Rechtsanwalt in Bremen Zentrum

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Zentrum (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

In Bremen Zentrum findet sich der historische Kern der Hansestadt, die Altstadt. Sie unterteilt sich in den Stadtkern, das Stephaniviertel und das Schnoorviertel. Die Altstadt in Bremen Zentrum ist von einer Wallanlage umgeben, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts zu einer Grünanlage umgestaltet wurde. Im Bremer Zentrum finden sich nicht nur zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie der Bremer Dom, das Rathaus, die Liebfrauenkirche und der Roland, sondern auch zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants. Auch haben sich in Bremen-Zentrum zahlreiche Anwälte niedergelassen. Wer anwaltliche Hilfe sucht, findet unter den 1.916 Anwälten, die im Zuständigkeitsbereich der Anwaltskammer Bremen eine Kanzleiniederlassung haben, garantiert den richtigen. Etliche dieser Anwälte haben ihren Kanzleisitz sehr zentral im Zentrum Bremens.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Bremen Zentrum
Fachanwaltskanzlei für Insolvenzrecht
Richtweg 1
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 2445440
Telefax: 0421 2445441

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Bremen Zentrum
Kanzlei Dr. Schenk
Buchtstr. 13
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 56638780
Telefax: 0421 56638781

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Bremen Zentrum

Der Anwalt aus Bremen-Zentrum wird seinen Mandanten nicht nur beraten, sondern auch vor Gericht vertreten. In vielen Fällen ist hier das Amtsgericht Bremen oder auch das Amtsgericht Bremen-Blumenthal zuständig. Vor dem Amtsgericht werden dabei nicht nur Fälle aus dem Zivilrecht, dem Familienrecht oder dem Strafrecht verhandelt, auch Angelegenheiten aus den Bereichen Grundbuch, Betreuung, Nachlass und Vollstreckung fallen in den Zuständigkeitsbereich. Daneben ist das Amtsgericht als zentrales Mahngericht zuständig. Für die Amtsgerichtsbezirke Bremen und Bremen-Blumenthal fungiert das Amtsgericht in Bremen zudem als Landwirtschaftsgericht.

Ein Rechtsanwalt in Bremen Zentrum kann beratend und helfend zur Seite stehen. Vor Gericht übernimmt er den Part der Verteidigung, um eine zufriedenstellende Lösung zu erreichen. In manchen Fällen kann ein Anwalt aus Bremen- Zentrum auch eine Gerichtsverhandlung bereits im Vorfeld abwehren und sich durch einen Vergleich für beide Parteien einigen. Rechtsanwälte bieten ebenso außergerichtliche Beratungen an zu verschiedenen Themen wie beispielsweise die Prüfung eines neuen Arbeitsvertrages oder eines Kaufvertrages.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Norddeutsche Universitäten: Tagung zur Qualitätssicherung in Studium und Lehre (27.01.2014, 16:10)
    Der Verbund Norddeutscher Universitäten veranstaltet im Rahmen des Pilotprojekts „Sicherung der Studierbarkeit durch Qualitätsmanagement in Studium und Lehre“ am Dienstag, 28. Januar, in Hamburg (Yu Garden – Chinesisches Teehaus) eine Konferenz. In dem Projekt hatten die Universitäten Bremen, Greifswald, Hamburg, Kiel, Lübeck, Oldenburg und Rostock die Qualitätssicherung von Studium und ...
  • Bild Elektromobilität vor Ort - Fachkonferenz für kommunale Vertreter (19.12.2013, 15:10)
    Terminhinweis: 4. - 5. Februar 2014 in BremenWie können Kommunen die Elektromobilität voranbringen? Wie kann die Basis für einen bedarfsgerechten Aufbau der Ladeinfrastruktur gelegt werden? Welche Herausforderungen bringt die Vernetzung unterschiedlicher elektromobiler Verkehrsträger mit sich? Wie können Städte, Gemeinden und Landkreise diese Themen in die Praxis der Stadt- und Verkehrsplanung ...
  • Bild Big Data und die Medizin - Durch Datensammeln zu besserer Gesundheit? (17.02.2014, 14:10)
    Gemeinsame Podiumsdiskussion der Leibniz-Gemeinschaft und des Inforadio vom Rundfunk Berlin-Brandenburg in der Reihe Das Forum mit Harald AselEs scheint zum Zauberwort des Jahres 2014 zu werden: Big Data. Das technische Zusammenführen großer Datenmengen soll neue Erkenntnisse generieren, Forschungen ermöglichen, unser Leben vereinfachen. Große Hoffnungen sind damit verbunden, große Befürchtungen allerdings ...

Forenbeiträge
  • Bild Pauschalreise: 12 Studen Verspätung bei Rückflug, eingesperrt, keine Verpflegung (22.01.2011, 15:45)
    Hallo zusammen, nehmen wir mal folgenden Fall an: Person A bucht für sich und seine Freundin eine Pauschalreise bei Reisveranstalter V; 1 Woche Ägypten inkl Flug etc. Einige Wochen vor Abflug gibt es einige Flugzeitenänderungen und auch die Fluggesellschaft ändert sich; von ägyptischer Fluggesellschaft zu einer Lowcost deutschen Fluggesellschaft F. Beim Rückflug ergeben sich ...
  • Bild Kompetenzen fürs Jurastudium (18.02.2013, 19:13)
    Folgendes, ich bin 16 Jahre alt und interessiere mich seit einpaar wirklich für das Recht und würde halt gerne Jura studieren. Im Internet fand ich nichts hilfreiches dafür such ich hier nach Rat; Welche Kompetenzen/Fähigkeiten braucht man um Jura studieren zu können, wie läuft das Studium ab, was für eine ...
  • Bild Mietminderung nach Kammerjägerbesuch (20.10.2009, 21:33)
    Mieter A hat eine Maisonette Wohnung angemietet. Im untersten Geschoss wurde ein Kammerjägereinsatz wegen Heimchenbefall vom Vermieter gesponsort. Dieser Einsatz hat zur Folge, dass das unterste Stockwerk mindestens 6 Wochen nicht genutzt werden kann. Wie setzt Mieter A seine Mietminderung durch? PS: Zudem funktioniert der mitvermietete Geschirrspüler nicht. Kann Mieter A bis zur ...
  • Bild Mit ca 11g Gras und 1 Tablette e erwischt (02.07.2013, 18:12)
    Hieine Person X(noch nie vorbestraft) ist in einen Polizeikontrolle geraten und hatte ca 11g Gras und eine Extasy Pille dabei. Person X hat zugegeben das es alles ihm gehört da er seinen Bruder der Fahrer war nicht belasten wollten. Die Polizisten meinten das es höchstwahrscheinlich geringe Menge ist und das ...
  • Bild Entscheidungen gesucht (20.08.2013, 13:47)
    Gesucht: Entscheidungen zu Streitwerten von AG und LG Aachen, AG, LG, OLG Koblenzer Gerichte und OLG´s Dresden, Nürnberg, Brandenburg, Oldenburg, Naumburg, Bamberg, Jena, Rostock, Köln, Braunschweig, Saarbrücken und Bremen für Unterlassungsklagen wegen E-Mail-Spam (ggf. Fax-Spam oder Cold Call/Werbe-SMS), kein Wettbewerbsrecht
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildWer bei betrunkenem Fahrer mitfährt, riskiert Mithaftung
    Wer zu einem erkennbar angetrunkenen Fahrer als Beifahrer ins Auto steigt, muss sich bei einem durch Verkehrsunfall erlittenenen Schaden regelmäßig ein erhebliches Mitverschulden (hier: 40%) anrechnen lassen. Dies hat das OLG Celle in einem Urteil vom 05.10.2011 – 14 U 93/11 entschieden. Der klagende Sozialversicherungsträger machte aus übergegangenem ...
  • BildRechte & Pflichten als Zeuge: Was ist bei der Aussage vor Gericht zu beachten?
    Eine Ladung als Zeuge vor Gericht mag zunächst vielleicht erst einmal spannend oder aufregend sein, kennt man doch viele Geschichten aus dem Fernsehen. Tatsächlich ist die Realität aber in der Regel eher nüchtern. Dennoch handelt es sich bei dem Zeugenbeweis um einen der wichtigsten Beweismittel, sei es etwa ...
  • BildWiderrufsrecht – Widerruf von Darlehen und das Thema Verwirkung und Rechtsmissbrauch
      Der Bundesgerichtshof wird wohl am 01.12.2015 aller Voraussicht nach darüber zu befinden haben, wann das Widerrufsrecht bei einem Darlehen als verwirkt oder rechtsmissbräuchlich anzusehen ist. In der Mehrzahl der Fälle sind die von Oktober 2002 bis Juni 2010 verwandten Widerrufsbelehrungen der Banken fehlerhaft. Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen setzen ...
  • BildOLG Düsseldorf: Widerrufsbelehrung mit „Nicht für Fernabsatzgeschäfte“ unwirksam
    Die Verwendung der Fußnote „Nicht für Fernabsatzgeschäfte“ in einer Widerrufsbelehrung ist für den Verbraucher irreführend und die Widerrufsbelehrung daher fehlerhaft. Darlehen mit dieser Belehrung konnten auch Jahre nach Abschluss noch wirksam widerrufen werden. Das hat das Oberlandesgericht Düsseldorf mit Urteil vom 13. Mai 2016 entschieden (Az.: I-17 U ...
  • BildAbmahung der Kanzlei Fareds für die Malibu Media LLC
    Der Film „Sapphically Sexy“ ist Thema aktueller Abmahnungen der Kanzlei Fareds aus Hamburg im Auftrag der Malibu Media LLC. Die Rechtsanwaltskanzlei Fareds behaupten, der Film sei in einer Internet-Tauschbörse Dritten weltweit zum kostenlosen Download angeboten worden. Sie müssen nicht immer eine Unterlassungserklärung abgeben. Prüfen Sie ...
  • BildHaftantritt: Wann und wie muss man im Gefängnis antreten?
    Was müssen Beschuldigte, die von einem Gericht wegen einer Straftat zu einem Aufenthalt im Gefängnis verurteilt worden sind? Darüber gibt der folgende Ratgeber einen Überblick. Wer in Deutschland wegen der Begehung einer Straftat verurteilt wird, muss normalerweise bei kleineren Delikten nicht mit einer Freiheitsstrafe rechnen. Viele ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.