Rechtsanwalt für Pflegeversicherung in Darmstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Darmstadt (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Darmstadt (© pure-life-pictures - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Pflegeversicherung berät Sie Herr Rechtsanwalt Michael Böttcher persönlich in der Gegend um Darmstadt

Heinrich-Fulda-Weg 19
64289 Darmstadt
Deutschland

Telefon: 06151 784386
Telefax: 06151

Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Pflegeversicherung offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Werner Frieß mit Kanzleisitz in Darmstadt

Finkenweg 14
64295 Darmstadt
Deutschland

Telefon: 06151 316981
Telefax: 06151 316981

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Pflegeversicherung
  • Bild Jahrestagung "Pflege 2020" - Trends und Visionen (09.10.2007, 16:00)
    Im Verbundforschungsprojekt "Pflege 2020" forscht das Fraunhofer IAO gemeinsam mit seinen Projektpartnern für die Altenpflege der Zukunft. Auf der internationalen Jahrestagung am Mittwoch, 12. September 2007, diskutierten nationale und internationale Experten aktuelle Entwicklungen.Das Thema Altenpflege in Deutschland ist vor dem Hintergrund des aktuellen Prüfberichts des Medizinischen Dienstes der Spitzenverbände der ...
  • Bild Kindergeld - Prüfung: Lohnsteuer und Versicherungsprämien mindern Einkünfte nicht (23.01.2008, 12:21)
    Bei der Prüfung, ob die Einkünfte und Bezüge des Kindes den Jahresgrenzbetrag überschreiten, sind nach dem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 26. September 2007 III R 4/07 die Einkünfte weder um die einbehaltene Lohn- und Kirchensteuer noch um die Beiträge zu einer privaten Zusatzkrankenversicherung oder einer Kfz-Haftpflichtversicherung zu kürzen. Das ...
  • Bild Umfrage: Soziale Marktwirtschaft 2020 (07.04.2011, 11:00)
    Deutsche glauben an wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, sehen aber den sozialen Zusammenhalt in GefahrEtwas mehr als 70 Prozent der Bundesbürger sehen die Soziale Marktwirtschaft in Deutschland derzeit verwirklicht. Das zeigt eine repräsentative Infas-Umfrage im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. Dabei wurden die Bürger auch gebeten, die Leistungsfähigkeit unseres Wirtschafts- und Sozialmodells mit Blick ...

Forenbeiträge zum Pflegeversicherung
  • Bild Zuzahlungen zur Pflegeversicherung (27.02.2006, 15:53)
    Sind erwachsene Kinder verpflichtet, die Pflege(-heim)-kosten ihrer Eltern dadurch tilgen, dass sie als Eigentümer von Immobilien/ Grundstücken diese zuerst verkaufen müssen, bevor das Sozialamt Leistungen übernimmt?
  • Bild Berufseinstieg (22.06.2011, 11:48)
    Guten Tag, folgender Sachverhalt: - Student S hat vom Januar 2011 bis Juni 2011 als Kleinunternehmer mit Steuernummer für die Agentur A insgesamt 1.500 EUR netto verdient - Tagessatz 100 EUR netto. Alle Auslagen werden von der Agentur A übernommen, sodass nur geringfügig Werbungskosten geltend gemacht werden können. Auszug aus der ...
  • Bild Befreiung von der Pflichtversicherung in der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (07.04.2013, 23:46)
    Person A sollte in kürzen den Arbeitsvertrag als wissentschaftliche Mitarbeiterin abschliessen. Person A hat davor in anderen Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin schon gearbeitet und Meldebeschinigungen von Landesamt für Besoldung und Versorgung von früheren Stelle bekommen mit Beitragsgruppen: - allgem. Beitrag zur gesetzl. Krankenversicherung; - voller Beitrag zur gesetzl. Rentenversicherung; - voller Beitrag Bundesagenur ...
  • Bild Gesetzlicher Forderungsübergang trotz rückwirkendem Wegfall Familienversicherung (23.01.2012, 14:11)
    A ist gesetzlich krankenversichert im Rahmen einer Familienversicherung über ihre Mutter B. A erleidet 2009 einen Verkehrsunfall und muss im Krankenhaus behandelt werden. Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten. Einige Monate nach dem Unfall teilt die Krankenkasse mit, dass A rückwirkend ab 2008 nicht mehr familienversichert ist wegen Überschreitung der Einkommensgrenzen. Die Krankenkasse fordert ...
  • Bild Neues Anwendungsschreiben zur Steuerermäßigung bei haushaltsnahen Beschäftigungsverhältnissen (30.05.2008, 11:50)
    Das BMF hat ein neues Anwendungsschreiben zu § 35a EStG veröffentlicht (BMF vom 26.10.2007, Az. IV C 4 - S 2296-b/07/0003). Das Schreiben tritt an die Stelle des Schreibens vom 3.11.2006 und enthält gegenüber diesem folgende wesentliche Neuerungen bzw. Klarstellungen: Von Wohnungseigentümergemeinschaften und Vermietern im Rahmen ihrer Vermietertätigkeit eingegangene geringfügige ...

Urteile zum Pflegeversicherung
  • Bild LG-KARLSRUHE, 6 O 95/06 (12.11.2010)
    Auch aus Gründen der Gleichbehandlung von Frauen (Art. 3 GG) ergibt sich in der Zusatzversorgung des Öffentlichen Dienstes (VBL) kein Anspruch darauf, dass § 92 Abs. 1 VBLS a.F. auf Frauen auch ohne Vorliegen einer ununterbrochenen Pflichtversicherung für den Zeitraum 01. Januar 1967 bis 31. Dezember 1975 anwendbar wäre....
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 8 AS 310/05 (19.01.2006)
    1. Es bestehen keine verfassungsrechtliche Bedenken gegen die Entscheidung des Gesetzgebers, dass Arbeitslosenhilfe längstens bis zum 31. Dezember 2004 bewilligt werden durfte. Er war insbesondere nicht daran gehindert, diese Leistungsart abzuschaffen und für die Sicherstellung des Lebensunterhalts ein anderes Regelungswerk einzuführen. 2. Erklärungen nach ...
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 7 SO 2453/09 ER-B (08.07.2009)
    Zur Frage der Auslegung des Begriffs der "Angemessenheit" der Aufwendungen für eine Kranken- und Pflegeversicherung bei nicht gesetzlich versicherten Leistungsberechtigten nach § 19 Abs. 1 SGB XII....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.