Rechtsanwalt für Sozialplan in Düsseldorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Düsseldorf (© rcfotostock - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Düsseldorf (© rcfotostock - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Oliver Klein berät Mandanten zum Sozialplan engagiert in Düsseldorf
Wurll Klein Rechtsanwälte
Alexanderstr. 21
40210 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 8632180
Telefax: 0211 86321821

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Bell bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Sozialplan ohne große Wartezeiten im Umland von Düsseldorf
Bell & Windirsch Anwaltsbüro
Marktstr. 16
40213 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 8632020
Telefax: 0211 86320222

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Marc André Gimmy mit Anwaltsbüro in Düsseldorf hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Sozialplan
Taylor Wessing
Benrather Str. 15
40213 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 8387248
Telefax: 0211 8387100

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Sozialplan gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Mathias Kühnreich mit Rechtsanwaltskanzlei in Düsseldorf
Buse Heberer Fromm Rechtsanwälte
Königsallee 100
40215 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 1597120
Telefax: 0211 15971211

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Sozialplan erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Tobias Frommhold mit Kanzlei in Düsseldorf
Kebekus & Zimmermann RAe
Carl-Theodor-Str. 1
40213 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 4976590
Telefax: 0211 49765959

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Sozialplan
  • Bild BAG: Aufhebungsvertrag oder nachträgliche Befristung - Überraschungsklausel (16.02.2007, 13:00)
    Wird nach Zugang einer ordentlichen Arbeitgeberkündigung vor Ablauf der Klagefrist eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit einer Verzögerung von zwölf Monaten vereinbart, so handelt es sich dabei in der Regel nicht um eine nachträgliche Befristung des Arbeitsverhältnisses, sondern um einen Aufhebungsvertrag, wenn nach der Vereinbarung keine Verpflichtung zur Arbeitsleistung bestehen soll ...
  • Bild BAG: Sozialplan-Tarifvertrag: Keine Abfindung bei Kündigungsschutzklage (07.12.2006, 10:34)
    Tarifvertragsparteien sind frei, im Rahmen ihrer Tarifzuständigkeit einen Tarifvertrag zu vereinbaren, der die sozialen und wirtschaftlichen Folgen einer Betriebsteilschließung für die davon betroffenen Arbeitnehmer ausgleicht oder mildert. Hieran sind sie durch die etwa von Rechts wegen eröffnete Möglichkeit des Betriebsrats oder Personalrats und des Arbeitgebers, einen Sozialplan abzuschließen, nicht gehindert. ...
  • Bild Keine Altersdiskriminierung bei gekürzter Sozialplanabfindung (23.07.2012, 16:45)
    Düsseldorf (jur). Werden Arbeitnehmer kurz vor der Rente betriebsbedingt gekündigt, kann ihre vom Arbeitgeber gezahlte Sozialplanabfindung stufenweise gekürzt werden. Eine unzulässige Altersdiskriminierung stellt die gekürzte Abfindung für ältere Beschäftigte nicht dar, entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Düsseldorf in einem jetzt veröffentlichten Urteil vom 6. Juli 2012 (Az.: 10 Sa 866/11). Geklagt hatte ...

Forenbeiträge zum Sozialplan
  • Bild Anspruch auf Abfindung? (22.10.2007, 08:52)
    Hallo zusammen, angenommen ein Unternehmen muss, aufgrund der bestehenden und zu erwartenden Auftragssituation, massiv Stellen abbauen und kündigt auch dies über eine Betriebsversammlung an. Bis zur „Verkündung“ wer von diesem Abbau betroffen würden noch ein paar Wochen ins Land gehen. Das Unternehmen ist auch bereit eine Abfindung zu zahlen. Hätte ...
  • Bild Ordentliche Kündigung? (30.09.2009, 13:39)
    Hallo, nehmen wir an, MA XY bekommt eine ordentliche Kündigung und im gleichen Atemzug ein Angebot mit geänderten (schlechteren) Vertragsinhalten. Hier liegt es klar auf der Hand, dass der AG die Änderungskündigung umgangen hat, um sich somit nicht an die früheren Konditionen halten zu müssen. Kann der AG den MA kündigen ...
  • Bild Kündigungsschutzklage überhaupt sinnvoll? (27.09.2009, 20:07)
    Hallo, wie ist eure Einschätzung zu folgendem fiktiven Fall: Arbeitnehmer A soll nach 23 Jahren in der Firma B eine Betriebsbedingte Kündigung erhalten. Der Grund ist die Auflösung des eigenen Außendienstes und somit der Wegfall des Arbeitsplatzes. Der Außendienst soll dann im Anschluss von dem externen Dienstleister D übernommen werden. Welche Aussicht ...
  • Bild Bitte dringend um Hilfe (15.11.2009, 22:53)
    Mal angenommen ein Unternehmen will am 2.1.010 aus wirtschaftlichen Gründen 6 AN an ein anderes Unternehmen vermitteln,die AN haben alle eine Betiebszugehörigkeit von 20-25 Jahre.Sie sollen bei den neuen AG die gleiche Arbeit für ihren alten AG verrichten.(Vertraglich werden Ihnen für ein Jahr Urlaub -Lohn u.s.w. zugesichert)danach zu Konditionen des ...
  • Bild - Sozialplan - Betriebsbedingte Kündigungen - (18.09.2009, 18:30)
    Hallo zusammen, folgender fiktiver Fall. bei anstehenden betriebsbedingten Kündigungen wird ein Sozialplan erstellt - welche Unterlagen kann/sollte/muss ein Mitarbeiter einreichen um ein "eheähnliches Verhältnis" nachweisen zu können?! Bin für jeden Hinweis dankbar. Euer Underworld



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.