Rechtsanwalt für Ehevertrag in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Katja Noltemeier mit Kanzleisitz in Dresden berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig juristischen Themen mit dem Schwerpunkt Ehevertrag
Anwaltskanzlei Noltemeier . Niederl
An der Dreikönigskirche 10
01097 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 81197300
Telefax: O351 811973030

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ehevertrag
  • Bild Notarkosten – meist günstiger als man denkt (21.09.2010, 10:08)
    Ob Ehevertrag, Testament oder Vorsorgevollmacht – wer gut beraten sein will, geht rechtzeitig zum Notar. Doch die Hemmschwelle ist oftmals groß, denn die Angst vor saftigen Rechnungen sitzt den Betroffenen im Nacken. Dabei ist diese Furcht meist gar nicht begründet, denn Notare rechnen nicht nach geleisteten Stunden ab, sondern müssen ...
  • Bild Abfindung für Teilverzicht auf nachehelichen Unterhalt bei Beginn der Ehe ist schenkungssteuerpflich (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass eine Geldzuwendung zu Beginn der Ehe als Ausgleich für einen ehevertraglich vereinbarten Teilverzicht auf nachehelichen Unterhalt schenkungssteuerpflichtig ist (BFH vom 17.11.2007, Az. II R 53/05). Der Schenkungsteuer unterliegt als Schenkung unter Lebenden (§ 1 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG) jede freigebige Zuwendung, soweit der Bedachte ...
  • Bild Zahlende Männer können Begrenzung nach neuem Recht verlangen (29.02.2012, 16:15)
    Karlsruhe (jur). Alte Ehe- und Unterhaltsverträge, in denen ein lebenslanger Unterhalt zugesagt wurde, können heute geändert und befristet werden. Der Zahlungspflichtige kann verlangen, dass der Vertrag der neuen Rechtslage angepasst wird, heißt es in einem am Montag, 27. Februar 2012, veröffentlichten Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe (Az.: XII ZR ...

Forenbeiträge zum Ehevertrag
  • Bild Kosten für Ehevertrag gemäß KostO (26.07.2010, 07:18)
    Ich habe zwei Fragen zur Kostenberechnung von Eheverträgen: 1) Werden die Kosten gemäß KostO bei modifiziertem Zugewinnausgleich anders als bei Gütertrennung berechnet, da der Güterstand als solcher ja nicht verändert, sondern lediglich modifiziert wird? 2) Welche Unterlagen sind für die Angabe des Reinvermögens beim Notar einzureichen, wenn bsp. nur Barvermögen existiert aber ...
  • Bild Erbfolge "innerfamiliär" gewährleisten (04.01.2008, 10:33)
    Ich bin bei einer persönlichen Beschäftigung mit dem Thema nun auf dieses Forum gestoßen und habe schon sehr viele interessante Hinweise gefunden. Vielen Dank für die vielen guten Beiträge! Allerdings habe ich noch keinen Beitrag gefunden, der genau folgender Konstellation entspricht: Eine Großmutter (GM), seit vielen Jahren verwitwet, wird irgendwann zur ...
  • Bild Hausüberschreiben (07.08.2007, 18:05)
    Hallo,es geht um eine Hausüberschreibung in der die Ehefrau nicht drin vorkommt!Also im Falle einer Scheidung geht das Haus zurück an die Schwiegermutter und im Falle eines Todes des Besitzers geht das Haus ebenfalls an die Schwiegermutter zurück! Die Ehefrau ist also damit übergangen worden und ist nicht erbberechtigt!Denn das nächste ...
  • Bild Kann so eine Erbschaft verhindert werden? (22.05.2008, 12:49)
    Opa ist mit Oma verheiratet. Opa hat 2 Kinder (A+B) aus 1. Ehe und 1 Kind aus 2. Ehe (C) und 1 Kind (D) mit Oma. Oma hat 1 Kind (E) aus 1. Ehe. Oma will im Erbfall alles für sich und später alles für "ihre" ...
  • Bild Erbe - Zugewinngemeinschaft (27.09.2010, 13:38)
    mal angenommen ein Vater vererbt seinen beiden Töchtern ein Mehrfamilienhaus. Die eine Tochter heiratet ein halbes Jahr danach. Nach meiner Kenntnis gehört das Haus dann nicht zur Zugewinngemeinschaft. Es gibt keinen Ehevertrag. Wie sieht das aus, wenn beide Schwestern beschließen, das Haus zu verkaufen und in Vermögen anzulegen? Gehört diese Geld aus ...

Urteile zum Ehevertrag
  • Bild BGH, XII ZR 48/11 (21.11.2012)
    a) Der Zugewinnausgleich ist einer ehevertraglichen Disposition im Hinblick auf die nachrangige Bedeutung des Zugewinnausgleichs im System des Scheidungsfolgenrechts am weitesten zugänglich (Festhaltung an Senatsurteil BGHZ 158, 81 = FamRZ 2004, 601). b) Zur Bedeutung von salvatorischen Klauseln in Eheverträgen....
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 12 AS 5274/08 (10.07.2009)
    Die Zuerkennung eines Mehrbedarfs wegen Alleinerziehung kommt - auch anteilig - nicht in Betracht, wenn der erwerbsfähige Hilfebedürftige die Kinder an drei Tagen in der Woche betreut....
  • Bild OLG-DUESSELDORF, I-24 U 24/05 (18.10.2005)
    1. Der Wunsch des Mandanten, "schnell geschieden zu werden", berührt nicht die anwaltlichen Beratungspflichten wegen der Scheidungsfolgen, auch wenn der Mandant insoweit mit festen Vorstellungen an den Rechtsanwalt herantritt. 2. Der Rechtsanwalt, dem unzureichende Beratung vorgeworfen wird, darf sich nicht auf bloßes Bestreiten beschränken, sondern hat den...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ehevertrag
  • BildDie Rechte und Pflichten einer Ehe
    Die Hochzeitsglocken läuten, die Familie und Freunde feiern und am Ende der Feierlichkeiten steht ein großes Minus. Die Magie der Ehe verfliegt dann leider schneller als es den meisten Menschen lieb ist und was bleibt sind die Rechte und Pflichten. Rechte und Pflichten? Was genau verändert der Bund ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.