Rechtsanwalt in Dresden: IT-Recht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Dresden: Sie lesen das Verzeichnis für IT-Recht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Stefan Ansgar Strewe (Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) berät Mandanten zum Gebiet IT-Recht jederzeit gern im Umland von Dresden

Goethestraße 17
1109 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 816510
Telefax: 0351 8165199

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum IT-Recht
  • Bild Eine kostenlose App für mehr Datensicherheit (10.02.2014, 15:10)
    „Safer Internet Day“ – ein Tag, der die Nutzer daran erinnern soll, mehr auf Datensicherheit zu achten: Das Institut für Internet-Sicherheit (if(is)) an der Westfälischen Hochschule bietet mit der App „securityNews“ mehr Sicherheit für die Daten. Das private Leben findet mehr und mehr auf Smartphone, Tablet und Notebook statt. ...
  • Bild Chris Biemann, Sprachtechnologe der TU Darmstadt, erhält mit 50.000 Dollar dotierten IBM SUR Award (12.02.2014, 16:10)
    Darmstadt, 12. 2. 2014. Professor Dr. Chris Biemann, Sprachtechnologe an der TU Darmstadt, ist mit einem IBM Shared University Research Award ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 50.000 US-Dollar dotiert. Damit wird die Weiterentwicklung einer Software gefördert, mit der Computer selbständig lernen, Sprache zu „verstehen“.Der Preis fördert Beiträge aus dem ...
  • Bild Tübinger Wissenschaftler an EU-Großprojekt zur Ernährung beteiligt (14.02.2014, 10:10)
    Bei „Nudge-it” untersuchen Forscher unter anderem, welche neurobiologischen Grundlagen unsere Ess-Entscheidungen beeinflussenEin fettes Schnitzel mit Pommes oder lieber doch einen frischen Salat? Wie wir solche „Ess-Entscheidungen“ treffen und welche Faktoren uns dabei beeinflussen erforschen Wissenschaftler im Großprojekt „Nugde-it“, das die Europäische Forschungskommission mit neun Millionen Euro fördert. Gemeinsam mit Forschergruppen ...

Forenbeiträge zum IT-Recht
  • Bild Frage zu Aufgabenstellung in Öff-Recht-Hausarbeit (27.07.2007, 17:44)
    Hallo Dies ist mein erster Beitrag hier, also kurz ein paar Worte zu mir: Ich studiere gerade im 2. Semester Jura und bin bisher auch ganz gut damit klargekommen. Zur Zeit schreibe ich gerade an meiner Hausarbeit im öffentlichen Recht, nachdem ich im letzten Semester bereits Strafrecht geschrieben habe. Bei meiner derzeitigen ...
  • Bild Flug gebucht - aufgesessen - Abgebuchtes Geld zurückfordern (22.04.2013, 12:20)
    Mal angenommen, man möchte einen Urlaub buchen und unabhängig voneinander und ohne Reisebüro die besten Angebote raussuchen, Flug und Unterkunft getrennt. Man hat ein vermeindlich passendes Angebot für einen Flug gefunden, alles abgewickelt mittels Kreditkarte. Alles scheint top, nur die Bestätigungsmail kommt auf einmal in einer anderen Sprache daher. Auf Nachhaken ...
  • Bild Hausarbeit - Repititoren echt nicht erwähnen? (22.09.2011, 07:29)
    Hallo Leute, ich schreibe gerade meine erste Hausarbeit. Bin aber ehrlich gesagt vom Stoff her total überfordert und mittlerweile kommen immer mehr Gedanken, ob ich richtig zitiert etc. habe. Nun wurde mir mal gesagt bzw. ich habe gelesen, dass man von Repititoren nichts hinschreiben darf. Also nicht im Literaturverzeichnis und auch ...
  • Bild 5er Wg und 2 Wollen raus (29.01.2013, 23:33)
    Hallo,Folgender Tatbestand: wie Oben in der Überschrift zu lesen ist, lebt Person X in einer 5er Wg die alle im Mietvertrag stehen. Aufgrund logistischer,- wirtschaftlicher und privater Umstände, möchte Person X mit seiner Freundin Y aus dieser WG ausziehen. Sie haben auch schon eine neue Wohnung, sowie eine neue Küche ...
  • Bild Partnerschaft und das Recht (17.07.2011, 01:08)
    ein fiktiver Fall, für den man eine Lösung sucht. Angenommen: Parson A trennt sich von Person B, haben aber keine beglaubigte Verbindung, also hatten eine Partnerschaft. Person A möchte von Person B sein Eigentum wieder haben. Person B stellt die Sachen in einen für jeden zugänglichen Raum auf dem Grundstück zur ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum IT-Recht
  • BildDarf ich eigene Fotos Prominenter auf Facebook posten?
    Facebook bietet vielen Menschen das perfekte Podium, um sich und ihr Leben der Öffentlichkeit preis zu geben. Ob es sich um Statusmeldungen handelt wie „ich gehe jetzt einkaufen“, „bin auf Toilette“ oder „ich bin müde“ oder um Fotos vom Familienhund, Abendessen oder der neuen Zahnbürste: jedes noch so ...
  • BildPostfachadresse im Homepage-Impressum: ist ein Postfach zulässig?
    Heutzutage fühlen sich immer mehr Menschen dazu berufen, eine Webseite zu betreiben. Die einen tun dies aus beruflichem Interesse, die anderen nur als Hobby. Vor lauter Freude über ihren Internetauftritt vergisst dabei so mancher, dass es auch ein Internetrecht und dabei einige Regeln gibt, die zu beachten ist. ...
  • BildOlympische Ringe: darf man Olympia Logos im Blog nutzen?
    Es gibt wohl kaum ein Logo, welches weltweit so bekannt ist wie die Olympischen Ringe. Dieses Logo wurde im Jahre 1913 entworfen; die fünf ineinander verschlungenen Ringe symbolisieren die fünf Kontinente, die an den Olympischen Spielen teilnehmen. Diese sportliche Großveranstaltung ist nicht nur ein Highlight für die teilnehmenden ...
  • BildAGB-Klausel "Es gilt deutsches Recht" unwirksam?
    Die von einem Online-Shop verwendeten AGB-Klauseln „Diese Vertragsbedingungen unterliegen deutschem Recht.“ und „Erfüllungsort: Es gilt deutsches Recht.“ sind unwirksam. Dies hat das OLG Oldenburg mit Beschluss vom 23.09.2014 – 6 U 113/14 festgestellt und damit die Entscheidung der Vorinstanz bestätigt. Die oben genannten Klauseln waren in den AGB des ...
  • BildTelefonische Einholung der Zustimmung für Werbung ist rechtswidrig
    Die telefonische Einholung einer Einwilligungserklärung in zukünftige Werbemaßnahmen per Telefon, SMS oder E-Mail (sog. telefonische Opt-In Abfrage) durch ein Unternehmen bei einem Privatkunden ohne dessen vorherige Einwilligung ist rechtswidrig.   Dies hat das VG Berlin mit Urteil vom 07.05.2014 – 1 K 253.12 entschieden.  Von dem Kläger, einem ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.