Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtEisenhüttenstadt 

Rechtsanwalt in Eisenhüttenstadt: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Eisenhüttenstadt: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1

    Foto
    Jochen Hirschberg   Saarlouiser Str. 22, 15890 Eisenhüttenstadt
    Rechtsanwalt Jochen Hirschberg
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 03364/284477


    Foto
    Kathrin Flügel   Beeskower Str. 14, 15890 Eisenhüttenstadt
    Weiner & Flügel
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 03364/ 4 06 82 00


    Foto
    Margitta Danhäuser-Münch   Am Rosenhügel 10, 15890 Eisenhüttenstadt
    Danhäuser-Münch
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 03364/28226


    Foto
    Wenke Pusch   Lindenallee 2a, 15890 Eisenhüttenstadt
    Pusch
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 03364/28 59 20


    Foto
    Uwe Butschkau   Straße der Republik 35, 15890 Eisenhüttenstadt
    Butschkau
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 03364/ 45 29 45



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Familienrecht in Eisenhüttenstadt

    Das Verkehrsrecht ist grundsätzlich bereits sehr schwierig und breitgefächert. Ständige Änderungen verkehrsrechtlicher Bestimmungen machen das Rechtsgebiet noch komplexer. Das Verkehrsrecht gliedert sich in Bereiche wie Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht und Verkehrszivilrecht, Verkehrsunfallrecht und Verkehrsversicherungsrecht, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Das Verkehrsrecht gilt in sämtlichen Bereichen des Straßenverkehrs, also der Ortsveränderung von Personen und Gütern. Da so gut wie jeder fast jeden Tag im Verkehr unterwegs ist, können sich oftmals schneller als man glaubt rechtliche Probleme ergeben, die in den Bereich des Verkehrsrechts fallen.

    Rechtsanwalt für Familienrecht in Eisenhüttenstadt (© Boris Zerwann - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Familienrecht in Eisenhüttenstadt
    (© Boris Zerwann - Fotolia.com)

    Bei verkehrsrechtlichen Problemen sollte man so schnell als möglich agieren

    Nicht nur Autofahrer können mit dem Verkehrsrecht kollidieren. Auch Fußgänger und natürlich Fahrradfahrer sind davon nicht ausgeschlossen. Bei dem rechtlichen Problem kann es sich um eine "Kleinigkeit" handeln wie einem Bußgeld aufgrund einer Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit oder um ein Knöllchen. Allerdings sehen sich einige Verkehrsteilnehmer auch größeren Schwierigkeiten ausgesetzt wie der Anordnung einer MPU oder einem vorübergehenden Entzug des Führerscheins. Hat man einen Bußgeldbescheid erhalten oder wurde der Führerschein entzogen, dann ist es unbedingt empfohlen, sich von einem Anwalt beraten zu lassen. Denn für viele ist der Führerschein für die Ausübung des Berufs dringend nötig. Ein Führerscheinentzug kann die eigene finanzielle Existenz bedrohen. Doch auch Schwierigkeiten bei der Unfallregulierung nach einem Unfall können nicht nur eine nervliche, sondern vor allem eine große finanzielle Belastung darstellen.

    Hat man ein verkehrsrechtliches Problem, dann ist ein Anwalt für Verkehrsrecht der perfekte Ansprechpartner

    Wie auch bei sämtlichen anderen juristischen Fragen, so ist auch bei Schwierigkeiten mit dem Verkehrsrecht ein Anwalt der optimale Ansprechpartner. In Eisenhüttenstadt haben sich etliche Rechtsanwälte für Verkehrsrecht niedergelassen. Der Anwalt im Verkehrsrecht in Eisenhüttenstadt kennt sich nicht nur mit dem Verkehrszivilrecht und Verkehrsstrafrecht aus, er ist auch bestens mit dem Autorecht, der Straßenverkehrsordnung und dem Bußgeldkatalog vertraut. Der Rechtsanwalt in Eisenhüttenstadt im Verkehrsrecht wird seinen Mandanten nicht nur bei allen Fragestellungen bezüglich dem Führerschein, der Probezeit, Punkte in Flensburg und der Umweltplakette Auskunft geben. Der Rechtsbeistand wird selbstverständlich nach einer erfolgten Mandatierung auch die gesamte schriftliche Korrespondenz mit Behörden etc. übernehmen. Gleich ob es dabei um ein Bußgeldverfahren geht oder um ein Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer. Auch bei der Auseinandersetzung mit der Versicherung wird der Anwalt für Verkehrsrecht für seinen Klienten tätig werden. So ist es keine Seltenheit, dass eine Versicherung sich zunächst weigert, Schmerzensgeld für z.B. ein Schleudertrauma zu zahlen. Oder aber die Versicherung lehnt es ab, die Kosten für einen Schaden zu übernehmen. Ist man mit einem solchen Problem konfrontiert, dann kann ein Anwalt weiterhelfen. In nicht wenigen Fällen reicht schon ein anwaltliches Schreiben, um die Angelegenheit aus der Welt zu schaffen. Der Anwalt zum Verkehrsrecht wird alles unternehmen, um seinem Mandanten zu seinem Recht zu verhelfen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Familienrecht

    Ehrenpromotion für Professor Rabbi J. David Bleich (19.11.2010, 16:00)
    Rabbi Bleich bekommt am 24. November 2010 die Ehrendoktorwürde der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin verliehen. Der Amerikaner gilt weltweit als die orthodoxe Autorität des Jüdischen Rechts und der ...

    Neue Familienformen im Trend (13.02.2012, 14:10)
    Bamberger und Regensburger Forscher veröffentlichen Buch zur Pluralisierung von Eltern- und KindschaftNeue Möglichkeiten der künstlichen Befruchtung, zunehmende Trennungen und Scheidungen, häufigere Bildung immer neuer ...

    Ex-Ehemann muss Lottogewinn nach Scheidung mit Ex-Frau teilen (16.10.2013, 16:08)
    Der u.a. für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über die Rechtsfrage entschieden, ob ein von einem Ehegatten in dem Zeitraum zwischen Trennung und Zustellung des Scheidungsantrags ...

    Forenbeiträge zu Familienrecht

    Betreuungsunterhalt und Kindesunterhalt (29.06.2008, 20:01)
    Nehmen wir mal an Frau x und Mann y haben vor vier Jahren geheiratet.Aus der Ehe ist ein Kind entstanden. (2Jahre).Mann Y ist Ausländer und hat Frau x nur wegen Geld geheiratet, da Frau X geerbt hat.Seit einigen monaten sind ...

    Namensänderung des Kindes (11.02.2009, 08:50)
    Mal angenommen, eine Ehepaar bekommt ein gemeinsames Kind. Heute ist da Kind 7 Jahre alt und die Eltern sind geschieden. Jetzt möchte die Kindesmutter, die das halbe Sorgerecht hat, heiraten und den Namen des Mannes annehmen. ...

    VOLLZEIT ARBEITEN JA od NEIN ????? (24.10.2007, 11:56)
    Hi Leute..... ich will versuchen es kurz zu machen und bitte um eure Meinung. Person A ist Mutter von insgesamt 5 Kindern, in Ihrem Haushalt (lebt getrennt vom Ehemann) befindet sich noch ein 5 jähriges Kind. Person A ist ...

    Ehemann verweigert Scheidung (19.09.2012, 20:44)
    Das Ehepaar x ist seit einem Jahr verheiratet. Frau X reicht nach Ablauf des Trennungsjahrs die Scheidung ein. Ein Grund ist hier auch Gewalt in der Ehe, die vonn Herrn X ausging. Anzeige bei der Polizei und Attest vom Arzt ...

    Sorgerecht Texas für deutschen Vater (29.11.2013, 09:22)
    Liebe Forenmitglieder, es wird dringend Hilfe benötigt, im Bereich internationales Sorgerecht/Familienrecht für Texas/ USA. Er hat eine amerikanische Frau in USA geheiratet. Kinder sind in Deutschland geboren. Sie ist ...

    Urteile zu Familienrecht

    5 WF 267/08 (23.01.2009)
    Nach derzeit noch geltendem Recht hat es jedenfalls dabei zu verbleiben, dass auch Gespräche von Verfahrenspflegern im Rahmen von Hilfeplangesprächen oder Helferrunden abrechenbar sein können, wenn sie für die Interessenwahrnehmung des Kindes im Verfahren von Bedeutung waren....

    13 UF 167/08 (14.04.2011)
    Hat der Ausgleichsberechtigte bei einer externen Teilung gem. § 14 II Nr. 2 VersAusglG in einem zuvor ausgesetzten Versorgungsausgleichsverfahren die gesetzliche Rentenversicherung als Zielversorgung gewählt, so hat der Versorgungsträger neben dem zu leistenden Kapitalwert auch Zinsen zu zahlen, da nur so eine der Halbteilung widersprechende Versorgungslücke...

    1 C 23.09 (11.01.2011)
    1. Dem drittstaatsangehörigen Ehegatten eines deutschen Staatsangehörigen steht ein unionsrechtliches Aufenthaltsrecht in Anwendung der Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Union in den sog. Rückkehrerfällen nur dann zu, wenn der deutsche Staatsangehörige von seinem unionsrechtlichen Freizügigkeitsrecht nachhaltig Gebrauch gemacht hat. Dafür reic...