Rechtsanwalt für Gebührenrecht der Rechtsanwälte in Darmstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Darmstadt (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Darmstadt (© pure-life-pictures - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtliche Beratung im Gebührenrecht der Rechtsanwälte bietet gern Herr Rechtsanwalt Wolfgang Breunig mit Büro in Darmstadt

Eberstädter Marktstr. 18
64297 Darmstadt
Deutschland

Telefon: 06151 56048
Telefax: 06151 56041

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Gebührenrecht der Rechtsanwälte
  • Bild Doppelte Provision begründet Aufklärungspflicht seitens Banken (13.01.2014, 10:42)
    Banken müssen Kunden informieren, wenn sie für ein empfohlenes Produkt sowohl vom Käufer als auch vom Emittenten eine Vertriebsvergütung erhalten.GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Dies geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) hervor (Az.: XI ZR 204/12). Vorliegend hatte ...
  • Bild 2. Auflage: Kommentar „Handelsgesetzbuch“ von Prof. Haag und Prof. Löffler (24.10.2013, 19:10)
    - Zielgruppe: Rechtsanwälte, Justiziare, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Vorstandsmitglieder u.a. - Ganzheitliche Darstellung des HandelsrechtsHeilbronn, Oktober 2013. Soeben ist der von Prof. Dr. Oliver Haag (früher Hochschule Heilbronn, jetzt Hochschule Konstanz, Direktor des Instituts für Unternehmensrecht) und Prof. Dr. Joachim Löffler (Hochschule Heilbronn, Direktor des Heilbronner Instituts für Unternehmensrecht) gemeinsam herausgegebene Kommentar ...
  • Bild Verleihung der Karmarsch-Denkmünze (05.12.2013, 19:10)
    +++ Sperrfrist: 05.12.2013, 18.30 Uhr +++Freundeskreis zeichnet Dr. Aloys Wobben ausDer Freundeskreis der Leibniz Universität Hannover e.V. verleiht am Donnerstag, 5. Dezember 2013, die Karmarsch-Denkmünze. Die Karmarsch-Denkmünze ist nach dem ersten Direktor der „Höheren Gewerbeschule zu Hannover“, der Vorläuferin der Leibniz Universität Hannover, Karl Karmarsch (1803 bis 1879) benannt. Sie ...

Forenbeiträge zum Gebührenrecht der Rechtsanwälte
  • Bild Studentin braucht Hilfe dringend!!! (02.03.2010, 11:59)
    Im asiatischen Staat X herrschen zurzeit „kriegsähnliche Zustände“. Dort sind seit mehreren Jahren im Rahmen einer NATO-Mission Bundeswehrverbände stationiert. Auf einer Konferenz im November 2009, an der die Regierungschefs der an der Mission beteiligten Staaten teilnehmen, wird über die weitere Strategie beraten. Da in den vergangenen Monaten bereits mehrere zivile ...
  • Bild Vorderlader und historisches Vorbild (08.01.2010, 12:39)
    Kein aktueller Fall (bähh, wie langweilig), aber eine vielleicht interessante Frage an die Waffen(gesetz)kenner: Mir viel eine ältere Ausgabe (4/97) einer Visierzeuitschrift in die Finger. Dort ist eine Vorstellung zweier Perkussions-Vorderlader. An sich nichts besonderes, wenn nicht diese VL ganz modern im blauen Schichtholzschaft, Micrometervisier und vernickeltem Lauf daher kämen. In diesem ...
  • Bild Art der Willenserklärung bei Spielsperrvertrag / Hausverbot (01.08.2012, 13:46)
    Hallo liebes Forum, ich habe eine Verständnisfrage bzgl. Willenserklärungen, konkret um die Willenserklärungen bei einer Spielersperre in Spielbanken aufgrund der Beobachtung des Personals, § 8 Abs. 2 GlüStV. Theoretisch ist die Sperre ähnlich zu behandeln wie ein Hausverbot. Hausverbot erfordert eine einseitige empfangsbedürftige Willenserklärung, so habe ich gelesen. Eine einseitige empfangsbed. WE ...
  • Bild Arbeitsunfähigkeit bei Teilzeit, beginn Lohnfortzahlung (21.07.2008, 10:17)
    Hallo, da ich über die Forumssuche nicht fündig geworden bin, hier meine Frage: Ein Teilzeitbeschäftigter mit Arbeitszeit Mittwoch bis Freitag wird am Montag krank, geht zum Arzt, wird krankgeschrieben, Arbeitsunfähigkeit tritt also ab Montag ein. Wann beginnt der 6-wochen Lohnfortzahlungszeitraum? Ab Montag oder erst ab Mittwoch, da der Arbeitnehmer erst ab ...
  • Bild Ausgeschlossen Hausratversicherung (12.12.2008, 21:07)
    Hallo mal angenommen jemand hat sich ausgeschlossen, ruft den Schlüsselnotdienst und hat dann von jemanden erfahren das man das Geld von der Hausratversicherung wieder bekommen könnte. Frage: Ist dies richtig und welchen Grund müsste die Person angeben.



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Gebührenrecht der Rechtsanwälte
  • BildRVG Tabelle: Gebührentabelle ab 01.08.2013
    Das heute geltende Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) löste durch sein Inkrafttreten am 1. Juli 2004 die bis dato geltende Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO) ab. Der Gesetzgeber wollte damit das Kosten- und Vergütungsrecht vereinfachen. Mit dem 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz (KostRMoG) gab es eine weitere Gesetzesänderung, welche unter anderem zu einer Erhöhung der Gebühren für ...
  • BildDie Zeittaktungsklausel - Fluch oder Segen?
    In Vergütungsvereinbarungen haben generell mehrminütige Taktungen bereits eine längere nationale aber auch internationale Tradition [1] . Dennoch entschied das OLG Düsseldorf sowohl im Jahre 2006 [2] als auch erneut im Jahre 2011 [3] , dass eine 15-minütige Taktung im Rahmen anwaltlicher Tätigkeiten ausgeschlossen sei, da diese zu unangemessenen ...
  • BildAnwaltsgebühren: was kostet eine Erstberatung?
    Nahezu täglich werden die Menschen – wenngleich auch unbewusst – mit dem deutschen Recht konfrontiert, sei es beim Bäcker, im Supermarkt, mit dem Nachbarn oder Vermieter, dem Arbeitgeber etc. In den meisten Fällen wird glücklicherweise (für die Betroffenen) kein Rechtsanwalt gebraucht. Die „kostenlose Erstberatung“ ist nämlich lediglich ein ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.