Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteMedienrechtBrühl 

Rechtsanwalt in Brühl: Medienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Brühl: Sie lesen das Verzeichnis für Medienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Dr. Ulrich Andryk   Uhlstr. 82 (Am Ste, 50321 Brühl
     
    Schwerpunkt: Medienrecht
    Telefon: 02232 / 949420


    Foto
    Robert Gäßler   Pingsdorfer Str. 89, 50321 Brühl
     
    Schwerpunkt: Medienrecht
    Telefon: 02232 / 9629695



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Medienrecht

    WPK-Workshop "Medienrecht für Wissenschaftsjournalisten" (27.09.2011, 12:10)
    Am Samstag, den 15.10.2011, findet in Bonn der WPK-Workshop "Medienrecht für Wissenschaftsjournalisten" statt. Das Seminar vermittelt umfangreiche Grundkenntnisse über medienrelevante Rechtsgebiete: Welche Pflichten und ...

    Symposium zu Rechtsfragen des Internet-Fernsehens am 12. Juni (05.06.2008, 10:00)
    Ein öffentliches Symposium des Studien- und Forschungsschwerpunktes Medienrecht der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) findet am 12. Juni 2008 ab 12.45 Uhr zum Thema "Rechtsfragen des Internet-Fernsehens" im ...

    26 Punkte zum Grundrechts-Schutz im Internet-Zeitalter (07.08.2013, 14:10)
    Der Schutz von Grundrechten wird eine zentrale Frage des Internet-Zeitalters. Mitten in der Diskussion um NSA und Vorratsdatenspeicherung formulieren Kasseler Wissenschaftler konkrete Forderungen für die Einhaltung ...

    Forenbeiträge zu Medienrecht

    Schemata vertragl.Schuldverh. (Werkvtr., Mietr., Bürgschaft....) (23.06.2008, 15:08)
    Hallo! Ich bin fachfremd, sprich studiere Medienwissenschaften mit Medienrecht als einem von zwei Hauptfächern. Nun muss ich in etwa zwei Wochen die Klausur in den vertraglichen Schuldverhältnissen bestreiten und lerne ...

    Wie definiert sich "wohnt nicht bei den Eltern" bei der *** in Bezug aufs Bafög? (16.09.2006, 12:44)
    Folgender Fall. Ein Student der Bafög erhält wohnt in einer eigenen vollwertigen Wohnung (inkl. Küche, Bad etc. ) , die allerdings im Besitz der Eltern steht und durch ein Treppenhaus von der elterlichen Wohnung getrennt ...

    Rechtliche Frage zu Forenbetreibern. (16.08.2006, 22:43)
    Hallo an alle, mich wurmen im moment mehrere fragen bezüglich des betreibens eines forums. man hört ja immer wieder das Forenbesitzer wegen ("meiner meinung nach kleinigkeiten ") angezeigt bzw. verklagt werden weil in ihrem ...

    Lizenzverträge mit GBR - Was passiert bei einer Umfirmierung der GbR? (04.09.2008, 17:32)
    Hallo Zusammen, ich habe folgende Frage...mal angenommen: Ich schließe mit einer Band einen Vetrag über die Aufteilung von Erlösen, die aus dem Verkauf einer Live-DVD resultieren an der ich mal angenommen 50% der ...

    Medienrecht - Persönlichkeitsrecht oder Gewinnbeteiligung (03.12.2013, 18:36)
    Im Jahr 2012 stellt A ein 3-minütiges Video von B in das Internet ein. A und B sind keine Freunde. A und B haben einen handgeschriebenen Vertrag der besagt, dass jegliche Art von Gewinn 50:50 aufgeteilt wird. Es kann aber ...

    Urteile zu Medienrecht

    I ZR 78/06 (02.04.2009)
    a) Das Interesse von Wettbewerbern an der Benutzung eines beschreibenden Begriffs ist nicht bei der Bemessung der Kennzeichnungskraft des Klagekennzeichens, sondern bei der Schutzschranke des § 23 Nr. 2 MarkenG und beim Schutz bekannter Kennzeichen im Rahmen des Merkmals "ohne rechtfertigenden Grund in unlauterer Weise" zu berücksichtigen. b) Die Marke "POS...

    14 U 67/02 (25.10.2002)
    1. Die Äußerung einer Vermutung kann Tatsachenbehauptung sein, wenn die relativierende Form der Äußerung nur ein bloßes Stilmittel darstellt. Handelt es sich dagegen erkennbar um eine Schlußfolgerung aus ebenfalls mitgeteilten Tatsachen, so liegt eine nicht gegendarstellungsfähige Meinungsäußerung vor. 2. Eine Gegendarstellung, die in einzelnen selbständige...

    1 W 498/00 (06.11.2000)
    1. Meinungsäußerungen sind durch Art. 5 Abs. 1 GG gedeckt, sofern es sich nicht um sog. "Schmähkritik" handelt. Eine "Schmähkritik" liegt vor, wenn für den sich Äußernden nicht die Sache, sondern die Diffamierung des anderen im Vordergrund steht. 2. Zum Vergleich eines Bürgermeisters mit Diktatoren und der Wertung, "der ist schlimmer als Hitler". Thüringer...

    Rechtsanwalt in Brühl: Medienrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum