Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtDortmund 

Rechtsanwalt in Dortmund: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Dortmund: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Foto
Ali Hekim   Münsterstr. 56, 44145 Dortmund
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0231 53030258


Foto
Torsten Jannack   Kleppingstr. 20, 44135 Dortmund
 
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 02 31 - 7 24 85 24


Logo
Anwaltskanzlei PÜSCHEL & GLAUBITZ   Westfalendamm 217, 44141 Dortmund 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0231 286809 60


Foto
Sandra Günther   Hohe Straße 101, 44139 Dortmund
Anwaltskanzlei Sandra Günther
Trennung, Unterhalt, Sorgerecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0231-2221040


Foto
Dirk Patra   Saarlandstraße 62, 44139 Dortmund
Kanzlei PATRA Dortmund
Familienrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, internationales Recht (USA), Arbeitsrecht, Mediation im Familien- und Wir
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0231 / 39630-04
***** (5)   2 Bewertungen


Foto
Andreas Einhoff   Westfalendamm 275, 44141 Dortmund
Rechtsanwaltskanzlei Einhoff
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0231.18830797


Foto
Ingelore Stein   Kampstr. 4a, 44137 Dortmund
Ingelore Stein
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0231/822013


Foto
Dr. Stefan Dettke   Karl-Marx-Straße 56, 44141 Dortmund
Dr. Dettke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0231 / 586 999 59


Foto
Marcus Spiralski   Heiliger Weg 67, 44141 Dortmund
Kanzlei Spiralski
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0231/1087788-0


Foto
Daniel Kuhlmann   Wandweg 3, 44149 Dortmund
Kanzlei Kuhlmann
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0231 96 98 63 80



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Dortmund

Das Arbeitsrecht ist nicht nur ein weit verzweigtes, sondern auch ein umfassendes Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Summe der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Rechtlich normiert wird damit ein extrem weites Feld an Belangen wie Kündigung, Urlaub, Überstunden, Arbeitsvertrag oder auch Telearbeit und Zeitarbeit, um nur einige Beispiele zu nennen. Für alle arbeitsrechtlichen Klagen ist gemäß § 8 ArbGG das Arbeitsgericht zuständig.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Arbeitsrecht

Ashurst und Blake Dawson künftig global unter der Kanzlei-Marke Ashurst tätig (01.03.2012, 15:43)
Frankfurt, 1. März 2012 Zum 1. März 2012 schließen die Wirtschaftskanzleien Ashurst und Blake Dawson ihre Geschäfte in Asien unter der Marke Ashurst zusammen. Dazu firmiert Blake Dawson in Australien zu Ashurst Australia um. ...

Anspruch auf Zeitausgleich im Arbeitsrecht (28.08.2013, 14:14)
Steht einem Beamten mit Rufbereitschaft ein Anspruch auf Zeitausgleich zu, so gilt dies auch für den für diesen bestimmten Vertreter. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, ...

Betriebsrat kann Dauereinsatz von Leiharbeitern verhindern (15.01.2014, 09:40)
Kiel (jur). Der Betriebsrat kann den dauerhaften Einsatz von Leiharbeitern untersagen und seine Zustimmung hierfür verweigern. Denn nach der europäischen Leiharbeitsrichtlinie und nach deutschem Arbeitsrecht ist zumindest ...

Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

Existenzminimum als HGB 84 nach Kündigung (28.10.2011, 09:42)
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Frage hat sich bei unserem letzten Stammtisch gestellt: Mal angenommen, ein Handelsvertreter nach HGB 84 kündigt seinen Vertrag mit dem Unternehmen, in dem er als Einfirmenvertreter ...

Kein Betriebsübergang nach 613 a BGB? (19.09.2012, 20:56)
...aber was dann? Eine großes US-Unternehmen hat ein Tochterunternehmen (LTD) in UK und eine weiteres in Deutschland (AG). Das UK Unternehmen besitzt eine GmbH in Deutschland welche nun insgesamt an die AG verkauft wird. ...

Frage zur Eigenkündigung (17.09.2013, 19:36)
Folgendes Fallbeispiel: Die Arbeitnehmerin war 2 Wochen in einem Unternehmen tätig. Zwei Tage vor dem Wochenende wird ihr erklärt sie solle zur Fortbildung. Weil sie das nicht möchte kündigt sie und versucht am Montag ihren ...

Abfindung wird später bezahlt - Zuflussprinzip ALG 2 (11.09.2013, 20:10)
Hallo, nehmen wir an eine Person hat nach der Kündigung vor GEricht noch eine Abfindung zugsprochen bekommen. Nun erhält Person A seinen letzten Lohn im August. Die Abfindung war aber einfach nicht dabei, so das man davon ...

Strafanzeige wegen Körperverletzung (30.10.2011, 09:05)
Hi Leute, ich habe hier einige eurer Beiträge gelesen und fand das recht interessant. Hätte allerdings ein paar Fragen zu einem konkreten Fall und wäre dankbar, wenn mir da jemand helfen könnte. Noch kurz was zu mir: ich ...

Urteile zu Arbeitsrecht

2 Sa 132/09 (19.08.2009)
§ 622 Abs. 2 Satz 2 BGB ist wegen Europarechtswidrigkeit nicht anzuwenden (siehe LAG Berlin-Brandenburg - 7 Sa 252/08 -). Ein nach Ablauf der zutreffenden Kündigungsfrist erhobener Anspruch des Arbeitnehmers auf Annahmeverzug ist grundsätzlich auch nicht verwirkt....

10 Ca 3/08 (09.09.2008)
1. Die Kombination von Freiwilligkeits- und Widerrufsvorbehalt führt dazu, dass beide Vorbehalte insgesamt wegfallen. Sie schließen sich gegenseitig aus. 2. Bei einer Sonderzuwendung mit Mischcharakter ist bei frühzeitigem Ausscheiden kein anteiliger Anspruch gegeben. 3. Ob eine Zuwendung mit Mischcharakter vorliegt, ist durch Auslegung zu ermitteln. Eine ...

9 Sa 1168/12 (29.10.2012)
Schwestern des DRK sind keine Arbeitnehmer...

Rechtsanwalt in Dortmund: Arbeitsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum