Rechtsanwalt für Unfallversicherung in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Ute Mollenhauer mit Kanzleisitz in Dresden berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent bei Rechtsproblemen im Rechtsgebiet Unfallversicherung

Preußstraße 8
1324 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4715124
Telefax: 0351 4715126

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Unfallversicherung
  • Bild Handgeführte Laser sicher konstruieren (30.01.2012, 10:10)
    Dortmund - Die Anwendungsbereiche für handgeführte Laser zur Materialbearbeitung (HLG) haben sich in den vergangenen Jahren enorm erweitert. Sie reichen von der Präzisionsarbeit beim Goldschmied bis hin zum Schneiden dicker Stahlbleche im Schiffbau. Damit die rasante technische Entwicklung nicht zu Lasten der Sicherheit geht, hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und ...
  • Bild Kosten für Zivilprozesse: Nur noch absetzbar bei Existenzbedrohung? (28.08.2013, 14:41)
    Berlin (DAV). Der Bundesfinanzhof hat am 12. Mai 2011 (AZ: VI R 42/10) entschieden, dass die Kosten für einen Zivilprozess nur noch dann von der Einkommenssteuer abgesetzt werden können, wenn der Prozess ausreichende Aussicht auf Erfolg hat. Dies hat der Gesetzgeber durch eine Änderung nun noch weiter eingeschränkt. Die Kosten ...
  • Bild Elektronische Verdienstbescheinigung kommt (01.12.2010, 00:00)
    Beitrag Nr. 190799 vom 01.12.2010 Elektronische Verdienstbescheinigung kommt Beim Datenaustausch zu den Entgeltersatzleistungen geht es um Entgeltbescheinigungen, die der Arbeitgeber für das Krankengeld, Verletztengeld oder Mutterschaftsgeld seiner Beschäftigten ausstellt. Die Bescheinigungen konnten bisher manuell an die Krankenkassen übermittelt werden. Mit Wirkung vom 1. Januar 2011 wird der elektronische Datenaustausch für ...

Forenbeiträge zum Unfallversicherung
  • Bild Befreiung von der Pflichtversicherung in der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (07.04.2013, 23:46)
    Person A sollte in kürzen den Arbeitsvertrag als wissentschaftliche Mitarbeiterin abschliessen. Person A hat davor in anderen Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin schon gearbeitet und Meldebeschinigungen von Landesamt für Besoldung und Versorgung von früheren Stelle bekommen mit Beitragsgruppen: - allgem. Beitrag zur gesetzl. Krankenversicherung; - voller Beitrag zur gesetzl. Rentenversicherung; - voller Beitrag Bundesagenur ...
  • Bild Begünstigter Unfallversicherung... (04.05.2010, 01:33)
    Kann ein gesetzlicher Betreuer (mit allen denkbaren Aufgabenkreisen) eingetragenen Begünstigten bei einer bestehenden Unfallversicherung mit Todesfallschutz im Versicherungsvertrag ändern ? Also die Versicherung anweisen dieses zu tun ?Nehmen wir an der Versicherte ist ledig/getrennt lebend und begünstigte daher ein Bekannten statt Ehepartner damals bei Abschluss damit dieser für das damals ...
  • Bild Wörterkette (11.11.2005, 19:52)
    Buchhalter
  • Bild Daumenwert! Bewertung? Einstufung? (25.11.2011, 08:52)
    Hallo zusammen, A wird begutachtet. Festgestellt wird, dass "das Daumengrundgelenk um ca. 50 % und das Daumenendgelenk um ca. 1/5 eingeschränkt ist und dass eine objektivierbare Einschränkung der Beugung beider Daumengelenke vorliegt. Insgesamt liegt eine Minderung der Funktionsfähigkeit i. H. v. 1/20 Daumenwert links vor." Hier das dazugehörige Messblatt für obere Gliedmaßen nach ...
  • Bild Probearbeit ohne Lohn (23.08.2010, 22:08)
    Person A hat vor dem Arbeitsantritt mit dem neuen AG 1 Woche Probearbeit ohne Lohn (ALG I weiter vom AA) vereinbart. Am 1. Arbeitstag forderte der neue AG, Person A auf die Probearbeit auf 3 Wochen zu verlängern. Ist dies rechtens? Gibt es dafür nicht die Probezeit?

Urteile zum Unfallversicherung
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 3 U 154/11 (29.02.2012)
    Bei der Bemessung der MdE sind nur die aktuell vorliegenden Beeinträchtigungen des körperlichen und geistigen Leistungsvermögens zu berücksichtigen, nicht jedoch mögliche künftige Verschlechterungen...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 5 S 1648/94 (09.12.1994)
    1. Deponien zur Unterbringung des bei einem Straßenbauvorhaben anfallenden Massenüberschusses (Erdaushub) sind notwendige Folgemaßnahmen iSd § 75 Abs 1 S 1 LVwVfG (VwVfG BW); eine etwa erforderliche abfallrechtliche Planfeststellung oder Genehmigung wird durch den straßenrechtlichen Planfeststellungsbeschluß ersetzt. 2. § 1 Abs 2 FStrAbG ist in bezug auf ei...
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 3 U 112/08 (27.03.2012)
    Zur Frage der wesentlichen Mitverursachung einer Adipositas durch einen unfallbedingten Bewegungsmangel....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.