Rechtsanwalt in Cottbus: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Cottbus: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Cottbuss (hier: Marktplatz) (© ArTo - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Cottbuss (hier: Marktplatz) (© ArTo - Fotolia.com)

Das Arbeitsrecht ist ein umfassendes und weit verzweigtes Rechtsgebiet, das einem steten Wandel unterworfen ist. Im Arbeitsrecht sind alle Belange, die sich in der Verbindung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ergeben können, geregelt. Die Belange, die im Arbeitsrecht normiert sind, sind damit außerordentlich umfangreich. Als Beispiele können Bereiche angeführt werden wie Krankheit, Kündigung, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Für alle arbeitsrechtlichen Klagen ist basierend auf § 8 ArbGG das Arbeitsgericht zuständig.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Kanzlei Rechtsanwälte Göpfert berät Mandanten zum Bereich Arbeitsrecht jederzeit gern vor Ort in Cottbus
Rechtsanwälte Göpfert
Sielower Straße 36
03044 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 4947280
Telefax: 0355 4947282

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Margit Bandmann bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Arbeitsrecht kompetent in der Umgebung von Cottbus
Bandmann - Kollegen
Berliner Straße 157
03046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 22523
Telefax: 0355 3555508

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Till Quakenack in Cottbus berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Arbeitsrecht
Quakenack, Sachs, Badke & Vieregge
Rudolf-Breitscheid-Str. 1
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 289150
Telefax: 0355 2891511

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Renate Koslowski bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Cottbus
Koslowski
Schillerstr. 46
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 381280
Telefax: 0355 3812812

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stephan Magister (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit RA-Kanzlei in Cottbus berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent aktuellen Rechtsfragen im Bereich Arbeitsrecht
Magister
Berliner Str. 158
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 23468
Telefax: 0355 794387

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Ralf Möbius kompetent im Ort Cottbus
Möbius
Wohnparkstr. 2
3055 Cottbus
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Mario Laurischk unterhält seine Anwaltskanzlei in Cottbus unterstützt Mandanten jederzeit gern juristischen Themen im Rechtsgebiet Arbeitsrecht
Laurischk
Altmarkt 20
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 3555769
Telefax: 0355 4944084

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt René Quadt bietet anwaltliche Vertretung zum Arbeitsrecht engagiert in Cottbus
Quadt
Schmellwitzer Str. 33
3044 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 4855977
Telefax: 0355 4855978

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Arbeitsrecht offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Sabine Didier mit Rechtsanwaltskanzlei in Cottbus
Didier
Schmellwitzer Str. 125
3044 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 3833683
Telefax: 0355 3833685

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Arbeitsrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Mario Schülzke mit Rechtsanwaltskanzlei in Cottbus
Schülzke
Gerichtsplatz 3
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 3833060
Telefax: 0355 3833061

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Arbeitsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Sylvia Mittag engagiert vor Ort in Cottbus
Mittag & Partner
Marktstr. 14
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 700183
Telefax: 0355 700184

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Schulze unterstützt Mandanten zum Bereich Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Cottbus
Schulze
Rudolf-Breitscheid-Str. 69
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 4947422
Telefax: 0355 4947424

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roland Erbe bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Arbeitsrecht jederzeit gern in der Umgebung von Cottbus
Erbe
Am Turm 14
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 4889766
Telefax: 0355 4837632

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Plechte (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Arbeitsrecht engagiert in der Nähe von Cottbus
Plechte
Eichenweg 11
3051 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 3830859
Telefax: 0355 43099671

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Arbeitsrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Petra Lehmann mit Anwaltskanzlei in Cottbus
Böhme & Jobke
Berliner Str. 2
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 483740
Telefax: 0355 4837420

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Jobke jederzeit vor Ort in Cottbus
Böhme & Jobke
Berliner Str. 2
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 483740
Telefax: 0355 4837420

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Arbeitsrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Ritter mit Kanzleisitz in Cottbus
Ritter & de Fries
Zimmerstraße 13
3044 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 31106
Telefax: 0355 31108

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Rudolf Timpe gern in Cottbus
Timpe
Brandenburger Platz 6
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 471739
Telefax: 0355 471430

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Sandra Nakonz immer gern im Ort Cottbus
Kepstein & Nakonz
Bahnhofstr. 79
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 2890161
Telefax: 0355 28916024

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Matthias Lüdicke aus Cottbus unterstützt Mandanten qualifiziert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht
Lüdicke
Nordparkstraße 30
3044 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 8783172
Telefax: 0355 8783141

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Kleemann mit Rechtsanwaltskanzlei in Cottbus unterstützt Mandanten kompetent bei Rechtsfällen im Rechtsbereich Arbeitsrecht
Kleemann, Schleicher & Sachs
Am Turm 25 a
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 790170
Telefax: 0355 793047

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Karsten Vieregge (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Arbeitsrecht engagiert in Cottbus
Quakenack, Sachs, Badke & Vieregge
Rudolf-Breitscheid-Str. 1
3046 Cottbus
Deutschland

Telefon: 0355 289150
Telefax: 0355 2891511

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Cottbus

Streit um den Urlaubsanspruch, die Elternzeit, Mobbing: das Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß

Rechtsanwalt in Cottbus: Arbeitsrecht (© CG - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Cottbus: Arbeitsrecht
(© CG - Fotolia.com)

Der Arbeitsplatz bietet in zahlreichen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Dies gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Vor allem sind dabei Probleme und Fragen, die mit dem Arbeitsvertrag, dem Kündigungsschutz und dem Urlaubsanspruch in Zusammenhang stehen, häufig. Weitere typische Problembereiche, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber aufgrund einer langen Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Ebenso ist Mobbing ein arbeitsrechtliches Problem, das gerade in jüngster Vergangenheit deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Hat man als Arbeitnehmer ein Problem mit dem Arbeitgeber, dann kann dies schnell weitreichende Konsequenzen haben. Die schlimmste Folge ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist für die meisten Arbeitnehmer meist existenzbedrohend. Aufgrund der weitreichenden Folgen ist es sinnvoll, Rat bei einem Anwalt zu suchen. Als Laie ist es nämlich kaum möglich, die Rechtslage selbst einzuschätzen. Es ist egal, ob es sich bei der rechtlichen Schwierigkeit um Unstimmigkeiten in Bezug auf eine Abfindung geht, oder ob Fragen rund um die Elternzeit bestehen.

Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin in allen Fragen rund um das Arbeitsrecht beraten

In sämtlichen dieser Fälle ist der optimale Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. Cottbus bietet eine Reihe von Rechtsanwälten, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem bei einer komplizierten Rechtslage ist es immer empfohlen, sich einen kompetenten rechtlichen Beistand zu suchen. Durch eine anwaltliche Beratung werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine sinnvolle Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch durchsetzt. Der Anwalt zum Arbeitsrecht aus Cottbus wird seinem Mandanten eine ausführliche rechtliche Beratung bieten, wenn man beispielsweise Fragen rund um Teilzeitarbeit, Mehrarbeit, die Probezeit oder auch einen Auflösungsvertrag hat. Der Rechtsanwalt im Arbeitsrecht in Cottbus ist auch der richtige Ansprechpartner, wenn es Fragen oder Probleme gibt mit dem Betriebsrat oder ein ausgestelltes Arbeitszeugnis angefochten werden soll. Und auch, wenn man z.B. der Schwarzarbeit beschuldigt wird, ist ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht der optimale Ansprechpartner.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Kündigung wegen Betätigung des Facebook "Gefällt mir" Buttons (25.04.2012, 11:16)
    Wie die Kanzlei Terhaag & Partner Rechtsanwälte aus Düsseldorf mitteilt, liegt eine erste Entscheidung des Arbeitsgerichts Dessau Roßlau (Urteil vom 21.03.2012, AZ.: 1 Ca 148/11) wegen einer Kündigung aufgrund der Betätigung des Facebook "Gefällt mir" Buttons vor.Die Zustimmung gegenüber einer Schmähkritik durch Betätigen des „Gefällt mir“ Buttons bei Facebook rechtfertigt ...
  • Bild Führungskräfte für das Sportbusiness (21.12.2011, 16:10)
    MBA Sportmanagement – Einzigartiger Schwerpunkt im flexiblen FernstudienprogrammZum kommenden Sommersemester 2012 gehen in Remagen (bei Bonn) und auch bundesweit Profi- bzw. Leistungssportler, Manager aus Sportunternehmen und Quereinsteiger gemeinsam an den Start. Ihre Ziele sind die Positionen im Top-Management der Sportbranche. Um den Bedarf der Clubs und Unternehmen nach spezialisierten ...
  • Bild Kündigung wegen Tonaufzeichnung bei Personalgespräch rechtmäßig (08.10.2012, 09:58)
    Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz entschied, dass Personalgespräche zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer einem besonderen Vertrauensverhältnis unterliegen. Nach Ansicht des Arbeitsgerichts handelt es sich bei dem Mitschnitt des Personalgespräches per Handy und der anschließenden Drohung die Aufnahme zu veröffentlichen um die Beurkundung des Misstrauens gegenüber dem Arbeitgeber. Aufgrund des Misstrauens sei die harmonische ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Günstigkeitsprinzip - zwei Anwälte - zwei Meinungen (03.05.2010, 22:13)
    Hallo Leute, wir haben 2 Anwälte gefragt und 2 verschiedene Meinungen gehört. Was ist nun richtig. AN hat Arbeitsvertrag. Es gibt keinen Tarifvertrag! Die Kündigungsfrist ist immer nur der 30. März für AN und AG.so steht es im Arbeitsvertrag. Der AN möchte gerne kündigen.. will jetzt aber nicht noch ein Jahr warten! 1. Anwalt sagt: wenn ...
  • Bild Kündigung wegen Geschäftsführerwechsel (08.04.2009, 19:44)
    Person A arbeitet seit Jahren im Unternehmen als Assistenz des Geschäftführers und hat schon für 3 Geschäftsführer gearbeitet. Immer alle sehr zufrieden. Jetzt kommt bald der 4. GF und dieser bringt seinen neuen Assi aus seinem bisherigen Umfeld mit. Mit der Konsequenz das Person A nun gekündigt wird! Es wird ...
  • Bild allg. Frage zu fehlendem Arbeitsvertrag bei Gerichtsverfahren (18.07.2013, 18:38)
    Ich habe eine allgemeine Frage zur Nachweispflicht im Falle eines Gerichtsverfahrens. Dazu folgender Sachverhalt: AN wird von AG fest eingestellt. Es wird kein Arbeitsvertrag ausgehändigt und auch kein anderes Schriftstück welches die Rahmenbedingungen belegen könnte. Es kommt zu Streitigkeiten, es wird keine schriftliche Kündigung ausgehändigt, AG lehnt jedoch die Arbeitskraft des AN ...
  • Bild Arbeitsrecht (16.04.2012, 18:53)
    Ein Arbeitnehmer AN hat beim Arbeitgeber AG gekündigt. Das Gehalt wurde vertraglich immer zum Ende Monat bezahlt. Jetzt hat der AG aber den letzten Lohn mit absicht erst ca. 18 Tage später überwiesen. Alle anderen Mitarbeiter haben ihren Lohn pünktlich bekommen. Beim AN wurden Lastschriften Storniert weil das Konto total überzogen ...
  • Bild DRINGEND: Anfechtung bei Arbeitsrecht (06.07.2013, 14:23)
    Hallo an alle, lerne momentan für die Arbeitsrecht Klausur und habe gerade ein Problem. In Lehrbüchern lese ich, dass die Anfechtung im Arbeitsrecht nur ex nunc wirksam ist und der Arbeitsvertrag in Vergangenheit wirksam war. Das heißt Lohnansprüche usw. können direkt aus dem wirksamen Arbeitsvertrag gezogen werden. Ein faktisches Arbeitsverhältnis entsteht nur, ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild SG-FRANKFURT-AM-MAIN, S 33 AL 394/06 WA (26.09.2008)
    1. Eine rechtswidrige Durchsuchung und Beschlagnahme in einem vorgelagerten bzw. parallelen Strafverfahren führt nicht zu einem Verfahrenshindernis für ein Verwaltungsverfahrens, das auf die Rücknahme einer Leistungsbewilligung und die Erstattung der erbrachten Leistungen zielt, und zwar selbst dann nicht, wenn die Verwaltungsbehörde nur durch dieses Strafve...
  • Bild LAG-KOELN, 11 Sa 766/08 (05.09.2008)
    Bandbreitenregelungen zum Ausgleich besonderer Belastungen von Lehrkräften führen zu einer Verletzung des arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatzes, wenn sie nicht landeseinheitlich eingeführt werden (im Anschluss an BAG 08.11.2006 – 5 AZR 5/06)....
  • Bild LAG-HAMM, 6 Sa 1372/08 (18.03.2009)
    1. Die Vereinbarung von 5,20 € für die Tätigkeit einer Verkäuferin oder auch Packerin im Einzelhandel Nordrhein-Westfalens (hier: Textildiscounteinzelhandel) für eine Tätigkeit in der Zeit von 2004 bis 2008 ist sittenwidrig. 2. Die klagende Partei trägt die Darlegungs- und Beweislast dafür, dass die vereinbarte Vergütung sittenwidrig ist. Sie genü...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildKündigung bekommen und auf Kündigungsschutzklage verzichtet. Was nun?
    Sie haben eine Kündigung bekommen und auf die Kündigungsschutzklage verzichtet? Jetzt denken Sie aber doch über eine Kündigungsschutzklage nach. Ist sie noch zulässig? Diese Frage hat kürzlich das Bundesarbeitsgericht (BAG) zugunsten von Arbeitnehmern beantwortet. Der Arbeitgeber hat sich von einer Arbeitnehmerin mit Aushändigung der Kündigung durch Unterschrift ...
  • BildMindestlohn für Zeitungszusteller?
    Auch Zeitungszusteller können häufig den gesetzlichen Mindestlohn für sich beanspruchen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Arbeitsgerichtes Nienburg. Ein Arbeitnehmer trug mehrmals in der Woche als Minjobber Anzeigenblätter und Tageszeitungen aus. Als er nach Einführung die Zahlung des gesetzlichen Mindestlohns in Höhe von 8,50 Euro ...
  • BildProbearbeitsverhältnis: Muss Arbeitgeber Lohn zahlen?
    Wenn Arbeitnehmer im Rahmen von einer Probearbeit eine Arbeitsleistung erbringen müssen, muss der Arbeitgeber dies gewöhnlich auch vergüten. Eine Arbeitnehmerin bewarb sich auf eine Stelle als Teilzeitkraft in einer Tankstelle. Daraufhin wurde sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Im Anschluss daran erhielt sie das folgende Schreiben: …“wie ...
  • BildVerhaltensbedingte Kündigung
    Hat der Arbeitnehmer in schwerwiegender Weise gegen arbeitsvertragliche Vorschriften verstoßen, ist der Arbeitgeber berechtigt, gemäß § 1 Abs. 2 KSchG eine verhaltensbedingte Kündigung auszusprechen. Der ledigliche Vorwurf, der Arbeitnehmer habe die Tat begangen, stellt einen eigenständigen Kündigungsgrund dar und wird als Verdachtskündigung bezeichnet. Soweit das Kündigungsschutzgesetz Anwendung findet, ist das Verhalten ...
  • BildKündigung wegen Handgreiflichkeit gegenüber Lebensgefährtin?
    Wer gegenüber seiner Partnerin oder seinem Partner handgreiflich wird, muss unter Umständen mit seiner fristlosen Kündigung rechnen. Dies setzt allerdings einen hinreichenden Bezug zum Betrieb voraus. Ein nichteheliches Paar fuhr mit ihrem PKW zur Frühschicht bei ihrem gemeinsamen Arbeitgeber. Auf dem Weg zur Arbeitsstelle kam es ...
  • BildBAG: Übertragbarkeit von Urlaub
    Das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschied mit Urteil vom 05.08.2014 unter welchen Voraussetzungen Urlaubsansprüche in das Folgejahr übertragen werden können (AZ.: 9 AZR 77/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Nach dem Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) darf in Tarifverträgen von den Vorschriften des BUrlG, abgesehen von ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.