Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtDresden 

Rechtsanwalt in Dresden: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Dresden: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 5:  1   2   3   4   5

Foto
Barbara von Heereman   Lockwitzer Straße 12, 01219 Dresden
rls Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0351-316 10 40


Foto
Simone Sperling   Enderstr. 59, 01277 Dresden
Anwaltskanzlei Simone Sperling
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0351 2699394


Foto
Volker Töpfer   Spitzwegstraße 50, 01219 Dresden
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 03 51/4 72 38 10


Foto
Dr. Peter Neumann   Leubnitzer Str. 30, 01069 Dresden
Rechtsanwälte Dr. Peter NEUMANN
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0351-41746662


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Ralf P. Oppenländer   Ender Straße 59, 01277 Dresden
Dachs, Bartling, Spohn & Partner Partnerschaftsgesellschaft
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0351 211800


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Joachim Jost   Königsbrücker Straße 28-30, 01099 Dresden
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0351 2798870


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Christine Holle   Nürnberger Straße 32, 01187 Dresden
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0351 4495254


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Steffen Schreiber   Nürnberger Straße 32, 01187 Dresden
Rahle, Schreiber, Seide & Gumprich Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0351 4365930


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Heinz-Jörg von Olnhausen   Fetscherstraße 24, 01307 Dresden
VON OLNHAUSEN WITTMANN HANISCH RECHTSANWÄLTE
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0351 42795-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. Veronika Frey   Westendstraße 16, 01187 Dresden
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0351 828050



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 5:  1   2   3   4   5

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Dresden

Der Schwur "für immer" bedeutet statistisch bei Ehen in der BRD in etwa 15 Jahre. Dann wird jede dritte Ehe geschieden. Fast 170,000 Ehen wurden 2013 in Deutschland geschieden. Ist eine Ehe gescheitert, dann ist in im Normalfall die Ehescheidung die letzte Konsequenz. Im Normalfall ist eine Ehescheidung erst nach Ablauf des Trennungsjahres möglich. Trennungsjahr bedeutet, dass die Ehepartner 1 Jahr lang "getrennt von Tisch und Bett" gelebt haben. Der staatliche Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung ist das Familiengericht. Es trifft auch die Entscheidungen bezüglich Zugewinn, Unterhalt und Sorgerecht etc.

Rechtsanwalt für Familienrecht in Dresden (© p365.de - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Dresden
(© p365.de - Fotolia.com)

Bei einer Scheidung muss zwangsläufig ein Anwalt konsultiert werden

Eine Scheidung ist ein Schritt, der mit vielen Konsequenzen verbunden ist. Primär die finanzielle Unsicherheit ist für einige eine starke Belastung. Bei den meisten Ehescheidungen zählen auch Kinder zu denjenigen, die von der Situation betroffen sind. Ein Kampf ums Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht bzw. Streit um das Umgangsrecht sind keine Ausnahme. Ebenso oft entstehen Konflikte bezüglich Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt. Will man die Scheidung, dann ist die erste Anlaufstelle ein Rechtsanwalt. In Dresden sind etliche Rechtsanwälte ansässig, die sich auf Familienrecht spezialisiert haben. Nach deutschem Recht ist es für eine Scheidung unerlässlich, einen Anwalt zu beauftragen. Selbstverständlich fallen für die Tätigkeit des Rechtsanwalts Kosten an. Möchte man Geld sparen, dann kann nur ein Anwalt beauftragt werden. Voraussetzung ist hierbei allerdings, dass sich die Ehepartner einig sind und eine einvernehmliche Scheidung anstreben.

Sie haben Fragen oder Probleme im Familienrecht? Dann holen Sie sich zeitnah Hilfe bei einem Anwalt

Aber auch, wenn eine Ehescheidung erst im Raum steht und zunächst noch ein paar Fragen geklärt werden müssen, bevor die Ehescheidung letztendlich eingereicht wird, steht ein Anwalt im Familienrecht in Dresden seinem Mandanten beratend zur Seite. Der Rechtsanwalt im Familienrecht in Dresden ist für alle Fragen rund um die Ehescheidung und deren Folgen der beste Ansprechpartner. Der Scheidungsanwalt kennt sich bestens aus im Unterhaltsrecht und Eherecht und ist mit der neuesten Rechtsprechung vertraut. Fragen die gerade vor einer Scheidung in Erscheinung treten und durch einen Anwalt geklärt werden sollten, sind hauptsächlich Fragestellungen bezüglich Versorgungsausgleich, nachehelichem Unterhalt bzw. dem Sorgerecht und Unterhaltszahlungen für die Kinder. Jedoch ist ein Rechtsanwalt zum Familienrecht nicht nur die ideale Anlaufstelle, wenn eine Scheidung im Raum steht. Überdies ist der Rechtsanwalt im Familienrecht auch die richtige Anlaufstelle, wenn eine Ehe geschlossen werden soll und die Ehepartner einen Ehevertrag abschließen möchten. Ebenso kann der Rechtsanwalt zum Familienrecht gleichgeschlechtliche Paare beraten und unterstützen, die eine Aufhebung ihrer eingetragenen Lebenspartnerschaft anstreben.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

Fernstudium Scheidungsmanagement - Konflikte konstruktiv lösen (05.10.2006, 15:00)
Rechtsanwältin Beatrix Hecken-Knieling schildert im Interview mit der ZFH ihre Erfahrungen mit dem Fernstudium Scheidungsmanagement - ein Fall der Integrierten MediationTrennung oder Scheidung sind komplexe Familienkonflikte, ...

Neuer Vorsitzender Richter beim Bundesgerichtshof (20.06.2012, 14:33)
Der Bundespräsident hat Richter am Bundesgerichtshof Hans-Joachim Dose zum Vorsitzenden Richter am Bundesgerichtshof ernannt. Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Dose ist 55 Jahre alt. Nach Abschluss seiner ...

Neue Mitglieder der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (26.06.2009, 17:00)
Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften hat sieben Mitglieder neu dazu gewählt. Zum Mitglied kann berufen werden, wer sich durch wissenschaftliche Leistungen ausgezeichnet hat.Es wurden gewählt -Ute Frevert, ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Zugewinn (24.09.2008, 14:57)
Hallo, wenn ich mich nicht irre, sollen doch im nächsten Jahr Änderungen beim Zugewinn in kraft treten. kann mir jemand sagen wo ich darüber etwas nachlesen kann? Danke ...

Wohnungszuteilung vor Scheidung (01.10.2009, 12:32)
Frau X möchte sich von ihrem Mann trennen. Sie wohnt mit ihrer Tochter aus erster Ehe und der gemeinsamen Tochter in einem Haus, das dem Ehemann allein gehört. Sie betreibt dort eine Hundezucht, mit der sie nur unter Mühen ...

Kindergeld bei Studium im Ausland und Wohnsitz in Deutschland (09.04.2006, 21:50)
Wie sieht es aus, wenn jemand im Ausland studiert, dabei aber seinen Wohnsitz in Deutschland behält (Wohnsitz ist grenznah, ausländische Universität viel näher als deutsche), bekommt man weiterhin Kindergeld? Erweiterung ...

unterhalt für volljährigen azubi bei zerrüttetem verhältnis (15.03.2012, 20:17)
eltern leben getrennt. 19-jähriger sohn, der beim vater lebt, wird nach mehreren verfehlungen von diesem an die luft gesetzt und kommt bei der mutter unter. sohn bricht kontakt zum vater ab. meldet sich nach ein paar monaten ...

Stiefeltern und ihre Rechte/Pflichten (26.07.2012, 18:07)
Hallo. Kennt sich jemand von euch etwas mit Familienrecht aus? Wo finde ich §§ die zum Bsp. eine Stiefmutter verpflichten könnten Zahlungen an das Kind des Kindsvaters (Mann der geschieden ist und erneut -hier die ...

Urteile zu Familienrecht

38 V 12.08 (21.08.2008)
<dt/><dd><p>Kindernachzug; nichteheliches Kind, Sorgerecht (Child's Right Act 2003)</p></dd>...

II-8 WF 211/09 (10.12.2009)
1. In selbständigen Sorge- und Umgangsrechtssachen (§ 151 Nr. 1 und 2 FamFG) lässt sich dem Gesetz ein Regel- /Ausnahmeverhältnis für die Beiordnung eines Rechtsanwalts nicht entnehmen (wie BGH FamRZ 2009, 857 f.). 2. Für die Beiordnung nach § 78 Abs. 2 FamFG reicht es aus, dass die Sach- oder die Rechtslage Schwierigkeiten aufweist....

II-8 UF 98/10 (02.02.2011)
1. Die Rüge der internationalen Zuständigkeit deutscher Gericht kann - anders als die Rüge der örtlichen Zuständigkeit gem. § 65 Abs. 4 FamFG - auch noch in der Beschwerdeinstanz erhoben werden. 2. Maßgebend für den gewöhnlichen Aufenthaltsort des Kindes gem. Art. 8 Brüssel IIa-VO ist der Ort, wo sich der Schwerpunkt seiner familiären Beziehungen befindet. ...

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.