Rechtsanwalt in Deggendorf: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Deggendorf: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Verkehrsrecht ist grundsätzlich bereits extrem diffizil und breitgefächert. Ständige Änderungen verkehrsrechtlicher Bestimmungen machen das Rechtsgebiet noch komplexer. Das Verkehrsrecht umfasst nicht nur das Zivilrecht, sondern auch das Strafrecht und das öffentliche Recht. Es ist ein Teil des Verkehrswesens und befasst sich mit sämtlichen Problemen und Situationen, die im Verkehr entstehen können. Für fast jeden Menschen spielt das Verkehrsrecht eine tragende Rolle, denn als Teilnehmer am Straßenverkehr ist man zumeist jeden Tag mit ihm konfrontiert.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Verkehrsrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Georg Geiß (Fachanwalt für Verkehrsrecht) mit Kanzlei in Deggendorf
Rechtsanwalt Georg Geiß
Graflinger Str. 196
94469 Deggendorf
Deutschland

Telefon: 0991 9913570

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Verkehrsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Jürgen M. Steinle engagiert vor Ort in Deggendorf
Kanzlei Steinle
Metzgergasse 5
94469 Deggendorf
Deutschland

Telefon: 0991 25032390
Telefax: 0991 25032392

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Reinhard Perlet (Fachanwalt für Verkehrsrecht) bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Verkehrsrecht engagiert im Umkreis von Deggendorf

Bahnhofstr. 7
94469 Deggendorf
Deutschland

Telefon: 0991 4080
Telefax: 0991 4089

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Haydn (Fachanwalt für Verkehrsrecht) mit Anwaltsbüro in Deggendorf unterstützt Mandanten fachmännisch bei Rechtsfragen im Rechtsbereich Verkehrsrecht
Langnickel & Partner
Bahnhofstr. 44
94469 Deggendorf
Deutschland

Telefon: 0991 3792708
Telefax: 0991 3792709

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Seidl (Fachanwalt für Verkehrsrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Verkehrsrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Deggendorf

Bahnhofstr. 7
94469 Deggendorf
Deutschland

Telefon: 0991 340377
Telefax: 0991 340379

Zum Profil
Rechtsberatung im Verkehrsrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Udo Heller mit Rechtsanwaltskanzlei in Deggendorf
Prof. Dr. Scherer Dr. Rieger
Metzgergasse 2 - 4
94469 Deggendorf
Deutschland

Telefon: 0991 3447080
Telefax: 0991 34470820

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Karin Schmid bietet Rechtsberatung zum Gebiet Verkehrsrecht engagiert in der Umgebung von Deggendorf
Pausenberger & Coll.
Michael-Fischer-Platz 6
94469 Deggendorf
Deutschland

Telefon: 0991 371160
Telefax: 0991 3711620

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ulrike Schell bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Verkehrsrecht kompetent in der Nähe von Deggendorf
Plötz Kolp Feldmaier
Bahnhofstr. 33
94469 Deggendorf
Deutschland

Telefon: 0991 3719900
Telefax: 0991 3719901

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Verkehrsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Rothneichner gern in Deggendorf

Westl. Stadtgraben 21
94469 Deggendorf
Deutschland

Telefon: 0991 29792970
Telefax: 0991 29792979

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rudolf Wurster mit Niederlassung in Deggendorf berät Mandanten fachkundig juristischen Fragen aus dem Bereich Verkehrsrecht
Wurster & Heigl
Bahnhofstr. 17
94469 Deggendorf
Deutschland

Telefon: 0991 370520
Telefax: 0991 31233

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Deggendorf

Ein Führerscheinentzug kann drastische Konsequenzen haben - holen Sie sich Hilfe bei einem Anwalt oder einer Anwältin

Rechtsanwalt in Deggendorf: Verkehrsrecht (© Boris Zerwann - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Deggendorf: Verkehrsrecht
(© Boris Zerwann - Fotolia.com)

Nicht nur Fahrer von PKWs können mit dem Verkehrsrecht kollidieren. Auch Fußgänger und natürlich Fahrradfahrer sind davon nicht ausgenommen. Ein Strafzettel oder ein minimales Bußgeld, das sind kleine Probleme, mit denen sich fast jeder schon einmal auseinandersetzen musste. Aber auch größeren Schwierigkeiten wie den Folgen eines Verkehrsunfalls, einer Fahrerlaubnisentziehung oder gar der Anordnung einer MPU sehen sich nicht wenige ausgesetzt. Ist man mit dem Verkehrsrecht kollidiert, dann sollte man unbedingt einen Anwalt aufsuchen. Denn für viele ist der Führerschein für die Ausübung des Berufs dringend erforderlich. Ein Entzug der Fahrerlaubnis kann die eigene Existenz bedrohen. Doch auch Schwierigkeiten bei der Unfallregulierung nach einem Unfall können nicht nur eine nervliche, sondern vor allem eine große finanzielle Belastung darstellen.

Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin berät und unterstützt Sie bei sämtlichen verkehrsrechtlichen Problemen

Bei sämtlichen rechtlichen Problemen ist die beste Kontaktperson ein Rechtsanwalt. In Deggendorf haben sich etliche Rechtsanwälte für Verkehrsrecht niedergelassen. Der Rechtsanwalt im Verkehrsrecht in Deggendorf kennt sich nicht nur mit dem Verkehrsstrafrecht und dem Verkehrszivilrecht aus, er ist auch bestens mit dem Autorecht, der Straßenverkehrsordnung und dem Bußgeldkatalog vertraut. Der Rechtsanwalt in Deggendorf im Verkehrsrecht steht seinem Klienten nicht nur bei sämtlichen juristischen Fragen rund um die Umweltplakette oder den Bußgeldkatalog erklärend und beratend zur Seite. Der Jurist wird selbstverständlich nach einer erfolgten Mandatierung auch die gesamte schriftliche Korrespondenz mit Behörden etc. übernehmen. Es spielt dabei keine Rolle, ob es um ein eher kleines Problem geht wie die Anfechtung eines Strafzettels oder ob ein Verfahren aufgrund von Fahrerflucht im Raum steht. Und auch wenn es zum Beispiel darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Rechtsanwalt dies fachkundig für seinen Klienten übernehmen. Nicht gerade selten weigern sich Versicherungen beispielsweise Schmerzensgeld zu zahlen. Oder die Versicherung weigert sich den Schaden, der durch einen Wildunfall entstanden ist, zu begleichen. In allen diesen Fällen kann ein Anwalt eine große Hilfe sein. Er wird sein Bestes geben, um die Rechte seines Mandanten durchzusetzen.


News zum Verkehrsrecht
  • Bild Abkommen von der Fahrbahn nicht immer grob fahrlässig (17.10.2007, 09:17)
    Berlin/Hamm (DAV). Wer von einer schmalen Fahrbahn mit unbefestigtem Grünstreifen abkommt, handelt nicht grob fahrlässig. Die Versicherung muss für den Schaden auch dann aufkommen, wenn der Fahrer kurz unaufmerksam war. Auf diese Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm vom 7. Februar 2007 (Az. 20 U 134/06) weist die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen ...
  • Bild Auch auf Parkplätzen kann „rechts-vor-links“ gelten (13.03.2008, 12:18)
    Solingen/Berlin (DAV). Auf großen Parkplätzen, beispielsweise vor Baumärkten, werden die Fahrwege häufig wie im öffentlichen Straßenverkehr genutzt. Dann gilt die Straßenverkehrsordnung – selbst dann, wenn Schilder nicht ausdrücklich darauf hinweisen. Darüber informiert die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mit Verweis auf ein Urteil des Amtsgerichts Solingen vom 30. November ...
  • Bild Fünfjährige Radler dürfen kleine Strecken alleine fahren (28.07.2011, 14:19)
    München/Berlin (DAV). Bei Kindern hängt das Maß der gebotenen Aufsicht von Alter, Eigenart und Charakter ab. Eltern verletzen nicht ihre Aufsichtspflicht, wenn sie ihr fünfjähriges, im Radfahren geübtes Kind ein Stück Weg alleine vorausfahren lassen. Über dieses Urteil des Amtsgerichts München vom 19. November 2010 (AZ: 122 C 8128/10) informiert ...

Forenbeiträge zum Verkehrsrecht
  • Bild Schaden verursacht am Falschparker (05.02.2013, 10:51)
    Hallo. Angenommen Fahrer A parkt ein und beschädigt dabei ein Fahrzeug von Fahrer B, welches im Halteverbot steht und noch dazu "falsch" herum , gegen die Fahrtrichtung. A zieht sofort Polizei hinzu, welche die Schuldfrage eindeutig zu Ungunsten von A dokumentiert. A ist nat. Schadenverursacher und zahlt vor Ort ein Knöllchen von angenommen ...
  • Bild Strafzettel verjährt? (26.03.2007, 10:26)
    Hi, habe jetzt 4 Seiten geblättert und nichts gefunden. Angenommen Herr X parkt am 01.12.2006 falsch und bekommt erst am 24.03.07 den Busgeldbescheid. Er muss doch nichts mehr zahlen, weil verjährt? Oder? Wo kann man sowas nachlesen? Muss zwingend schriftlicher Widerspruch erfolgen? Danke Brom
  • Bild Verkauf eines selbstgebauten Fahrrads als Skulptur (12.11.2010, 20:15)
    Guten Tag, ich hoffe mir kann hier in Sachen Recht etwas geholfen werden!Folgender Umstand ging mir neulich durch den Kopf:Herr X der als Hobbykünstler Fahrräder von Grund auf selbst gestaltet und zusammenschweißt, hat seine Konstruktionen öffentlich ins Internet zu Anschauung seiner Fähigkeiten gestellt.Nun meldet sich Herr Z und möchte sich ...
  • Bild probleme mit einer abzockerfirma (16.09.2006, 19:09)
    hallo, ich habe ein problem. und zwar habe ich mich vor 3 wochen bei einer "unseriösen" seite angemedet und habe leider in den AGB´s nicht gelesen, dass ich nach X tagen kündigen muss, wenn der vertrag nicht um Xjahre verlängert werden soll. jetzt habe ich eine mahnung bekommen, dass ich X € für ...
  • Bild Fahrlässiges Fahren ohne Fahrerlaubnis (23.06.2008, 17:50)
    Hallo allerseits! Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Mal angenommen es passiert folgendes: Ein 17jähriger Schüler kehrt aus dem Ausland mit einem Führerschein zurück. Nach dem verkehrsrecht darf er auch in deutschland damit 6 monate lang fahren und muss den führerschein dann umschreiben. Während dieser 6 monate wird er bei einer routinekontrolle ...

Urteile zum Verkehrsrecht
  • Bild HESSISCHER-VGH, 2 A 828/01 (06.08.2002)
    1. Als Rechtsgrundlage für eine nachträgliche Einschränkung der luftverkehrsrechtlichen Genehmigung zum Betrieb eines Verkehrslandeplatzes, die gegenüber den Klägern bestandskräftig geworden ist, kommt allein § 6 Abs. 2 Sätze 3 und 4 LuftVG in Betracht. 2. Ein Anspruch auf Teilwiderruf der Genehmigung setzt voraus, dass die Lärmbelastung die Schwelle zur Ge...
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 2 B 408/06 (31.10.2006)
    Auch Straßenverkehrsrecht! Verstöße können Zweifel an der luftverkehrsrechtlichen Zuverlässigkeit begründen.An die luftverkehrsrechtliche Zuverlässigkeit eines Fluglehrers sind besondere Anforderungen zu stellen....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 8 S 1961/95 (01.02.1996)
    1. Ein wegen fehlender Widerspruchsbefugnis offensichtlich unzulässiger Widerspruch entfaltet keine aufschiebende Wirkung. 2. Die erstinstanzliche Zuständigkeit des Verwaltungsgerichtshofs nach § 48 Abs 1 S 1 Nr 6 VwGO erfaßt auch Streitigkeiten, die Entscheidungen der luftverkehrsrechtlichen Planfeststellungsbehörden betreffen, von der Durchführung eines P...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Verkehrsrecht
  • BildDürfen Fußgänger bei Rot neben der Ampel über die Straße gehen?
    Darf ein Fußgänger bei Rot eine Straße überqueren, wenn er sich dabei außerhalb des markierten Überwegs befindet? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer als Fußgänger direkt an einer roten Ampel über die Straße geht, der muss auf jeden Fall mit einem Bußgeld rechnen. Denn ...
  • BildBei Rot über Ampel gefahren: Punkte & Führerschein weg?
    Ein kurzer Augenblick der Unachtsamkeit oder der Übermut, dass man auf jeden Fall noch bei grün über die Ampel kommt; Gründe für das Überfahren einer roten Ampel gibt es zahlreiche, doch haben sie stets eine Gemeinsamkeit: die daraus resultierende Gefahr für die anderen Verkehrsteilnehmer. Deshalb wird der Rotlichtverstoß ...
  • BildDer Autokorso nach dem Fußballspiel – ist das erlaubt?
    Momentan läuft die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien. Wer sich kein Ticket nach Südamerika besorgt hat um eines der zahlreichen Spiele vor Ort zu sehen, versammelt sich mit Freunden daheim oder beim Public Viewing. Einige besonders Feierfreudige treffen sich zudem nach einem erfolgreichen Spiel der Deutschen Fußballnationalmannschaft zum Autokorso und fahren ...
  • BildMüssen Taxifahrer & Fahrgäste sich im Taxi nicht anschnallen?
    Werden Taxifahrgäste und Fahrgäste generell oder nur unter besonderen Umständen von der Gurtanlegepflicht im Taxi verschont? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Normalerweise müssen in einem Kraftfahrzeug während der Fahrt sowohl Fahrer wie alle anderen Beifahrer einen Sicherheitsgurt anlegen. Das gilt auch für die Rückbank. ...
  • BildWas bedeutet das Schild „Durchgangsverkehr“?
    Als Fahrzeugführer kommt es immer wieder vor, dass man mit dem Begriff „Durchgangsverkehr“ konfrontiert wird, welcher auf Vorschriftzeichen zu lesen ist. Dieser wird in der Regel auf einem Schild unterhalb und oberhalb von Verkehrsschildern gezeigt, überwiegend mit dem Durchfahrtsverbotsschild sowie einem Schild bezüglich der zulässigen Gesamtmasse eines Kraftfahrzeugs. ...
  • BildDarf man bei Gefahr oder in Notfällen schneller fahren als erlaubt?
    Autofahrer dürfen sich in Notsituationen unter Umständen über das vorgeschriebene Tempolimit hinwegsetzen. Einen Überblick über die rechtliche Situation erhalten Sie in diesem Ratgeber. Autofahrer müssen sich normalerweise an die jeweils vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit halten. Wer diese überschreitet, muss neben einem Bußgeld eventuell mit Punkten in Flensburg ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.