Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtDieburg 

Rechtsanwalt in Dieburg: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Dieburg: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1

    Foto
    Carl-Joseph Stauß   Marienstraße 14, 64807 Dieburg
    Carl-Joseph Stauß Rechtsanwalt
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: +49 (6071) 22612


    Foto
    Dr. Raimund Lieb   Schlossgasse 14, 64807 Dieburg
    Höck Spieß Fach Lieb
    Fachanwalt für Erbrecht
    Schwerpunkt: Erbrecht

    Telefon: 06071 - 9266-0


    Foto
    Vanessa Kaiser   Frankfurter Str. 19, 64807 Dieburg
    Oswald, Müller & Koll.
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 06071 - 98765



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Dieburg

    Aktuell werden in der BRD circa 200 Milliarden Euro pro Jahr vererbt. Dass das Erbrecht im deutschen Recht eine außerordentlich wichtige Rolle spielt, erstaunt daher nicht. Denn wo viel vererbt wird, da kommt es auch regelmäßig zum Streit um das Erbe. Das Erbrecht normiert sämtliche rechtliche Aspekte, die die Erbschaft und das Vererben betreffen. Es ist im Fünften Buch des Bürgerlichen Gesetzbuches (§§ 1922-2385) enthalten. Normiert finden sich hier z.B. Erbvertrag, Pflichtteil, Erbverzicht, Enterbung sowie die gesetzliche Erbfolge.

    Rechtsanwalt in Dieburg: Erbrecht (© blende11.photo - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Dieburg: Erbrecht
    (© blende11.photo - Fotolia.com)

    Sie möchten den eigenen Nachlass rechtlich wasserfest regeln? Dann sollten Sie einen Rechtsanwalt konsultieren

    Um schon vor dem eigenen Ableben seinen Nachlass dem eigenen Willen entsprechend rechtlich korrekt zu regeln, ist der beste Ansprechpartner ein Anwalt. In Dieburg sind einige Erbrechtskanzleien zu finden. Ein Anwalt aus Dieburg zum Erbrecht ist der optimale Ansprechpartner, wenn man Erblasser ist und Fragestellungen rund um die vorweggenommene Erbfolge, das Pflichtteilsrecht oder die Testamentserstellung hat. Der Anwalt zum Erbrecht kann außerdem auch als Testamentsvollstrecker bestellt werden, um im Todesfall des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Vor allem, wenn es mehrere Erben gibt oder der Nachlass schwierig ist, empfiehlt es sich, einen Anwalt mit der Testamentsvollstreckung zu beauftragen.

    Sie haben Zweifel an der Testierfähigkeit eines Erblassers? Sie wollen ein Testament infrage stellen? Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin zum Erbrecht unterstützt Sie

    Ebenfalls kann es sinnvoll sein, sich an einen Rechtsanwalt zum Erbrecht in Dieburg zu wenden, wenn der Erbfall eingetreten ist. Der Anwalt im Erbrecht in Dieburg wird seinem Klienten wichtige grundlegende Angelegenheiten, die es im Erbfall zu beachten gilt, offenlegen und Fragen klären. Hierbei wird es sich zumeist um Belange handeln, die das Nachlassgericht, den Erbschein oder auch die Erbschaftsteuer betreffen. Kommt es zu einem Erbstreit, dann wird der Erbrechtsanwalt seinen Mandanten nicht nur beraten, sondern ihn auch vertreten und sein Bestes geben, um das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Das kann bei einer Erbauseinandersetzung mit Miterben oder einer Erbengemeinschaft erforderlich sein oder auch, wenn es um eine Testamentsanfechtung im Allgemeinen geht. Ein weiterer Grund einen Anwalt zu kontaktieren ist es, wenn man die Testierfähigkeit des Erblassers bezweifelt und aus diesem Grund das Testament anfechten lassen möchte. Gestaltet sich eine Erbstreitigkeit schwieriger, dann kann es sinnvoll sein, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt zum Erbrecht in Dieburg zu wenden. Fachanwälte für Erbrecht können mit einem umfangreichen Fachwissen, sowohl in der Praxis als auch in der Theorie, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem überdurchschnittlichen Know-how profitieren.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beschlossen (11.06.2007, 19:02)
    Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat am 11. Juni 2007 die mittlerweile 19. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht steht der Anwaltschaft eine weitere ...

    Bundestag verabschiedet Erbrechtsreform (03.07.2009, 14:16)
    Der Bundestag hat heute die von der Bundesregierung vorgeschlagene Reform des Erb- und Verjährungsrechts verabschiedet. "Wir haben ein gutes Erbrecht. Es besteht in seiner heutigen Struktur seit über 100 Jahren und hat sich ...

    Eheschließung mit Ausländer: Was ist rechtlich zu beachten? (03.11.2009, 10:44)
    Gefährliche Liebschaften - Internationale Eheschließungen bedürfen großer Umsicht Markus aus Deutschland studierte ein Jahr in Italien und lernte dort kurz vor seiner Rückkehr Luisa kennen und lieben. Nach mehreren ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Bestattungskosten bei einem in Australien lebendem Deutschen (06.01.2011, 09:04)
    Angenommen ein Familienangehöriger, der in Australien lebte, verstirbt. In seinem Testament werden nicht seine direkten Verwandten, sondern eine ortsansässige Organisation begünstigt. Sein Leichnam soll von einem ...

    Hohe Steuernachzahlung durch dummen Fehler! (14.01.2011, 16:27)
    person A ist arbeitnehmer, stirbt vor 2 jahren, person B erbt allein. B erhält geschätzten einkommenssteuerbescheid mit lohnsteuernachzahlung über eine beachtliche höhe. A gab im im märz/08 veränderte lohnsteuerkarte ab. ...

    Auslegung einer Strafklausel im Berliner Testament (01.02.2008, 16:53)
    Eine Familie besteht aus Vater V, Mutter M und den Söhnen S1 und S2. V und M leben in Zugewinngemeinschaft. V, M und S2 sind rechtsunkundig. Sie haben gehört, dass es einen Pflichtteil gibt, wissen aber nicht, dass zwischen ...

    Wohnrecht (02.11.2007, 20:52)
    Person A hat eine Eigentumswohnung von ihrer Mutter geerbt. Als Auflage wurde aber im Testament festgelegt, dass der Lebensgefährte der verstorbenen Mutter ein lebenslanges Wohnrecht dort besitzt. Macht es einen Unterschied, ...

    einantwortungsbeschluss & Deutsches Erbrecht (19.02.2010, 20:40)
    Mahlzeit, folgender fiktiver Fall: Eine Mutter hinterlässt eine Liegenschaft in Deutschland für drei Erben: 1 Erbe hat seinen Sitz in den Niederlanden, einer in Deutschland und einer in Österreich. Der Sterbeort der Frau ...

    Urteile zu Erbrecht

    1 K 24/00 (17.03.2004)
    Nach dem BFH-Urteil vom 29. Oktober 1991 VIII R 51/84, BStBl II 1992, 512, 514 geht der Gesellschaftsanteil im Falle der sog. qualifizierten Nachfolgeklausel im Wege der Sonderrechtsnachfolge unmittelbar und in vollem Umfang auf den Begünstigten über, ohne dass die anderen Erben oder die Erbengemeinschaft Mitunternehmer des Betriebs werden. Dieser Erwerb ist...

    L 7 SO 4476/08 (25.03.2010)
    Übernahme von Bestattungskosten durch den Sozialhilfeträger.Zum Personenkreis des Verpflichteten i.S.d. § 74 SGB XII...

    1Z BR 50/00 (20.03.2001)
    Der Vermächtnisnehmer ist gegen die Einziehung eines Erbscheins, der einen anderen als Alleinerben ausweist, nicht beschwerdeberechtigt....