Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtEisenhüttenstadt 

Rechtsanwalt in Eisenhüttenstadt: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Eisenhüttenstadt: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Uwe Butschkau   Straße der Republik 35, 15890 Eisenhüttenstadt
    Butschkau
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 03364/ 45 29 45


    Foto
    Wenke Pusch   Lindenallee 2a, 15890 Eisenhüttenstadt
    Pusch
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 03364/28 59 20


    Foto
    Margitta Danhäuser-Münch   Am Rosenhügel 10, 15890 Eisenhüttenstadt
    Danhäuser-Münch
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 03364/28226


    Foto
    Kathrin Flügel   Beeskower Str. 14, 15890 Eisenhüttenstadt
    Weiner & Flügel
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 03364/ 4 06 82 00



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Familienrecht in Eisenhüttenstadt

    In der BRD geht laut Statistik jede dritte Ehe in die Brüche. Beinahe 170,000 Ehen wurden im Jahr 2013 in der BRD geschieden. Eine Ehe kann nur geschieden werden, wenn sie im rechtlichen Sinne gescheitert ist. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Grundvoraussetzung für die Ehescheidung. Trennungsjahr heißt, dass man nach der Trennung mindestens 1 Jahr getrennt gelebt hat, bevor man die Scheidung einreichen kann. Für Scheidungen zuständig ist ausschließlich das Familiengericht. Das Familiengericht ist eine Abteilung des Amtsgerichts. Das Familiengericht trifft auch Entscheidungen in Bezug auf Zugewinn, Sorgerecht, Unterhalt etc.

    Rechtsanwalt für Familienrecht in Eisenhüttenstadt (© Boris Zerwann - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Familienrecht in Eisenhüttenstadt
    (© Boris Zerwann - Fotolia.com)

    Sie planen, sich scheiden zu lassen? Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt für Familienrecht informieren

    Eine Ehescheidung ist ein Schritt, der mit vielen Folgen in Zusammenhang steht. Vor allem die finanzielle Unsicherheit ist für einige eine extreme Belastung. Bei den meisten Ehescheidungen zählen auch Kinder zu denjenigen, die von der Situation betroffen sind. Streit in Bezug auf das Aufenthaltsbestimmungsrecht, Sorgerecht und das Umgangsrecht lassen sich oftmals nicht vermeiden. Ebenso oft entstehen Streitigkeiten bezüglich Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt. Will man sich scheiden lassen, dann ist die erste Anlaufstelle ein Rechtsanwalt. In Eisenhüttenstadt sind einige Anwälte zu finden, die sich auf Familienrecht spezialisiert haben. Das Gesetz schreibt vor, dass bei einer Scheidung ein Rechtsanwalt mit der Durchführung beauftragt werden muss. Leider ist die Beauftragung eines Rechtsanwalts mit Kosten verbunden. Möchte man Geld sparen, dann kann nur ein Anwalt beauftragt werden. Voraussetzung ist dabei jedoch, dass sich die Eheleute einig sind und eine einvernehmliche Scheidung anstreben.

    Ein Anwalt im Familienrecht unterstützt nicht bloß bei einer Scheidung, er unterstützt ebenso bei Problemstellungen mit dem Jugendamt

    Doch auch, wenn es noch unklar ist, ob eine Scheidung tatsächlich erfolgen soll, steht ein Rechtsanwalt zum Familienrecht aus Eisenhüttenstadt seinem Klienten als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung. Der Rechtsanwalt zum Familienrecht aus Eisenhüttenstadt ist für alle Fragen rund um die Ehescheidung und deren Konsequenzen der beste Ansprechpartner. Der Anwalt kennt sich bestens aus im Eherecht und Unterhaltsrecht und ist mit der aktuellen Rechtsprechung vertraut. Fragen die gerade im Vorfeld einer Ehescheidung auftauchen und durch einen Anwalt geklärt werden sollten, sind vor allem Fragestellungen bezüglich Versorgungsausgleich, nachehelichem Unterhalt bzw. dem Sorgerecht und Unterhaltszahlungen für die Kinder. Doch ist ein Rechtsanwalt im Familienrecht nicht nur die beste Anlaufstelle, wenn eine Scheidung im Raum steht. Er kann seinem Mandanten ebenso unterstützend zur Seite stehen, wenn es Schwierigkeiten mit dem Jugendamt gibt oder ein Ehevertrag aufgesetzt werden soll. Ebenso kann der Anwalt im Familienrecht gleichgeschlechtliche Paare unterstützen und beraten, die eine Aufhebung ihrer eingetragenen Lebenspartnerschaft wünschen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Familienrecht

    Behörden dürfen Vaterschaften nicht mehr anfechten (03.02.2014, 14:02)
    Karlsruhe (jur). Erkennen Deutsche die rechtliche Vaterschaft für ein Kind einer ausländischen Mutter an, können Behörden diese nicht mehr anfechten. Die seit 1. Juni 2008 geltenden gesetzlichen Vorschriften sind ...

    Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beschlossen (11.06.2007, 19:02)
    Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat am 11. Juni 2007 die mittlerweile 19. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht steht der Anwaltschaft eine weitere ...

    Gemeinsames Bauvorhaben von Eheleuten - Ausgleichsansprüche nach Trennung (16.01.2008, 14:40)
    Nicht selten tritt die Konstellation auf, dass vormals verheiratete Parteien um die Erstattung von Beträgen streiten, die sie auf ein Darlehen zur Verwirklichung eines gemeinsamen Bauvorhabens geleistet haben. Problematisch ...

    Forenbeiträge zu Familienrecht

    Kindergeld bei Studium im Ausland und Wohnsitz in Deutschland (09.04.2006, 21:50)
    Wie sieht es aus, wenn jemand im Ausland studiert, dabei aber seinen Wohnsitz in Deutschland behält (Wohnsitz ist grenznah, ausländische Universität viel näher als deutsche), bekommt man weiterhin Kindergeld? Erweiterung ...

    Muss ich Angst haben (05.10.2004, 14:42)
    Hallo, ich bin seit drei Jahren mir meinem Mann zusammen und seit zwei Jahren verheiratet. Wir haben einen zwei Jahre alten Sohn. Unsere Ehe ist nicht mehr das wahre, bzw. meine Gefuehle fuer meinen Mann sind nicht mehr die ...

    Gehaltspfändung Mutter für staatlicher Kinderklau! (22.03.2013, 10:01)
    Sehr geehrte Forumleser! Eine alleinerziehende Mutter wurden ihren beiden minderjährigen Kinder durch das OLG-Köln verfassungwidrig geklaut ohne objektiv substantiierte Begründung für deren Kollegen und Kindesvater ...

    Fragen zum Familienrecht (21.10.2008, 19:50)
    Hallo, folgende Fragen bearbeite ich zur KLausurvorbereitung und die Antworten sind mir unklar. Bitte um Hilfe!! 1. Sind Kinder grundsätzlich unterhaltsverpflichtet gegenüber ihren Eltern oder gilt das nur umgekehrt? 2. ...

    Länderhoheit (08.06.2007, 11:20)
    Hallo, Ich habe gehört, dass Bekannte, welche als Anwälte für Familienrecht im Allgäu tätig werden wollten, dies nicht konnten, da sie ihr Jurastudium in Ba-Wü abgeschlossen haben, aber auch im bayrischen Teil des Allgäus ...

    Urteile zu Familienrecht

    13 K 195/05 (26.05.2005)
    Wird eine Empfängerin von Eingliederungshilfe nach dem Bundessozialhilfegesetz Mutter und benötigen Mutter und Kind wegen der geistig/seelischen Behinderung der Mutter Unterstützung bei der Pflege und Erziehung des Säuglings in einer stationären Einrichtung, besitzt die behinderte Mutter regelmäßig einen Anspruch auf Förderung nach § 19 SGB VIII. Ein Anspruc...

    10 UF 232/09 (22.11.2010)
    1. Im Erstverfahren über den Versorgungsausgleich sind - abweichend von der Auskunftspraxis der Rentenversicherungsträger - die nach Ehezeitende liegenden rentenrechtlichen Zeiten bei der Berechnung des Ehezeitanteils von Anrechten der gesetzlichen Rentenversicherung außer Betracht zu lassen.2. Im Rahmen der Bagatellklausel des § 18 VersAusglG ist der korres...

    11 WF 161/12 (01.08.2012)
    Bei der Berechnung des Aufstockungsunterhalts ist vom Einkommen des Bedürftigen auch dann der vorrangige Kindesunterhalt vorweg abzuziehen, wenn nur dadurch ein Anspruch nach § 1573 Abs. 2 BGB entsteht....

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.