Rechtsanwalt in Bremen Industriehäfen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Industriehäfen (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

Der Stadtteil Bremen Industriehäfen, dessen Ortsteile aus den Bremer Häfen bestehen, ist Teil des Bremer Stadtgebiets Mitte. Insgesamt leben in dem über 30 Quadratkilometer großen Stadtteil nur 147 Menschen, das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 5 Einwohnern pro Quadratkilometer. Im Ortsteil Industriehäfen leben auf knapp 15 Quadratkilometer 90 Einwohner, die Fläche wird fast ausschließlich gewerblich genutzt.
Rund 50 Unternehmen beschäftigen hier an den verschiedenen Häfen wie dem Werfthafen und dem Kohlehafen über 3.000 Mitarbeiter. Im Südosten von Bremen Industriehäfen befindet sich die Waterfront Bremen auf dem Gelände der früheren AG-Weser. Die Waterfront Bremen ist ein Einkaufszentrum mit Elementen eines Urban Entertainment Centers und bietet neben zahlreichen Shoppingmöglichkeiten unter anderem auch ein Kinocenter mit 11 Vorführungssälen. Die Waterfront Bremen verzeichnet zwischen 5 und 7 Millionen Besucher jährlich.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Bremen Industriehäfen
Ertür, Ertür, Holle & Schneider
Schiffbauerweg 16
28237 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 6918414
Telefax: 0421 6918419

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Industriehäfen
Ertür, Ertür, Holle & Schneider
Schiffbauerweg 16
28237 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 6918414
Telefax: 0421 6918419

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Industriehäfen

Wo Häfen sind, ist Handel und wo Handel ist, braucht man Rechtsanwälte. Der Rechtsanwalt aus Bremen Industriehäfen berät seine Mandanten zum Beispiel im Hinblick auf die vielfältigen Zollbestimmungen und Im- und Exportbestimmungen. Gerade auf dem Gebiet des internationalen Handels gibt es so viele Bestimmungen und Verordnungen zu beachten, dass man als Unternehmer kaum auf einen Anwalt verzichten kann. Das deutsche Zollrecht ist ebenfalls sehr umfangreich und auch unabsichtliche Verstöße gegen seine Bestimmungen, hervorgerufen durch Unwissenheit, können ein Unternehmen teuer zu stehen kommen. Aber selbstverständlich sind die Anwälte aus Bremen Industriehäfen auch für alle anderen rechtlichen Themen der passende Ansprechpartner und beraten ihre Mandanten umfassend oder vertreten sie bei Bedarf vor den Bremer Gerichten, die sich etwa 12 Kilometer entfernt in der Bremer Altstadt befinden.

Mehr Anwälte finden Sie unter Rechtsanwalt Bremen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Team der Uni Bremen gewinnt ChemCar-Wettbewerb 2013 (02.12.2013, 14:10)
    Das Team BremChem der Uni Bremen sicherte sich beim achten ChemCar-Wettbewerb den Sieg gegen eine starke, internationale Konkurrenz. Studierenden-Teams waren aufgerufen, kleine Fahrzeuge zu bauen, die für Antrieb und Steuerung ausschließlich (bio-)chemische Reaktionen nutzen.Zusätzliche Anforderungen: Das Fahrzeug musste in eine Box mit den Abmessungen 43x35x24 Zentimeter passen, eine Ladung von ...
  • Bild Ute von Lojewski von der Fachhochschule Münster ist „Hochschulmanagerin des Jahres 2013“ (28.11.2013, 16:10)
    Prof. Dr. Ute von Lojewski, Präsidentin der Fachhochschule Münster, ist „Hochschulmanagerin des Jahres 2013“. DIE ZEIT und das CHE Centrum für Hochschulentwicklung würdigen mit dem der Auszeichnung Leiterinnen und Leiter deutscher Hochschulen, die durch eine besondere Führungsleistung die Erfolge ihrer Hochschule prägen und weitreichende Reformen vorantreiben. Die Verleihung findet ...
  • Bild Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2014 für zehn junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (17.02.2014, 14:10)
    Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2014: Anerkennung und Ansporn für zehn junge Wissenschaftlerinnen und WissenschaftlerWichtigste Auszeichnung für Forschernachwuchs / Verleihung am 12. Mai in BerlinDie diesjährigen Trägerinnen und Träger des wichtigsten Preises für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland stehen fest. Der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung ...

Forenbeiträge
  • Bild Zeitmietvertrag (16.01.2014, 23:16)
    Folgender Sachverhalt: Der Mieter wohnt in einer 2 Zimmer WG mit einer Person zusammen. Das Zimmer des Mieters ist möbliert. Der Vermieter wohnt nicht mit dem Mieter in der Wohnung/Haus, sondern hat mit dem Mieter ein befristetes Mietverhältnis abgeschlossen. Im Vertrag steht: "Das Mietverhältnis beginnt am 01.10.2013 und endet am 31.03.2014. Die ...
  • Bild Abfindungshöhe (04.10.2005, 11:34)
    Hallo Zusammen, meine Frage lautet wie folgt: Ich bin in der Automobilindustrie in Bremen beschäftigt. Der Arbeitgeber beabsichtig einen Betriebsstättenwechsel nach Ostdeutschland. Die ganze Geschichte wird darauf hinauslaufen, dass ich mit dann über 40 Jahren und einer Firmenzugehörigkeit von mehr als 7 Jahren dann eine Abfindung bekommen würde. Soweit so gut, allerdings: Das ...
  • Bild Arbeitsvertrag, Arbeitnehmer (29.09.2013, 16:59)
    Hallo, ich beschäftige mich im Moment etwas mit Arbeitsrecht, habe aber noch kleine Verständnisprobleme, die mir aber bei meinen Rechecherchen im Internet nicht gelöst werden konnten, deshalb versuche ich es auf diesem Wege: Folgendes: Ein Arbeitnehmer A ist immer unselbständig, oder? Wenn z.B A Arbeitnehmer ist, kann man doch davon ausgehen, dass ...
  • Bild falsche angaben (21.06.2007, 13:27)
    Hallo M ist nach deutschland am 2003 gekommen damals hatte er keine andere auswahl außer asylbewerber zu melden mit falsche angaben ,nach eine kurze zeit hat M seine frau kennen gelernt und wollten eigentlich heiraten, aber es war ein blöd weg hier zu heiraten (deutschland) drum hat M mit ...
  • Bild 18er Jugendlicher mit 50g Gras erwischt (04.02.2013, 22:51)
    Guten Tag, folgender Fall. Person X ist 17 jahre alt, ein Abiturient, stammt aus einem "normal" sozialen Umfeld und ist noch nie aufgefallen und wohnt in Bremen. Einzige Ausnahme vielleicht beim Jugendamt aus familieren Problem, Person X ist zu denn Geoßelterm gezogen da Probleme mit der Stiefmutter. Also auch noch ein Trennungskind. Sie ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • Bildfriedola Gebr. Holzapfel GmbH: Anleger mit schlechten Karten im Insolvenzverfahren
    Anleger der friedola Gebr. Holzapfel GmbH müssen befürchten, dass sie im Insolvenzverfahren leer ausgehen. Nachdem das Amtsgericht Eschwege das reguläre Insolvenzverfahren am 1. Februar eröffnet hat (Az.: 3 IN 73/15), zeigte der Insolvenzverwalter am gleichen Tag an, dass die Insolvenzmasse nicht zur Erfüllung der sonstigen Masseverbindlichkeiten reicht. ...
  • BildMidas Mittelstandsfonds 2: Anleger werden nachträglich zur Kasse gebeten
    Der S&K-Skandal holt nun offenbar doch noch Anleger des Midas Mittelstandsfonds 2 ein, die sich eigentlich rechtzeitig von ihrer Beteiligung getrennt hatten. Denn nun werden sie von der Geschäftsführung zur Kasse gebeten.   Die Midas-Gruppe wurde von der S&K-Gruppe übernommen und schlitterte dadurch auch mitten ...
  • BildSchlüsseldienst-Abzocke: Wie viel darf berechnet werden?
    Manche Schlüsseldienste versuchen, mit viel zu hohen Preisen, Verbraucher abzuzocken. Doch welcher Preis muss akzeptiert werden? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele Verbraucher befinden sich in einer Notsituation, wenn sie auf einen Schlüsseldienst angewiesen sind. Sie haben beispielsweise aus Versehen den Schlüssel ihrer Wohnungstüre ...
  • BildWöhrl AG: Insolvenz im Schutzschirmverfahren – Anleger sollten handeln
    Über den insolventen Modekonzern Wöhrl AG hat sich der Schutzschirm aufgespannt. Das bedeutet, dass das Unternehmen drei Monate Zeit hat aus eigenen Kräften die Kehrtwende zu schaffen. Gelingt dies nicht, geht das Schutzschirmverfahren in ein reguläres Insolvenzverfahren über. Nicht zum ersten Mal gerät in der jüngeren Vergangenheit ein ...
  • BildEssen, Trinken, Rauchen: Was ist während der Autofahrt erlaubt?
    Viele Autofahrer sind unsicher was sie eigentlich beim Autofahren machen dürfen und was nicht. Wie die rechtliche Situation aussieht, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Dürfen Autofahrer beim Fahren essen? Dass der Beifahrer beim Autofahren essen darf, dürfte keine Frage sein. Aber wie sieht ...
  • BildKindergeld bei Studium nach dualer Ausbildung?
    Wenn ein Kind im Anschluss an eine duale Ausbildung ein Studium aufnimmt, müssen Eltern unter Umständen ohne Kindergeld auskommen. Vorliegend begann ein Kind nach dem Abitur eine Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen. Nach fast drei Jahren hatte sie ihren Abschluss in der Tasche. Im Anschluss ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.