Rechtsanwalt für Recht des öffentlichen Dienstes in Düsseldorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Düsseldorf (© rcfotostock - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Düsseldorf (© rcfotostock - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Markus Tappert mit Rechtsanwaltskanzlei in Düsseldorf vertritt Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Recht des öffentlichen Dienstes
Beumer & Tappert Rechtsanwälte
Benzenbergstraße 2
40219 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 5987810
Telefax: 0211 5987811

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Logo
Anwaltskanzlei anwaltsKontor Schriefers Rechtsanwälte berät Mandanten zum Bereich Recht des öffentlichen Dienstes kompetent in Düsseldorf
anwaltsKontor Schriefers Rechtsanwälte
Reisholzer Werftstr. 29a
40589 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0221 59891510
Telefax: 0211 59891511

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsberatung im Rechtsbereich Recht des öffentlichen Dienstes offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Walter Potthast mit Rechtsanwaltskanzlei in Düsseldorf
Taylor Wessing
Benrather Str. 15
40213 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 83870
Telefax: 0211 8387100

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Recht des öffentlichen Dienstes vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Oliver Klöck persönlich in der Gegend um Düsseldorf
Taylor Wessing
Benrather Str. 15
40213 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 8387196
Telefax: 0211 8387100

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Recht des öffentlichen Dienstes offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Ulrike Löhr mit Kanzleisitz in Düsseldorf

Zypressenweg 3
40599 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 76929239
Telefax: 03212 7692923

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Recht des öffentlichen Dienstes
  • Bild Behörden dürfen Vaterschaften nicht mehr anfechten (03.02.2014, 14:02)
    Karlsruhe (jur). Erkennen Deutsche die rechtliche Vaterschaft für ein Kind einer ausländischen Mutter an, können Behörden diese nicht mehr anfechten. Die seit 1. Juni 2008 geltenden gesetzlichen Vorschriften sind verfassungswidrig und nichtig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag, 30. Januar 2014, veröffentlichten Beschluss vom 17. Dezember 2013 ...
  • Bild SCHUFA muss Methode zur Ermittlung von Scorewerten nicht offenlegen (29.01.2014, 16:43)
    Die Klägerin hat gegen die beklagte Wirtschaftsauskunftei SCHUFA einen datenschutzrechtlichen Auskunftsanspruch geltend gemacht. Die Beklagte sammelt und speichert im Rahmen ihrer Tätigkeit personenbezogene Daten, die für die Beurteilung der Kreditwürdigkeit der Betroffenen relevant sein können. Darüber hinaus erstellt sie, u.a. auch unter Berücksichtigung der hinsichtlich des jeweiligen Betroffenen vorliegenden Daten, ...
  • Bild André Göbel überzeugt Stadt Leipzig mit Doktorarbeit zu Wirtschaftsförderung (11.02.2014, 15:10)
    Das aktuelle Jahr geht für André Göbel, Vertretungsprofessor für Verwaltungsmanagement und Wirtschaftsförderung am Halberstädter Standort der Hochschule Harz, so ereignisreich los wie das letzte endete. Seine mit „summa cum laude“ bewertete Doktorarbeit „Verwaltung als Standortfaktor für Unternehmen“ wurde am 3. Februar 2014 in Leipzig mit dem bundesweiten Kommunalwissenschaftlichen Preis der ...

Forenbeiträge zum Recht des öffentlichen Dienstes
  • Bild Aufenthaltstitel für Kind das im Pass des Vaters eingetr. ist (10.02.2012, 00:35)
    Gilt für ein Kind, dass im Pass des Vaters eingetragen ist der Aufenthaltsstatus "Niederlassungserlaubnis", der ja unbefristet ist ebenso? Gilt er auch wenn der Pass abgelaufen ist und das Kind 18 ist? Erlischt die unbefristete Niederlassungserlaubnis mit dem Ablaufen des Passes? Es geht um Menschen mit einem Pass aus einem Nicht-EU land (Makedonien) Wäre ...
  • Bild Mietforderungen durch Gesetzlichen Betreuer (06.11.2010, 12:11)
    Hallo zusammen, folgender Sachverhalt! Ein Kind wohnt mit seiner Familie schon seit dreißig Jahren in dem Haus seiner Eltern, ohne Mietvertrag und hat seitdem auch nie irgendwelche Mietzahlungen getätigt. Die Nebenkosten sowie alle zusatzabgaben wurden vom Kind getätigt über die Jahre, zusätzlich wurde die mit dem belastete Hypothek auf das Haus vom Kind ...
  • Bild Ordnungsgeld / - haft trotz Entschuldigung? (22.03.2011, 22:00)
    Hallo, Nehmen wir an, jmd. wäre am AG als Zeuge geladen, war aber zum Termin wg. Krankheit verhindert. Dies teilte er dem AG nach Termin mit. Er könne da ohne Krankenversicherung, kein Attest vorlegen, wolle aber die Zeugenauusage falls nötig nachholen. Da es um eine ziemlich harmlose Sache ging, wurde auf seine Zeugenaussage verzichtet. Daß ...
  • Bild Gestank im Zimmer (21.08.2011, 12:04)
    Hallo, folgende Frage habe ich: WG Bewohner A hat einen Mitbewohner B als Untermieter. Bewohner A hat Bewohner B fristgerecht gekündigt. Mitbewohner B war wohl sauer darüber und hat das Zimmer zwar gereinigt und sauber hinterlassen jedoch stinkend. A vermutet stark einen Rachezug durch absichtlichen hervorruf des gestankes durch Buttersäure. Kann A B ...
  • Bild Auf Recht zur Kündigung verzichtet bei gemeinsamen Mietvertrag (20.03.2013, 09:36)
    Hallo nehmen wir mal an.Person A + B haben einen Mietvertrag unterschrieben und haben darin 2 Jahre auf das Recht zur Kündigung verzichtet (Mietbeginn war der 01.11.11).Jetzt ist es so, dass Person B sich sozusagen aus dem Staub gemacht hat und Person A sich nicht sicher sein kann, ob Person ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Recht des öffentlichen Dienstes
  • BildDie richterliche Unabhängigkeit in Deutschland
    Wie gewährleistet Deutschland als Rechtsstaat die Unabhängigkeit derer, die in den Gerichten alles entscheiden, den Richtern? Für keinen anderen Berufsstand ist die Unabhängigkeit so essenziell wie für den des Richters. Fast jeder Verurteilte fühlt sich ungerecht behandelt, dennoch herrscht größtenteils Vertrauen in den Gerechtigkeitssinn des Richters. Wie ist ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.