Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteVerkehrsrechtDessau-Roßlau 

Rechtsanwalt in Dessau-Roßlau: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Dessau-Roßlau: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 2:  1   2

    Logo
    Rumph Büttner Trautmann Schwerdtfeger Rechtsanwälte Fachanwälte   Ackerstraße 1 A, 06842 Dessau-Roßlau 
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 0340/26067-0


    Foto
    Andreas-Peter Zelmer   Bernburger Str. 12, 06842 Dessau-Roßlau
    Kanzlei Zelmer
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 0340/2508810


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Thomas Schwarz   Parkstraße 3, 06846 Dessau-Roßlau
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 0340 26024-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Klaus Rumph   Ackerstraße 1 a, 06842 Dessau-Roßlau
    Rumph & Büttner Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 0340 260670


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Birgit Hildebrandt   Luchplatz 1, 06862 Dessau-Roßlau
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 034901 68115


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Olaf Büttner   Ackerstraße 1 a, 06842 Dessau-Roßlau
    Rumph & Büttner Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 0340 260670


    Foto
    Thomas Reißhauer   Mariannenstr. 13, 6844 Dessau-Roßlau
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 0340 / 261140


    Foto
    Rüdiger Helmut Klose   Albrechtstr. 128, 6844 Dessau-Roßlau
     
    Fachanwalt für Verkehrsrecht
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht

    Telefon: 0340 / 2200955


    Foto
    Oliver John   Muldstraße 88, 6844 Dessau-Roßlau
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 0340 / 25492431


    Foto
    Marco Sonnenberg   Heidestraße 3, 6842 Dessau-Roßlau
     
    Fachanwalt für Verkehrsrecht
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht

    Telefon: 0340 / 5169677



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 2:  1   2

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Dessau-Roßlau

    Das Verkehrsrecht ist grundsätzlich bereits sehr schwierig und breitgefächert. Häufige Änderungen verkehrsrechtlicher Vorschriften machen das Rechtsgebiet noch komplexer. Das Verkehrsrecht setzt sich aus unterschiedlichen Vorschriften des Privatrechts und des öffentlichen Rechts zusammen. Es ist ein Teil des Verkehrswesens und befasst sich mit sämtlichen Problemen und Situationen, die im Verkehr entstehen können. Da jeder meist täglich im Verkehr unterwegs ist, ist so gut wie jeder irgendwann mit rechtlichen Problemen, die in das Rechtsgebiet des Verkehrsrechts fallen, konfrontiert.

    Rechtsanwalt in Dessau-Roßlau: Verkehrsrecht (© Monkey Business - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Dessau-Roßlau: Verkehrsrecht
    (© Monkey Business - Fotolia.com)

    Bei Problemen im Verkehrsrecht sollte man zeitnah agieren

    Nicht nur als Autofahrer kann man mit Verkehrsrecht in Konflikt geraten, auch als Fahrradfahrer oder Fußgänger kann es zu rechtlichen Schwierigkeiten kommen. Das können kleine Probleme sein wie ein Knöllchen wegen falschem Parken oder ein Bußgeld aufgrund einer Geschwindigkeitsübertretung. Jedoch sieht sich so mancher Verkehrsteilnehmer auch größeren Problemen ausgesetzt wie der Anordnung einer MPU oder einem temporären Entzug des Führerscheins. Hat man einen Bußgeldbescheid erhalten oder wurde der Führerschein entzogen, dann ist es dringend empfohlen, sich von einem Anwalt beraten zu lassen. Denn wird beispielswiese eine MPU angeordnet, dann kann ein völliger Entzug der Fahrerlaubnis die eigene Existenz bedrohen. Es besteht somit ein dringender Handlungsbedarf. Doch auch Schwierigkeiten bei der Unfallregulierung nach einem Unfall können nicht nur eine nervliche, sondern vor allem eine außerordentliche finanzielle Belastung darstellen.

    Ein Rechtsanwalt kennt sich mit allen Problemen im Verkehrsrecht bestens aus

    Gleich wie gravierend das rechtliche Problem ist, man sollte nicht zögern, einen Rechtsanwalt um Rat zu fragen. In Dessau-Roßlau haben sich etliche Anwälte für Verkehrsrecht niedergelassen. Der Anwalt im Verkehrsrecht aus Dessau-Roßlau verfügt über fundierte Kenntnisse im Verkehrsstrafrecht und Verkehrszivilrecht. Natürlich ist er auch bestens mit dem Bußgeldkatalog und der Straßenverkehrsordnung vertraut. Der Anwalt in Dessau-Roßlau zum Verkehrsrecht steht seinem Mandanten nicht nur bei allen juristischen Fragen rund um den Bußgeldkatalog oder die Umweltplakette erklärend und beratend zur Seite. Er wird natürlich seinen Mandanten auch rechtlich vertreten. Egal ist es dabei, ob das Problem geringfügiger ist wie beispielsweise die Anfechtung eines vermeintlich unberechtigten Knöllchens, oder ob ein Fahrverbot angefochten werden soll. Auch wenn es darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Anwalt tätig werden. Nicht gerade selten weigern sich Versicherungen zum Beispiel Schmerzensgeld zu zahlen. Oder die Versicherung weigert sich den Schaden, der durch einen Wildunfall entstanden ist, zu regulieren. In allen diesen Fällen kann ein Rechtsanwalt eine große Hilfe sein. Der Rechtsanwalt für Verkehrsrecht wird sich fachkundig für die Rechte seines Mandanten einsetzen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Verkehrsrecht

    Gericht: Tempo 90 bei Schnee und Hagel kann grob fahrlässig sein (29.11.2004, 17:05)
    HANNOVER (DAV). Bei einem Schnee- und Hagelschauer sollten Autofahrer ihre Geschwindigkeit im eigenen Interesse deutlich reduzieren. Wer beispielsweise auf einer Bundesstraße bei Glätte mit Tempo 90 unterwegs ist und dabei ...

    Auto mit zahlreichen Mängeln darf zurückgegeben werden (05.11.2004, 18:12)
    MÜNSTER (DAV). Wer ein so genanntes Zitronenauto mit zahlreichen Mängeln erwirbt, darf das Fahrzeug zurück geben und vom Händler einen fehlerfreien Wagen verlangen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Landgerichts Münster, ...

    Kind unter zehn Jahren haftet bei Unfall nicht (05.11.2004, 15:32)
    MARBURG (DAV). Kinder unter zehn Jahren haften nicht für einen fahrlässig verursachten Verkehrsunfall. Dies gilt auch, wenn die Eltern für ihren Nachwuchs eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben, urteilte das ...

    Forenbeiträge zu Verkehrsrecht

    Probezeit bei Rot geblitzt (02.12.2005, 19:54)
    Mal angenommen, ein PKW-Fahrer, der noch in Probezeit den Führerschein hat, bei Rot geblitzt wurde. Der fuhr in einem Wagen der gehörte einem anderen. Es sind jetzt in 5 Tagen 3 Monate verganen. Der PKW-führer hat jetzt ein ...

    Gemieteter Stellplatz in kommunaler Tiefgarage (12.10.2011, 11:34)
    Herr A mietet bei der Stadt X in deren Tiefgarage einen Dauerstellplatz. Die Tiefgarage ist im vorderen Bereich für die Öffentlichkeit allgemein zugänglich. Der rückwärtige Bereich wird durch eine Schrankenanlage mit ...

    PIZZA DIEBSTAHL - Strafmaß?? (05.12.2007, 13:16)
    X (über 21) fährt mit seinem Auto. Zwei Jugendliche stehen am Straßenrand und spucken auf das Auto. X dreht um, stellt sie zur Rede und nimmt ihnen aus Wut die zwei Pizzaschachteln (mit restlicher Pizza), die sie in der Hand ...

    Toter Mann - Gewährleistung & Gebrauchtwagengarantie, Händler reagiert nicht (07.10.2012, 14:58)
    Angenommen Käuferin A käuft als Einzelunternehmerin bei Händler B ein Kraftfahrzeug und schliesst dabei eine Gebrauchtwagengarantie ab. Nach einigen Wochen treten Mängel am Fahrzeug auf, darunter Mängel an Teilen und der ...

    Falsche Aussage bei Versicherung (03.01.2009, 20:04)
    Angenommen jemand macht eine Falsche Aussage gemacht bei einer Versicherung, Ist das Strafbar? Oder welche konsequenzen könnten eintreten? ...

    Urteile zu Verkehrsrecht

    13 U 52/05 (10.10.2005)
    1. Die einer Soldatin entgangene Auslandsverwendungszulage stellt einen ersatzfähigen Verdienstausfallschaden dar. 2. Wird zunächst außergerichtlich vom Anwalt allein mit dem KFZ-Haftpflichtversicherer verhandelt und dann, nach Scheitern der Vergleichsbemühungen, die Klage nur gegen die versicherten Personen erhoben, so ist die vorprozessual angefallene Ges...

    1 ObOWi 9/03 (05.03.2003)
    Bei einer Verurteilung wegen eines Verstoßes gegen § 24a StVG, der eine Atemalkoholmessung zugrunde liegt, ist der Tatrichter nicht verpflichtet, in den Urteilsgründen, sofern sich keine gegenteiligen Anhaltspunkte ergeben haben, Ausführungen dazu zu machen, dass die Verfahrensbestimmungen für die Messung, insbesondere ein Zeitablauf von 20 Minuten zwischen ...

    10 S 1428/90 (27.07.1990)
    1. Fällt ein älterer (hier 78-jähriger) Kraftfahrer durch eine unsichere Fahrweise auf, so stellt die Anordnung, eine Fahrprobe abzulegen, ein geeignetes Mittel dar, um die Fahrtauglichkeit zu überprüfen....

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.