Rechtsanwalt in Dresden: IT-Recht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Dresden: Sie lesen das Verzeichnis für IT-Recht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt IT-Recht vertritt Sie Anwaltskanzlei SCHENK LECHLEITNER KRÖSCH Rechtsanwälte Steuerberater jederzeit im Ort Dresden
SCHENK LECHLEITNER KRÖSCH Rechtsanwälte Steuerberater
Königsbrücker Straße 76
01099 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 56340670
Telefax: 0351 563406719

Zum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich IT-Recht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Stefan Ansgar Strewe (Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) aus Dresden

Goethestraße 17
1109 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 816510
Telefax: 0351 8165199

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum IT-Recht
  • Bild TU Berlin: Structural analysis of human enzymes (18.02.2014, 16:10)
    Structural analysis of human enzymesClara Immerwahr Award Ceremony on February 21st / InvitationThe cluster of excellence “Unifying Concepts in Catalysis” (UniCat) will be presenting Dr. Teresa Santos-Silva of the New University of Lisbon (Portugal) with the 2014 Clara Immerwahr Award on February 21st at the Technische Universität Berlin. The chemist ...
  • Bild Weil das Internet kein rechtsfreier Raum ist (20.02.2014, 15:10)
    Rechtswissenschaftler der Universität Jena bieten Weiterbildungskurs Internetrecht an / Anmeldungen für Kurs im April sind ab sofort möglichDas Internet ist inzwischen Bestandteil des täglichen Lebens. Personen, Institutionen und Unternehmen sind im Web präsent und es ist selbstverständlich geworden, dass man Waren oder Dienstleistungen online erwerben und dass man über das ...
  • Bild Toiletten-Trinkgeld nur für die Toilettenfrauen (23.01.2014, 09:04)
    Gelsenkirchen (jur). Eine Toilettenaufsicht muss die gesammelten „Trinkgelder“ nicht an den Arbeitgeber zur Finanzierung des Arbeitsplatzes abgeben. Dies hat das Arbeitsgericht Gelsenkirchen in zwei am Mittwoch, 22. Januar 2014, bekanntgegebenen Urteilen vom Vortag entschieden und damit ein Gladbecker Reinigungsunternehmen zur Auskunft über die einbehaltenen Gelder verpflichtet (Az.: 1 CR 1603/13 ...

Forenbeiträge zum IT-Recht
  • Bild anwalt (28.03.2009, 16:39)
    hallo ich bin absoluter laie wenn es um sachen gesetze rechte und das ganze jura zeugs geht nun ok person a hat eine anzeige wegen gefährlicher körperverletzung am hals und hat schon die anklageschrift bekommen. ok person a hat sehr wenig geld da er noch azubi ist.. hat person a das recht ...
  • Bild Urheberrecht: Privatkopie für Unternehmen? (03.02.2013, 09:07)
    Hallo zusammen, ich habe im Rahmen meiner Masterarbeit eine Frage zum Urheberrecht. Vorab: Ich bin Wirtschaftsinformatiker, kein Jurist. Meine Frage bezieht sich auf das Urheberrecht. Es gibt ja viele Unternehmen, die beispielsweise Markstudien anbieten. Jetzt nehmen wir mal eine Markstudie zum Thema Webseiten - die enthält dann in der Regel auch einen ...
  • Bild Nach Diebstahl Taschenkontrolle jedes Mitarbeiters (30.07.2009, 02:11)
    Einen wunderschönen guten Abend zusammen. Ich bin neu hier im Forum und durch eine Suchmaschine auf Euch gestoßen. Ich hätte da mal eine Frage... Eine Person arbeitet im Lebensmitteleinzelhandel. Diese wird im eigenen Unternehmen bei einem Warendiebstahl erwischt. Ist es rechtlich erlaubt, daraufhin bei JEDEM Mitarbeiter, sei es Kassierer/in, Lagerist/in oder Regaleinfüllkraft bei ...
  • Bild Vermieter will in Wohnung (15.10.2011, 17:21)
    Folgender fiktiver Fall:Mal angenommen, eine Mieterin wird ständig von ihrem Vermieter belästigt, weil der in die Wohnung will um nach dem Rechten zu sehen. Die Mieterin will das aber nicht und lässt ihn einfach nicht rein bzw geht erst gatr nicht an die Sprechanlage. eines Tages kommt der Mieter daher ...
  • Bild 1. HA Öffentl. Recht! Dringend HILFE! (21.09.2005, 09:39)
    Hallo, wie Ihr vielleicht schon gemerkt habt, muss ich binnen kürzester zeit(wegen Uniwechsel) drei HA schreiben. Dies ist eine, mit der ist gar nichts anfangen kann. Staatsorganisationsrecht ist gar nicht mein Ding, deshalb bräuchte ich dringend Eure Hilfe! Hier der Sachverhalt: Angenommen, Ende 2004 kommt es in der Bundesrepublik Deutschland zu einer Wertediskussion, an ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (1)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum IT-Recht
  • BildOlympische Ringe: darf man Olympia Logos im Blog nutzen?
    Es gibt wohl kaum ein Logo, welches weltweit so bekannt ist wie die Olympischen Ringe. Dieses Logo wurde im Jahre 1913 entworfen; die fünf ineinander verschlungenen Ringe symbolisieren die fünf Kontinente, die an den Olympischen Spielen teilnehmen. Diese sportliche Großveranstaltung ist nicht nur ein Highlight für die teilnehmenden ...
  • BildPostfachadresse im Homepage-Impressum: ist ein Postfach zulässig?
    Heutzutage fühlen sich immer mehr Menschen dazu berufen, eine Webseite zu betreiben. Die einen tun dies aus beruflichem Interesse, die anderen nur als Hobby. Vor lauter Freude über ihren Internetauftritt vergisst dabei so mancher, dass es auch ein Internetrecht und dabei einige Regeln gibt, die zu beachten ist. ...
  • BildDarf ich eigene Fotos Prominenter auf Facebook posten?
    Facebook bietet vielen Menschen das perfekte Podium, um sich und ihr Leben der Öffentlichkeit preis zu geben. Ob es sich um Statusmeldungen handelt wie „ich gehe jetzt einkaufen“, „bin auf Toilette“ oder „ich bin müde“ oder um Fotos vom Familienhund, Abendessen oder der neuen Zahnbürste: jedes noch so ...
  • BildTelefonische Einholung der Zustimmung für Werbung ist rechtswidrig
    Die telefonische Einholung einer Einwilligungserklärung in zukünftige Werbemaßnahmen per Telefon, SMS oder E-Mail (sog. telefonische Opt-In Abfrage) durch ein Unternehmen bei einem Privatkunden ohne dessen vorherige Einwilligung ist rechtswidrig.   Dies hat das VG Berlin mit Urteil vom 07.05.2014 – 1 K 253.12 entschieden.  Von dem Kläger, einem ...
  • BildAGB-Klausel "Es gilt deutsches Recht" unwirksam?
    Die von einem Online-Shop verwendeten AGB-Klauseln „Diese Vertragsbedingungen unterliegen deutschem Recht.“ und „Erfüllungsort: Es gilt deutsches Recht.“ sind unwirksam. Dies hat das OLG Oldenburg mit Beschluss vom 23.09.2014 – 6 U 113/14 festgestellt und damit die Entscheidung der Vorinstanz bestätigt. Die oben genannten Klauseln waren in den AGB des ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.