Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtBuchholz in der Nordheide 

Rechtsanwalt in Buchholz in der Nordheide: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Buchholz in der Nordheide: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Ulrich Polligkeit   Am Langen Sal 1, 21244 Buchholz in der Nordheide
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 04181-235800


    Foto
    Tatjana Riesenkampff   Steinbecker Straße 41, 21244 Buchholz in der Nordheide
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 04181-380650



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

      Anwaltssuche auf JuraForum.de



      » Für Anwälte »

      Direktlinks:


      Auszeichnungen


      JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

      News zu Familienrecht

      Nach Weihnachten und Neujahr: Mehr Trennungen (02.02.2010, 13:45)
      - anwaltauskunft.de verzeichnet Anstieg im Januar 2010 nach „Scheidungsrecht“ um rund ein Drittel - Berlin (DAV). Manchen ist die so genannte stille Jahreszeit oftmals zu still bzw. mit großen Belastungen für die Familie ...

      Göttinger Juristin ist Vorsitzende des Sachverständigenrates für Integration und Migration (10.07.2012, 12:10)
      Die Juristin Prof. Dr. Christine Langenfeld von der Universität Göttingen ist neue Vorsitzende des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR). Die Göttinger Staats- und Europarechtlerin ...

      Unterhaltspflicht auch bei kurzer Ehe? (05.11.2004, 18:25)
      Grundsätzlich besteht keine Unterhaltspflicht, wenn die Ehe nur von kurzer Dauer war. Dies ist dann der Fall, wenn die Ehe nicht länger als drei Jahre bestanden hat. Für die Berechnung der Länge der Ehe kommt es auf den ...

      Forenbeiträge zu Familienrecht

      PKH im Familienrecht (16.12.2007, 14:55)
      Antragsteller A verklagt Antragsgegenerin B auf äUmgang und AlleinigesSorgerecht DerKinder C und D. Antragssteller A wohnt im Ausland ist Selbstständig und bekommt dennoch PKH .Antragsgegenerin B ist alleinerziehend und ALG2 ...

      Babysitten? (14.09.2009, 21:59)
      Hallo, zum fiktiven Fall: Eine Mutter hat 3 Kinder. Das älteste ist 21 Jahre, das mittlere ist 14 fast 15 Jahre, und das Jüngste ist 2 Jahre. Die Mutter lebt getrennt vom noch verheirateten Vater der jüngsten Tochter. Die ...

      Umgangsvereitelung als Thema im Gutachten (16.03.2008, 17:13)
      Drei Fragen: Es heißt doch, man soll den anderen Elternteil nicht schlecht machen, möchte Vater V auch nicht. Aber kann jemand mal sagen, wie das Thema jahrelange Umgangsvereitelung und Manipulation der Kinder durch die ...

      2 Mieter, einer verschwunden - Kündigungsmöglichkeit? (25.01.2009, 13:59)
      Hallo, folgender Fall: Mieterin A und Mieter B haben einen gemeinsamen Mietvertrag, Mieter B die Wohnung seit 10 Jahren nicht mehr genutzt oder betreten. B ist außerdem seit mind. 2 Jahren nicht mehr auffindbar und auch ...

      Guten Morgen, (16.08.2004, 08:53)
      als Neuling hab ich auch gleich ein Problem, welches ich für meinen Cousin lösen möchte. Die Konstellation: mein Cousin, verheiratet, 2 Kinder 12 und 14 Jahre, Ehefrau nicht berufstätig. Sie wollte die Trennung, hat bis auf ...

      Urteile zu Familienrecht

      15 WF 36/03 (19.02.2003)
      Eine Ablehnung des gemäß § 50 FGG bestellten Verfahrenspflegers wegen Befangenheit durch die Kindeseltern findet nicht statt. Die Kindeseltern haben kein selbständiges Beschwerderecht gegen die Bestellung eines (bestimmten) Verfahrenspflegers....

      III R 23/02 (30.10.2003)
      1. Aufwendungen von Eltern für die Strafverteidigung ihres volljährigen Kindes erwachsen regelmäßig nur dann aus sittlichen Gründen zwangsläufig und können als außergewöhnliche Belastung steuermindernd zu berücksichtigen sein, wenn es sich um ein innerlich noch nicht gefestigtes, erst heranwachsendes Kind handelt, dessen Verfehlung strafrechtlich noch nach d...

      18 UF 332/10; 18 WF 276/10 (07.03.2011)
      Der Wegfall des Rentnerprivilegs nach § 101 Abs. 3 SGB VI aF führt nur in Ausnahmefällen zu einem Wegfall des Versorgungsausgleichs nach § 27 VersAusglG, ist aber zugunsten des ausgleichspflichtigen Rentenbeziehers im Rahmen des § 18 VersAusglG zu beachten.Zur verfahrensrechtlichen Behandlung vergessener Anrechte in der Endentscheidung des Familiengerichts....

      Rechtsanwalt in Buchholz in der Nordheide: Familienrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

      Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum