Rechtsanwalt für Betriebliche Altersversorgung in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsproblemen zum Betriebliche Altersversorgung unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Yvonne Ledfuß gern in der Gegend um Dresden

Hospitalstraße 13
1097 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 5639390
Telefax: 0351 56393911

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Betriebliche Altersversorgung
  • Bild 80 Konzepte zur Optimierung betrieblicher Ausbildung (08.11.2013, 11:10)
    Abschlusstagung zum BIBB-Modellprogramm „Qualität“Die betriebliche Berufsausbildung – gerade in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) – ist durch den Fachkräftemangel, den wirtschaftlichen Wettbewerb und eine wachsende Studierendenquote von allen Seiten gefordert. Unter Federführung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) wurden deshalb seit November 2010 in einem Modellprogramm Wege zur Steigerung und Sicherung ...
  • Bild BIBB-Präsident Esser: „Duale Ausbildung international wegweisend – gesicherte Qualität entscheidend (19.09.2013, 12:10)
    5. DEQA-VET-Jahrestagung zur Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung„Es ist erfreulich und nachvollziehbar, dass das Duale System international als überzeugender Weg für den erfolgreichen Start ins Berufsleben auf großes Interesse stößt“, sagte Friedrich Hubert Esser, Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), anlässlich der Tagungseröffnung der „Deutschen Referenzstelle für Qualitätssicherung in der ...
  • Bild Arbeitszeitregelungen für Fernfahrer und Straßenverkehrssicherheit (27.08.2013, 16:10)
    Müdigkeit im Straßengüterverkehr kann leicht zu Unfällen mit erheblichem Schaden und Todesfällen führen. Um die Straßenverkehrssicherheit zu verbessern, haben Regierungen in den letzten Jahren weltweit strengere Regelungen zu Lenk- und Ruhezeiten von Berufskraftfahrern verabschiedet. Oftmals ist jedoch nicht klar, welchen Einfluss genau diese Regelungen auf die Straßenverkehrssicherheit haben. Asvin Goel, ...

Forenbeiträge zum Betriebliche Altersversorgung
  • Bild Urlaubsgeldabzug bei Kündigung (29.07.2013, 12:10)
    Hallo liebe Commiunity Man stelle sich vor ein Arbeitnehmer (AN) ist in einem mittelständigen Unternehmen 5 Jahre beschäftigt. Der AN kündigt dieses Arbeitsverhältniss aus privaten Gründen fristgerecht zum 31.07.2013 Weiterhin hat der AN im März dieses Kalenderjahres Elternzeit genommen. (Randinfo) In der monatlichen Gehaltsabrechnung vom 17.06.2013 erhält der AN 733,37 € Urlaubsgeld ...
  • Bild F.D.P - Fielen Dank Partei ??? (19.01.2010, 11:50)
    Sehr geehrter Herr Guido Westerwelle, auch ohne Hotelier oder Gastronom zu sein, möchte ich mich für die Umsatzsteuersenkung für das besagte Gewerbe bedanken. Leider ist mein Dank hierzu nur verbal möglich, da ich derzeit über keine entsprechende Million verfüge. Trotzdem freut es mich, wenn endlich mal jemand offen sein Wahlversprechen einhält, um zumindest ...
  • Bild genauer Urlaubsanspruch (22.07.2011, 15:07)
    Wiviel Urlaubsanspruch hat Person A?SituationBeschäftigung unbefrister Vertrag von 01.09.2010 bis heute.Es wurde kein Urlaub genommenKrankhaitsverhältnis vom Ende Januar bis 31.07.2011 .Arbeitsvertrag: Urlaubsanspruch: 26 ArbeitstageEine Weiterbeschäftigung wird erst am ersten Arbeittag 01.08.2011 mitgeilt, Tedenz negativ
  • Bild Frage zur Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (21.10.2013, 14:39)
    Hallo, ich habe eine Frage bezüglich der Vorlage einer AU. Darf ein Arbeitgeber eine AU bereits ab dem 1. Krankheitstag fordern, WENN im Arbeitsvertrag eine andere Regelung (nach Ablauf von 3 Tagen) vereinbart wurde und diese bisherige Regelung bisher auch immer Anwendung fand? Wenn ja, gibt es hierfür Formvorschriften? Zum Beispiel Nachtrag ...
  • Bild Aufhebungsvertrag - Unentgeltliche Überlassung von Arbeitsmittel (08.03.2010, 09:11)
    Hallo Juraforum-Fans, mal angenommen der Arbeitgeber BEUTAUS :mad: bietet dem Arbeitnehmer TUGUTES :) einen Aufhebungsvertrag an und TUGUTES kann sein Notebook unentgeltlich behalten. Wie könnte das gut formuliert sein? Vor allen Dingen sollte auch sichergestellt sein, dass betriebliche Daten an den Arbeitgeber übergeben und danach von der ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.