Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteVergaberechtBremen 

Rechtsanwalt für Vergaberecht in Bremen

Rechtsanwälte und Kanzleien


    Seite 1 von 1


    Foto
    Dr. Wolfgang Bayer   Bürgermeister-Spitta-Allee 18, 28329 Bremen
    Bayer

    Telefon: 0421 - 23 35 93



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Vergaberecht

    Forschungszentrum zum Lernen in Wissensnetzwerken vorgestellt - FernUniversität zeichnet Nachwuchswi (06.11.2009, 18:00)
    Die FernUniversität in Hagen möchte ein Forschungszentrum aufbauen, das die Kompetenz der Universität im Themenfeld E-Learning und Wissensmanagement bündelt. Auf dem diesjährigen Dies Academicus stellten Hochschullehrerinnen ...

    DGAP-News: Ashurst LLP: Ashurst berät Commerzbank beim Verkauf von Dresdner van Moer Courtens und de (12.10.2009, 13:30)
    Ashurst LLP / Verkauf/Rechtssache12.10.2009 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber ...

    RUB-Termine: Semestergottesdienst ++ Verwaltungssponsoring ++ Experimental-Workshop (23.10.2006, 14:00)
    Bochum, 23.10.2006Nr. 355Veranstaltungen und TermineSemestergottesdienst ++ Verwaltungssponsoring ++ Experimental-Workshop++ Gottesdienst zum Semesterstart ++"Der Blick zurück - voraus": Unter diesem Titel veranstalten die ...

    Forenbeiträge zu Vergaberecht

    Juristische Einschätzung - Wettbewerbs- und Vergaberecht (12.09.2008, 16:55)
    Hallo erstmal in die Runde, ich schreibe gerade an meiner Diplomarbeit (Wirtschaftsprivatrecht) und wollte mal eure fachkundige Meinung zu einem Sachverhalt hören, der sich mir in der Bearbeitung meines Themas gerade stellt: ...

    Überhöhte Handwerkerrechnung / kein KVA (16.03.2011, 23:52)
    Hallo *! Gibt es eine grundsätzliche Möglichkeit, Leistungen / Preise einer Überprüfung zu unterziehen, oder ist der Leistungserbringer grundsätzlich frei in seiner Rechnungstellung? Z.B. werden ja Handwerkerrechnungen nach ...

    Vergaberecht (04.03.2003, 13:21)
    Da das GWB hier Ausgangspunkt ist, hoffe ich, mich hier im richtigen Forum zu befinden. Aber trotzdem: Mal ganz was neues! § 13 VgV schreibt zwingend vor, daß nichtberücksichtigte Bieter in einem Vergabeverfahren nach §§ 97ff ...

    Vergaberecht VOL/A (19.10.2010, 16:52)
    Grundsätzlich kommt doch ein Auftrag in einem Vergabeverfahren durch Erteilung eines Zuschlags nach § 18 VOL/A zustande, oder? Welchen Grund kann es denn geben, wenn der Ausschreibende von dem Anbietenden im Rahmen des ...

    Newsletter 10/2006 - u.a. neue Winterreifenpflicht? | Rechtssicherheit bei Ebay (31.10.2006, 19:58)
    Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, willkommen zur Oktober-Ausgabe des Juraforum.de-Newsletters. Herzlichst, Ihre Juraforum.de-Redaktion TOP-THEMEN DER OKTOBER-AUSGABE §§§ Mit ungeeigneter Bereifung durch den ...

    Urteile zu Vergaberecht

    VII-Verg 10/12 (01.08.2012)
    1. Eine Bereichsausnahme nach § 100 Abs. 2 Buchst. d GSWB (a.F.) ist von den Vergabenachprüfungsinstanzen unabhängig davon zu prüfen, ob sich der öffentliche Auftraggeber darauf beruft. 2. Die Ausnahmetatbestände nach § 100 Abs. 2 Buchst. d Unterbuchst. bb bis cc GWB (a.F.) erfordern eine Verhältnismäßigkeitsprüfung durch den Auftraggeber. 3. Nach EuGH, Ur...

    Verg 36/12 (07.03.2013)
    1. Auch wenn § 19 EG Abs. 6 S.1 VOL/A die Aufklärungspflicht nur auf ungewöhnlich niedrige Angebote beschränkt, umfasst das Zuschlagverbot des nachfolgenden Satz 2 auch unangemessen hohe Preise.2. Der Wert der zu erbringenden Leistung i.S.v § 19 EG Abs. 6 S.2 VOL/A muss nach objektiven Gesichtspunkten ermittelt werden. Eine Kostenschätzung der Vergabestelle ...

    11 Verg 7/10 (05.10.2010)
    Das Entstehen einer Obliegenheit zur Rüge nach § 107 Absatz 3 GWB setzt voraus, dass der Bieter von den tatsächlichen Umständen, auf die er den Vorwurf der Vergaberechtsverletzung stützt, volle Kenntnis hat. Hat der Bieter aufgrund bestimmter Tatsachen bloße Vermutungen für das Vorliegen einer Vergaberechtsverletzung, darf er ohne schuldhaftes Zögern abwarte...

    Rechtsanwalt für Vergaberecht in Bremen - Rechtsanwälte © JuraForum.de — 2003-2016

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum