Rechtsanwalt für Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft in Darmstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Darmstadt (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Darmstadt (© pure-life-pictures - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Barbara Schoen aus Darmstadt hilft als Anwalt Mandanten engagiert aktuellen Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft
Schoen, Kiel & Nold Rechtsanwälte Fachkanzlei für Familienrecht
Mathildenplatz 4
64283 Darmstadt
Deutschland

Telefon: 06151 177607
Telefax: 06151 177799

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Renate Thöne in Darmstadt vertritt Mandanten jederzeit gern juristischen Themen aus dem Schwerpunkt Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft

Rheinstraße 27
64283 Darmstadt
Deutschland

Telefon: 06151 26229
Telefax: 06151 28973

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft
  • Bild Forschungs-IT in der Medizin: Vorhandene Komponenten nutzen und integrieren (29.01.2014, 11:10)
    TMF startet Serie jährlicher Berichte und Handlungsempfehlungen zu IT-Infrastrukturen in der patientenorientierten Forschung“Medizinische Forschungsprojekte sollten nicht weitere IT-Anwendungen programmieren, sondern die bereits bestehenden guten Lösungen nutzen und ihre Ressourcen vor allem für eine sinnvolle Integration dieser Komponenten in das IT-Gesamtkonzept nutzen“. So fasste Prof. Dr. Ulrich Sax (Universitätsmedizin Göttingen) die ...
  • Bild Sichere Rechtsgrundlage für energetische Sanierung (17.02.2014, 14:10)
    Um Wohngebäude energieeffizienter zu machen, müssen sich häufig viele Parteien auf einen Vertrag einigen: Mieter, eventuell mehrere Eigentümer – private oder Unternehmen – müssen sich auf Umbauten verständigen. Ein interdisziplinäres Projekt an der Uni Kassel entwickelt Vorschläge, wie das Privatrecht eine sichere Grundlage für energetische Sanierung anbieten kann.Für das Wohnen ...
  • Bild Rechtshistoriker Wim Decock bekommt Heinz-Maier-Leibnitz-Preis für Nachwuchswissenschaftler (17.02.2014, 19:10)
    FRANKFURT. Der 30-jährige Wim Decock, Nachwuchsgruppenleiter im Frankfurter LOEWE-Schwerpunkt „Außergerichtliche und gerichtliche Konfliktlösung“ und am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, erhält den mit 20.000 Euro dotierten Heinz-Maier-Leibnitz-Preis. Der gebürtige Belgier, der neben seiner flämischen Muttersprach Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Altgriechisch und Latein beherrscht, forscht im Spannungsverhältnis von Moral, Recht und ...

Forenbeiträge zum Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft
  • Bild Mietkündigung trotz 1 Jahr Mindestmietzeit (19.11.2011, 21:15)
    Hallo, mal angenommen der Mieter unterschreibt einen Mietvertrag auf unbestimmte Zeit(handschriftlich->)aber mindestens 1 Jahr. Wäre dieser Vertrag mit 3-monatiger Frist zu kündigen? Und wie würde es aussehen, wenn mal angenommen, der VM keine Zeitangaben beim wechselseitigen Verzicht auf ordentliche Kündigung angegeben hätte? Würde es dann eine Möglichkeit geben den Vertrag überhaupt vor dem ...
  • Bild Monatslohn auf Konto des Freundes überwiesen (18.12.2012, 23:54)
    Hallo, ein Interessantes Fallbeispiel betrifft pünktlich zur Weihnachtszeit Maria und Josef. Die beiden teilten vor Jahren mal eine Wohnung. Es war keine Ehe. Eher könnte man es wohl als WG bezeichnen, die beiden sparten so etwas Miete. Maria arbeitete fleißig. Eines Tages entschied sie sich, ihre Bank zu wechseln, um Gebühren ...
  • Bild Darf Mieter Nebenkosten in Raten zahlen? (18.01.2007, 21:04)
    In meinem Beitrag vom 4.1.07 berichtete ich von Mieterin,die von Vermieter im Zeitraum vom 31.12.07 abends-1.1.07 nachmittags die NKAbrechnung 2003-2005 erhielt,ohne Stempel,ohne alles.Mieterin schrieb Vermieter einen Brief das sie auf die Forderungen nicht eingeht,2003-2004 eh verjährt und 2005 nur wenn Beweis das Abrechnung noch 31.12. im Briefkasten.Heute erhielt Mieterin ...
  • Bild Richter beleidigt? (23.02.2004, 12:03)
    Hallo! Folgender Fall: Jemand steht in einer Strafsache vor Gericht. Er muss dabei erleben, dass der Richter sowohl Aussagen von ihm als auch von Zeugen im schriftlichen Urteil regelrecht verdreht hat, und immer zu seinen Ungunsten, sie passen dann aber besser zum Urteil. Angenommen, der Angeklagte wird dann in der nächsten Instanz ...
  • Bild §138 ZPO (24.04.2012, 13:57)
    Hallo @ alle, ich hatte das Thema schon im StGB-Blog, allerdings könnte es hier evtl. auch richtig sein. In 138 ZPO ist ja geregelt, dass die Angaben der Parteien vollständig und wahrheitsgemäß sein müssen. Woraus leitet sich aber der Straftatcharakter ab, wenn man es nicht tut ? Im StGB heißt es z.B. ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.