Rechtsanwalt für Sozialplan in Bremen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Anwälte in Bremen (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Anwälte in Bremen (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Robert Tietje mit Rechtsanwaltsbüro in Bremen hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert bei ihren juristischen Fällen im Schwerpunkt Sozialplan
RA Robert Tietje
Leidenstraße 2
28259 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 6960310
Telefax: 0421 5961824

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Sozialplan hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Önder Ertür gern im Ort Bremen
Ertür, Ertür, Holle & Schneider
Schiffbauerweg 16
28237 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 6918414
Telefax: 0421 6918419

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Sozialplan berät Sie Herr Rechtsanwalt Matthias Busch engagiert in Bremen
Busch Essers Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft
Altenwall 1-3
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3300460
Telefax: 0421 33004620

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Teemu Tietje berät Mandanten zum Gebiet Sozialplan kompetent vor Ort in Bremen
Göhmann
Wachtstr. 17 (Baumwo
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 339530
Telefax: 0421 326485

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Sozialplan
  • Bild BAG: Nachteilsausgleich bei Betriebsänderung ohne Interessenausgleich (17.05.2007, 16:24)
    Nachteilsausgleich bei Betriebsänderung ohne Interessenausgleich - Anrechnung von Sozialplanansprüchen Beginnt ein Unternehmen mit der Durchführung einer Betriebsänderung nach § 111 BetrVG, ohne zuvor mit dem Betriebsrat einen Interessenausgleich abgeschlossen oder ausreichend versucht zu haben, haben die von der Betriebsänderung betroffenen Arbeitnehmer einen Anspruch auf Ausgleich der ihnen entstehenden wirtschaftlichen ...
  • Bild BAG: Sozialplan-Tarifvertrag: Keine Abfindung bei Kündigungsschutzklage (07.12.2006, 10:34)
    Tarifvertragsparteien sind frei, im Rahmen ihrer Tarifzuständigkeit einen Tarifvertrag zu vereinbaren, der die sozialen und wirtschaftlichen Folgen einer Betriebsteilschließung für die davon betroffenen Arbeitnehmer ausgleicht oder mildert. Hieran sind sie durch die etwa von Rechts wegen eröffnete Möglichkeit des Betriebsrats oder Personalrats und des Arbeitgebers, einen Sozialplan abzuschließen, nicht gehindert. ...
  • Bild Abfindung bei Beendigung von Arbeitsverhältnissen (26.02.2008, 16:01)
    Unter welchen Voraussetzungen und in welcher Höhe werden in der Praxis Abfindungen bezahlt? Wird der Arbeitnehmer gekündigt, hat er nicht "automatisch" einen Anspruch auf Zahlung einer Abfindung. Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Arbeitnehmer nach jeder Kündigung, die sie nicht verschuldet haben, einen Anspruch auf Abfindung haben. Ein Rechtsanspruch auf ...

Forenbeiträge zum Sozialplan
  • Bild Gehaltsrückstand/ Insolvenzverschleppung (02.01.2009, 21:31)
    Hallo Community! Hier eine fiktive Geschichte, wo ich sehr interessiert bin, wer die besten Lösungsmöglichkeiten geben kann: Es begann Anfang 2008, dass Gehälter bei Unternehmen A zuerst in zwei Raten gezahlt wurden, wenig später einzelne Monate überfällig waren und zum Ende sogar über 3 Monatsgehälter. Dann kam die Kündigung für 50% der ...
  • Bild Überprüfbarkeit der Sozialauswahl (23.11.2008, 18:26)
    Hallo, angenommen eine Firma möchte 200 von 1000 AN entlassen. Dazu wird ein Sozialplan erstellt, nachdem dann die zu entlassenden AN ausgewählt werden. Welche möglichkeiten/rechte hat der einzelne AN zu überprüfen, ob seine "Sozialdaten" auch richtig berechnet wurden? Und wie weiß er ob die Daten der anderen richtig berechnet wurden? Falls im Sozialplan auch ...
  • Bild Aufhebungsvertrag statt betr. Kündigung bei Insolvenz (16.11.2011, 07:33)
    Hallo! Eure Meinung ist gefragt Firma x hat ein Geschäftsbereich an eine neugegründete Firma Y verkauft und eine Vereinbarung/Sozialplan mit den Mitarbeitern die den Beriebsübergang zugestimmt haben geschlossen. Im Sozialplan steht: Unter Punkt 2: Bei Mitarbeiter die innerhalb von 2 Jahre nach Betriebsübergang aus beriebsbedingten Gründen ausscheiden, erhalten eine Abfindung von Firma x. Unter ...
  • Bild Versetzung zumutbar? (18.03.2009, 09:39)
    Hallo, mal angenommen, ein "Tochter-Betrieb" wird umstrukturiert und einigen Mitarbeitern wird eine Stelle in dem ca. 500km entfernten "Mutter-Konzern" angeboten. Einige Mitarbeiter wären Familienväter oder bauen gerade ein Haus oder sind Mitte 50 etc... Ist eine Versetzung auf diese Distanz überhaupt zumutbar? Danke schon mal für eine Antwort mutti1973
  • Bild Nicht mehr beim AA gemeldet, weil Klagen gewonnen! Was nun? (20.04.2007, 11:00)
    Zum besseren Verständnis hier die Vorgeschichte: A wurde von seinem Betrieb aus betrieblichen Gründen nach 20 Jahren gekündigt. (Nov. 2005) Es lag ein Sozialplan, sowie ein Interessenausgleich vor. Der Betriebsrat widersprach dieser Kündigung. KüG-Schutz bis 1.Juni 2006. A legt auch Kündigungsschutzklage ein und gewinnt diese im Juli 2006 vor dem AG. A war im Juni ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.