Rechtsanwalt für Hochschulrecht in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Peggy Thiedig mit Anwaltskanzlei in Dresden hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen im Bereich Hochschulrecht

Dornblüthstraße 24
1277 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 31589815
Telefax: 0351 31589816

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Hochschulrecht
  • Bild Vom Leistungs- zum Gewährleistungsstaat (11.06.2013, 12:10)
    Matthias Knauff ist neuer Jura-Professor der Friedrich-Schiller-Universität JenaAls vor über 20 Jahren beschlossen wurde, die Deutsche Bundesbahn zu privatisieren und der öffentliche Verkehrssektor damit in den Fokus rückte, da gab es große öffentliche Diskussionen über die Notwendigkeit, den Zweck, den (Un)Sinn und die Folgen dieser Maßnahme. Als Matthias Knauff 2004 ...
  • Bild Jörg Dräger: „Abschottung können wir uns nicht mehr leisten“ (21.01.2014, 10:10)
    Das CHE Centrum für Hochschulentwicklung fordert für Deutschland einen offeneren Hochschulbegriff. Nur mit diesem lassen sich Hochschulen so gestalten, dass sie sich auf die demographischen und gesellschaftlichen Herausforderungen einstellen können. Andere Länder sind in diesem Punkt bereits weiter, wie eine aktuelle CHE Studie zeigt.Die deutsche Hochschullandschaft steht vor komplexen Herausforderungen: ...
  • Bild Kooperative Promotion als Modell für die Weiterentwicklung des Hochschulsystems (16.01.2013, 17:10)
    HRK-Fachtagung „Kooperative Promotionskollegs“ an der HWR BerlinÜber 80 Rektorinnen und Rektoren sowie Bildungspolitiker/innen aus ganz Deutschland waren der Einladung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) zu einer Fachtagung über kooperative Promotionskollegs am 15. Januar 2013 in Berlin gefolgt, was das große Interesse der Hochschulen und vor allem der Fachhochschulen an diesem Thema unterstreicht. ...

Forenbeiträge zum Hochschulrecht
  • Bild Attestpflicht für ganze Klasse (21.06.2006, 17:07)
    Hallo zusammen, ich habe eine Frage über das Attestplicht. Allerdings geht es hier nicht direkt um Hochschulrecht. Sondern um eine Klasse an einer Realschule. Leider hab ich dazu kein geeignetes Forum gefunden und wende mich jetzt einfach mal hierher, ich hoffe es macht nichts aus! Und zwar geht es draum, einer ...
  • Bild Verständnisfrage (07.06.2008, 17:04)
    (9) Hat die oder der Studierende in einem Fach, in zwei oder drei Fächern weniger als fünf Punkte erreicht, so kann sie oder er dennoch versetzt oder zugelassen wer- den, wenn zu erwarten ist, dass sie oder er mit Erfolg im nächsten Semester oder in der nächsten Phase mitarbei- ten kann. (10) Werden zwei der Fächer ...
  • Bild Stipendium/Studium (12.08.2009, 14:18)
    Hallo im Forum, folgender Sachverhalt: eine Germanistin promoviert seit 2 Jahren, hat nun ein Frauenförderstipendium für 1 Jahr bewilligt bekommen zum Abschluss Ihrer Promotion. Nun möchte sie allerdings parallel ein Studium auf Lehramt beginnen, da dies aufgrund der Bachelor und Masterumstellung nur noch dieses Semester möglich ist. Könnte es nun Probleme wegen ...
  • Bild Unterschriftenfälschung (22.01.2011, 18:38)
    Ich interessiere mich für Hochschulrecht, deshalb diese Frage. Bei Studenten gibt es oft Laufzettel, die unterschrieben werden müssen und einziger Nachweis für eine Teilnahme an Vorlesungen sind. Meine Frage: Was würde passieren, wenn ein Jura-oder Medizinstudent einen solchen verliert und die Unterschriften selbst einträgt(wohlgemerkt können mehrere Kommilitonen bestätigen dass die Vorlesungen besucht ...
  • Bild Hochschule verlangt Offenlegung der Erkrankung (26.04.2012, 16:32)
    Hallo,bis vor kurzem gab es an Hochschule H eine sogenannte "vereinfachte Abmeldung" bei Klausuren. Diese Regelung setzte den Zeitraum einer Abmeldung von einer Klausur auf Null, sodass ein Nichterscheinen bei der Klausur als nicht angemeldet gewertet wurde.Diese Regelung stand nicht in der Prüfungsordnung, wurde nun wieder aufgehoben und es gilt ...

Urteile zum Hochschulrecht
  • Bild OVG-GREIFSWALD, 2 L 74/09 (09.11.2009)
    Zu der Frage, wie ein Prüfer reagieren kann, wenn er vom Prüfling beleidigt wird....
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 6 A 159/99 (25.05.2000)
    Genehmigung zum Führen eines akademischen Grades in der Originalform und in der im Ausland üblichen Abkürzung (Ikonomist-magistar po biznes administracija/Bulgarien). Bedeutung einer fehlenden inhaltlichen Gleichwertigkeit mit einem entsprechenden deutschen Grad....
  • Bild HESSISCHER-VGH, 8 UE 1109/07 (15.11.2007)
    1. Die Erhebung von Langzeitstudiengebühren nach dem Hessischen Studienguthabengesetz ist verfassungsgemäß und verstößt insbesondere nicht gegen die bundesstaatliche Finanzverfassung, die Berufsausübungsfreiheit nach Art. 12 Abs. 1 GG und die zeitlich begrenzte "Unterrichtsgeldfreiheit" gemäß Art. 59 HV. 2. Die unechte Rückwirkung des Studienguthabengesetze...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.