Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMietrechtErlangen 

Rechtsanwalt in Erlangen: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Erlangen: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 3:  1   2   3


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Mark Achilles   Friedrichstraße 33, 91054 Erlangen
    Hummelmann, von Pierer & Kollegen Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09131 25041


    Foto
    Dr. Thomas Gutwin   Nürnberger Str. 71, 91052 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09131-885150


    Foto
    Dr. Susanne Berzl   Gebbertstr. 102 a, 91058 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09131-38719


    Foto
    Dr. Meinhard Meinel   Nürnberger Str. 71, 91052 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09131-885150


    Foto
    Thomas Mailänder   Weiße Herzstr. 10, 91054 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09131-887990


    Foto
    Roland Hanisch   Fürther Str. 19, 91058 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09131-695600


    Foto
    Markus Raith   Nürnberger Str. 69/71, 91052 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09131-719190


    Foto
    Reinhard Urban   Schuhstr. 30, 91052 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09131-887950


    Foto
    Dr. Klaus-Dieter Kruse   Rathsberger Str. 6, 91054 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09131-788030


    Foto
    Marco Bonhag   Geschwister-Vömel-Weg 5, 91052 Erlangen
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09131-4022115



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 3:  1   2   3

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Mietrecht in Erlangen

    Das Mietrecht ist dem Zivilrecht zugeordnet, denn es regelt das Recht gleichgestellter Personen. Das Mietrecht regelt die wechselseitigen Pflichten von Mietern und Vermietern. In etwa 36 Millionen Menschen leben in Deutschland in einer Mietwohnung. Es ist somit nachvollziehbar, dass Schwierigkeiten mit dem Mietrecht häufig auftreten. Die häufigsten Problembereiche im Mietrecht sind Mietminderungen, Mängel der Mietsache, die jährliche Nebenkostenabrechnung sowie Räumungsklagen. Hinzukommt, dass in heutiger Zeit ein Wechsel der Wohnung öfter erfolgt, als in früheren Zeiten. Hier bietet sich ebenso ein großes Konfliktpotenzial. Und das nicht nur, wenn man die Wohnung wegen Eigenbedarf des Mieters wechseln muss. Nicht selten ist es die letzte Nebenkostenabrechnung oder auch die Kaution, die zu einer Auseinandersetzung führen.

    Rechtsanwalt in Erlangen: Mietrecht (© MK-Photo - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Erlangen: Mietrecht
    (© MK-Photo - Fotolia.com)

    Bei allen Problemen im Mietrecht ist der optimale Ansprechpartner ein Anwalt

    Was auch immer man für ein rechtliches Problem mit dem Mietrecht hat, sich von einem Anwalt oder einer Rechtanwältin für Mietrecht beraten zu lassen, ist stets eine kluge Entscheidung. In Erlangen haben sich einige Rechtsanwälte für Mietrecht mit einer Anwaltskanzlei niedergelassen. Ein Rechtsanwalt zum Mietrecht verfügt sowohl über ein fundiertes theoretisches Fachwissen als auch über praktische Expertise im Gewerbewohnraumrecht und Mietwohnraumrecht. Der Jurist wird seinem Mandanten bei allen Problemen und Fragen beraten und natürlich auch den Schriftverkehr bzw. eine Vertretung vor Gericht übernehmen. Ein Rechtsanwalt im Mietrecht in Erlangen kann schon bevor man eine neue Mietwohnung bezieht, den Mietvertrag überprüfen. Der Anwalt im Mietrecht aus Erlangen kann zudem prüfen, ob eine Eigenbedarfskündigung oder eine Mieterhöhung zulässig ist.

    Bei Problemen mit Mietern ist ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin der beste Ansprechpartner

    Genauso wie Mieter ab und an den Rat eines Anwalts für Mietrecht bedürfen, ist es auch für Vermieter zumeist nicht zu vermeiden, in bestimmten Situationen einen Juristen zu kontaktieren. Das gilt nicht nur, wenn ein Mieter unverhofft die Miete mindert. Der Rechtsanwalt kann ebenso mit seinem rechtlichen Fachwissen weiterhelfen, wenn sich Fragestellungen in Bezug auf den Mietspiegel, Betriebskosten oder Nebenkosten ergeben. Auch wenn ein Mietaufhebungsvertrag verfasst werden soll, ist ein Anwalt die beste Anlaufstelle. In jedem Fall nicht verzichten können Vermieter auf einen Anwalt für Mietrecht, wenn ein Mieter seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt und eine Kündigung sowie eine Räumung der Wohnung im Raum steht. Soll eine Wohnung zwangsgeräumt werden, kann dies nicht nur ein zeitintensiver Prozess, sondern auch ein teures Unterfangen sein. Um die Kosten so gering als möglich zu halten und um die Wohnungsräumung schnell zu vollziehen, ist die Unterstützung durch einen kompetenten Rechtsanwalt zum Mietrecht unerlässlich.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Mietrecht

    Eigenbedarfskündigung von Wohnungen für rein berufliche Zwecke (14.06.2013, 10:12)
    Eine Eigenbedarfskündigung durch den Vermieter einer Wohnung kann auch dann möglich sein, wenn dieser die Wohnung ausschließlich für berufliche Zwecke gebrauchen möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, ...

    Mieter muss wegen Zigarettenqualms Wohnung räumen (01.08.2013, 10:30)
    Düsseldorf/Berlin (DAV). Bislang waren sich Mieter sicher: In ihrer Wohnung dürfen sie uneingeschränkt rauchen. Die Richter am Amtsgericht Düsseldorf sahen das nun in einem Fall anders (AZ: 24 C 1355/13, Urteil vom ...

    Ausgeschlossene mietvertragliche Haftung des Leasinggebers im Leasingvertrag (26.06.2013, 09:47)
    Den Leasinggeber treffen besondere Pflichten, wenn die mietvertragliche Haftung des Leasinggebers unter Abtretung kaufrechtlicher Gewährleistungsansprüche im Leasingvertrag ausgeschlossen wurde. GRP Rainer Rechtsanwälte ...

    Forenbeiträge zu Mietrecht

    Nebenkostenabrechnung/Betriebskostenabrechnung falsch (31.12.2013, 12:45)
    Mal angenommen Mieter A hat seine Nebenkostenabrechnung/Betriebskostenabrechnung bekommen und hat Zweifel an der Richtigkeit aus folgenden Gründen: 1. Die Nebenkosten/Betriebskosten für das ganze Haus sind vom vorigen Jahr ...

    Untermieter anmelden (23.12.2013, 14:33)
    Hallo, müsste der Hauptmieter einer Wohnung dort gemeldet sein, wenn sich der Untermieter anmelden wollte? Danke! ...

    Nochmal "Preußische Gärten und Parkanlagen" - Mietrecht vs. Eigentumsrecht (19.11.2013, 17:42)
    Es geht bei den BGH-Urteilen "Preußische Gärten und Parkanlagen" aus dem Jahr 2010 in drei Parallelfällen um Fotos von nicht mehr urheberechtlich geschützten Sachen (Immobilien), die auf einem nicht öffentlichen aber frei ...

    Hausfriedensbruch (04.08.2010, 17:52)
    Grüß Euch, angenommen in einem Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung tyrannisiert der Mieter im oberen Stockwerk die Eigentümer mit nächtlicher Beschallung aus dem Verstärker. Macht in diesem Falle eine Anzeige wegen ...

    Schaden am Mietfahrzeug nach Rückgabe (24.12.2012, 15:04)
    X mietet ein Auto bei einer Verleihfirma. Der Leihvertrg endet am xx.xx um 0:00 Da die Verleihfirma um diese Zeit nicht geöffnet hat, gilt als vereinbart, daß eine ordnungsgemässe Rückgabe erfolgt, indem das Auto auf einem ...

    Urteile zu Mietrecht

    10 S 491/98 (23.09.1999)
    Mietrecht, Mängelgewährleistung durch Küchengerüche...

    III ZR 211/99 (14.09.2000)
    VermG §§ 16 Abs. 2, 17 Satz 1; BGB § 571 a) Tritt der Berechtigte infolge des mit Bestandskraft des Rückgabebescheids vollzogenen Wechsels im Grundstückseigentum nach §§ 16 Abs. 2, 17 Satz 1 VermG in bestehende Mietverhältnisse ein, so bleibt der Verfügungsberechtigte als früherer Eigentümer den Mietern gegenüber bezüglich der zu diesem Zeitpunkt abgelaufen...

    8 C 24.09 (02.06.2010)
    In Heimverträgen mit Leistungsempfängern der sozialen Pflegeversicherung ist eine Klausel, die eine Fortgeltung des Heimvertrages und eine Pflicht zur Fortzahlung von Bestandteilen des Heimentgeltes über den Sterbetag des Bewohners hinaus vorsieht, unzulässig und unwirksam....