Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtEisenach 

Rechtsanwalt in Eisenach: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Eisenach: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Martin Ruhkamp   Clemdastraße 3, 99817 Eisenach
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 03691-2954-0



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Ihre Familie können Sie sich nicht aussuchen. Aber Ihre Erben. (18.08.2010, 13:40)
    Berlin (DAV). Deutschland erwartet Rekord-Erbschaften. Die heute 30- bis 60-Jährigen werden in den nächsten zehn Jahren Erbschaften im Gesamtwert von circa 1,5 Billionen Euro antreten. Fast die Hälfte davon ist ...

    Forschung für eine Angleichung des Familienrechts (06.12.2011, 15:10)
    Zwei Juristinnen treiben die Angleichung des Familienrechts voran: Prof. Dr. Katharina Boele-Woelki von der Universität Utrecht (Niederlande) erhält den mit 250.000 Euro dotierten Anneliese Maier-Forschungspreis der Alexander ...

    Bundesjustizministerin: Erbrechtliche Gleichstellung nichtehelicher Kinder vollenden (25.01.2010, 11:58)
    Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger zur geplanten erbrechtlichen Gleichstellung aller nichtehelichen Kinder, die vor dem 1. Juli 1949 geboren sind: Die Gleichstellung ehelicher und nichtehelicher Kinder im ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Pflichtteil / Erbrecht (02.03.2012, 13:54)
    Hallo, angenommen ein Vater von 2 Kindern stirbt. Seine Frau und er haben sich gegenseitig als Erben eingesetzt. Seine zwei Kinder haben noch einen Halbbruder, den seine Frau, die auch die Mutter der beiden anderen Kinder ...

    Problem zu Vor- und Nacherbschaft (01.12.2012, 15:41)
    Situation: Ein „nicht befreiter“ Vorerbe hat testamentarisch die Erbschaftsteuer aus dem Verkaufserlös eines Nachlaß-Grundstücks zu zahlen. Da der Verkauf sich hinzieht, nimmt der Vorerbe ohne vorherige Zustimmung des ...

    Mietkauf möglich trotz Testamentsauflage? (12.05.2011, 13:35)
    Hallo, hab es bei Erbrecht schon versucht, vielleicht habe ich hier mehr Glück? Herr H. erbt vor 6 Jahren ein Haus Bj. 1958 einer Tante mit der Auflage, es dürfe in den nächsten 10 Jahren nicht verkauft werden, sonst erben ...

    Erbe unklar (15.01.2011, 13:35)
    Hallo Zusammen, ich habe keine Ahnung ob ich in diesem Forum richtig bin, denn mein Fall ist sehr kompliziert, zumindest für mich. Also: Frau A liegt im Sterben, Sie wird wohl die kommende Woche nicht überleben. Von Frau ...

    Schenkungsrecht/Erbrecht (14.06.2009, 20:22)
    Nehmen wir mal an, es gibt ein Ehepaar mit einem Kind. Das ältere Ehepaar hat seit ca. 30 Jahren keinerlei Kontakt mehr zu ihrem Kind. Das Kind hat selbst 2 Kinder. Laut dem Testament der Großeltern bekommt die Tochter ...

    Urteile zu Erbrecht

    II R 67/09 (01.09.2011)
    1. Übertrug ein Gesellschafter seine Beteiligung an einer Personengesellschaft unentgeltlich auf eine andere Person, die auf seine Veranlassung zu seinen Gunsten und unter der aufschiebenden Bedingung seines Todes seinem Ehegatten einen Nießbrauch an dem Gesellschaftsanteil bestellte, und trat die aufschiebende Bedingung ein, ist bei der Bemessung der gegen ...

    III R 37/98 (17.06.1999)
    BUNDESFINANZHOF Prozeßkosten, die einem Erben im Zusammenhang mit der Anfechtung des --andere Personen als Erben bestimmenden-- Testaments wegen Testierunfähigkeit des Erblassers entstehen, stellen auch dann keine Betriebsausgaben dar, wenn zum Nachlaß ein Gewerbebetrieb gehört. EStG § 4 Abs. 4 Urteil vom 17. Juni 1999 - III R 37/98 - Vorinstanz: FG Köln...

    8 O 90/08 (02.10.2009)
    Hat der Inhaber eines Pflichtteilsergänzungsanspruchs vom Erblasser zu Lebzeiten im Wege der vorweggenommenen Erbfolge einen Anspruch (hier: auf Zahlung eines Gleichstellungsgeldes durch ein mit einer Immobilie beschenktes Geschwister) zugewendet bekommen, so ist der Anspruch auch dann als Eigengeschenk auf den Pflichtteilsanspruch anzurechnen, wenn er infol...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.