Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteVerkehrsrechtDormagen 

Rechtsanwalt in Dormagen: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Dormagen: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Tim Brühland   Florastraße 8, 41539 Dormagen
    Rechtsanwälte SWN Schröder Werner & Partner Partnergesellschaft
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 02133 977220


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Beate Blankenstein   Florastraße 8, 41539 Dormagen
    Rechtsanwälte SWN Schröder Werner & Partner Partnergesellschaft
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 02133 977220


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Jürgen Pöhler   Florastraße 8, 41539 Dormagen
    Rechtsanwälte SWN Schröder Werner & Partner Partnergesellschaft
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 02133 977220



    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Peter Werner   Florastraße 8, 41539 Dormagen
    Rechtsanwälte SWN Schröder Werner & Partner Partnergesellschaft
    Fachanwalt für Verkehrsrecht
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht

    Telefon: 02133 977220


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Ingrid Buscher   Bismarckstraße 114, 41542 Dormagen
    Buscher & Schmieszek Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 02133 295999


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Markus Schmieszek   Bismarckstraße 114, 41542 Dormagen
    Buscher & Schmieszek Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Verkehrsrecht
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht

    Telefon: 02133 295999


    Foto
    Martin Bauers   Kölner Str. 118-120, 41539 Dormagen
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 02133 / 5620



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Dormagen

    Das Verkehrsrecht ist grundsätzlich bereits extrem schwierig und breitgefächert. Häufige Änderungen verkehrsrechtlicher Bestimmungen machen das Rechtsgebiet noch schwieriger. Das Verkehrsrecht umfasst nicht nur das Zivilrecht, sondern auch das öffentliche Recht und Strafrecht. Es ist ein Teil des Verkehrswesens und befasst sich mit allen Problemen und Situationen, die im Verkehr entstehen können. Da jeder zumeist jeden Tag im Straßenverkehr unterwegs ist, ist so gut wie jeder irgendwann mit rechtlichen Problemen, die in das Rechtsgebiet des Verkehrsrechts fallen, konfrontiert. Nicht nur Fahrer von PKWs können mit dem Verkehrsrecht kollidieren. Auch Fußgänger und selbstverständlich Fahrradfahrer sind davon nicht ausgeschlossen.

    Ein Knöllchen oder ein minimales Bußgeld, das sind kleine Probleme, mit denen sich fast jeder schon einmal befassen musste. Jedoch sehen sich einige Verkehrsteilnehmer auch größeren Schwierigkeiten ausgesetzt wie der Anordnung einer MPU oder einem vorübergehenden Entzug des Führerscheins. Ist man mit solchen rechtlichen Schwierigkeiten konfrontiert, dann sollte man keine Zeit verstreichen lassen und sich Rat bei einem Rechtsanwalt suchen. Denn in vielen Fällen kann ein Entzug der Fahrerlaubnis beispielsweise wegen Trunkenheit am Steuer oder wegen Fahrerflucht existenzbedrohend sein. Aber auch wenn nach einem Unfall sich die Versicherung weigert zu zahlen, kann dies gravierende finanzielle Folgen haben. Anwaltlicher Rat und Unterstützung sind auch in diesem Fall unbedingt empfohlen.

    Wie auch bei sämtlichen anderen juristischen Fragen, so ist auch bei Schwierigkeiten mit dem Verkehrsrecht ein Rechtsanwalt der beste Ansprechpartner. In Dormagen sind etliche Anwälte im Verkehrsrecht zu finden. Der Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Dormagen ist nicht nur bestens vertraut mit dem Bußgeldkatalog, er kennt sich auch mit dem Verkehrszivilrecht, der Straßenverkehrsordnung und selbstverständlich dem Verkehrsstrafrecht aus. Der Rechtsanwalt zum Verkehrsrecht in Dormagen wird seinen Klienten nicht nur bei allen verkehrsrechtlichen Fragen umfassend informieren. Er wird natürlich seinen Klienten auch rechtlich vertreten. Gleichgültig ist es dabei, ob das Problem klein ist wie z.B. die Anfechtung eines vermeintlich unberechtigten Strafzettels, oder ob ein Fahrverbot angefochten werden soll. Auch wenn es darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Rechtsanwalt tätig werden. So kann es z.B. sein, dass sich die Versicherung weigert, Schmerzensgeld aufgrund eines Schleudertraumas zu zahlen. Oder aber die Versicherung weigert sich aus fadenscheinigen Gründen einen Schaden zu übernehmen. In allen diesen Fällen ist ein Rechtsanwalt der optimale Ansprechpartner. Der Anwalt im Verkehrsrecht wird sich fachkundig für die Rechte seines Klienten einsetzen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Dormagen

    BGH: Messgeräte für die Atemalkoholmessung zulässig (05.11.2004, 11:41)
    Der Gesetzgeber hatte die Atemalkoholmessung als beweiskräftiges Verfahren anerkannt. Seither war unter den Gerichten streitig, ob es zum Ausgleich möglicher verfahrensbezogener Messungenauigkeiten geboten sei, von den ...

    Anwälte gegen flächendeckende Erhöhung der Bußgelder im Verkehrsrecht (11.12.2007, 09:29)
    Berlin (DAV). An diesem Donnerstag wird sich eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe mit der vom Bundesverkehrsministerium geplanten generellen Erhöhung der Bußgelder im Straßenverkehr befassen. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt ...

    Forenbeiträge zu Dormagen

    Verk. Unfall mit Schw. Körperverletzung (01.03.2011, 18:18)
    Hi nochmal... ich bin momentan völlig aus dem Häusschen.. ich weiß nicht mehr weiter. Ich weiß auch nicht so recht wo hin ich das Thema schieben soll, da es so viele Gebiete Abdeckt -> Strafrecht, Verkehrsrecht, ...

    Versicherung will Schaden nicht komplett bezahlen (13.04.2007, 12:34)
    Person A bog an einer grünen Ampel links ab und wurde von Person B gerammt,die bei orange auch links in die Straße einfahren wollte aus der Person A kam. Person A stand an der Ampel bis sie auf grün umschaltete. Person B ...

    Fahrverbot für wen? (15.11.2006, 20:42)
    Folgender Sachverhalt: Sohn A. wird innerorts mit 34 km/h geblitzt. Folge: Geldstrafe, 3 Punkte, 1 Monat Fahrverbot, Aufbauseminar; Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre da A. sich in der Probezeit befindet. Eine Anhöring ...

    Rechtsanwalt in Dormagen: Verkehrsrecht §§§ - Rechtsanwälte im JuraForum.de © JuraForum.de — 2003-2014

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum