Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMietrechtBremen 

Rechtsanwalt in Bremen: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bremen: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 2:  1   2

Foto
Dr. Detlef Vettler   Carl-Ronning-Str. 2, 28195 Bremen
Stell, Dr. Vetter und Kollegen
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0421-14282


Foto
Jochen Busch   Kellerstraße 7, 28717 Bremen
Busch
Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat. (Kurt Tucholsky)
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0421 632011


Foto
Sabine Herffs   Am Wall 171, 28195 Bremen
Kanzlei Westerholt + Partner
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: (0421) 32 69 10


Foto
Ulrike Menges   Hastedter Heerstr. 301, 28207 Bremen
 
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0421 / 49 20 33


Foto
Bergen & Pfeiffer Rechtsanwälte   Hamburger Straße 67, 28205 Bremen 
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0421 / 49 15 112


Foto
Dr. Marcus Barre   Altenwall 19, 28195 Bremen
Dr. Barre und Barre - Rechtsanwälte
Ihr Recht gehört in verlässliche Hände
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0421 - 89 79 530


Foto
Lars-Ole Ansteeg   Achterstraße 27, 28359 Bremen
Ansteeg * Speichert * von Rönn
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0421-222 741 0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Hans-Georg Schumacher   Hemelinger Bahnhofstraße 15, 28309 Bremen
Schumacher & Lipsius Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0421 415067


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Olaf Hess   Knochenhauerstraße 41-42, 28195 Bremen
 
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0421 3365427


Foto
Malte Lehmkuhl   Mahndorfer Heerstr. 113, 28307 Bremen
Lehmkuhl & Sussek
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0421 - 48 01 07



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Mietrecht in Bremen

Das Mietrecht ist Teil des BGB. Das Mietrecht regelt Rechtsfragen rund um den Mietvertrag und andere Punkte, die das Verhältnis zwischen Vermieter und Mieter betreffen. Ca. 36 Millionen Menschen leben in der BRD in einer Mietwohnung. Es ist somit verständlich, dass Probleme mit dem Mietrecht häufig auftreten. Die häufigsten Problembereiche im Mietrecht sind Mängel an der Mietsache, Mietminderungen, die jährliche Nebenkostenabrechnung sowie Räumungsklagen. Zudem findet heutzutage deutlich häufiger ein Wechsel der Mietwohnung statt. Jeder Umzug kann zahlreiche weitere Gründe bieten, warum es zu einer Auseinandersetzung zwischen Mieter und Vermieter kommt. Und dies nicht nur, wenn man die Wohnung wegen Eigenbedarf des Mieters verlassen muss. In so einigen Fällen sind es die Kaution und die letzte Nebenkostenabrechnung, die zu einem Konflikt zwischen Vermieter und Mieter führen.

Rechtsanwalt in Bremen: Mietrecht (© DOC RABE Media - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bremen: Mietrecht
(© DOC RABE Media - Fotolia.com)

Differenzen mit dem Vermieter? Ein Anwalt oder eine Anwältin lässt Sie wissen, ob Sie im Recht sind

Ganz gleichgültig, welches Problem zwischen Mieter und Vermieter besteht, immer ist es zu empfehlen, sich anwaltlich informieren zu lassen. In Bremen sind einige Anwaltskanzleien für Mietrecht zu finden. Ein Rechtsanwalt im Mietrecht verfügt sowohl über ein fundiertes theoretisches Fachwissen als auch über praktische Expertise im Gewerbewohnraumrecht und Mietwohnraumrecht. Egal ob es um eine grundsätzliche Beratung geht oder ob der Anwalt die rechtliche Vertretung übernehmen soll, stets wird er bemüht sein, das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Der Rechtsanwalt für Mietrecht aus Bremen ist ebenfalls der perfekte Ansprechpartner, wenn es darum geht, einen Mietvertrag vor Einzug zu überprüfen. Ferner kann der Anwalt im Mietrecht aus Bremen auch feststellen, ob eine Eigenbedarfskündigung rechtmäßig ist und ebenfalls klären, ob eine Mieterhöhung zulässig ist.

Mit einem Anwalt haben Sie einen fachkundigen Ansprechpartner an Ihrer Seite bei sämtlichen Problemen im Mietrecht

Doch nicht nur Mieter bedürfen hin und wieder Hilfe von einem Anwalt. Auch für Vermieter ist es manchmal nicht zu vermeiden, einen Juristen zu konsultieren. Und das nicht bloß, wenn eine Mieter die Miete gemindert hat. Der Rechtsanwalt kann zudem mit seinem juristischen Fachwissen weiterhelfen, wenn sich Fragestellungen in Bezug auf den Mietspiegel, Betriebskosten oder Nebenkosten ergeben. Ferner ist ein Anwalt auch behilflich, wenn ein Mietaufhebungsvertrag verfasst werden soll. In jedem Fall nicht verzichten können Vermieter auf einen Rechtsanwalt für Mietrecht, wenn ein Mieter seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt und eine Kündigung sowie eine Räumung der Wohnung im Raum steht. Soll eine Wohnung zwangsgeräumt werden, kann dies nicht nur ein langwieriger Prozess, sondern auch ein kostenintensives Unterfangen sein. Um die Räumung zügig durchzuführen und um die Kosten zu reduzieren, sollte man sich unbedingt die Hilfe eines fachkundigen Rechtsanwalts für Mietrecht sichern.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Mietrecht

Eigenbedarfskündigung wegen Benutzung einer Wohnung für rein berufliche Zwecke anscheinend möglich (08.04.2013, 16:43)
Eine Eigenbedarfskündigung soll demnach auch möglich sein, sofern der Vermieter die vermietete Wohnung zukünftig ausschließlich für rein berufliche Zwecke verwenden möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, ...

Mieter muss wegen Zigarettenqualms Wohnung räumen (01.08.2013, 10:30)
Düsseldorf/Berlin (DAV). Bislang waren sich Mieter sicher: In ihrer Wohnung dürfen sie uneingeschränkt rauchen. Die Richter am Amtsgericht Düsseldorf sahen das nun in einem Fall anders (AZ: 24 C 1355/13, Urteil vom ...

Ausgeschlossene mietvertragliche Haftung des Leasinggebers im Leasingvertrag (26.06.2013, 09:47)
Den Leasinggeber treffen besondere Pflichten, wenn die mietvertragliche Haftung des Leasinggebers unter Abtretung kaufrechtlicher Gewährleistungsansprüche im Leasingvertrag ausgeschlossen wurde. GRP Rainer Rechtsanwälte ...

Forenbeiträge zu Mietrecht

2 Wohnungen (25.07.2013, 18:39)
Hallo liebe Community, folgender Fall:Mieter A ist angehender Azubi (September).A hat seinen Mietvertrag gekuendigt.Dieser war ein Zeitmietvertrag, durch den Verkauf der Wohnung duerfe A aber frueher raus.A hat sich ueber ein ...

Fragen zu Kündigung (05.01.2014, 02:47)
Hallo, angenommen, jemand ist "neu" in Österreich (Wien) und kennt sich mit dem Mietrecht, das doch etwas anders als in Deutschland ist, nicht aus. Wenn eine Person seit Oktober in Wien wohnt und einen Mietvertrag (von ...

Im Haus der Familie Untervermieten, Eigentümer ist der großvater (27.11.2010, 19:57)
Hallo, angenommen Person A wohnt im Haus des Großvaters (B).(3 Etagen)die mittlere Etage steht leer.Kann oder wie kann Person A die wohnung an einen freund Person C vermieten?Beide Etagen stehen Person A frei zur ...

Mobbing Mehrfamilienhaus (29.12.2008, 21:55)
Mal angenommen, in einem Mehrfamilienhaus, welches aus 5 Eigentumswohnungen besteht, von denen die 2 Erdgeschossappartements vermietet sind (in den anderen 3 ETWs wohnen die Eigentümer selbst), mobbt einer der Eigentümer die ...

Waschküchen Strom über einen Mieter abgerechnet (28.08.2013, 22:21)
Hallo kann mir einer bei folgendem Fall einen Tipp geben was der Mieter A machen sollte ?Fall:In einem Mehrfamilienhaus wohnen vier Parteien A,B,C,D.Im Keller befindet sich eine gemeinsame Waschküche in der jeweils eine ...

Urteile zu Mietrecht

23 K 2961/09 (07.11.2011)
1. Auf die Benutzung einer Obdachlosenunterkunft, die eine Kommune als öffentlichrechtliche Einrichtung betreibt, sind mietrechtliche Vorschriften - auch bei langjähriger Nutzung - nicht anwendbar. 2. Vom Nutzer gegen den Gebührenbescheid vorgebrachte Einwendungen, die sich auf vorhandene Mängel der Unterkunft stützen, sind in Bezug auf die Höhe der Gebühre...

2 O 53/09 (17.03.2010)
Zur Unwirksamkeit einer Klausel, mit der die Verjährungsfrist des § 548 BGB verlängert werden soll...

S 19 AS 2765/09 ER (08.09.2009)
Ist nach Auszug eines Mitgliedes aus der gemeinschaftlichen Wohnung der Bedarfsgemeinschaft durch die verbliebenen Mitglieder diesem die mietrechtliche Nutzungsentschädigung zu entrichten, steht diese den Kosten der Unterkunft gleich....

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.