Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtDortmund 

Rechtsanwalt in Dortmund: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Dortmund: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 8:  1   2   3   4   5   6 ... 8

Foto
Ali Hekim   Münsterstr. 38, 44135 Dortmund
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0231 53030258


Logo
Dr. Puplick & Partner   Kronenburgallee 1, 44141 Dortmund 
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: +49 (0) 231-9095-0


Foto
Sebastian Jannsen   Marsbruchstraße 133, 44287 Dortmund
Rechtsanwalt Sebastian Jannsen
Wir machen das. Für Sie.
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0231 / 39819105
***** (5)   1 Bewertung


Logo
Rennert & Demtröder   Rossbachstraße 11b, 44369 DortmundRechtsanwälte und Notar
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: (0)231 936961 0


Foto
Sandra Günther   Arndtstrasse 73, 44135 Dortmund
Anwaltskanzlei Sandra Günther
Scheidung, Unterhalt, Sorgerecht. Sie haben ein familienrechtliches Problem? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0231-2221040


Logo
BSH Bockholt Steinrücke Heldt   Overbeckstr. 4, 44141 DortmundSteuern Recht Wirtschaftsprüfung
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: +49 (0) 231 - 94 10 03 -0


Logo
Rennert & Demtröder   Rossbachstraße 11b, 44369 Dortmund 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0231 / 9369610
**** (4)   1 Bewertung


Foto
Werner Ehrhardt   Schillingstrasse 26, 44139 Dortmund
Recht & Mittelstand
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0231 9128082


Foto
Albert Rossel   Hohe Straße 5, 44139 Dortmund
Rossel Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 02315574400


Foto
Angelika Gotthold-Seethaler   Hamburger Str. 33, 44135 Dortmund
Anwaltskanzlei Gotthold-Seethaler
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Telefon: 0231 989789-0



Seite 1 von 8:  1   2   3   4   5   6 ... 8

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Dortmund

Das Arbeitsrecht nimmt in der deutschen Rechtsprechung eine zentrale Stellung ein. Das Arbeitsrecht umfasst alle Verordnungen, Gesetze und sonstige verbindliche Bestimmungen zur unselbständigen, abhängigen Erwerbstätigkeit. Die Belange, die im Arbeitsrecht geregelt sind, sind damit extrem breit gefächert. Als Beispiele können Bereiche angeführt werden wie Kündigung, Krankheit, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Auseinandersetzungen eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.

Rechtsanwalt in Dortmund: Arbeitsrecht (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Dortmund: Arbeitsrecht
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Rechtliche Streitigkeiten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind keine Seltenheit

Das rechtliche Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß. Dies betrifft sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Vor allem sind dabei Probleme und Fragen, die mit dem Arbeitsvertrag, dem Kündigungsschutz und dem Urlaubsanspruch in Zusammenhang stehen, häufig. Weitere typische Problembereiche, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind rechtliche Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Ein weiterer Bereich, der gerade in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat, ist das Mobbing. Hat man als Arbeitnehmer ein Problem mit dem Arbeitgeber, dann kann das schnell weitreichende Folgen haben. Die schlimmste Folge ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist für die allermeisten Arbeitnehmer zumeist existenzbedrohend. Aufgrund der drastischen Konsequenzen ist es empfohlen, Rat bei einem Rechtsanwalt zu suchen. Denn als Laie ist es kaum möglich, die Rechtslage zu beurteilen. Es ist egal, ob man als Arbeitnehmern rechtliche Fragen oder Probleme hat mit Mobbing, dem Kündigungsschutz oder der Elternzeit.

Bei Problemen im Arbeitsrecht sollten Sie so schnell als möglich einen Anwalt konsultieren

Bei sämtlichen Problemstellungen, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, ist ein Anwalt der beste Ansprechpartner. Dortmund bietet eine Reihe von Rechtsanwälten, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Vor allem bei einer diffizilen rechtlichen Lage ist es stets sinnvoll, sich einen fachkundigen Anwalt zu suchen. So kann durch die fachkundige Beratung in vielen Fällen z.B. der Verlust des Arbeitsplatzes vermieden werden. Der Rechtsanwalt für Arbeitsrecht aus Dortmund wird seinem Mandanten eine umfassende rechtliche Beratung bieten, wenn man beispielsweise Fragen rund um Überstunden, Teilzeitarbeit, die Probezeit oder auch einen Auflösungsvertrag hat. Der Anwalt in Dortmund zum Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Hilfe bieten bei Auseinandersetzungen mit dem Betriebsrat. Darüber hinaus ist man bei einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht optimal aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit bezichtigt wird.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Arbeitsrecht

Rückforderung von zu viel bezahltem Arbeitslohn: Arbeitnehmer sollten aufpassen (13.02.2014, 15:05)
Zuweilen fällt Arbeitgebern erst nach Jahren auf, dass sie ihrem Mitarbeiter zu viel Lohn bezahlt haben. Sie fordern dann die gesamte Differenz– oft in Höhe von mehreren tausend Euro – zurück. Arbeitnehmer sollten sich in ...

Kündigung eines Arbeitsvertrages aufgrund einer Straftat (03.07.2013, 14:34)
Straftaten sind nicht immer ein Grund für eine Kündigung - Überprüfung des Sachverhalts lohnt sich Verübt ein Arbeitnehmer nachweislich eine Straftat, so stellt sich für den Arbeitgeber die Frage, ob das Arbeitsverhältnis ...

„Autonomie ohne Prekarität“ – Viadrina stellt Forschungsergebnisse vor (18.02.2013, 10:10)
„Autonomie ohne Prekarität“ – Viadrina stellt Forschungsergebnisse zu rechtlichen Grundlagen von selbstbestimmten Erwerbsbiografien in Berlin vorErwerbsbiografien werden immer flexibler und Frauen und Männer aller ...

Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

Kongress Arbeitsrecht 2014 (22.10.2013, 10:59)
Was Praktiker wissen müssen! Der Arbeitsrechtskongress 2014 bietet Geschäftsführern, Personalleitern, Verbandsjuristen und Fachanwälten ein hochkarätiges Kommunikationsforum. Sie erhalten einen Überblick über alle ...

Kündigungsfrist während Probezeit (02.11.2007, 12:24)
Angenommen in einem Arbeitsvertrag soll die Klausel stehen, dass eine Probezeit von 6 Monaten sein soll und in dieser Zeit eine Kündigungsfrist von 2 Wochen. Weiterhin soll drin stehen, dass es eine Vertragsstrafe gibt, in ...

AU-Kündigung-keine Reaktion (15.10.2013, 13:33)
Hallo, folgendes angenommen: ein AN ist in Besitz einer Teilzeitstelle mit 30Std./Woche in einem Gastrobetrieb welcher eine sehr exponierte Lage hat (Berglage). AN ist seit Mitte Juli 2012 dort beschäftigt. In den ...

Kündigung + Urlaub + Freistellung (11.07.2012, 16:25)
Ein Arbeitnehmer erhalte am Tag (X) eine ordentliche Kündigung per Post zugestellt. Außer der Mitteillung, dass ordentlich zum (Tag X+75) gekündigt wird, enthalte das Schreiben folgenden Text: "Wir gewähren Ihnen vom (Tag ...

WG mit Einzelmietverträgen Mitbewohner kündigen (31.05.2012, 15:14)
Hallo, mal angenommen Mieter A und Mieter B wohnen in einer WG und jeder hat einen Einzelmietvertrag. Nun möchte Mieter A die Wohnung gerne alleine nutzen. Der Vermieter stimmt auch zu.Mieter B ist auch sehr unsauber und ...

Urteile zu Arbeitsrecht

11 Sa 1006/11 (15.12.2011)
Beschäftigte des öffentlichen Dienstes, die zwar gesetzlich versichert sind, deren erkrankte Kinder jedoch nicht gemäß § 10 SGB V familienversichert sind und die deshalb keinen Anspruch auf Bezug von Krankengeld wegen der Betreuung des Kindes haben, haben neben dem unbezahlten Freistellungsanspruch nach § 45 Abs. 5 SGB V einen tariflichen Anspruch auf bezahl...

L 10 AL 74/10 (19.12.2012)
1. Kein Anspruch des Arbeitgebers nach dem Altersteilzeitgesetz, wenn eine Altersteilzeitvereinbarung durch arbeitsgerichtlichen Vergleich nachträglich bestätigt wird, eine vollständige Rückabwicklung entsprechend der ursprünglichen Vereinbarung aber nicht erfolgt.2. Macht ein Arbeitgeber Leistungen nach dem Altersteilzeitgesetz geltend ist er Leistungsempfä...

19 Sa 820/09 (25.09.2009)
Eingruppierung eines Brandschutzbeauftragten nach den AVR-Caritas...