Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteHandelsrechtDortmund 

Rechtsanwalt in Dortmund: Handelsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Dortmund: Sie lesen das Verzeichnis für Handelsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 1

Logo
BSH Bockholt Steinrücke Heldt   Overbeckstr. 4, 44141 DortmundSteuern Recht Wirtschaftsprüfung
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: +49 (0) 231 - 94 10 03 -0


Foto
Anika Wissmann   Ruhrallee 9, 44139 Dortmund
 
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0231/91252212


Logo
Dr. Puplick & Partner   Kronenburgallee 1, 44141 Dortmund 
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: +49 (0) 231-9095-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Hans-Wilhelm Coenen   Mengeder Markt 1, 44359 Dortmund
 
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0231 9369898-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dirk Hautau   Ostwall 1, 44135 Dortmund
 
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0231 163454


Foto
Maike Wiemann   Lissaboner Allee 1-3, 44269 Dortmund
c/o WP/StB/RAe Husemann & Part. GbR
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0231-5411-0


Foto
Dr. Steffen P. Lorscheider   Kronenburgallee 5, 44139 Dortmund
c/o RAe Spieker & Jaeger
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0231-95858-0


Foto
Dr. Manuela Bauerfeind-Lieckefett   Hörder Bahnhofstr. 7, 44263 Dortmund
 
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0231-5897998-0


Foto
Dr. LL.M. Mirko Möller   Königswall 26, 44137 Dortmund
c/o RAe Schlüter, Graf & Partner
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0231-914455-0


Foto
Mark Kroel   Saarlandstr. 23, 44139 Dortmund
 
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0231-77574000



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Handelsrecht in Dortmund

Unter Handelsrecht versteht man das Sonderprivatrecht der Kaufleute. Die Vorschriften, die im Handelsrecht geregelt sind, betreffen die Rechtsbeziehungen zwischen einem Kaufmann und seinen Geschäftspartnern. Das Handelsrecht beinhaltet außerdem Vorschriften, welche die wettbewerbsrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Beziehungen zu anderen Unternehmern betreffen. In seiner heutigen Form enthält das Handelsrecht auch Vorschriften, die für Unternehmen jeglicher Art sowie für Handwerksbetriebe von Bedeutung sind. Das Handelsgesetzbuch (HGB) ist die wichtigste Rechtsquelle des Handelsrechts. Auch das BGB und verschiedene Nebengesetze werden bei der Klärung von rechtlichen Fragen herangezogen. Als Beispiele für Nebengesetze, die im Handelsrecht angewandt werden, zählen das Scheckgesetz, das Gesellschaftsrecht und das Wechselgesetz. Anzuführen ist ferner der gewerbliche Rechtsschutz. Damit das Handelsrecht zur Anwendung gebracht werden kann, muss wenigstens eine der beteiligten Parteien über die Kaufmannseigenschaft verfügen. Die Kaufmannseigenschaft zu besitzen resultiert in einer ganzen Reihe an Pflichten und Privilegien. Im HGB findet sich eine eindeutige Definition des Kaufmannsbegriffs. Kaufmann ist im Sinne des HGB jede Person, die ein Handelsgewerbe betreibt. Vom Handelsrecht sind ebenso Handelsvertreter betroffen. Voraussetzung hierfür ist, dass sie als selbständig Gewerbetreibende ständig für einen anderen Unternehmer Geschäfte vermitteln oder im Namen des Unternehmers Geschäfte abschließen.

Rechtsanwalt für Handelsrecht in Dortmund (© p365.de - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Handelsrecht in Dortmund
(© p365.de - Fotolia.com)

Probleme im Handelsrecht überschneiden sich nicht selten mit anderen Rechtsbereichen wie beispielsweise mit dem Unternehmensrecht oder dem Bilanzrecht

Regelungen und Vorschriften, welche beispielsweise im Handelsgesetzbuch normiert sind, betreffen z.B. die Handlungsvollmacht, den Handelsstand, das Gesellschaftsvermögen oder auch Kommissionsgeschäfte. In vielen Fällen ergeben sich bei Konflikten und Fragen im Handelsrecht Überschneidungen mit anderen Rechtsbereichen wie dem Wirtschaftsrecht, dem Vertriebsrecht, dem Unternehmensrecht, dem Handelsvertragsrecht, dem Bilanzrecht.

Bei Fragestellungen im Handelsrecht sollte man nicht zögern, sondern einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin kontaktieren

Nachdem Probleme und Fragen, die in das Handelsrecht fallen, fundierte Fachkenntnisse erfordern, sollte man sich bei Fragen und Problemen an einen Rechtsanwalt wenden, zu dessen Kernkompetenzen das Handelsrecht zählt. Natürlich ist vor allem auch ein Fachanwalt für Handelsrecht ein kompetenter Ansprechpartner. Sucht man Rat in einer Rechtsanwaltskanzlei für Handelsrecht, wird man nicht nur von einer fachkundigen Rechtsberatung profitieren. Man kann auch davon ausgehen, dass die Rechtsanwälte Erfahrung in der Prozessführung haben und mandantenorientierte Lösungswege anbieten können. In Dortmund finden sich einige Anwaltskanzleien mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Handelsrecht. Ein Anwalt zum Handelsrecht in Dortmund ist hierbei der optimale Ansprechpartner nicht nur, wenn es zum Beispiel um Fragen rund um handelsrechtliche Schuldverhältnisse oder den Handelsvertreterausgleich geht. Der Anwalt aus Dortmund zum Handelsrecht kann auch kompetent informieren in Belangen, die das Gesellschaftsvermögen betreffen oder zum Beispiel die Nachfolgeplanung. Gerade im Bereich des Handelsrechts ist die Beratung durch einen fachlich versierten Anwalt von immenser Wichtigkeit, um eine Auseinandersetzung vor Gericht zu vermeiden. Kann keine einvernehmliche außergerichtliche Lösung gefunden werden, dann wird der Anwalt natürlich die Gerichtsvertretung übernehmen.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Handelsrecht

Christine Windbichler zur neuen DFG-Vizepräsidentin gewählt (02.07.2008, 14:00)
Berliner Rechtswissenschaftlerin ist dritte Frau im Spitzengremium der Förderorganisation / Regensburger Mediziner Jürgen Schölmerich wiedergewählt Nr. 32Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat eine weitere ...

Karsten Schmidt 70 - Akademische Feier an der Bucerius Law School (27.01.2009, 10:00)
Anlässlich des 70. Geburtstages von Professor Dr. Dres. h.c. Karsten Schmidt, Präsident der Bucerius Law School und Vorstandsmitglied der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, findet am Samstag, den 31. Januar 2009um 11.00 ...

Internationales Bilanzrecht wird in vielen deutschen Unternehmen nicht angewendet (25.11.2011, 12:10)
Vor einem Jahrzehnt wurden internationale Standards entwickelt, nach denen große Unternehmen ihre Konzernbilanzen zu erstellen haben. Ziel war es, die Konzernabschlüsse weltweit zu vergleichen und den Schutz der Anleger zu ...

Forenbeiträge zu Handelsrecht

Suche Anwalt in Zypern (10.12.2008, 15:36)
Liebe Kolleginnen und Kollegen, suche dringend fuer einen Mandanten/Internationales Unternehmen einen Anwalt in Zypern (griechisch). Es geht um eine Prozessfuehrung in Zypern im Handelsrecht mit Einschlag Vergaberecht. Die ...

Produkt zum Züchten von Marihuana daheim (12.11.2009, 12:54)
Hallo, ich war mir nicht sicher ob diese Frage zum Gewerberecht oder Handelsrecht zu zählen ist, schätze wohl aber das es mehr Handelsrecht ist, da es um den Verkauf eines Artikels geht. Wenn man ein Produkt herstellen ...

Firmenname Rechtsanwaltsgesellschaft? (17.07.2008, 14:57)
Hallo zusammen! Grundsätzlich kann sich ja eine GmbH im Rahmen der wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit jeden Phantasienamen geben, solange die handelsrechtlichen Vorgaben zur Unterscheidbarkeit usw berücksichtigt werden. Kann ...

Haftungsbeschränkung durch AGB bei GbR??? (10.11.2004, 23:27)
Hallo, ich habe vor eine GbR zu gründen und bin zur Zeit bemüht, irgendeine Haftungsbeschränkung zu finden (und nach Versicherungen zu suchen). Ist es möglich die Haftung via AGB zu beschränken? Z.B. so: "§ 23 Haftung Die ...

Konsultierung eines Anwaltes (Urheberrecht, GPL, Gewerberecht) (13.01.2011, 15:03)
Hallo.Ich habe ein Web-Projekt in der Entwicklung, welches ich von Anfang an kommerziell betreiben möchte.Es besteht aus einem Onlineshop und einer kommerziell betriebenen Webcommunity. Das Projekt stützt sich sehr stark auf ...

Urteile zu Handelsrecht

15 O 193/05 (16.09.2005)
1. Eine Firmenfortführung im Sinne von § 25 HGB liegt nicht vor, wenn eine Firma als Geschäfts- oder Etablissementbezeichnung fortgeführt wird. Auch ist § 25 HGB auf diesen Fall nicht analog anwendbar, da es an einer planwidrigen Regelungslücke fehlt. 2. Aufgrund der Neufassung des Firmenrechts durch das Handelsrechtsreformgesetz vom 22. Juni 1998 (BGBl I...

L 5 R 445/07 (28.08.2009)
Auch Gewinnanteile aus einer Kommanditbeteiligung (Einlage) können als Arbeitseinkommen anzusehen sein. Voraussetzung ist, dass der Kommanditist nach dem Gesellschaftsvertrag ein nennenswertes Unternehmerrisiko trägt und er eine gewisse, den handelsrechtlich vorgesehenen Mitwirkungsrechten im Wesentlichen entsprechende Unternehmerinitiative entfalten kann. A...

18 O 215/03 (01.04.2004)
1. Zum Meinungsstreit über die analoge Anwendung des § 392 Abs. 2 HGB auf das Surrogat der Forderung des Kommissionärs aus dem Ausführungsgeschäft. 2. Nicht-Aussonderungsfähigkeit und -Unterscheidbarkeit des von dem Kommissionär in Bar eingenommenen und in die Kasse eingelegten Erlöses, wenn aus der Kasse nachfolgend Entnahmen in der Höhe des Erlöses erfo...