Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteUrheberrechtBremen 

Rechtsanwalt in Bremen: Urheberrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bremen: Sie lesen das Verzeichnis für Urheberrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 1

Foto
Sven Hezel   Am Wall 171, 28195 Bremen
Westerholt + Partner
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: (0421) 16 55 29-0


Foto
Dr. Stephan Schenk   Buchtstr. 13 , 28195 Bremen
Kanzlei Dr. Schenk
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0421-56638780


Foto
Michael von Rothkirch   Hohenlohestr. 9, 28209 Bremen
Heinz, von Rothkirch, Nachtwey
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0421 - 22 21 00


Foto
Oliver Walter Heinz   Hohenlohestr. 9, 28209 Bremen
Heinz, von Rothkirch, Nachtwey
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0421 - 22 21 00


Foto
Kyrulf Petersen   Waller Heerstr. 99, 28219 Bremen
Näke & Petersen
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0421 - 38 11 66


Foto
Ralf Lohmann   Bischofsnadel 1, 28195 Bremen
Ingendahl & Kollegen
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0421 - 36 95 55


Foto
LL.M. Eur. Olaf Schäfer   Bismarckstr. 93, 28203 Bremen
Schäfer
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0421 - 79 28 28 08


Foto
Oliver Liesmann   Sögestr. 48, 28195 Bremen
Würth, Büttner, Assmus
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0421 - 16 99 99



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Urheberrecht in Bremen

Im Urheberrecht sind die Rechte am geistigen Eigentum zusammengefasst. Das Urheberrecht hat die Aufgabe, das geistige Eigentum zu schützen. Explizit an literarischen, wissenschaftlichen und künstlerischen Werken. Welche geistigen Werke dem Urheberschutz unterliegen, ist im Urhebergesetz präziser definiert (§ 2 UrhG). Im § 2 UrhG genannt sind hier unter anderem Werke der bildenden Künste, Sprachwerke, der Musik, der Baukunst, Schriftwerke, Lichtbilder, Software oder auch Darstelllungen aus dem wissenschaftlichen oder technischen Bereich. Eine Urheberrechtsverletzung liegt vor, wenn man sich unter eigenem Namen das geistige Eigentum eines Werkschöpfers aneignet, ohne dass eine Zustimmung erfolgt ist. Man spricht in diesem Fall von einem Plagiat. Auch wenn man sich nicht an die im deutschen Urheberrechtsgesetz präzisierten Verwertungsrechte hält, liegt eine Urheberrechtsverletzung vor.

Rechtsanwalt für Urheberrecht in Bremen (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Urheberrecht in Bremen
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Die Urheberrechtsverletzung ist kein Bagatelldelikt

Vor allem seit das World Wide Web im täglichen Leben eine immer wichtigere Rolle einnimmt, haben Urheberrechtsverletzungen stark zugenommen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich hierbei das sogenannte Filesharing. Dabei handelt es sich um das illegale Herunterladen von Musik oder Filmen. Um gegen diese Variante der Urheberrechtsverletzung vorzugehen, werden von Musikkonzernen, Filmherstellern etc. immer öfter Abmahnanwälte beauftragt mittels einer Abmahnung gegen die unerlaubte Nutzung vorzugehen. Wird man abgemahnt, muss nicht nur eine Unterlassungserklärung unterschrieben werden, auch eine Strafzahlung wird fällig. Doch nicht nur Filesharing stellt eine Urheberrechtsverletzung im WWW dar. Auch die unerlaubte Veröffentlichung fremder Texte oder Lichtbilder verletzt die Rechte des Schöpfers. Die Folgen einer Urheberrechtsverletzung können durchaus gravierend sein. So ist mit einer Unterlassungsklage oder einer einstweiligen Verfügung zu rechnen. Neben dem unerlaubten Publizieren von Lichtbildern und Texten stellt auch die unerlaubte Nutzung von Datenbanken auf der eigenen Webseite eine Urheberrechtsverletzung dar. Auch das Werk der Datenbankhersteller ist urheberrechtlich geschützt.

Ein Anwalt für Urheberrecht ist der Fachmann an Ihrer Seite bei sämtlichen Rechtskonflikten und Rechtsfragen

Wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben oder ein Problem bzw. Frage haben, die mit dem Urheberrecht in Zusammenhang steht, sind Rechtsanwaltskanzleien für Urheberrecht die perfekte Anlaufstelle. Bremen bietet einige Rechtsanwälte, die Ihnen bei einer Rechtewahrnehmung kompetent zur Seite stehen. Die Rechtsanwälte aus Bremen zum Urheberrecht kennen sich in allen Belangen des Urheberrechts aus. Etliche der Anwälte können auch Fachkenntnisse in anderen Rechtsbereichen vorweisen, die das Urheberrecht oftmals tangieren wie Designrecht oder Medienrecht. Ein Anwalt zum Urheberrecht aus Bremen sollte jedoch nicht erst aufgesucht werden, wenn es schon zu einem Rechtsstreit gekommen ist. Ein Rechtsanwalt aus Bremen zum Urheberrecht sollte bereits kontaktiert werden, wenn es darum geht, rechtliche Fragestellungen zu klären wie z.B. Fragen rund um das Veröffentlichungsrecht, das Rückrufsrecht oder die Vergütungspflicht. Der Rechtsanwalt zum Urheberrecht in Bremen kann Sie ebenfalls in Fragen bezüglich etwaiger Übergangsregelungen informieren als auch über einzelne Nutzungsarten und über die Rechteinräumung an sich aufklären. Überdies wird er Mandanten etliche andere Begriffe erklären und erläutern können wie die Zugänglichmachung oder auch der Zweck und die Aufgabe von Verwertungsgesellschaften. Die angeführten Begriffe sind alles Schlagworte, die in Zusammenhang mit dem Urheberrecht oft auftauchen und die je nach rechtlicher Fragestellung und Problem von einem Rechtsanwalt situationsbezogen erörtert werden sollten. Keine Frage, das Urheberrecht ist eine diffizile Rechtsmaterie. Genau aus diesem Grund kann es gerade bei komplexen Rechtsproblemen sinnvoll sein, direkt einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Urheberrecht zu kontaktieren.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Urheberrecht

Neue Bundeskanzler- und Klimaschutzstipendiaten treffen sich in Bonn (24.08.2011, 12:10)
42 Stipendiaten aus 14 verschiedenen Ländern diskutieren am 29. August ihre Projekte42 Nachwuchsführungskräfte, die ein Internationales Klimaschutzstipendium oder ein Bundeskanzler-Stipendium der Alexander von ...

Kein Verlust von Urheberrechten durch überzogene Abmahnung (15.01.2013, 14:46)
Karlsruhe (jur). Musiker, Autoren und Fotografen werden durch eine zu weitreichende Abmahnung gegen Urheberrechtsverletzungen nicht rechtlos. Ein Unterlassungsanspruch bleibt ebenso bestehen wie die Möglichkeit einer Klage, ...

Film Ansehen ohne Runterladen kein Urheberrechtsverstoß (27.01.2014, 16:52)
Köln (jur). Das bloße Ansehen eines Videos im Internet, ohne den Film auf den eigenen Computer herunterzuladen, verstößt nach Überzeugung des Landgerichts Köln nicht gegen das Urheberrecht. Nach einem am Montag, 27. Januar ...

Forenbeiträge zu Urheberrecht

Idee kopieren und unter dem gleichen Namen verkaufen ok? (09.11.2012, 21:01)
Guten Tag, folgendes Szenario: eine Gruppe von 4 Partnern kooperieren zusammen, erfinden ein neues Produkt, geben diesem Produkt gemeinsam einen Namen und verkaufen es dann am Markt und teilen sich das Geld. Die Idee zum ...

Fotos unerlaubt in Internet gestellt! (27.12.2009, 10:53)
Hallo, folgender Sachverhalt: Firma X förderte den Verein K und hat Fotos auf Sitzungen und einem seperatem Fotoshooting gemacht/machen lassen (für Werbung). Firma X hat die Bilder auf eine CD gebrannt und den "Modell's" ...

Verfremdung von Fotos - Urheberrecht (28.08.2009, 09:06)
Kunde A erwirbt bei einer Fotoagentur die Lizenz zur Veröffentlichung eines Fotos. Aus ästhetischen Gründen wird das Foto, das ursprünglich ein Farbbild war, in schwarz-weiß gedruckt. Gilt dies als Verfremdung und kann daher ...

Urheberrecht bei Idee von Websiteuser (08.10.2012, 11:18)
Hallo erstmal Gehen wir von einer Website aus die Buch oder Film Vorschläge beinhaltet bzw. Geschichten. Die Vorschläge oder Geschichten würden von den Usern eingestellt werden die auf der Seite angemeldet sind. Würden die ...

Ähnliche Photos, Urheberrecht "Idee" geschützt? (30.12.2010, 00:45)
Ein befreundeter Photograph hat über die letzten Jahre Photos von Flugzeugen gemacht und plant nun, diese Photos als Poster / Kunstdrucke zu verkaufen.Bei Recherchen fällt ihm jetzt auf, daß ein Photograph aus den USA sich ...

Urteile zu Urheberrecht

I ZR 102/10 (22.03.2012)
a) Titelschutz kann auch der Bezeichnung einer regelmäßig nur wenige Absätze umfassenden Kolumne zukommen, die zu einem bestimmten Themengebiet in einer Zeitung oder Zeitschrift erscheint. b) Bei schutzfähigen Titeln für Teile einer Zeitung oder Zeitschrift kommt es für die Frage der Verwechslungsgefahr maßgeblich auch auf Form und Inhalt der medialen Einbe...

BVerwG 6 C 9.97 (18.02.1998)
Leitsätze: 1. Ordnet die Bundesprüfstelle einen zur Indizierung anstehenden Videofilm dem Bereich der Kunst i.S.v. Art. 5 Abs. 3 Satz 1 GG zu und ist somit eine Abwägung der Belange des Jugendschutzes und der Belange der Kunstfreiheit mit dem Ziel eines angemessenen Ausgleichs geboten, so folgt unmittelbar aus Art. 5 Abs. 3 Satz 1 GG eine Pflicht der Bundes...

6 U 18/10 (27.07.2011)
In einem Vertrag, der die Überlassung einer client-server-basierten Unternehmenssoftware regelt, hält eine Klausel, nach der es unzulässig ist, ein als Gesamtheit erworbenes Nutzungsvolumen aufzuspalten (Aufspaltungsverbot), der Inhaltskontrolle nach §§ 305ff BGB stand. Ein solches Aufspaltungsverbot verstößt auch nicht gegen das Kartellrecht....

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.