Rechtsanwalt in Dresden Friedrichstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden Friedrichstadt (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)

Die Friedrichstadt gehört zu den Dresdner Vorstädten, die einen geschlossenen Ring um die historische Innenstadt Dresdens bilden. Sie liegt am linken Elbufer und gehört zum Ortsamtsbereich Altstadt. Auf dem heutigen Gebiet der Friedrichstadt befand sich in früheren Zeiten das Dorf Ostra, das im Jahre 1206 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Im Jahr 1568 wurde das Dorf aufgelöst und an seiner Stelle das Ostravorwerk gegründet, ein landwirtschaftliches Anwesen, das der Versorgung des kurfürstlichen Hofs und der Festung Dresdens diente. In den folgenden Jahren entstand zusätzlich die Handwerkersiedlung Vorstadt Ostra, die schließlich im Jahre 1730 zu Ehren des sächsischen Kurfürsten Friedrich August II. in Friedrichstadt umbenannt wurde. Die Friedrichstadt erstreckt sich heute über eine Fläche von 6,05 Quadratkilometern und hat mehr als 7.000 Einwohner. Das Stadtbild wird vor allem durch das denkmalgeschützte Krankenhaus und einige erhalten gebliebene Gebäude des Vorwerks bestimmt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Dresden Friedrichstadt

Schäferstraße 61
1067 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 5633140
Telefax: 0351 5633142

Zum Profil
Rechtsanwältin in Dresden Friedrichstadt

Friedrichstraße 24 B
1067 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4867070
Telefax: 0351 48670777

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Dresden Friedrichstadt

Ein Rechtsanwalt in Dresden Friedrichstadt ist schnell gefunden, da sich eine relativ große Anzahl an Anwälten hier niedergelassen hat. Zu den für Friedrichstadt zuständigen Gerichten zählen das Amtsgericht Dresden, das Landgericht Dresden und das Oberlandesgericht Dresden, die sich alle in relativ kurzer Entfernung im Bereich der Dresdner Innenstadt befinden. Von seiner Kanzlei in Dresden Friedrichstadt aus hat der Anwalt daher kurze Wege, wenn er die Interessen seiner Mandanten vor einem der Gerichte vertreten muss. Allerdings verbringt er nur einen Teil seiner Arbeitszeit vor Gericht, viel Zeit verwendet er auch darauf, Akten zu lesen, Anträge zu stellen, juristische Dokumente aufzusetzen, Briefe zu schreiben und seine Mandanten zu beraten.

Viele Rechtsanwälte aus anderen Dresdner Stadtteilen finden Sie im Hauptverzeichnis auf Rechtsanwalt Dresden.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Ionenstrahlen ebnen den Weg zu neuen Ventilen für die Spintronik (17.02.2014, 11:10)
    Einen neuartigen Ansatz zur Herstellung von Spin-Ventilen haben Forscher am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) erprobt. Mit Ionenstrahlen konnten sie eine Eisen-Aluminium-Legierung so strukturieren, dass das Material auf der Nanometer-Skala in unterschiedlich magnetisierbare Bereiche unterteilt ist. Die Legierung kann somit die Funktion eines Spin-Ventils ausüben, das als Bauelement für die Spintronik von ...
  • Bild Wärmepumpenversuchsstand eingeweiht (06.02.2014, 15:10)
    Ein neuer Wärmepumpenversuchsstand wurde vor kurzem offiziell im Heizungstechniklabor der Hochschule Zittau/Görlitz (HSZG) in Betrieb genommen. Die Anlage gehört zu einem Forschungsprojekt „Wärmepumpen zum Heizen und Kühlen von Gebäuden“ der Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen.Fünf Nachwuchswissenschaftler untersuchen im Rahmen dieses Projekts insbesondere saisonale Wärmespeichervorgänge im Erdreich mit dem Ziel, die Auslegung ...
  • Bild Genom der Zuckerrübe entschlüsselt (19.12.2013, 11:10)
    Forscher der Universität Leipzig um Prof. Dr. Peter F. Stadler, Professor für Bioinformatik, haben im Verbund mit Wissenschaftlern anderer Forschungseinrichtungen das Genom der Zuckerrübe entschlüsselt. Damit legen die Wissenschaftler die Grundlage dafür, dass bei künftigen Zuckerrüben-Züchtungen der Ertrag gesteigert werden kann. Über ihre Forschungsergebnisse berichten die Forscher aktuell im renommierten ...

Forenbeiträge
  • Bild Bearbeitungsgebühr für Firmendarlehen (23.05.2013, 20:00)
    Hallo, folgender fiktiver Fall. Eine kleine GmbH kauft im Jahre 2012 einen Sprinter (Transporter ohne Sitze) und finanziert diesen über eine dafür vorgesehene Bank. Diese berechnet im Darlehensvertrag eine Bearbeitungsgebühr in Höhe über 4% + eine Servicepausschale. Nun sind ja bei Verbraucherkrediten die Bearbeitungsgebühren von 8 Gerichten u.a. vom OLG Dresden gekippt worden. Die ...
  • Bild Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert (12.05.2007, 16:54)
    Guten Tag, mal angenommenen es existiert ein Mietvertrag für eine Wohnung zwischen dem Mieter=M und Vermieter=V der ausschließlich die folgende Klausel bezüglich der Miete und Nebenkosten enthält: Die Miete ohne Nebenkosten beträgt monatlich XXX€, in Worten XXX€. Der Abschlagsbetrag für die Nebenkosten beträgt monatlich XXX€, in Worten XXX€. Die Wohnung gehört zu ...
  • Bild Fahrlehrer betrunken! (04.09.2008, 12:38)
    Hi, mich würde interessieren inwiefern sich A hier strafbar gemacht hat: A ist Fahschulbesitzer und führt einer Fahrstunde mit einer BAK von 1,3 Promille durch, er beschränkt sich hierbei auf korriegierende Hinweise und Fahrzielangaben. Die Stunde wird durch den Schüler souverän und ohne Zwischenfälle zuende gefahren. MfG Stefferus
  • Bild Strafbarkeit - dringend! (17.12.2004, 13:04)
    Hallo! A und B und c wohnen in einer WG, C versteht sich mit A und B so gar nicht, beleidigt diese und benutzt zudem, entgegen dem Willen von A und B, ständig deren Sachen. Jeder der drei hat im Badezimmer ein Fach, ausserdem gibt es ein Gemeinschaftsfach für Putzmittel etc. In As ...
  • Bild Verjährung für Erstattung Bearbeitungsgebühr Kredit (12.11.2012, 19:56)
    Guten Abend, vor kurzem wurde das Urteil des OLG Dresden (Az.: 8 U 562/11) zur Rechtswidrigkeit von Bearbeitungsgebühren bei Krediten rechtskräftig, da die Sparkasse Chemnitz die Revision des Verfahrens zurückgezogen hat. Nun beharren die Banken auf der 3-jähringen Verjährungsfrist für die Rückforderung dieser Gebühr Im §197 BGB ist doch aber klar definiert: "Verjährungsfristen: Die Regelmäßige ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildMiete: 14 Arten von Nebenkosten
    Die zusätzlichen Kosten, die aus einem Mietvertrag entstehen, die Nebenkosten, sind oft ein Punkt, bei dem Unklarheiten bestehen, die Mieter sich über den Tisch gezogen fühlen. Die Arten von Nebenkosten Es gilt erst einmal der Grundsatz, dass niemand, der eine Wohnung mietet, ...
  • BildMietmängel bei Kugelkäfer in der Wohnung?
    Die meisten Menschen sind nicht gerade begeistert, wenn sie ihre Wohnräume mit Ungeziefer teilen müssen. Ob Kakerlaken, Silberfische, Motten oder Kugelkäfer: schnell entwickeln sich die ungebetenen Gäste zu einer echten Plage. Insbesondere letztere haben sich in den vergangenen Jahren in heimischen Wohnungen immer mehr ausgebreitet und die dortigen ...
  • BildWas ist bei Demonstrationen erlaubt?
    Jeder kennt die Demonstrationsfreiheit in Deutschland. In Artikel 8 des Grundgesetzes reguliert, erstreckt sich das Recht auf Versammlungen auch auf Demonstrationen. Was auch jeder kennt: Demonstranten, die sich auf ihr Recht am eigenen Bild, ihre Menschenwürde und ihre Freiheitsrechte berufen, während sie mit den Ordnungskräften diskutieren. Was ...
  • BildEigenbedarf: wann darf der Vermieter kündigen?
    Wer eine Wohnung oder ein Haus auf Miete bezieht, der möchte für gewöhnlich länger dort verweilen. Daher gestaltet man sein Heim nach den eigenen Wünschen ein, um einen behaglichen zentralen Lebensmittelpunkt zu errichten. All die Mühen sind dann vergeben, wenn – völlig unerwartet – eine Kündigung wegen Eigenbedarfs ...
  • BildAutobahn: darf man andere Autos ausbremsen?
    Je mehr Autos sich auf den Straßen befinden, desto größer ist die Gefahr, dass etwas passiert. Unfälle sind leider manchmal unvermeidlich, doch es gibt einige Verkehrsteilnehmer, die durch ihr Verhalten im Straßenverkehr gefährliche Situationen provozieren und sich und andere dadurch erheblich in Gefahr bringen. Drängeln auf der Autobahn, ...
  • BildSoziale Netzwerke und Arbeitsrecht
    In Deutschland nutzen rund 28 Millionen Menschen das soziale Netzwerk Facebook. Insgesamt spielen Online – Portale daher im Hinblick auf die alltägliche Kommunikation eine immer wichtiger werdende Rolle. Ein Umstand, der vermehrt auch das Arbeitsrecht beschäftigt: Arbeitnehmer lassen ihren Frust im Job nicht mehr im Kreise des wöchentlichen ...

Urteile aus Dresden
  • BildOLG-DRESDEN, 1 U 319/15 (26.08.2015)
    Die erwerbstätigen sorgeberechtigten Eltern sind nicht geschützte Dritte der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte. Im Übrigen wäre der Verdienstausfall der Eltern bei Verletzung der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte auch nicht vom Schutzzweck der Norm umfasst.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1296/14 (01.04.2015)
    Zur Prüfpflicht des Betreibers eines Mikrobloggingdienstes hinsichtlich anonymer Äußerungen bei Beanstandung durch betroffene Personen, die eine Persönlichkeitsrechtsverletzung geltend machen (Anschluss an BGH, Urteil v. 25. Oktober 2011, VI ZR 93/10).
  • BildOLG-DRESDEN, 2(S) AR 37/14 (08.12.2014)
    Ein Schöffe, der die freiheitliche demokratische, rechts- und sozialstaatliche Ordnung ablehnt, indem er die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als Staat, die Geltung des Grundgesetzes und des einfachen Rechts sowie die Legitimität der handelnden Gerichte und Behörden bestreitet (sogenannter "Reichsbürger") ist gemäß § 51 Abs. 1 GVG seines Amtes zu entheben.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 295/13 (27.03.2013)
    Der Abdruck einer Gegendarstellung kann zulässigerweise mit der Bemerkung, man sei verpflichtet ?nicht nur wahre, sondern auch unwahre Gegendarstellungen abzudrucken?, verbunden werden. Eine Entwertung des Gegendarstellungsrechts liegt hierin nicht.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 1036/12 (26.09.2012)
    Die Bezeichnung eines Rechtsanwalts als ?umstrittener Anwalt? ist keine Schmähkritik, sondern zulässige Meinungsäußerung.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1883/11 (03.05.2012)
    1) Richtet sich ein Anspruch auf Geldentschädigung gegen eine auf einer Internetplattform erschienene Veröffentlichung, kann die Subsidiarität dieses Anspruches nicht eingewandt werden, weil es aus tatsächlichen Gründen aussichtslos ist, eine Weiterverbreitung im Internet zu unterbinden. 2) Damit von der Geldentschädigung eine echte Hemmungswirkung ausgeht, ist deren Höhe nicht an der

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.