Rechtsanwalt für Arztrecht in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Arztrecht offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Stefanie Deckner mit Kanzlei in Dresden
Dr. Klassen & Partner GbR Rechtsanwälte
Kesselsdorfer Straße 11
01159 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4215747
Telefax: 0351 4215748

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Haas berät Mandanten zum Rechtsgebiet Arztrecht kompetent im Umland von Dresden

Maxstraße 8
1067 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 481810
Telefax: 0351 4818122

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Arztrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Roman Sommer mit Anwaltsbüro in Dresden

Lockwitzer Straße 12
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2127354
Telefax: 0351 3161041

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Arztrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Sandro Hänsel immer gern in der Gegend um Dresden

Goethestraße 17
1109 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 816510
Telefax: 0351 8165199

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Arztrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Oliver von Gregory mit Kanzleisitz in Dresden

An der Dreikönigskirche 10
1097 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 826440
Telefax: 0351 8264716

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arztrecht
  • Bild Juristen und Mediziner diskutieren das Thema ärztliche Behandlungsfehler (23.08.2013, 11:10)
    Der ärztliche Behandlungsfehler aus medizinischer und juristischer Sicht steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung, bei der sich am 30. August Juristen und Mediziner auf dem Campus der Saar-Universität austauschen. Veranstaltet wird das Symposium von der Forschungsstelle Arztrecht der Universität des Saarlandes unter Leitung von Jura-Professorin Annemarie Matusche-Beckmann. Der saarländische Gesundheitsminister Andreas ...
  • Bild "Klinische Forschung in vulnerablen Populationen" - Konferenz der Europäischen Akademie Bad Neuenahr (07.04.2008, 16:00)
    Bad Neuenahr-Ahrweiler, 7. April 2008. - Die Forschung an vulnerablen Personen, insbesondere an Minderjährigen und psychiatrisch Kranken, wird zu einem zunehmend drängenden Problem: Beispielsweise ist ein großer Teil der bei Kindern und Adoleszenten angewandten Arzneimittel für diese Patienten nicht zugelassen, in anderen Fällen steht die Entwicklung von wirksamen Medikamenten oft ...
  • Bild Das "Aus" für den Oberarzt? (30.05.2007, 14:00)
    Zur Konferenz "Krankenhaus im Umbruch" laden der Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Rechtsgeschichte und Arztrecht der Universität Leipzig und die Vereinigung für Medizinrecht (VfM) e.V. ein.Zeit: 06. Juni 2007, 16:00 Uhr bis 06. Mai 2007, 20:00 UhrOrt: Bio City LeipzigDeutscher Platz"In den deutschen Kliniken ist ein starker ...

Forenbeiträge zum Arztrecht
  • Bild EU-Recht: in einem Staat Arzneimittel, in anderem Staat Nahrungsergänzungsmittel ??? (22.08.2011, 18:07)
    Hallo, lese gerade im AMG, NemV u.a. , habe aber als Fachfremde eine allgemeine (nicht fallbezogende) Frage, die das Europarecht betrifft. Daher probiere ich es hier mal: Kann unter Beachtung geltenden Rechts eine „Substanz“, in einem EU-Mitgliedstaat als Arzneimittel zugelassen werden/sein und in einem anderen EU-Mitgliedstaat ein Nahrungsergänzungsmittel darstellen? Über ...
  • Bild Heil- und Kostenplan bei Zahnarztleistungen (23.06.2013, 17:58)
    Gehen wir von kassenärztlichen Zahlarztleistungen aus.1. Der Zahnarzt ist verpflichtet vor der Behandlung einen Heil- und Kostenplan zu erstellen und diesen dem Kostenträger zuzusenden. Ist er auch verpflichtet den Heil- und Kostenplan dem Kassenpatienten auszuhändigen, damit dieser den Eigenanteil daraus vor der Behandlung ersehen kann?2. Angenommen der Patient hat keinen ...
  • Bild Mangelnder Zahnersatz; Rechnung bezahlen? (09.02.2005, 22:11)
    Hallo! X hat bei Y einen Zahn ersetzen und eine Krone machen lassen. Ein Stück von der Krone ist nach zwei Wochen abgebrochen. Dies wurde auch unverzüglich Y gemeldet. Y meinte, man müsse die Krone komplett wieder entfernen und dies ins Labor schicken zwecks Materialprüfung. X war hier nicht damit einverstanden, ...
  • Bild Fragebogen von einer Krankenkasse (02.09.2013, 23:58)
    Folgeartikel (Erweiterung) von Aufnahmevertrag in Krankenhaus: warum Krankenkasse als Träger nicht erwähnt? http://www.juraforum.de/forum/arztrecht/aufnahmevertrag-in-krankenhaus-warum-krankenkasse-als-traeger-nicht-erwaehnt-449197 Person A kam ins Bereich mit dichten Bäumen, Pflanzen, Busch weil er sich aufgrund seiner chronischen neurologische Krankheit schlechter gefühlt hat (aber noch in Rahmen). Er wollte dort seine Tablette nehmen, kurz erholen bis auf Tabletten wirken ...
  • Bild Schadensersatz wg. Gehörschädigung im Kino (16.09.2008, 14:14)
    Die Person A besucht ein Kino einer größeren Kinokette. Die Lautstärke im Saal ist deutlich überhöht, so dass das Unterhaltungserlebnis nicht nur ungenießbar ist, sondern A noch vor Ort einen Gehörschaden befürchtet. Nach einiger Zeit (15-30 Minuten) scheint die Lautstärke (ein wenig) erträglicher zu werden, so dass A sich entschließt, ...

Urteile zum Arztrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 9 S 943/04 (01.03.2005)
    Der sozialversicherungsrechtliche Grundsatz der Beitragssatzstabilität (§ 71 Abs. 1 SGB V) wird im Pflegesatzrecht konkretisiert und ist insbesondere nach Maßgabe des § 6 BPflV zu beachten. Basis für die Fortschreibung des Gesamtbetrages der Erlöse und des Budgets eines Krankenhauses für das Jahr 2000 ist nicht der vereinbarte (unbereinigte) Gesamtbetrag des...
  • Bild SG-MARBURG, S 11 KA 225/08 (20.01.2010)
    1. Die Fachgruppe der Fachärzte für Anästhesiologie ist so inhomogen, dass einer Praxis mit Schwerpunkt im Bereich der Schmerztherapie eine Sonderregelung im Rahmen des Regelleistungsvolumens zuzuerkennen ist. 2. Der schmerztherapeutische Schwerpunkt kann anhand der Ziffern 30700 und 30701 EBM-Ä 2005 ermittelt werden, da diese Ziffern nicht mehr nebeneinand...
  • Bild BGH, VI ZR 376/97 (26.01.1999)
    BGB § 823 Aa Beim Zusammenwirken mehrerer Ärzte im Rahmen der sogenannten horizontalen Arbeitsteilung (hier: Anästhesist und Ophtalmologe bei einer Schieloperation) bedarf es zum Schutz des Patienten einer Koordination der beabsichtigten Maßnahmen, um Risiken auszuschließen, die sich aus der Unverträglichkeit der von den beteiligten Fachrichtungen vorgesehe...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arztrecht
  • BildHonorarrückforderung bei falscher Praxisgemeinschaft
    Betreiben Ärzte tatsächlich eine Gemeinschaftspraxis (Berufsausübungsgemeinschaft), melden gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) aber nur eine Praxisgemeinschaft an, kann das für die betroffenen Ärzte teuer werden. Dann müssen die Honorarbescheide berichtigt werden und die Ärzte Honorar zurück an die KV zahlen. Genau das erlebte ein Ärzte-Ehepaar. Gegenüber der Kassenärztlichen ...
  • BildVerletzung ärztlicher Sorgfaltspflichten – Arzthaftung
    Unter Arzthaftung versteht man die zivilrechtliche Verantwortlichkeit eines Arztes gegenüber einem Patienten bei Verletzung der ärztlichen Sorgfaltspflichten. Doch wann sind die ärztlichen Sorgfaltspflichten verletzt und welche Rechte habe ich als Patient. Behandelt ein Arzt einen Patienten, kommt damit ein Behandlungsvertrag (§ 630a BGB) zustande. Aus dem Behandlungsvertrag schuldet ...
  • BildArzttermin versäumt - Muss der Patient zahlen?
    Dieser Beitrag geht der Frage nach, ob ein Patient, der zu einem Behandlungstermin nicht erscheint oder ihn ganz kurzfristig absagt, dem Arzt deshalb zum Schadenersatz verpflichtet ist.   Das AG Bremen hat mit Urteil vom 09.02.2012 - 9 C 0566/11 einen solchen Anspruch verneint. Schließlich werde für die ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.