spardorfer Str. 26
91054 Erlangen
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rainer Frisch bietet anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten ohne große Wartezeiten im Umkreis von Erlangen

Friedrich-List-Str. 3
91054 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 22066
Telefax: 09131 26131

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Anwalt Verkehrsrecht Strafrecht Frankfurt: Das Fahrverbot in Bußgeldsachen (20.08.2012, 11:23)
    Fahrverbote können angeordnet werden bei Ordnungswidrigkeiten, die unter grober oder beharrlicher Verletzung der Pflichten eines Fahrzeugführers begangen werden. Diese reichen von 1 bis 3 Monaten. Mit einem einmonatigen Fahrverbot ist u.a. zu rechnen bei Alkoholfahrten mit mehr als 0,5 Promille, Geschwindigkeitsüberschreitung von 31 km/h innerorts bzw. 41 km/h außerorts, überfahren einer ...
  • Bild Kontrollen der Länder decken Verstöße gegen das Pflanzenschutzrecht auf (28.09.2007, 15:00)
    Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit legt Jahresbericht 2006 zum Pflanzenschutz-Kontrollprogramm des Bundes und der Länder vorÜber ein Viertel der kontrollierten Verkaufsstellen für Pflanzenschutzmittel haben im Jahr 2006 Produkte anboten, die zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zugelassen oder nicht aktuell gekennzeichnet waren. Zwei Drittel der beanstandeten Betriebe handelten mit Pflanzenschutzmitteln für ...
  • Bild Bericht zum Pflanzenschutz-Kontrollprogramm des Bundes und der Laender liegt vor (30.12.2005, 16:00)
    Gute Zusammenarbeit zwischen BVL und Bundeslaendern beim Jahresbericht 2004 des Pflanzenschutz-Kontrollprogramms In konstruktiver Zusammenarbeit zwischen den Behoerden des Bundes und der Laender ist es gelungen, ein gemeinsames Programm fuer die Kontrollen im Pflanzenschutz zu erarbeiten. 2004 wurden die Kontrollen von den zustaendigen Laenderbehoerden erstmals auf der Grundlage dieses Programms durchgefuehrt ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Mit 1.29 Fahrrad gefahren (14.05.2010, 10:31)
    Angenommen, Person A (21) fährt absichtlich auf der linken Strassenseite Fahrrad und hält dabei ein entgegenkommendes Polizeiauto auf. Das Einsatzfahrzeug würde sicherlich Blaulicht einschalten und würde den Radfahrer verfolgen, welcher versucht zu fliehen, es jedoch nicht schafft. Als logische Konsequenz müsste der Radfahrer pusten und liegt dabei noch unter 1.6 ...
  • Bild Hund 30 min im Auto bei 23 Grad-eventuelle Anzeige der Polizei (15.06.2009, 14:36)
    Angenommen der Hund will nicht alleine sein zuhause er winzt und jault dann, Person X nehme ihn mit ihn Auto , kauft 35 Minuten bei Ikea ein, Hund wartet bei geöffneten Fenstern, derweil erscheint die Polizei und wartet bis Person X nach 30 Minuten wieder komme, diese belehrt Person X und ...
  • Bild Wohnsitz an einer andren Adresse angemeldet (13.09.2013, 18:18)
    Hallo,ich möchte etwas fragen. Angenommen jemand würde seinen Wohnsitz auf ein Postfach anmelden. Das Postfach ist in einem anderen Bundesland. Könnte man dafür eine Strafe bekommen. Wenn sich herausstellt, dass der Wohnsitz nicht rechtzeitig auf den aktuellen Wohnsitz umgemeldet wurde. Welche Geldstrafe könnte dafür vergeben werden. Mit freundlichen Grüßen
  • Bild Mitarbeiterin ermöglicht Datendiebstahl (11.07.2012, 15:32)
    Hallo habe nochmal eine Frage. Hoffentlich die Letzte :-) Eine Mitarbeiterin lässt ihr Passwort in einer für alle zugänglichen Schreibtischschublade liegen. Kollege X nutzt dies während ihrer Abwesenheit aus und stiehlt Patientendaten um sie zu verkaufen. Womit X rechnen muss ist mir soweit völlig klar. Aber was hat die verursachende Mitarbeiterin zu erwarten? ...
  • Bild Minderjährige und Alkohol in Raucherkneipe - Wer haftet? (02.06.2013, 19:45)
    Hallo Zusammen! Ich habe eine sehr wichtige Frage und hoffe sie hier beantwortet zu bekommen.Ausführliche Beschreibung:Mal angenommen eine Person würde in einer gut besuchten Themen und Partybar als Barkeeper jobben. Diese Bar wäre weiterhin eine Raucherkneipe in Hessen, und somit ist der Zutritt nur für Personen über 18 Jahren erlaubt. ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild VG-FRANKFURT-AM-MAIN, 1 K 619/10.F (13.10.2010)
    Die Bewilligung einer Zuwendung nach den Richtlinien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie über die Förderung von Unternehmensberatungen für kleine und mittlere Unternehmen und Existenzgründer vom 17.12.2004 (BAnz Nr. 249 S. 24739) in der Fassung der Änderungsrichtlinien vom 09.11.2006 (BAnz 218 S. 7017) kann davon abhängig gemacht werden, da...
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 6 B 58/01 (06.07.2001)
    Die durch zahlreiche Bußgeldbescheide wegen Überschreitung der Tageslenkzeiten indizierte Unzuverlässigkeit des Geschäftsführers eines Speditionsunternehmens rechtfertigt den Widerruf von Güterkraftverkehrserlaubnissen. (bestätigt: OVG Lüneburg, Beschl. vom 20.09.2001, 7 MA 2909/01)...
  • Bild OLG-STUTTGART, 4 Ws 136/11 (29.06.2011)
    1. Die Beschwerde gegen eine sitzungspolizeiliche Maßnahme nach § 176 GVG ist ausnahmsweise statthaft, wenn der Beschwerdeführer geltend macht, dass ihn die Maßnahme über die Hauptverhandlung hinaus in seinen Rechten beeinträchtigt. §§ 181 Abs. 1 GVG, 305 StPO stehen dem nicht entgegen. 2. Im Beschwerdeverfahren kann die Maßnahme nur darauf überprüft werden...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.