Rechtsanwalt in Dresden Löbtau

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden Löbtau (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)

Dresden Löbtau ist eine der ältesten urkundlich erwähnten Siedlungen des Elbtals, bereits im Jahr 1068 wurde es erstmals unter dem Namen Liubituwa erwähnt, was soviel wie „liebliche Aue“ bedeutet. Damit ist Löbtau mindestens 138 Jahre älter als die Stadt Dresden und es war zeitweise die größte selbstständige Landgemeinde Sachsens. Im Jahre 1903 wurde Löbtau nach Dresden eingemeindet. Heute ist Löbtau ein beliebter Wohnort mit knapp 20.000 Einwohnern. Von den vielen Grünflächen des Stadtteils fühlen sich besonders Familien mit Kindern und ältere Menschen angezogen und obwohl der Stadtteil als eher ruhig gilt, macht die Nähe zur Universität ihn auch für Studenten attraktiv. In den vielen Altbauten Löbtaus gibt es günstigen Wohnraum zu mieten und eine gute Verkehrsanbindung sowie eine funktionierende Infrastruktur tragen zur Attraktivität des Stadtteils bei.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Dresden Löbtau

Bonhoefferplatz 11
1159 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4210170
Telefax: 0351 4210172

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Löbtau

Reisewitzer Str. 13
1159 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4225910
Telefax: 0351 4225910

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Dresden Löbtau

Auch viele Rechtsanwälte haben sich in Löbtau niedergelassen, um die Bürger in rechtlichen Angelegenheiten zu unterstützen. Vor allem, wenn man als Beklagter eine Vorladung vor Gericht erhält, sollte man auf jeden Fall einen Anwalt zu Rate ziehen, denn egal wie sehr man sich im Recht fühlt und vielleicht auch ist, ist man als juristischer Laie vor Gericht schnell verloren und verläuft sich im undurchsichtigen Paragraphendschungel. Wer nun meint, niemals in eine solche Situation kommen zu können, der irrt. Es reicht beispielsweise eine Streitigkeit über eine Rechnung, die man selbst als ungerechtfertigt ansieht und in der die gegnerische Partei eine Klage einreicht. Der Rechtsanwalt aus Dresden Löbtau wird einen in solchen und anderen rechtlichen Angelegenheiten kompetent beraten und bei Bedarf vertreten.

Weitere Dresdner Rechtsanwälte finden Sie in unserer Hauptkategorie Rechtsanwalt Dresden.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild „Spieglein, Spieglein an der Wand …“ ehs veranstaltet Tagung zur Evaluation in der Sozialen Arbeit (20.01.2014, 10:10)
    Am Freitag, den 14.02.2014, kommen an der Evangelischen Hochschule Dresden Praktiker_innen und Wissenschaftler_innen zusammen, um über Evaluationen in Organisationen und Verwaltungen der Sozialen Arbeit zu diskutieren. Die Tagung „Qualität von und durch Evaluation“ geht der Frage nach, wie Projekte und Maßnahmen effektiv und zielorientiert evaluiert werden können. Expert_innen aus der ...
  • Bild Fraunhofer-Präsident erhält Ehrendoktor der Tschechischen Technischen Universität Prag (22.01.2014, 10:10)
    Prof. Dr.-Ing. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, wurde von der Tschechischen Technischen Universität Prag mit dem Titel Doctor Honoris Causa ausgezeichnet. Die Ehrendoktorwürde erhielt er in Anerkennung seiner herausragenden Beiträge für die Entwicklung von Werkzeugmaschinen und Mechatronik, insbesondere im Kontext der ressourceneffizienten Produktion sowie für sein hohes Engagement für die ...
  • Bild BAuA-Bericht: Multitasking – leistungssteigernd oder überfordernd? (13.02.2014, 11:10)
    Berlin – Multitasking ist ein wesentliches Merkmal der modernen, immer schneller werdenden Arbeitswelt. Es wird mit hohen Leistungsanforderungen, Druck und besonderer Eignung für moderne Berufe verbunden. Aber ist Multitasking wirklich erstrebenswert oder führt es eher zu Fehlern? Ein Projekt der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) untersuchte Fehlererkennungs- und -verarbeitungsprozesse. ...

Forenbeiträge
  • Bild Ab in den Urlaub.. (03.07.2010, 14:51)
    .. melde mich für die nächsten 3 Wochen hier ab, da ich meinen Urlaub so ganz ohne Internet verbringen werde :cool::cool::cool: Machts gut und lasst Euch die Hitze nicht zu Kopf steigen
  • Bild 18. Richter- und Staatsanwaltstag in Dresden (11.07.2003, 17:25)
    Hallo, ich hörte davon, daß vom 15.-17. September in Dresden ein Richter-und Staatsanwaltstag stattfinden soll. Die Referenten-Themen klangen recht interessant und so wollte ich eigentlich auch teilnehmen. Kann mir denn jemand sagen, wie die letzten Richter-und Staatsanwaltstage waren? Außerdem soll doch auch eine Ausstellung stattfinden, oder? Was erwartet ihr für Aussteller? Ist das ...
  • Bild Mietminderung (19.01.2014, 23:27)
    Mal angenommen ein Mieter M bezieht einen Neubau, in dem keine Küche vorhanden ist, lediglich die Anschlüsse. Vermieter V bestätigt bei der Vertragsunterzeichnung den Kauf einer Küchenzeile mit Herd und Spüle. Beim Einzug ist keine Küchenzeile vorhanden, auch das Internet ist noch nicht funktionsfähig. Über einen Monat nach Bezug wird ...
  • Bild Betriebskosten abgerechnet ohne Nennung im Mietvertrag (14.05.2011, 17:41)
    Hallo, ich habe eine Frage bezüglich Betriebskostenabrechnung. Angenommen, im Mietvertrag steht nur die Höhe der monatlichen Grundmiete und als zweiter Punkt ist eine Vorauszahlung für Heizung und Warmwasser vereinbart. Das Feld bei dem nächsten Punkt 'für andere Betriebskosten gemäß $2 Nr. 17 der Betrk.Verordnung als umlagefähig vereinbart:' ist leerstehend. In diesem ...
  • Bild geringe Raumhöhe Altbau (26.08.2013, 13:02)
    Hallo! Person X besitzt ein Einfamilienhaus, Baujahr 1970, 2 Etagen, Gesamthöhe (Kellerdecke bis Oberkante Boden des 2. OG) unter 7 m - daher also Gebäudeklasse 1. Sie möchte das Haus nun vermieten. Die Raumhöhen liegen unter den in der Landesbauordnung geforderten Höhe von 2,40m. Das Haus wurde nat. mit Baugenehmigung gebaut. Wäre es daher rechtens, das ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildSteuerpflicht von Eheleuten beim gemeinsam genutzten eBay-Account
    Darf das Finanzamt bei einem gemeinsam genutzten eBay-Account auch dann von beiden Eheleuten Umsatzsteuer kassieren, wenn nur einem dieser Account gehört? Das ist fraglich. Vorliegend verkaufte ein Ehepaar über ein privat angelegtes Konto bei eBay zahlreiche Gegenstände über einen Zeitraum von fast vier Jahren (Jahresumsätze lagen ...
  • BildScheidung: Was bedeutet das Besuchsrecht?
    Für Kinder ist es nach der Scheidung ihrer Eltern oftmals schwer, zu beiden Elternteilen ein gutes Verhältnis beizubehalten. Damit dies bestmöglich dennoch geschehen kann, bestehen im Familienrecht bestimmte Regelungen, die dem Wohle des Kindes dienen sollen. Unter anderem zählt dazu auch das Besuchsrecht. Doch was bedeutet das Besuchsrecht? ...
  • BildIst ein Gartenzwerg mit Stinkefinger eine Beleidigung?
    In früheren Zeiten waren Gartenzwerge ein Synonym für Spießbürger, Schrebergärtner und Rentner, da sie nahezu ausschließlich in deren Gärten zu finden waren. Sie trugen artig einen Spaten, schoben eine Schubkarre oder hielten eine Gießkanne. Liebe Mitbewohner im Grünen sozusagen. Doch im Laufe der Jahre wurden die Gartenzwerge immer ...
  • BildGesetzliche Regelungen für Züchter
    Generell ist die Basis jedes Tierzüchters das Tierschutzgesetz, in dem festgelegt ist, dass einem Tier keine Schmerzen, Leiden oder Schaden zugefügt werden darf. In Bezug auf die Züchtung ist der § 11b des TierSchG  (Tierschutzgesetzes) maßgebend. Der  § 11b TierSchG verbietet die sogenannte Qualzucht für Wirbeltiere. Darunter versteht man ...
  • BildTannenbaum, Weihnachtsbaum auf Autodach transportieren?
    Das Jahr neigt sich dem Ende zu, Weihnachten steht vor der Türe. Zum frohen Fest muss die Wohnung natürlich weihnachtlich eingerichtet werden. Dazu gehört selbstverständlich auch – ganz traditionell – der Weihnachtsbaum. Es darf aber nur der allerschönste Christbaum sein. Deshalb bereitet oftmals schon die Wahl des Baumes ...
  • BildBGH: Bearbeitungsgebühren der letzten 10 Jahre zu erstatten - schnelles Handeln erforderlich
    Der BGH hat in einem für die Banken wohl folgenreichen Urteil (vom 28.10.2014, Az.: XI ZR 348/13 und XI ZR 17/14) entschieden, dass die kenntnisabhängige dreijährige Verjährungsfrist für die Rückforderung von Bearbeitungsgebühren frühestens ab 2011 zu laufen begonnen hat, da die Kreditnehmer erst mit den Urteilen verschiedener ...

Urteile aus Dresden
  • BildOLG-DRESDEN, 1 U 319/15 (26.08.2015)
    Die erwerbstätigen sorgeberechtigten Eltern sind nicht geschützte Dritte der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte. Im Übrigen wäre der Verdienstausfall der Eltern bei Verletzung der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte auch nicht vom Schutzzweck der Norm umfasst.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1296/14 (01.04.2015)
    Zur Prüfpflicht des Betreibers eines Mikrobloggingdienstes hinsichtlich anonymer Äußerungen bei Beanstandung durch betroffene Personen, die eine Persönlichkeitsrechtsverletzung geltend machen (Anschluss an BGH, Urteil v. 25. Oktober 2011, VI ZR 93/10).
  • BildOLG-DRESDEN, 2(S) AR 37/14 (08.12.2014)
    Ein Schöffe, der die freiheitliche demokratische, rechts- und sozialstaatliche Ordnung ablehnt, indem er die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als Staat, die Geltung des Grundgesetzes und des einfachen Rechts sowie die Legitimität der handelnden Gerichte und Behörden bestreitet (sogenannter "Reichsbürger") ist gemäß § 51 Abs. 1 GVG seines Amtes zu entheben.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 295/13 (27.03.2013)
    Der Abdruck einer Gegendarstellung kann zulässigerweise mit der Bemerkung, man sei verpflichtet ?nicht nur wahre, sondern auch unwahre Gegendarstellungen abzudrucken?, verbunden werden. Eine Entwertung des Gegendarstellungsrechts liegt hierin nicht.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 1036/12 (26.09.2012)
    Die Bezeichnung eines Rechtsanwalts als ?umstrittener Anwalt? ist keine Schmähkritik, sondern zulässige Meinungsäußerung.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1883/11 (03.05.2012)
    1) Richtet sich ein Anspruch auf Geldentschädigung gegen eine auf einer Internetplattform erschienene Veröffentlichung, kann die Subsidiarität dieses Anspruches nicht eingewandt werden, weil es aus tatsächlichen Gründen aussichtslos ist, eine Weiterverbreitung im Internet zu unterbinden. 2) Damit von der Geldentschädigung eine echte Hemmungswirkung ausgeht, ist deren Höhe nicht an der

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.