Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteSozialrechtDetmold 

Rechtsanwalt in Detmold: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Detmold: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 1

Foto
Prof. Dr. Ralf Holland   Arminiusweg 2, 32760 Detmold
Rechtsanwalt Prof. Dr. Ralf Holland
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: 05231-89383


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Thomas Fischer   Elisabethstraße 37, 32756 Detmold
Brächtker Fischer & Partner
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 05231 30918-0



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Sozialrecht in Detmold

Die BRD ist ein Sozialstaat, d.h. durch staatliches Handeln soll stets soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit gesichert werden. Zum Sozialstaatsprinzip gehört u.a., dass das Existenzminimum eines jeden Bürgers gesichert wird. Dies erfolgt unter anderem durch die Sozialhilfe, Grundsicherung, Hartz IV oder auch Krankengeld. Selbstverständlich erhalten in einem Sozialstaat wie Deutschland auch Pflegebedürftige oder Menschen mit Behinderung Unterstützung durch den Staat, um ihnen ein menschenwürdiges Dasein zu sichern. In Deutschland ist das Sozialrecht in zwei Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind alle Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Im Sozialgesetzbuch normiert sind dabei nicht nur Regelungen rund um die Pflegeversicherung, Unfallversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung und die Rentenversicherung, sondern auch gesetzliche Regelungen in Bezug auf Grundsicherung für Arbeitssuchende, Sozialhilfe, Elterngeld, Jugendhilfe, Arbeitsförderung, Wohngeld oder auch die Förderung Schwerbehinderter.

Konflikte, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, sind keine Seltenheit! Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin unterstützt Sie

Leider kommt es trotz dem staatlichen Streben nach sozialer Gerechtigkeit und sozialer Gleichheit immer wieder zu rechtlichen Problemen, die es nötig machen, einen Rechtsanwalt aufzusuchen. Schwierigkeiten mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind keine Seltenheit. Ist es zu einem Problem mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt gekommen, z.B. weil Leistungen gekürzt wurden, dann sollte man nicht zögern, und sich umgehend in einer Rechtsanwaltskanzlei zum Sozialrecht beraten lassen. In Detmold sind einige Rechtsanwälte mit Rechtsanwaltskanzleien für Sozialrecht vertreten. Ein Rechtsanwalt aus Detmold im Sozialrecht wird seinen Mandanten nicht bloß helfend und beratend zur Seite stehen, wenn es Schwierigkeiten mit dem Jobcenter gibt. Der Rechtsanwalt zum Sozialrecht aus Detmold wird Mandanten ebenfalls beraten, wenn Fragestellungen in Bezug auf die Rente oder das Rentenrecht bestehen. Er kennt sich auch bestens mit dem Pflegeversicherungsrecht aus. Es ist selbstverständlich auch möglich, dass Ihnen Sozialleistungen zustehen, diese aber komplett abgelehnt wurden. Auch in diesem Fall wird Sie ein Rechtsanwalt im Sozialrecht über die rechtliche Situation aufklären und Ihnen dabei helfen, zu Ihrem Recht zu kommen. Kann eine Angelegenheit nicht außergerichtlich beigelegt werden, dann wird der Rechtsanwalt im Sozialrecht in Detmold selbstverständlich ebenso die Vertretung vor dem Sozialgericht übernehmen.

Sowohl in Theorie als auch in der Praxis kann ein Fachanwalt zum Sozialrecht ein überdurchschnittliches Fachwissen vorweisen

Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Problem im Sozialrecht, oft auch andere Rechtsbereiche berührt werden. Hierzu zählen neben dem Arbeitsrecht und dem Familienrecht unter anderem auch das Erbrecht und Steuerrecht. Gerade, wenn sich ein Konflikt im Sozialrecht schwieriger gestaltet, kann es angebracht sein, sich direkt an einen Fachanwalt für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Anwaltskanzlei für Sozialrecht zu konsultieren. Ein Fachanwalt bzw. eine Fachanwältin zum Sozialrecht hat eine ergänzende Schwerpunktausbildung absolviert. Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis verfügt ein Fachanwalt im Sozialrecht aus Detmold auf diese Weise über ein überdurchschnittliches Fachwissen. Gerade wenn sich ein sozialrechtlicher Konflikt komplex gestaltet, können Mandanten von dem Fachwissen, das ein Fachanwalt für Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Sozialrecht

Die juristische Seite im Arzt-Patienten-Verhältnis (05.08.2010, 11:00)
Juristin Constanze Janda von der Universität Jena legt Buch zum Medizinrecht vorJena (05.08.10) Das Verhältnis zwischen Arzt und Patient ist ein ganz besonderes: Der kranke Mensch vertraut sich ganz dem Wissen und den ...

Psychosoziale Beratung und Therapie: FH-Master-Studiengang „Beratung und Sozialrecht“ wird erweitert (14.12.2010, 10:00)
Ab dem Sommersemester 2011 wird der Masterstudiengang „Beratung und Sozialrecht“ der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) erweitert. Studierenden ist es dann möglich, sich auf den Bereich Beratung und Psychotherapie in ...

Regelsätze für Kinder auf dem verfassungsrechtlichen Prüfstand (28.01.2009, 11:08)
Bundessozialgericht und Hessisches Landessozialgericht rufen das Bundesverfassungsgericht an Berlin (DAV). Nachdem bereits das Hessische Landessozialgericht im Oktober vergangenen Jahres dem Bundesverfassungsgericht die ...

Forenbeiträge zu Sozialrecht

Wiederaufnahmeverfahren (04.05.2007, 09:18)
Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... wahrscheinlich gibt es zu dieser universellen Frage keine klare eindeutige Antwort. Trotzdem möchte ich diese mal stellen. Ob im Sozialrecht, im Strafrecht, im Verwaltungsrecht oder im ...

Rückforderung von Unterhaltszahlungen (30.05.2011, 00:41)
Hallo,hier mal ein interessantes und rein hypothetisches Problem.Ein Student S beginnt sein Studium. Seine Eltern sind geschieden. Die Mutter M hat kein eigenes Einkommen, der Vater V aber immerhin soviel, so dass das Amt ...

Einsparungen 2011 (25.07.2012, 19:02)
Mieter B hat durch einsparungen einen betrag von den nebenkosten erstattet bekommen da dieser Mieter aber seine bezüge nach dem SGBXII bekommt wurde ihm nun mitgeteilt das mann eine senkung der nebenkostenpauschale anordnet ...

Abfindung wird vom Arbeitsamt einkassiert? (23.01.2013, 22:41)
Schönen guten Abend, Mal angenohmen jemand Arbeit 19 Jahre bei einem Unternehmen welches geschlossen wird. Dieser jemand bekommt eine Abfindung und ist seit schliessung Arbeitslos. Dann schreibt das arbeitsamt das das man ...

arge macht arge probleme, ein fall wie tausend andre? (11.12.2007, 13:40)
wie sähe es bei solch einem fall aus? was bliebe hier dem herrn B in solch einem fall noch übrig zu tun? herr B bezieht hartz 4 leistungen, und obwohl er sich schon freiwillig in eine 1 euro maßnahme eingliedern ließ, die ...

Urteile zu Sozialrecht

B 1 KR 22/08 R (30.06.2009)
1. Der Anspruch Versicherter gegen ihre Krankenkasse auf Krankenbehandlung als Naturalleistung in einem anderen EG-Mitgliedstaat aufgrund des europäischen koordinierenden Sozialrechts umfasst auch sachleistungsersetzende Kostenerstattungsansprüche. 2. Beansprucht ein Versicherter von seiner Krankenkasse Kostenerstattung wegen unaufschiebbar notwendiger stati...

S 20 KR 105/04 (03.05.2005)
Die Verordnung einer Sehhilfe gemäß § 33 SGB V i.d.F. bis 31.12.2003 vor dem Stichtag 01.01.2004 verpflichtet die Krankenkasse zur Zahlung des Festbetrages auch in den Fällen, in denen ohne Verschulden des Versicherten die Ausgabe der Sehhilfe erst nach dem 01.01.2004 erfolgt. Leistungsstörungen, die im Verantwortungsbereich Leistungserbringer/Krankenkasse ...

7 K 4603/11 (17.04.2013)
1. Für das Verwaltungsverfahren in der Landesblindenhilfe Baden-Württemberg gelten nicht die Regelungen des SGB X, sondern des LVwVfG. 2. Hat ein unzuständiger Leistungsträger rechtsgrundlos Leistungen nach dem Gesetz über die Landesblindenhilfe Baden-Württemberg (LBlHG BW) erbracht, kommt ein allgemeiner öffentlich-rechtlicher Erstattungsanspruch gegen den...

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.