Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Bruchsal

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bruchsal (hier: Amtsgericht) (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bruchsal (hier: Amtsgericht) (© pure-life-pictures - Fotolia.com)

Das Immobilienrecht ist ein umfangreiches Rechtsgebiet mit einer speziellen praktischen Relevanz. Das Immobilienrecht befasst sich primär mit den Rechtsgrundlagen, die sich aus dem Verkauf oder Kauf einer Immobilie ergeben. Auch u.a. das Maklerrecht oder Streitigkeiten in Nachbarschaftsverhältnissen werden dem Immobilienrecht zugeordnet. Weitere Rechtsbereiche, die dem Immobilienrecht zuzuordnen sind, sind zum Beispiel das private und das öffentliche Baurecht, das Grundstücksrecht und das Architektenrecht. Mit dem Immobilienrecht konfrontiert zu sein, das kann durchaus schnell geschehen. Kauft man beispielsweise ein Grundstück, dann sind Rechtsfragen rund um den Grundstücksvertrag definitiv keine Ausnahme. Vor allem dann, wenn es um alle erforderlichen Schritte und die Abwicklung beim Grundstückskauf geht, können eine Vielzahl an Problemen und Fragen aufkommen. Was hat es mit dem Grundbuch auf sich? Was versteht man unter einer Vormerkung? Fragen und Unstimmigkeiten können natürlich nicht nur beim Grundstückskauf auftreten, sondern auch bei einem Immobilienvertrag oder einem Bauträgervertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Immobilienrecht unterstützt Sie Anwaltskanzlei Ribas Brutschy Abogados jederzeit in Bruchsal
Ribas Brutschy Abogados
Marianne-Kirchgessner-Str. 5
76646 Bruchsal
Deutschland

Telefon: 07251 9377310
Telefax: 07251 3224023

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Peter Adelsberger in Bruchsal hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen mit dem Schwerpunkt Immobilienrecht

Württemberger Straße 54
76646 Bruchsal
Deutschland

Telefon: 07251 304863
Telefax: 07251 304865

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Thomas Ribstein mit Rechtsanwaltskanzlei in Bruchsal berät als Rechtsanwalt Mandanten qualifiziert juristischen Themen mit dem Schwerpunkt Immobilienrecht

Reserveweg 4
76646 Bruchsal
Deutschland

Telefon: 07251 71410
Telefax: 07251 714141

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Immobilienrecht in Bruchsal

Lassen Sie sich von einem Anwalt in allen Fragen rund um das Immobilienrecht unterstützen

Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Bruchsal (© marog-pixcell - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Bruchsal
(© marog-pixcell - Fotolia.com)

Hat man immobilienrechtliche Fragen oder Probleme, dann ist der beste Ansprechpartner ein Anwalt für Immobilienrecht. In Bruchsal haben sich einige Rechtsanwälte niedergelassen, die Klienten im Immobilienrecht beraten und vertreten. Wie schon angesprochen, ist das Immobilienrecht extrem umfangreich. In der Regel kennt sich ein Anwalt zum Immobilienrecht in Bruchsal auch mit angrenzenden Rechtsgebieten aus wie mit dem Gewerbemietrecht, dem Immobilienwirtschaftsrecht oder auch dem Wohnraummietrecht. Aufgrund seines übergreifenden Fachwissens ist ein Rechtsanwalt aus Bruchsal zum Immobilienrecht der perfekte Ansprechpartner nicht nur für Immobilienverkäufer und Immobilienkäufer, sondern auch für Mieter und Wohnungseigentümer. Probleme und Fragen rund um die Wohnungseigentümergemeinschaft, eine Abberufung des Hausverwalters, die Eigenbedarfskündigung oder die Eigentümerversammlung - all dies sind Felder, in denen ein Anwalt für Immobilienrecht beraten und aktiv tätig werden kann.

Bei allen Problemen und Fragen im Immobilienrecht sollten Sie unverzüglich handeln und Hilfe bei einem Anwalt einholen

Kommt es zwischen Mieter und Vermieter zu einem Rechtskonflikt, dann ist man gut beraten, sich an eine größere Anwaltskanzlei für Immobilienrecht zu wenden. Denn meist arbeiten in einer größeren Rechtsanwaltkskanzlei für Immobilienrecht auch Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen, die über besonderes Fachwissen im Mietrecht verfügen. Anzuführen sind hier rechtliche Fragen und Probleme rund um die Mietminderung, Betriebskostenabrechnung, Mietkündigung, Schönheitsreparaturen oder auch eine Mieterhöhung. Außerdem ist man bei einem Immobilienanwalt gut aufgehoben, wenn man beispielsweise einen Mietvertrag oder einen Gewerbemietvertrag auf seine Rechtssicherheit prüfen lassen möchte. Der Immobilienanwalt kann hierbei nicht nur beraten, sondern falls erforderlich auch den Schriftwechsel mit der Gegenpartei übernehmen. Wie umfangreich das Immobilienrecht ist, das sollte nunmehr offensichtlich geworden sein. Damit man bei jedem Rechtsproblem bestens vertreten und beraten wird, ist es angeraten, sich bereits bevor man mit einem Rechtsanwalt Kontakt aufnimmt, in Erfahrung zu bringen, ob das eigene Rechtsproblem zu dessen Kernkompetenzen zählt.


News zum Immobilienrecht
  • Bild IRE|BS richtet 9. Immobilien-Symposium in Regensburg aus: „Agenda 2020: Leading Change“ (27.09.2013, 12:10)
    Am Samstag, den 5. Oktober 2013, findet das 9. Immobilien-Symposium der IRE|BS International Real Estate Business School der Universität Regensburg statt. Die Veranstaltung steht unter dem Leitthema „Agenda 2020: Leading Change?“. „Soziale, politische und ökonomische Strömungen beeinflussen laufend unsere Geschäftsmodelle. Auch in Zeiten einer „guten Immobilienkonjunktur“ ist es deshalb wesentlich, ...
  • Bild Mängelbeseitigungsansprüche des Mieters sind während der Mietzeit unverjährbar (23.03.2010, 16:03)
    Der Bundesgerichtshof hatte kürzlich darüber zu entscheiden ob und wann Mängelbeseitigungsansprüche des Mieters während der Mietzeit verjähren. In dem zugrunde liegenden Sachverhalt hatte der Vermieter ein Dachgeschoss im Jahre 1990 ausgebaut und der Mieter erstmalig Mängel am Trittschall im Jahr 2002 gerügt. Gerichtliche Hilfe wurde seitens des Mieters erst im ...
  • Bild Vermieter müssen Graffiti beseitigen (23.01.2009, 11:14)
    Berlin (DAV). Mieter können von ihren Vermietern auch in Großstädten verlangen, großflächige Graffiti am Hauseingang, den Klingelschildern und an der Haustür zu beseitigen. Dies gilt auch dann, wenn eine relativ günstige Miete vereinbart worden ist. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Tempelhof-Kreuzberg vom 10. Oktober 2007 (AZ: 5 C ...

Forenbeiträge zum Immobilienrecht
  • Bild Kauf - vorsätzliches Verschweigen von Mangel (01.11.2011, 12:42)
    Nehmen wir an, A kauft ein Reihenhaus von B, wie üblich "wie es steht und liegt". Der Notarvertrag wird am 14.6. unterschrieben. Am 31.5. erging aber ein Urteil des O-Verwaltungsrechts (Revision nicht zugelassen), dass in der ges. Reihenhaussiedlung alle Gärten um jeweils 2 qm reduziert werden müssen, weil die Gemeinde ...
  • Bild Wasserschaden in der Eigentumswohnung/zahlt Versicherung? (07.07.2011, 15:47)
    folgender fiktiver Fall: Das Wasserrohr welches zum Klo geht und sich in der Wand hinter dem Klo befindet gebrochen. Ist das Sondereigentum oder Gemeinschaftseigentum? Ist dieser Schaden durch die Haftpflichtversicherung (inkl. Miethaftpflicht) der Mieterin abgedeckt? Da die Rohre im gesamten Haus völlig veraltet sind, wäre der Austausch nicht Sache der WEG? Wäre dies ein fall ...
  • Bild Kauf der gemieteten Wohnung (09.03.2011, 12:23)
    Guten Tag, nachdem der Vermieter bekannt gibt dass die Wohnung verkauft wird nehmen wir an dass die Mieter beschliessen selbst die Wohnung zu kaufen. Weiterhin nehmen wir an dass die Verkaufsverhandlungen bereits laufen und diverse Unterlagen wie Teilungserklärung und Protokolle der Eigentümerversammlung dem Käufer schon vorliegen. Angenommen der Käufer stellt nach Sichtung der ...
  • Bild Maklerhonorar, wenn andere Wohnung angeschaut (07.04.2005, 22:32)
    Hallo, folgendes Szenario: 1. Ein Vermieter hat mehrere Wohnungen zu vermieten. 2. Ein Makler wurde beauftragt diese Wohnungen zu vermitteln. 3. Der Makler zeigt einem potenziellen Mieter eine Wohnung A, in der Strasse A. 4. Der potenzielle Mieter bewirbt sich um die Wohnung A beim Makler. 5. Der Makler uebergibt die restlichen Formalitaeten dem Vermieter, ...
  • Bild Jurastudium - aber wo? (25.04.2013, 20:38)
    Hallo zusammen, erstmal toll, dass es ein solches Forum gibt! Ich wüsste nicht, an wen ich mich ansonsten wenden sollte. Erstmal zu mir: letztes Jahr habe ich mein Abitur absolviert und mache derzeit ein FSJ im Ausland. Nach langem Hin-und Her (VWL, Politik, Jura), habe ich mich dazu entschlossen, ab WS ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Immobilienrecht
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...
  • BildImmobilienkauf: was ist die Auflassung/Auflassungsvormerkung?
    Im Zuge eines Immobilienkaufs wird die Auflassung als ein zentrales Element erwähnt – in jedem notariellen Kaufvertrag findet sie Erwähnung. Nun ist es aber so, dass der Begriff zwar nicht ungewöhnlich klingt, die wenigsten Menschen sich aber etwas unter ihm vorstellen können. Was ist eigentlich eine Auflassung oder ...
  • BildBGH: Umlage von Warmwasserkosten auf Mieter bei hohem Wohnungsleerstand
    Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 10.12.2014, dass die Warmwasserkosten bei hohem Wohnungsleerstand auf die übrigen Mieter umgelegt werden dürfen (AZ.: VIII ZR 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier klagt eine Wohnungsbaugenossenschaft gegen eine Mieterin, die von der Klägerin eine Wohnung in einem 28-Parteien-Haus gemietet ...
  • BildHaftungsausschluss und arglistiges Verschweigen beim Grundstückskauf
    Nach den Angaben im Exposé scheint die gefundene Immobilie noch ein langersehnter Traum zu sein. Die Größe stimmt, nach den Angaben zum Baujahr ist die Immobilie nicht zu alt und auch der Kaufpreis scheint angemessen zu sein. Der Interessent wendet sich an den Verkäufer und es kommt ein ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.