Rechtsanwalt für Rentenversicherung in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Vertretung im Rentenversicherung gibt gern Herr Rechtsanwalt Stefan Hans Paul mit Rechtsanwaltskanzlei in Dresden

Ermelstraße 34
1277 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 3107574
Telefax: 0351 3107573

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Rentenversicherung
  • Bild Teureres Hörgerät für den Beruf (08.07.2013, 11:30)
    Kassel (jur). Schwerhörige haben Anspruch auf ein Hörgerät über dem Festpreis, wenn sie dies beruflich brauchen. Zuständig für die Mehrkosten ist dann allerdings die Rentenversicherung, wie das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel in einem am Freitag, 5. Juli 2013, veröffentlichten schriftlichen Urteil entschied (Az.: B 3 KR 5/12). Der Antrag kann ...
  • Bild Zweckwidrige Zugriffe auf Sozialversicherungsrücklagen verhindern! (14.03.2012, 14:49)
    Die Debatte über die Reserven der Krankenversicherung zeigt erneut, dass die Verwendung von Sozialversicherungsrücklagen ungenügend geklärt ist. Daher sind gesetzliche Regelungen erforderlich, die Zugriffe auf die Reserven verhindern und sicherstellen, dass überschüssige Gelder den Beitragszahlern zurückgegeben werden. Auf Grundlage einer aktuellen Studie des Karl-Bräuer-Instituts fordert der Bund der Steuerzahler (BdSt) ...
  • Bild Keine höhere Rente bei allgemeinem Verweis auf Jahresendprämien (09.10.2012, 09:36)
    Chemnitz (jur). Rentner können mit Verweis auf die in der ehemaligen DDR gezahlten „Jahresendprämien“ nicht automatisch eine höhere Rente beanspruchen. Die mit dem Weihnachtsgeld vergleichbaren Prämien fließen in die Rentenberechnung nur ein, wenn der Geldzufluss nachgewiesen oder beispielsweise durch Zeugen glaubhaft gemacht worden ist, entschied das Sächsische Landessozialgericht (LSG) in ...

Forenbeiträge zum Rentenversicherung
  • Bild Antrag auf Rente für Bergleute wegen verminderter Berufsfähigkeit im Bergbau (06.01.2010, 20:21)
    Hallo zusammen, mal angenommen eine 52 jährige Person möchte einen Antrag auf Rente einreichen. Diese hätte bespielsweise ca 9 Jahre als Bergmann/frau unter Tage gearbeitet und hätte diesen Beruf auch gelernt. Jetzt mal angenommen diese Person würde heute einen Beruf als Maurer/in/Spezialarbeiter/in ausüben, also nicht mehr im gelernten Beruf. In diesem fiktiven Beispiel ist ...
  • Bild Newsletter 01/2007 - u.a. 4 Jahre Juraforum.de | Die Mankohaftung (03.02.2007, 19:02)
    Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, willkommen zur Januar-Ausgabe des Juraforum.de-Newsletters. Herzlichst, Ihre Juraforum.de-Redaktion TOP-THEMEN DER JANUAR-AUSGABE §§§ Wir feiern: 4 Jahre Juraforum.de http://www.juraforum.de/jura/specials/special/id/130260/ "Zweite Miete" - häufige Streitpunkte rundum Betriebskosten http://www.juraforum.de/jura/specials/special/id/128485/ Mankohaftung – Rechte und Pflichten im Arbeitsverhältnis http://www.juraforum.de/jura/specials/special/id/134433/ ------------------ANZEIGE------------------------ §§§ TIPP - NOTARVERZEICHNIS - TIPP §§§ Sind Sie schon als NotarIn oder AnwaltsnotarIn in unserer Experten-Suche eingetragen? Hier finden Sie weitere ...
  • Bild Witwerrente (06.10.2012, 21:33)
    Hallo Mal Angenomen jemand Arbeitet im öffendlichendienst Netto 1700€ wird Krank und das Krankengeld läuft aus wird Ausgesteuert bekommt dann ALG 1 1100€ in der zeit wo eigendlich mit der wiedereingliederung anfangen will Stirbt sie an der Krankheit . 5tage nach ihen Tod kommt die Renteninfomation was sie bekommen ...
  • Bild Honorarvertrag => freiwillige Versicherung und Versteuerung ?! (09.08.2007, 08:53)
    Hallo! Hab da mal ne Frage... A hat vor kurzem einen Honorarvertrag abgeschlossen. Sie arbeitet 10 Stunden in der Woche und bekommt pro Stunde 10 Euro. A hat erfahren, dass sie sich freiwillig versichern lassen muss und war ziemlich geschockt. A hätte dann keine 400 Euro mehr pro Monat, sondern nur ...
  • Bild Probleme als Freier Mitarbeiter / Provisionsbasis (28.06.2007, 11:49)
    Ein Freier Mitarbeiter arbeitet etwa 350 Stunden in der Firma eines guten Freundes. Der geschlossene Arbeitsvertrag besagt, dass der Freie Mitarbeiter im Vertrieb beschäftigt ist und dass die Vergütung rein auf Provisionsbasis (10% vom VK) erfolgt. Trotzdem hilft der Freie Mitarbeiter im Warenein- und ausgang, außerdem unterstützt er das Unternehmen bei ...

Urteile zum Rentenversicherung
  • Bild BFH, I R 78/08 (28.04.2010)
    1. Nach dem Eintritt des Versorgungsfalls ist eine Pensionsrückstellung mit dem Barwert der künftigen Pensionsleistungen am Schluss des Wirtschaftsjahres zu bewerten. Ein Verstoß gegen § 6a Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 Satz 4 i.V.m. Nr. 2 Halbsatz 2 EStG und die daraus abzuleitenden sog. Überversorgungsgrundsätze liegt nur vor, wenn künftige Pensionssteigerungen oder...
  • Bild SG-KARLSRUHE, S 10 R 1000/12 ER (03.04.2012)
    1. Zeitarbeitsfirmen, die Leiharbeitnehmern zu Unrecht weniger Lohn gezahlt haben als die Entleiher ihren Stammbelegschaften, müssen wegen der Tarifunfähigkeit der Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen (CGZP), die die Unwirksamkeit des die Grundlage für die niedrigen Löhne bildenden Tarifvertrages zur Folge...
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 15 AS 568/09 (07.06.2011)
    1. Ein Antrag auf Leistungen nach dem SGB XII ist im Zweifel wegen der gleichen Ausgangslage (Bedürftigkeit und Bedarf) auch als Antrag nach dem SGB II zu werten (Anschluss an BSG, Urteil vom 26.08.2008 - B 8/9b SO 18/07 R).2. Aufgrund eines derartigen Antrags sind Leistungen auch über den Sechs-Monats-Zeitraum des § 41 Abs. 1 S. 4 SGB II hinaus zu gewähren,...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Rentenversicherung
  • BildHöhe der Witwenrente – Wie viel Rente bekommt eine Witwe?
    Beim Tod Ihres Ehegatten steht Ihnen unter Umständen eine Witwenrente beziehungsweise Witwerrente zu. Wie diese Rente für Hinterbliebene berechnet wird, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Die Witwenrente der gesetzlichen Rentenversicherung soll dazu dienen, um die Existenz des überlebenden Ehegatten zu sichern. Doch ...
  • BildRenteneintrittsalter in Deutschland: welches gesetzliche Rentenalter gilt?
    Wer sein Leben lang gearbeitet hat, möchte irgendwann auch in den verdienten Ruhestand gehen. Am besten so früh wie möglich, und mit so viel Rente wie möglich. Leider hat der Gesetzgeber diesbezüglich andere Vorstellungen: aufgrund des demographischen Wandels (steigende Lebenserwartung der Menschen sowie sinkende Geburtenzahlen) war es unvermeidlich, ...
  • BildWas ist eine Erwerbsminderungsrente und unter welchen Voraussetzungen bekommt man diese?
    Die Rentenversicherung sieht verschiedene Arten von Renten vor. Dazu gehören beispielsweise die Regelaltersrente, die Altersrente für schwerbehinderte Menschen, die Hinterbliebenenrente und die Erwerbsminderungsrente. Je nachdem welche Voraussetzungen erfüllt werden, kann der Antragssteller eine Rente bekommen. Die Erwerbsminderungsrente ersetzt heutzutage die frühere Berufsunfähigkeitsrente. Diese bekommt immer derjenige, ...
  • BildAb wann wird Mütterrente ausgezahlt?
    Für Kinder, welche vor 1992 geboren worden sind, wurde den Müttern in der Vergangenheit ein Jahr Erziehungszeit zur Rente angerechnet. Nicht besonders viel, fanden Betroffene und Politiker, und so wurde zum 01.07.2014 die sogenannte „Mütterrente“ eingeführt. Doch was ist das eigentlich? Und ab wann wird sie ausgezahlt? ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.