Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteWirtschaftsstrafrechtDortmund 

Rechtsanwalt für Wirtschaftsstrafrecht in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 1


Foto
Rechtsanwalt Martin Habig   Grafenhof 5, 44137 Dortmund
CHS Rechtsanwälte - Fachanwälte f. Strafrecht

Telefon: 02 31 / 9 50 37 - 0


Foto
Jens Gunnar Cordes   Grafenhof 5 (Ecke Westenhellweg) , 44137 Dortmund
CHS Rechtsanwälte - Fachanwälte f. Strafrecht

Telefon: 02 31 / 9 50 37 - 0


Foto
Matthias Meier   Ostenhellweg 60, 44135 Dortmund
 

Telefon: 0231-5861970


Foto
Prof. Dr. Tido Park   Rheinlanddamm 199, 44139 Dortmund
c/o PARK Wirtschaftsstrafrecht

Telefon: 0231-958068-0


Foto
Wolfgang Bloch   Westfalendamm 75, 44141 Dortmund
 

Telefon: 0231-880876-0


Foto
Michaela Meier   Ostenhellweg 60, 44135 Dortmund
 

Telefon: 0231-5861970



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Wirtschaftsstrafrecht

Hervorragende Mittler zwischen Japan und Deutschland (05.02.2009, 10:00)
DFG vergibt Eugen und Ilse Seibold-Preis an Heidelberger Japanologen und Juristen aus TokioNr. 45. Februar 2009 Der in Tokio lehrende Rechtswissenschaftler Professor Makoto Ida und der emeritierte Heidelberger Japanologe ...

Wirksam vor Wirtschaftsstraftaten und deren Folgen schützen (28.10.2008, 11:00)
Die Risiken, die von der Wirtschaftskriminalität ausgehen, sowie Strategien zur wirksamen Prävention und die Möglichkeiten zum Schutz durch Versicherungen sind Themen des "Leipziger Forums zum Wirtschaftsstrafrecht 2008", zu ...

Honorarprofessor der FernUniversität: Präsident des Bundesgerichtshofs a. D. Prof. Dr Gerd Pfeiffer (06.02.2007, 10:00)
Am 1. Februar 2007 ist der Präsident des Bundesgerichtshofs a. D. Prof. Dr. Gerd Pfeiffer im Alter von 87 Jahren verstorben. Mit dieser herausragenden Juristenpersönlichkeit hat die FernUniversität in Hagen einen ...

Forenbeiträge zu Wirtschaftsstrafrecht

Übung im Strafrecht für Fortgeschrittene SS 2010; 2. Hausarbeit (03.06.2010, 16:16)
Hallo, für die ebenso Geplagten wie ich es einer bin: Die Diskussion ist eröffnet! ...

Schwerpunkt Wirtschaftsstrafrecht (10.10.2006, 18:08)
Hallo, ich werden nächstes Semester die uni wechseln. Mein Favorit ist hierbei Bayreuth. Allerdings wird hier nur der Schwerpukt "Wirtschaftsstrafrecht" angeboten. Ursprünglich wollte ich Kriminologie belegen. Hat hier ...

Welcher Schwerpunkt? (22.01.2014, 23:23)
Ich stehe gerade vor der Wahl meines Schwerpunktbereichs, kann mich aber irgendwie nicht so richtig entscheiden. In meine Überlegungen hab Grundlagen des Rechts, Arbeit und Soziales und Kriminalwissenschaften miteinbezogen. ...

Schwarzfahren/ Erschleichung von Leistungen (28.04.2010, 16:51)
Auf dieser Grundlage wurde das Verfahren wegen Erschleichung von Leistungen gegen A eingestellt. Vorlesung Strafrecht BT I (SOS 2009) der juristischen Fakultät der Universität Freiburg, Institut für Kriminologie und ...

Schwerpunktwahl (31.08.2012, 21:45)
Ich kann mich zwischen 2 Schwerpunkten nicht entscheiden: Rechtsgeschichte und Strafrechtspflege an der HU Berlin Folgende Kriterien fließen in meine Überlegung mit ein: - Interesse (bei Rechtsgeschichte leicht höher, aber ...

Urteile zu Wirtschaftsstrafrecht

5 StR 119/05 (02.12.2005)
1. Privatrechtlich organisierte Unternehmen im Bereich der Daseinsvorsorge sind keine "sonstigen Stellen" im Sinne von § 11 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. c StGB, wenn ein Privater daran in einem Umfang beteiligt ist, dass er durch eine Sperrminorität wesentliche unternehmerische Entscheidungen mitbestimmen kann. 2. Bei der Auftragserlangung durch Bestechung im gesch...

3 Ws 195/03 (04.02.2004)
1. Aktienoptionen, welche weder zum inländischen Börsenhandel oder zu einem sonstigen organisierten Markt im Sinne des § 12 WpHG zugelassen oder in den Freiverkehr einbezogen sind, noch die Voraussetzungen des Handels im Erscheinen nach § 12 Abs. 1 Satz 2, Abs. 2 Satz 2 WpHG erfüllen, sind keine Insiderpapiere nach § 12 WpHG. 2. Für den Erwerb oder die Ver...

1 StR 215/01 (06.12.2001)
Vergibt der Vorstand einer Aktiengesellschaft aus deren Vermögen Zuwendungen zur Förderung von Kunst, Wissenschaft, Sozialwesen oder Sport, genügt für die Annahme einer Pflichtwidrigkeit im Sinne des Untreuetatbestandes des § 266 StGB nicht jede gesellschaftsrechtliche Pflichtverletzung; diese muß vielmehr gravierend sein. Ob eine Pflichtverletzung graviere...

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.