Rechtsanwalt in Detmold: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Detmold: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Detmold (© TwilightArtPictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Detmold (© TwilightArtPictures - Fotolia.com)

Die BRD ist ein Sozialstaat, d.h. durch staatliches Handeln soll stets soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit gesichert werden. Zum Sozialstaatsprinzip gehört u.a., dass das Existenzminimum eines jeden Bürgers gesichert wird. Dies erfolgt unter anderem durch die Sozialhilfe, Grundsicherung, Hartz IV oder auch Krankengeld. Selbstverständlich erhalten in einem Sozialstaat wie Deutschland auch Pflegebedürftige oder Menschen mit Behinderung Unterstützung durch den Staat, um ihnen ein menschenwürdiges Dasein zu sichern. In Deutschland ist das Sozialrecht in zwei Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind alle Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Im Sozialgesetzbuch normiert sind dabei nicht nur Regelungen rund um die Pflegeversicherung, Unfallversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung und die Rentenversicherung, sondern auch gesetzliche Regelungen in Bezug auf Grundsicherung für Arbeitssuchende, Sozialhilfe, Elterngeld, Jugendhilfe, Arbeitsförderung, Wohngeld oder auch die Förderung Schwerbehinderter.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Sozialrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Ralf Holland jederzeit in der Gegend um Detmold
Rechtsanwalt Prof. Dr. Ralf Holland
Arminiusweg 2
32760 Detmold
Deutschland

Telefon: 05231 89383
Telefax: 05231 877105

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Sozialrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Fischer immer gern vor Ort in Detmold
Brächtker Fischer & Partner
Elisabethstraße 37
32756 Detmold
Deutschland

Telefon: 05231 309180
Telefax: 05231 3091818

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Detmold

Konflikte, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, sind keine Seltenheit! Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin unterstützt Sie

Leider kommt es trotz dem staatlichen Streben nach sozialer Gerechtigkeit und sozialer Gleichheit immer wieder zu rechtlichen Problemen, die es nötig machen, einen Rechtsanwalt aufzusuchen. Schwierigkeiten mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind keine Seltenheit. Ist es zu einem Problem mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt gekommen, z.B. weil Leistungen gekürzt wurden, dann sollte man nicht zögern, und sich umgehend in einer Rechtsanwaltskanzlei zum Sozialrecht beraten lassen. In Detmold sind einige Rechtsanwälte mit Rechtsanwaltskanzleien für Sozialrecht vertreten. Ein Rechtsanwalt aus Detmold im Sozialrecht wird seinen Mandanten nicht bloß helfend und beratend zur Seite stehen, wenn es Schwierigkeiten mit dem Jobcenter gibt. Der Rechtsanwalt zum Sozialrecht aus Detmold wird Mandanten ebenfalls beraten, wenn Fragestellungen in Bezug auf die Rente oder das Rentenrecht bestehen. Er kennt sich auch bestens mit dem Pflegeversicherungsrecht aus. Es ist selbstverständlich auch möglich, dass Ihnen Sozialleistungen zustehen, diese aber komplett abgelehnt wurden. Auch in diesem Fall wird Sie ein Rechtsanwalt im Sozialrecht über die rechtliche Situation aufklären und Ihnen dabei helfen, zu Ihrem Recht zu kommen. Kann eine Angelegenheit nicht außergerichtlich beigelegt werden, dann wird der Rechtsanwalt im Sozialrecht in Detmold selbstverständlich ebenso die Vertretung vor dem Sozialgericht übernehmen.

Sowohl in Theorie als auch in der Praxis kann ein Fachanwalt zum Sozialrecht ein überdurchschnittliches Fachwissen vorweisen

Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Problem im Sozialrecht, oft auch andere Rechtsbereiche berührt werden. Hierzu zählen neben dem Arbeitsrecht und dem Familienrecht unter anderem auch das Erbrecht und Steuerrecht. Gerade, wenn sich ein Konflikt im Sozialrecht schwieriger gestaltet, kann es angebracht sein, sich direkt an einen Fachanwalt für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Anwaltskanzlei für Sozialrecht zu konsultieren. Ein Fachanwalt bzw. eine Fachanwältin zum Sozialrecht hat eine ergänzende Schwerpunktausbildung absolviert. Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis verfügt ein Fachanwalt im Sozialrecht aus Detmold auf diese Weise über ein überdurchschnittliches Fachwissen. Gerade wenn sich ein sozialrechtlicher Konflikt komplex gestaltet, können Mandanten von dem Fachwissen, das ein Fachanwalt für Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Crohn & Colitis Tag 2012 und 30-jähriges Jubiläum der DCCV an einem Tag (28.09.2012, 16:10)
    Am 28. September 2012 ist Crohn & Colitis Tag, im gesamten Bundesgebiet finden dann die meisten Veranstaltungen zu den bislang unheilbaren chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa statt. Dieses Jahr ist der Tag ein sehr besonderer: Die DCCV, Deutsche Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung, eine der größten ...
  • Bild Halberstädter Professor führt Studierende sicher durch den Paragrafendschungel (02.05.2013, 23:10)
    Wer sich mit Wirtschaft beschäftigt, kommt am Handels- und Gesellschaftsrecht nicht vorbei. Verständliche Leitfäden, die auch Nicht-Juristen Orientierung im Paragrafenwirrwarr geben, findet man jedoch nur selten. Prof. Dr. André Niedostadek vom Halberstädter Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Lücke zu schließen. Mit „Handels- und ...
  • Bild Fachkräfte zur Kinderbetreuung gesucht? (30.08.2010, 10:00)
    Kita-Portal-MV mit neuer „Stellenbörse M-V“(Wismar) Mit der neu implementierten „Stellenbörse M-V“ hält das Kita-Portal-MV – ein Projekt, das an der Hochschule Wismar betreut wird – ein weiteres Angebot vor. Das soll insbesondere den Trägern der über 1000 Kindertageseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern die Suche nach pädagogischen Fach- und Führungskräften erleichtern. Gleichzeitig haben auch ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Amt zahlt keine Kaltmiete, da keine seperaten, abgeschlossenen Räume (16.03.2012, 13:05)
    Guten Tag!!! Ich bin Harz4-Empfänger. ARGE zahlt mir keine Kaltmiete. Ich und mein Ehemann wohnen bei unserer Tochter in Einfamilienhaus, unsere Tochter mit ihrer Familie im Obergeschoss (80 m²), ich und mein Mann in Untergeschoss (60 m²), die Küche unten wird gemeinsam genutzt. Nebenkosten werden für das ganze Haus durch 6 ...
  • Bild Sozialrecht (17.11.2013, 11:48)
    mal angeommen... ein Bürger erhält zur geringen Rente noch ergänzende Grundsicherung... durch schikanöses mieterresistentes Verhalten der Wohnunsverwaltung...wird per RA Mietminderung und Widerspruch zur überhöhten BK Abrechnung erklärt...daraus wird für diesen Bürger ein widersprüchlicher Rechtsstreit und Räumungsklage eingeleitet... weiter angenommen...die Person ist mittlerweile in ärztlicher Behandlung mit streßbedingten, psychosomatischen Beschwerden..will auf Grund dessen einen ...
  • Bild Brief vom Staatsanwalt - was tun oder nichts tun? (30.06.2007, 15:53)
    A hat heute einen Brief vom Staatsanwalt bekommen, dass gegen Ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Bafög Betrug eingeleitet wurde. A hat nun die Möglichkeit gegen die Vorgebrachten Vorwürfe Stellung zu nehmen. Da A das Vermögen absichtlich verschwiegen hat möchte A sich auch nicht mit fadenscheinigen Ausreden rausreden. Was soll A tun? Dem ...
  • Bild Kündigungsfristen bei ZA-Unternehmen (12.05.2009, 14:34)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... nach ENde eines Kundenauftrages können Arbeitnehmer meines Wissens noch für eine gewisse Zeit bei einem Personalservice-Unternehmen verbleiben. Dann greift die betriebsbedingte Kündigung. Ungeachtet der Tatsache, dass allein schon in Folge dessen man eigentlich nicht wirklich von einem unbefristeten Arbeitsverhältnis sprechen kann würde mich interessieren, ob hier andere Fristen gelten für eine ...
  • Bild Befreiung vom Unterhalt wegen groben Fehlverhalten des Vaters? (16.12.2007, 15:58)
    Herr A hat seit geraumen Jahren keinen Kontakt mehr mit seinem Vater, dem B. Dies ist nicht nur auf persönliche Differenzen untereinander zurückzuführen, sondern auch darauf, dass Herr A seinerzeit als er noch Schüler war und im Haushalt des B lebte, mehr oder weniger verwahrlost wurde, d.h. das Herr B ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 1 KR 180/11 B ER (19.07.2011)
    1. Der Zugang zur Versicherung im Sinne der Begründung des Statusverhältnisses unterliegt dem Grundsatz der Tatbestandsgleichstellung nach Art. 5 lit. b) VO (EG) 883/2004. Im Rahmen der Prüfung nach § 5 Abs. 1 Nr. 13 SGB V, ob eine Person "zuletzt" gesetzlich krankenversichert oder "bisher" privat krankenversichert war, sind hiernach Sach...
  • Bild BGH, VI ZB 59/10 (08.11.2011)
    Erwägt das Gericht die Aussetzung nach § 148 ZPO unter dem Gesichtspunkt einer fehlenden Beteiligung des Schädigers am Sozialverwaltungsverfahren, hat es grundsätzlich zu prüfen ob die Vorraussetzungen einer Betiligung gemäß § 12 Abs. 2 SBG X schlüssig dargelegt sind....
  • Bild SG-STADE, S 17 AS 334/07 (29.08.2008)
    Zur Bestimmung der angemessenen Kosten der Unterkunft bei fehlenden Ermittlungen des Leistungsträgers....


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildHartz IV: Berücksichtigung von Spiegelreflexkamera als Betriebsausgabe?
    Auch das Jobcenter muss womöglich Betriebsausgaben bei einem Freiberufler bei der Ermittlung seines Einkommens berücksichtigen. Es gelten aber strengere Maßstäbe als beim Finanzamt. Ein Hartz IV Empfänger war als Porträtmaler und Straßenkünstler freiberuflich tätig. Nach dem Kauf einer gebrauchten Spiegelreflexkamera begehrte er die Anrechnung seiner ...
  • BildSkiausrüstung auf Kosten des Jobcenters?
    Jobcenter müssen nicht ohne Weiteres für eine Skiausrüstung aufkommen, wenn das Kind eines Hartz IV Empfängers einen Klassenausflug unternimmt. Dies hat das SG Berlin entschieden. Vorliegend verlangten die Eltern vom Jobcenter, dass dieses nicht nur für die Kosten der Teilnahme ihres 14 jährigen Kindes an ...
  • BildHartz IV: Wie viele Bewerbungen zumutbar?
    Wie oft müssen arbeitslose Hartz-IV Empfänger sich bewerben? Hierzu hat jetzt das Sozialgericht Karlsruhe Stellung bezogen. Als eine Verkäuferin arbeitslos war und Hartz IV bezog wollte das Jobcenter mit ihr eine Eingliederungsvereinbarung schließen. Diese kam jedoch mangels Einigung nicht zustande. Daraufhin setzte das Jobcenter per Bescheid ...
  • BildHartz IV-Empfänger darf nicht vom Jobcenter schikaniert werden
    Jobcenter dürfen an Hartz IV Empfänger keine zu hohen Anforderungen an die Dokumentation ihrer Eigenbemühungen stellen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des SG München. Ein bayrisches Jobcenter verlangte von einem Hartz IV Bezieher nicht nur, dass er ein Protokoll über seine Arbeitssuche führt. Hierin ...
  • BildRentenantrag: Wann und wie ist eine Rente zu beantragen?
    Der Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand sollte frühzeitig geplant werden. In dem folgenden Ratgeber erfahren Sie, worauf Sie bei der Beantragung der Rente achten müssen. Für viele Arbeitnehmer und Selbstständige sind die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung nach dem Ausscheiden aus dem Erwerbsleben von großer Bedeutung. ...
  • BildMütterrente: Anspruch, Antrag und Höhe
    Zum 01.07.14 wurde die Mütterrente eingeführt. Dadurch haben viele Rentnerinnen die Aussicht auf etwas mehr Rente. Doch wer genau hat einen Anspruch auf die Mütterrente? Und was muss man dafür tun? Die Mütterrente soll zur besseren Anerkennung von Erziehungszeiten für Kinder, die vor 1992 geboren wurden, ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.