Rechtsanwalt in Dormagen: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Dormagen: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dormagen (© hanseat - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dormagen (© hanseat - Fotolia.com)

Das deutsche Strafrecht ist dem öffentlichen Recht zuzuordnen, das heißt der Bürger ist dem Staat untergeordnet. Das Strafrecht ist dabei in zwei Bereiche aufgegliedert, nämlich in das materielle Strafrecht und in das formelle Strafrecht. Der Kern des materiellen Strafrechts findet sich in Deutschland im StGB (Strafgesetzbuch). Eine Straftat ist als eine Handlung anzusehen, die rechtswidrig und schuldhaft erfolgt. Sie wird mit einer Strafe sanktioniert. Straftaten sind sehr vielfältig. So können nicht nur Sachbeschädigung und Nötigung, sondern auch Unfallflucht, Betrug, Diebstahl oder auch Erpressung etc. den Tatbestand einer Straftat erfüllen. Wurde bewiesen, dass man eine Straftat begangen hat, dann wird durch das Gericht Höhe und Art der Strafe festgesetzt. Je nach der festgestellten Schwere der Schuld kann die Strafe in Freiheitsentzug bestehen oder eine Geldstrafe verhängt werden.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten zum Strafrecht hilft Ihnen Rechtsanwaltskanzlei Rechtsanwälte SWN Schröder • Werner & Partner immer gern in der Gegend um Dormagen
Rechtsanwälte SWN Schröder • Werner & Partner
Florastraße 8
41539 Dormagen
Deutschland

Telefon: 02133 977220
Telefax: 02133 9772220

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Strafrecht gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Ingrid Buscher (Fachanwältin für Strafrecht) mit Anwaltskanzlei in Dormagen
Buscher & Schmieszek Partnerschaftsgesellschaft mbB
Bismarckstraße 114
41542 Dormagen
Deutschland

Telefon: 02133 295999
Telefax: 02133 295995

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Jürgen Pöhler unterstützt Mandanten im Schwerpunkt Strafrecht jederzeit gern vor Ort in Dormagen
Rechtsanwälte SWN Schröder Werner & Partner Partnergesellschaft
Florastraße 8
41539 Dormagen
Deutschland

Telefon: 02133 977220
Telefax: 02133 9772220

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Wilhelm Wimmer (Fachanwalt für Strafrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsgebiet Strafrecht kompetent vor Ort in Dormagen
Abels, Decker, Kuhfuss & Partner
Kieler Str. 16
41540 Dormagen
Deutschland

Telefon: 02133 25020
Telefax: 02133 250250

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Norbert Blinken in Dormagen unterstützt Mandanten kompetent bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Strafrecht

Unter den Hecken 70
41539 Dormagen
Deutschland

Telefon: 02133 246270
Telefax: 02133 246272

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Strafrecht in Dormagen

Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin kennt sich mit sämtlichen Problemstellungen im Strafrecht sehr gut aus

Rechtsanwalt für Strafrecht in Dormagen (© Gina Sanders - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Strafrecht in Dormagen
(© Gina Sanders - Fotolia.com)

Wird man aufgrund einer Straftat verurteilt, hat das oftmals schlimme Folgen für den weiteren Lebensweg des Verurteilten. Daher ist bei Problemen mit dem Strafrecht stets die ideale Anlaufstelle ein Anwalt. In Dormagen sind einige Rechtsanwälte für Strafrecht mit einer Kanzlei ansässig. Der Anwalt im Strafrecht in Dormagen kann seinem Mandanten kompetente Auskunft und Unterstützung bieten. Egal ob es um das Jugendstrafrecht geht, um internationales Strafrecht, um die Revision im Strafrecht oder um die Verjährung im Strafrecht. Der Rechtsanwalt im Strafrecht in Dormagen kann als Pflichtverteidiger bzw. als Strafverteidiger fungieren, Akteneinsicht beantragen und natürlich beratend tätig werden. Dies zum Beispiel, wenn der Vorwurf der Anstiftung, Beihilfe oder unterlassenen Hilfeleistung im Raum steht.

Zögern Sie nicht einen Anwalt um Rat zu fragen, wenn Sie Fragen im Bereich Strafrecht haben

Auch wenn eine Untersuchungshaft droht, weil man angeblich bei einer Straftat als Mittäter partizipiert hat, kann der Anwalt im Strafrecht seinen Mandanten beraten und sein Bestes versuchen, um dieselbe abzuwenden. Des Weiteren sind Anwälte für Strafrecht die idealen Ansprechpartner, wenn man sich aufgrund eines Konflikts mit dem BTMG einer rechtlichen Verfolgung ausgesetzt sieht oder schon einen Strafbefehl oder eine Strafanzeige erhalten hat. Ein Anwalt im Strafrecht kann auch bei einer schon erfolgten Verurteilung über die Risiken und Chancen einer Berufung aufklären. Spielt man mit dem Gedanken einer Selbstanzeige, wird der Rechtsbeistand die Vorgehensweise und die Konsequenzen mit dem Mandanten absprechen. Selbstverständlich sind Rechtsanwälte im Strafrecht überdies die ideale Anlaufstelle, wenn man selbst Opfer einer Straftat geworden ist.


News zum Strafrecht
  • Bild Die Kirche und der sexuelle Missbrauch (20.11.2012, 11:10)
    Wie geht die Kirche strafrechtlich mit dem sexuellen Missbrauch Minderjähriger durch Geistliche um? Mit dieser Frage hat sich eine Tagung im Oktober 2011 beschäftigt, zu der die Lehrstühle für Kirchenrecht der Universitäten Mainz und Würzburg eingeladen hatten. Jetzt ist der Tagungsband erschienen.Mehr als siebzig Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, Luxemburg und ...
  • Bild Neue Partnerin der Augsburger Juristen: die Meijo Universität in Nagoya (18.12.2012, 19:10)
    Die Juristische Fakultät der Universität Augsburg baut ihre Japan-Kontakte weiter aus und verstärkt damit das Fundament ihres Lehrprogramms "Japanisches Recht"Augsburg/KPP - Die Juristische Fakultät der Universität Augsburg baut ihre intensiven Japan-Beziehungen weiter aus: Zusätzlich zu den bestehenden Kooperationsabkommen mit der Waseda Universität Tokio und der Universität der Präfektur Shiga wurde ...
  • Bild Zum 20. Mal Feuerbach-Tag (12.11.2013, 11:10)
    Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Jena veranstaltet Festakt am 15. NovemberKeine Strafe ohne Gesetz – Dieser Grundsatz stammt von Paul Johann Anselm von Feuerbach und ist noch heute im deutschen Strafgesetzbuch verankert. Demnach kann eine Tat nur dann bestraft werden, wenn die Strafbarkeit in einem Gesetz festgeschrieben war, bevor die Tat ...

Forenbeiträge zum Strafrecht
  • Bild Unverschämtheit Inkasso (30.07.2013, 22:55)
    Hallo Zusammen... wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Frau B. hat am 14.10. 2009 einen Handyvertrag bei Anbieter V. abgeschlossen. Aus privaten Gründen konnte sie irgendwann ihre Gebühren nicht mehr bezahlen und Anbieter V. hat die Forderung an ein Inkassounternehmen abgegeben. Die Abschlussrechnung von Anbieter V. und somit auch die Hauptforderung vom ...
  • Bild lit.empfehlung für strafrecht aus anwaltl. sicht/ berlin (09.12.2009, 16:39)
    ihr lieben mitleidenden! suche dringend brauchbare literatur für die anwaltsstation im strafrecht. schwerpunkt so nicht eher die praxis sonderen die examensvorbereitung sein. da in berlin die spielregeln etwas anders sind ( kein revisionsrecht) bitte ich um erfahrungsbericht.... vielen dank im voraus jk
  • Bild Aufbau einer Hausarbeit im Strafrecht (06.08.2011, 20:30)
    Hallo! Vorweg: Sollte dieses Thema hier nicht hinein passen oder sollte es trotz meiner vergeblichen Suche doch schon hier vorhanden sein, bitte ich um einen kleinen Hinweis und ich werde den Thread an anderer Stelle neu eröffnen oder gänzlich löschen. Nun habe ich schon zwei Hausarbeiten geschrieben und weiß, wie pingelig einem ...
  • Bild Mitarbeiter an den Pranger stellen? (17.06.2013, 09:03)
    Nehmen wir einmal an, im Produktionsbereich ist das Tragen von Sicherheitsschuhen Pflicht - was ja auch sinnvoll ist. Nehmen wir weiterhin an, es gäbe Mitarbeiter, die Sicherheitsschuhe nicht konsequent tragen. Dürfte dann der Chef eine öffentlich einsehbare Liste (Aushang) führen, eine Strichliste, mit Namen des Mitarbeiters? Gegen welche §§ würde ...
  • Bild "Hieb-und Stoßwaffe" oder Metall-Verteidigungsstock (17.12.2010, 23:11)
    Hallo Forenfreunde, der Gesetzgeber, bzw. die Exekutive (vornehmlich das BKA in seinem Feststellungsbescheid vom 20.07.2005), bezeichnet einen bestimmten Gegenstand als "teleskopartige Hieb- und Stoßwaffe" (allg. bekannt als "Teleskopschlagstock"). Die Hersteller dieser Gegenstände bezeichnen diese jedoch als "Metall-Verteidigungsstock", was formal richtiger ist. Eine Hiebwaffe zeichnet sich explizit in seiner beschaffenen Art dadurch aus, ...

Urteile zum Strafrecht
  • Bild VG-STUTTGART, 11 K 1297/09 (04.04.2009)
    Die Ausreise (auch) eines Ausländers aus dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland kann gemäß § 10 Abs. 1 Satz PassG untersagt werden, wenn Tatsachen die Annahme rechtfertigen, es lägen die Voraussetzungen nach § 7 Abs. 1 PassG vor.Als eine Gefährdung erheblicher Belange der Bundesrepublik Deutschland im Sinne des § 7 Abs. 1 Nr. 1 PassG können unter besonde...
  • Bild LAG-NIEDERSACHSEN, 17 Sa 770/07 (12.12.2007)
    Ein Bestreiten mit Nichtmehrwissen ist bei strafrechtlich relevanten Vermögensdelikten zu Lasten des Arbeitgebers unzulässig, soweit zumutbare Nachforschungen angestellt werden können.a) Einzelfallentscheidung zur Schadensersatzanspruch aus § 823 (2) BGB i. V. m. §§ 246, 266 StGB.b) Zu den Grenzen des Bestreitens mit Nichtwissen/Nichtmehrwissen....
  • Bild BGH, 4 StR 354/57 (25.09.1957)
    Als ursächlich für einen schädlichen Erfolg darf ein verkehrswidriges Verhalten nur dann angenommen werden, wenn sicher ist, daß es bei verkehrsgerechtem Verhalten nicht zu dem Erfolg gekommen wäre. Allerdings steht der Bejahung der Ursächlichkeit die bloße gedankliche Möglichkeit eines gleichen Erfolgs nicht entgegen; vielmehr muß sich eine solche Möglichke...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Strafrecht
  • BildFinanzielles und steuerliches zum Strafverfahren
    Im Strafverfahren geht es nicht selten um Geld. Dies betrifft natürlich Geldstrafen, -bußen und -auflagen aber auch das Honorar des Strafverteidigers. Lesen Sie hier die Antworten auf die häufigsten Fragen. Muss die Geldstrafe vom Verurteilten bezahlt werden? Nein. Die Geldstrafe ist zwar gegen den Verurteilten ...
  • BildDie Geldstrafe in der Insolvenz
    Im vorliegenden Beispielfall wurde der Schuldner wegen einer Steuerhinterziehung zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 350 Tagessätze zu je 70 Euro verurteilt. Nachdem der Schuldner die gesamte Summe gezahlt hatte, stellte er einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Daraufhin focht der Insolvenzverwalter die Zahlung an und forderte ...
  • BildWar das erst der Anfang? Hunderte Durchsuchungen im Ermittlungsverfahren – Shiny Flakes –
    Es gibt schon seit mehreren Monaten Ermittlungsverfahren gegen angebliche Kunden des Online-Betäubungsmittelhändlers „Shiny Flakes“ welche auf das rechtskräftige Urteil bzw. die damalige Durchsuchung (aus dem Jahr 2015) im Verfahren „Shiny Flakes“ zurückzuführen sind. Bei der Durchsuchung des Betreibers der Website „Shiny Flakes“ hatte die Polizei im letzten Jahr ...
  • BildAnklage in fremder Sprache erhoben! Habe ich ein Recht auf Übersetzung der Anklageschrift?
    Anklage in fremder Sprache erhoben Wenn gegen jemanden Anklage erhoben wird, hat die betreffende Person naturgemäß eine Menge Ärger am Hals. Was aber, wenn in Deutschland jemand angeklagt wird, der der deutschen Sprache gar nicht mächtig ist? Inwieweit muss der unter Umständen mittellose Angeklagte sich selbst ...
  • BildPiercen und tätowieren lassen: ab wann dürfen Jugendliche das?
    Piercings und Tattoos sind in der heutigen Gesellschaft keine Seltenheit mehr. Neben Stars aus Film, Fernsehen oder Musik, die diversen Körperschmuck und / oder Tinte unter der Haut tragen, ließ selbst die Ex-Gattin eines Bundespräsidenten a.D. ein Tribal auf ihrem Oberarm verewigen. Da ist es kaum verwunderlich, dass insbesondere ...
  • BildZuviel Wechselgeld erhalten - Darf man es behalten oder ist das strafbar?
    Es ist eine Situation, die sicherlich jeder kennt: Man geht Einkaufen, steht dann an der Kasse und der Kassierer bzw. die Kassiererin gibt zu viel Wechselgeld zurück. In einigen Fällen bemerkt der Kunde bzw. die Kunde diesen Fehler, in anderen Fällen wiederum nicht. In allen Fällen entsteht jedoch ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.