Rechtsanwalt für Krankenversicherung in Darmstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Darmstadt (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Darmstadt (© pure-life-pictures - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Krankenversicherung berät Sie Herr Rechtsanwalt Werner Frieß persönlich in der Gegend um Darmstadt

Finkenweg 14
64295 Darmstadt
Deutschland

Telefon: 06151 316981
Telefax: 06151 316981

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Krankenversicherung
  • Bild Krankenkasse muss für Brust-OP-Korrektur von Transsexuellem zahlen (01.03.2012, 14:29)
    Wiesbaden/Berlin (DAV). Wird nach einer von der Krankenversicherung bewilligten Brustentfernung bei einem Transsexuellen eine Korrektur-Operation notwendig, muss die Krankenkasse diese ebenso bezahlen. Das gilt auch dann, wenn die Brust keine funktionellen Störungen aufweist. Auf dieses Urteil des Sozialgerichts Wiesbaden vom 14. Dezember 2011 (AZ: S 1 KR 89/08) weist die ...
  • Bild Darmkrebsfrüherkennung: Gastroenterologen empfehlen immunologische Tests als Kassenleistung (03.09.2013, 14:10)
    Nürnberg – Etwa 63 000 Menschen in Deutschland erkranken pro Jahr neu an Darmkrebs, rund 26 000 sterben daran. Das kolorektale Karzinom ist bei Frauen und Männern hierzulande die zweithäufigste Tumorerkrankung. Dabei gibt es kaum eine andere Krebsart, die so gut in einem frühen Stadium erkannt und behandelt werden kann, ...
  • Bild Zuversichtsstudie: Sorge um Deutschlands Zukunft – Hochstimmung beim Privatleben (21.03.2012, 15:10)
    Am stärksten schwindet die Zuversicht für die deutsche Wirtschaft / Auch die Stimmung hinsichtlich des Arbeitsmarkts ist eingetrübt / Fürs eigene Leben ist die Zuversicht dagegen größer als im Frühjahr 2011Die gefühlte Lage der Nation im Frühjahr 2012 ist zwiespältig: Wenn die Bundesbürger an Deutschlands Zukunft denken, sind sie weniger ...

Forenbeiträge zum Krankenversicherung
  • Bild Gesetzliche Krankenversicherung fordert Geld zurück (04.02.2010, 14:23)
    Hallo, seit heute besteht möglicherweise ein kleines Problem: Mal angenommen, Person A gebärt am 27.06.08 ein Kind und bekommt daraufhin bis zum 26.06.09 Elterngeld und ist bis dato gesetzlich krankenversichert. Am 10.07.09 gebärt Person A das zweite Kind, bekommt daraufhin wieder Elterngeld und die Aussage seitens der gesetzlichen Krankenversicherung, dass alles ok sei ...
  • Bild Ablehnung auf einen Hartz4-Antrag (19.02.2011, 12:50)
    Wenn man eine Ablehnung auf einen Hartz4-Antrag bekommen hat, den man vor 2 Monaten gestellt hat, was tun? Man hatte Schulden, hatte deshalb die Kapitallebensversicherung zur Schuldentilgung gekündigt und hatte zur Zeit der Antragsstellung 9.910 EUR auf dem Konto. In Hartz4-Absage: man dürfte nur 7.200 EUR haben, haben geraten 2.000 ...
  • Bild Krankenversicherung Azubi (12.10.2009, 08:35)
    Ein Azubi erhält im ersten Ausbildungsjahr netto 500 Euro. - Frage: muss er von diesen 500 Euro einen Teil seiner Krankenversicherung bezahlen (und wie viel wäre das durchschnittlich bei einer gesetzlichen KK?) oder zahlt alles der Arbeitgeber?
  • Bild Kann eine Adoption zurückgezogen werden? (18.01.2011, 22:28)
    Wenn man volljährig, adoptiert ist, einige leibliche Verwandte jemanden finanziell unterhalten und auch Sachunterhalt geben, die Adoptivmutter aber meint, die Adoption könne sie nicht annullieren/von dieser Abtreten? Kann eine Adoption wieder rückgängig gemacht werden? Geht sowas? Wer hat Erfahrung damit? Wenn die Adoptivmutter nämlich keinen Unterhalt mehr für einen(Schwerbehindert und nicht erwerbsfähig, möchte sich ...
  • Bild Beihilfe (17.08.2012, 12:36)
    Liebe Forengemeinde,dieses Mal habe ich kein Fallbeispiel, sondern einige Fragen zum Rechtsverständnis.Mit welcher rechtlichen Grundlagen arbeitet der Bund bei der Beihilfe.Warum muss sich der Bund nicht an den Kosten beteiligen, wenn ein Beamter sich für die gesetzliche Krankenversicherung entscheidet? Bzw. von den privaten Krankenkassen nicht aufgenommen wird, wenn er Beamter ...

Urteile zum Krankenversicherung
  • Bild BSG, B 3 KS 2/10 R (10.03.2011)
    Für Publizisten, die aufgrund ihrer publizistischen Tätigkeit einem berufsständischen Versorgungswerk angehören, besteht Versicherungsfreiheit in der gesetzlichen Rentenversicherung nach dem KSVG in entsprechender Anwendung von § 4 Nr 1 KSVG....
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 4 R 5166/08 (21.10.2011)
    Bei einem Gesellschafter einer GmbH, der weder aus gesellschaftsrechtlicher Sicht Befugnisse innehat, die es ihm erlauben, die Geschicke der Gesellschaft maßgeblich mitzulenken, noch ein Unternehmerrisiko trägt, tritt in den Hintergrund, dass er seine persönliche wirtschaftliche Situation möglicherweise ganz erheblich auch an den wirtschaftlichen Fortbestand...
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 9 KR 132/04 (21.02.2007)
    Ein Location Scout wird nur insoweit künstlerisch tätig, als er solche Drehorte eigenständig sucht, auswählt und dem Regisseur vorschlägt, die ohne weitere Veränderung für die Dreharbeiten verwandt werden können. Nimmt die Location Scout jedoch überwiegend oder ausschließlich Aufgaben organisatorischer Art wahr oder bedürfen die von ihm gewählten Drehorte üb...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Krankenversicherung
  • BildSelbstständige: Bei Krankenversicherung sparen durch Tätigkeit als Arbeitnehmer
    Selbstständige können eventuell in den Genuss eines günstigen Krankenversicherungsschutzes gelangen, wenn sie gleichzeitig als Arbeitnehmer arbeiten. Wann das so ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Selbstständige sind häufig ebenfalls als Arbeitnehmer tätig. Vielen ist dabei allerdings nicht bewusst, dass sich das auf ihren Status in ...
  • BildKrankenkasse muss für teures Hörgerät aufkommen
    Hörgeschädigte brauchen sich bei der Versorgung mit einem Hörgerät nicht immer Festpreisgeräten abspeisen zu lassen. Dies ergibt sich aus einem aktuellen Urteil des SG Aachen. Ein ausgebildeter Sozialpädagoge litt unter einer hochgradigen Innenohrscherhörigkeit (der festgestellte GdB betrug 70). Nachdem sich sein Hörvermögen erheblich verschlechtert hatte ...
  • BildKrankenkasse muss eventuell Cannabis-Therapie bezahlen
    Die Krankenkasse muss bei einer schweren Schmerzerkrankung unter Umständen für die Kosten einer Cannabis-Therapie aufkommen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des LSG Niedersachsen. Ein Patient hatte eine Rheuma-Erkrankung in Form von Morbus Bechterew. Da er unter unerträglichen chronischen Schmerzen litt und herkömmliche Behandlungsmethoden mit Analgetika ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.