Rechtsanwalt für Hochschulrecht in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei Dr. Weidemann Rechtsanwälte bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Hochschulrecht gern im Umland von Dresden
Dr. Weidemann Rechtsanwälte
Bautzner Straße 113
01099 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 3190840
Telefax: 0351 3190841

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Barbara von Heereman bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Hochschulrecht engagiert in der Umgebung von Dresden
rls Rechtsanwälte
Lockwitzer Straße 12
01219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 3161040
Telefax: 0351 3161041

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Hochschulrecht
  • Bild Ulrike Gutheil zur stellvertretenden Sprecherin der deutschen Universitätskanzlerinnen und -kanzler (05.10.2006, 14:00)
    Die Kanzlerin der TU Berlin, Dr. Ulrike Gutheil, wurde auf der Tagung der Kanzlerinnen und Kanzler der deutschen Universitäten Ende September 2006 an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz zur stellvertretenden Sprecherin des Kreises gewählt. Seit 2000 vertritt sie bereits die Berliner und Brandenburger Hochschulen in dieser Arbeitsgemeinschaft. Ab Januar 2007 wird ...
  • Bild Startschuss für berufsbegleitendes Promotionsprogramm (29.07.2011, 13:10)
    Essen/Murcia, 29. Juli 2011. Die FOM Hochschule für Ökonomie und Management hat mit der renommierten spanischen Universidad Católica San Antonio de Murcia (UCAM) einen Kooperationsvertrag über die Durchführung eines Promotionsprogramms geschlossen. Im Beisein des Wissenschaftsministers der autonomen Region Murcia, Jose Ballesta, sowie des Präsidenten der spanischen Partnerhochschule, Jose Luis Mendoza, ...
  • Bild Vom Leistungs- zum Gewährleistungsstaat (11.06.2013, 12:10)
    Matthias Knauff ist neuer Jura-Professor der Friedrich-Schiller-Universität JenaAls vor über 20 Jahren beschlossen wurde, die Deutsche Bundesbahn zu privatisieren und der öffentliche Verkehrssektor damit in den Fokus rückte, da gab es große öffentliche Diskussionen über die Notwendigkeit, den Zweck, den (Un)Sinn und die Folgen dieser Maßnahme. Als Matthias Knauff 2004 ...

Forenbeiträge zum Hochschulrecht
  • Bild Wegnahme von Gegenständen durch das Lehrpersonal (07.07.2011, 17:15)
    Schüler A hat ein Handy, welches den Unterricht stört (klingeln, Sms schreiben oder sonstiges). Lehrer B bemerkt dies und zieht das Handy ein, um einen störungsfreien Unterricht zu gewährleisten. Das ist ja soweit von der Schulordnung gedeckt bzw. in der Landesverfassung. zeitlich begrenzte Wegnahme Meiner Auffassung nach ist die Zeitspanne, bis zu der ein ...
  • Bild Pizza auf falschen Namen bestellt (20.03.2011, 23:01)
    Angenommnes Szenario: In einer fiktiven Schule bestellt X auf den Namen von A eine Pizza. A weiß davon nichts und fällt aus allen Wolken als die Pizza während des Unterrichts angeliefert wird. Der Pizzabote will sein Geld. A verweigert dies. Der Lehrer spendiert die Pizza im Wert von ca. 20,00 € ...
  • Bild Freiheit der Lehre -- Anwesenheitspflicht? (02.04.2008, 11:28)
    Hallo, eine kleine Frage zu Hochschulrecht und Freiheit der Lehre. Kann ein Dozent / Prof/ Lehrbauftragter festsetzen dass in seiner/ihrer Veranstaltung Anwesenheitspflicht besteht? In der Studienodrnung kann ich keinen Passus finden der eine Anwesenheitspflicht regelt. Eine Ungleichbehandlung von Veranstaltungen kann aber auch nicht sein - darüber finde ich erst recht keinen Hinweis. Es wäre toll ...
  • Bild Diplom-Astrologe / Diplom-Astrologin (31.01.2005, 20:32)
    Wenn man bei Google nach "Diplom-Astrologe / Diplom-Astrologin" sucht, findet man eine ganze Menge Treffer. Weiß jemand, wie das juristisch zu bewerten ist? "Astrologe" ist schließlich keine geschützte Bezeichnung. Wer kann darauf ein Diplom vergeben? Oder darf sich jeder "Diplom-Astrologe" nennen?
  • Bild Ordnungsmaßnahme. Begründung: unangemessenes Verhalten gegenüber Lehrkräften. (11.06.2011, 17:43)
    Meinen Gruß an die Forengemeinschaft. Meine Odysee geht weiter, weshalb auch immer neue Fragen aufkommen. Hoffe ihr findet dennoch die Zeit dafür. Es handelt sich bei dem Objekt der iritation, um eine "Einladung zu einer Anhörung wegen einer Ordnungsmaßnahme gege(...) 12 Jahrgang gemäß § 53 Abs. 6 Schulg NRW" ...Ihr Verhalten am... hat eine ...

Urteile zum Hochschulrecht
  • Bild BAYERISCHER-VGH, 12 BV 12.231 (05.12.2012)
    Ein Auszubildender kann die Gewährung von Ausbildungsförderung für ein Hochschulstudium als einzige weitere Ausbildung nach § 7 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 lit. b 2. Halbs. BAföG auch dann beanspruchen, wenn ihm der Hochschulzugang nach Art. 45 Abs. 1 BayHSchG aufgrund seiner beruflichen Qualifikation eröffnet worden ist. Der vorherigen Ablegung einer Nichtschülerpr...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 10 L 517/00 (21.10.2002)
    1. Der Nachweis der Entrichtung des Verwaltungskostenbeitrages ist nach § 81 Abs. 2 Satz 3 NHG i.d.F. des Haushaltsbegleitgesetzes 1999 i.V.m. § 46 Abs. 2 Satz 3 NHG 1998 sowie der Anordnung des MWK vom 28.1.1999 Voraussetzung der Ordnungsmäßigkeit der Rückmeldung.2. Ohne diesen Nachweis sind die Hochschulen berechtigt, die Aushändigung von Semesterbescheini...
  • Bild BSG, B 12 KR 10/09 R (27.07.2011)
    Nicht der Hochschulträger (hier: Freistaat Sachsen), sondern die verfasste Studentenschaft einer Hochschule kann Arbeitgeber der beschäftigten geschäftsführenden Mitglieder ihrer Vertretungsorgane sein (hier: Sprecher und Finanzreferenten des Studentenrats)....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Hochschulrecht
  • BildWann kann ein Doktortitel aberkannt werden?
    Bei dem „Doktortitel“ handelt es sich um einen akademischen Grad, welcher durch Universitäten verliehen wird. Um diesen zu erlangen, bedarf es der Veröffentlichung einer Dissertation, einer Doktorarbeit, welche in schriftlicher Form erfolgen muss. In der Regel ist zusätzlich noch eine mündliche Prüfung notwendig, um den Doktortitel zu erlangen. Ist ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.