Rechtsanwalt für Wirtschaftsstrafrecht in Dortmund

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dortmund (© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dortmund (© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Jens Gunnar Cordes mit Anwaltsbüro in Dortmund hilft als Anwalt Mandanten kompetent juristischen Fragen im Bereich Wirtschaftsstrafrecht
CHS Rechtsanwälte - Fachanwälte f. Strafrecht
Grafenhof 5 (Ecke Westenhellweg)
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 02 31950370
Telefax: 02 319503711

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Martin Habig unterstützt Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Wirtschaftsstrafrecht jederzeit gern in der Nähe von Dortmund
CHS Rechtsanwälte - Fachanwälte f. Strafrecht
Grafenhof 5
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 02 31950370
Telefax: 02 319503711

Zum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Wirtschaftsstrafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Tido Park jederzeit im Ort Dortmund
c/o PARK Wirtschaftsstrafrecht
Rheinlanddamm 199
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9580680
Telefax: 0231 95806899

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Wirtschaftsstrafrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Matthias Meier mit Kanzlei in Dortmund

Ostenhellweg 60
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5861970
Telefax: 0231 5861971

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Bloch bietet anwaltliche Hilfe zum Wirtschaftsstrafrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Dortmund

Westfalendamm 75
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 8808760
Telefax: 0231 88087629

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten im Wirtschaftsstrafrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Michaela Meier persönlich in der Gegend um Dortmund

Ostenhellweg 60
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5861970
Telefax: 0231 5861971

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Wirtschaftsstrafrecht
  • Bild FAU-Expertenkommentar: Was kann der Gesetzgeber tun, um Dopingfälle zukünftig zu verhindern? (02.11.2012, 16:10)
    Aufgrund der medialen Präsenz des Doping-Falles Lance Armstrong wird auch in Deutschland wieder verstärkt diskutiert, ob der Staat nach aktueller Gesetzeslage Erfolg versprechend gegen Doping im Sport vorgehen kann. Prof. Dr. Matthias Jahn, Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg(FAU)und wissenschaftlicher Sachverständiger der Bundesregierung und ...
  • Bild Sicherheit von Unternehmerdaten in der Cloud – Symposium an der Saar-Uni (04.12.2013, 10:10)
    Ob Konstruktionszeichnungen zum neuesten Elektroauto oder Kundendaten von Onlineshops – viele Unternehmen speichern ihre Daten im Internet. Doch die Affäre um Edward Snowden lässt das Cloud Computing in einem neuen, weitaus kritischeren Licht erscheinen. Mit der Datensicherheit in der Cloud setzt sich ein Symposium am 11. Dezember von 14 bis ...
  • Bild EBS Law School baut Fakultät im Bereich Zivil- und Strafrecht aus (29.08.2012, 11:10)
    Wiesbaden - Mit der Berufung von Professor Dr. iur. Georg Steinberg auf den Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht sowie von Privatdozent Dr. iur. Christoph A. Kern, LL.M. (Harvard) auf den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, IPR, Rechtsvergleichung sowie Verfahrensrecht verstärkt die EBS Law School ihre junge ...

Forenbeiträge zum Wirtschaftsstrafrecht
  • Bild Denkanstoß benötigt - Diebstahl, Betrug??? (27.10.2010, 12:30)
    A bekommt Leitung einer Filiae übertragen. Er hat schon länger ein Auge auf ein Handy im Geschäft geworfen, konnte es sich aber nicht leisten. Als der Kunde K nun das letzte Stück von dieser Sorte (Ausstellungsstück) kaufen will, erklärt A dem K, dass er das Handy von der Vitrine in ...
  • Bild Welcher Schwerpunkt? (22.01.2014, 23:23)
    Ich stehe gerade vor der Wahl meines Schwerpunktbereichs, kann mich aber irgendwie nicht so richtig entscheiden. In meine Überlegungen hab Grundlagen des Rechts, Arbeit und Soziales und Kriminalwissenschaften miteinbezogen. Klingt für mich auf den ersten Blick mal alles interessant. Grundlagen des Rechts wär mal ganz abseits der Paragraphen, geschichtlich und philosophisch und ...
  • Bild Schwerpunkt Wirtschaftsstrafrecht (10.10.2006, 18:08)
    Hallo, ich werden nächstes Semester die uni wechseln. Mein Favorit ist hierbei Bayreuth. Allerdings wird hier nur der Schwerpukt "Wirtschaftsstrafrecht" angeboten. Ursprünglich wollte ich Kriminologie belegen. Hat hier vielleicht jemand Erfahrung mit diesem Schwerpunkt u. kann mir hierzu was schreiben! Welche Jobaussichten hat man hierbei und wie wichtig ist überhaupt der Schwerpunkt! Kann ...
  • Bild Schwarzfahren/ Erschleichung von Leistungen (28.04.2010, 16:51)
    Auf dieser Grundlage wurde das Verfahren wegen Erschleichung von Leistungen gegen A eingestellt. Vorlesung Strafrecht BT I (SOS 2009) der juristischen Fakultät der Universität Freiburg, Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht, verfasst von Prof. Dr. Roland Hefendehl & MitarbeiterInnen. Unter §39: Erschleichen von Leistungen (§265a StGB) Punkt 5 wird folgendes angeführt: Der Tatbegriff „Erschleichen“ ...
  • Bild Arrest in das Vermögen (21.05.2008, 14:48)
    Hallo. Angenommen jemand hat unwissentlich Gelder aus einer Straftat auf sein Konto erhalten. Der Frau wurde von ihrem ehemaligen Lebensgefährten und Vater des gemeinsamen Kindes zugesagt, dass es sich um Unerhaltszahlungen handeln würde, die für das Kind bestimmt sind. Er hatte deshalb seinen Arbeitgeber angewiesen sein Entgelt direkt auf ein Girokonto ...

Urteile zum Wirtschaftsstrafrecht
  • Bild BGH, 1 StR 185/01 (15.11.2001)
    Für die Pflichtverletzung im Sinne des Mißbrauchstatbestandes des § 266 StGB bei einer Kreditvergabe ist maßgebend, ob die Entscheidungsträger bei der Kreditvergabe ihre bankübliche Informations- und Prüfungspflicht bezüglich der wirtschaftlichen Verhältnisse des Kreditnehmers gravierend verletzt haben. Aus der Verletzung der in § 18 Satz 1 KWG normierten Pf...
  • Bild OLG-KARLSRUHE, 3 Ws 195/03 (04.02.2004)
    1. Aktienoptionen, welche weder zum inländischen Börsenhandel oder zu einem sonstigen organisierten Markt im Sinne des § 12 WpHG zugelassen oder in den Freiverkehr einbezogen sind, noch die Voraussetzungen des Handels im Erscheinen nach § 12 Abs. 1 Satz 2, Abs. 2 Satz 2 WpHG erfüllen, sind keine Insiderpapiere nach § 12 WpHG. 2. Für den Erwerb oder die Ver...
  • Bild BGH, 1 StR 44/06 (24.10.2006)
    1. Eine von einem anderen Mitgliedsstaat der Europäischen Union erteilte Entsendebescheinigung (E 101) bindet auch die deutschen Organe der Strafrechtspflege. 2. Die Durchführung eines Strafverfahrens wegen Vorenthaltens von Sozialversicherungsbeiträgen (§ 266a Abs. 1 StGB) ist ebenso gehindert wie eine Strafverfolgung in Zusammenhang mit Erklärungen gegenü...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (2)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wirtschaftsstrafrecht
  • BildDer Missbrauch auf dem Zweitmarkt für Lebensversicherungen
    Das Geschäft der Aufkäufer von gebrauchten Lebensversicherungen und anderen kapitalgebundenen Vermögensanlagen, wie zum Beispiel Rentenversicherungen und Bausparverträgen, ist kein neues Geschäftsmodell. Da Kapitallebensversicherungen meist eine lange Laufzeit haben, schafft es mehr als die Hälfte der Versicherten nicht, die Beiträge bis zum Ende zu bezahlen. Der Rückkaufswert ist bei ...
  • BildWash-Sales im Wirtschaftsstrafrecht und Steuerrecht. Ein kurzer Einblick.
    Wash-Sales hört sich zunächst nach Geldwäsche an der Börse an. Dabei haben diese Transaktionen nur entfernt etwas mit der Geldwäsche zu tun, da vom Prinzip her derselbe Betrag eingezahlt und ausgezahlt wird, die Idee dahinter aber nichts mit einer normalen Transaktion zu tun hat. Wash-Sales sind sogenannte Scheintransaktionen ...
  • BildDer Ausschluss des Geschäftsführers
    Durch das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (Abkürzung: MoMiG) ist der Katalog der strafgerichtlichen Verurteilungen erweitert worden. Strafverteidigung spielt sich nicht ausschließlich in der Hauptverhandlung ab. Oft ist vorausschauend und individuell zu prüfen, welche „Nebenstrafen“ den Beschuldigten treffen können. So insbesondere in ...
  • BildDie Kurs- und Markpreismanipulation (§ 20 a WpHG) aus strafrechtlicher Sicht. Ein kurzer Überblick.
    Neben dem durch die §§ 12 ff. WpHG geregelten Insiderhandel stellt die Kurs- und Markpreismanipulation die zweite Fallgruppe unlauteren Verhaltens auf den Kapitalmärkten dar. Durch § 20 a WpHG soll die Funktionsfähigkeit der überwachten Märkte für Finanzinstrumente geschützt werden, indem das Vertrauen der Anleger auf eine marktgerechte, nicht manipulierte ...
  • BildDer Geschäftsführer einer GmbH im Steuerrecht und Steuerstrafrecht
    Freilich muss auch eine GmbH Steuern zahlen. Für die GmbH handelt der Geschäftsführer. Zu den Pflichten des GmbH-Geschäftsführers gehören auch die steuerlichen Pflichten der GmbH. Ob der Geschäftsführer schon im Handelsregister eingetragen ist oder nicht spielt keine Rolle. Maßgeblich ist der Zeitpunkt, ab wann der Geschäftsführer für ...
  • BildBeitragsvorenthaltung vs Mindestlohnunterschreitung
    266a StGB und kein Ende. Sollte man ein Problem hinsichtlich § 266a StGB bekommen, so kann man sich meistens auf weitere Probleme einstellen. § 266a StGB tritt nur ungern alleine auf und fühlt sich am wohlsten in der Gruppe. Maßgeblich kommen die § 111 SGB IV, §§ 15 ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.