Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteHandelsrechtBremen 

Rechtsanwalt in Bremen: Handelsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bremen: Sie lesen das Verzeichnis für Handelsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 3:  1   2   3


Foto
Anja Siebenmorgen-Kölle   Richtweg 1, 28195 Bremen
Fachanwaltskanzlei für Insolvenzrecht

Telefon: 0421 2445440


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Tim Assmus   Sögestraße 48, 28195 Bremen
Würth, Büttner, Assmus & Kollegen Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0421 169999


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Alexandra Siemering   Martinistraße 60, 28195 Bremen
 
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0421 47883366


Foto
Nicole Michalski   Am Wall 199, 28195 Bremen
AM WALL Rechtsanwälte in Partnerschaft Lühring Lützen Bönninghaus
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0421 - 6 96 64 10


Foto
Volker Parbs   Ostertorstr. 32, 28195 Bremen
Ganten, Hünecke, Bieniek & Partner
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0421 - 32 90 70


Foto
Dr. Peer Koch   Schlachte 3/5, 28195 Bremen
von Einem & Partner
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0421 - 36 50 50


Foto
Lutz Würth   Sögestr. 48, 28195 Bremen
Würth, Büttner, Assmus
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0421 - 16 99 99


Foto
Wilfried Dipl.-Bw. Topp   Graf-Moltke-Str. 64, 28211 Bremen
Topp & Stampe
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0421 - 3 48 51 51


Foto
Philipp Mönkemeier   Findorffstr. 46/48, 28215 Bremen
Mönkemeier
Schwerpunkt: Handelsrecht


Foto
Peter Eckert   Breitenweg 1a, 28195 Bremen
Dr. van Hove, Eckert
Schwerpunkt: Handelsrecht
Telefon: 0421 - 30 17 60



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Handelsrecht in Bremen

In Deutschland ist das Handelsrecht als Recht des Handels das Sonderprivatrecht des Kaufmanns. Die Vorschriften, die im Handelsrecht normiert sind, betreffen die rechtlichen Beziehungen zwischen einem Kaufmann und seinen Geschäftspartnern. Das Handelsrecht beinhaltet außerdem Vorschriften, welche die wettbewerbsrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Beziehungen zu anderen Unternehmern betreffen. Das heutige Handelsrecht beinhaltet überdies Vorschriften, die für die Industrie, das Handwerk und das Gewerbe gelten. Die relevantesten Rechtsquellen des Handelsrechts sind das HGB (Handelsgesetzbuch), das Bürgerliche Gesetzbuch sowie einige Nebengesetze. Anzuführen sind hier das Wechselgesetz, das Scheckgesetz, das Gesellschaftsrecht oder auch der gewerbliche Rechtsschutz. Damit das Handelsrecht zur Anwendung gebracht werden kann, muss wenigstens eine der partizipierenden Parteien über die Kaufmannseigenschaft verfügen. Die Kaufmannseigenschaft zu haben resultiert in einer ganzen Reihe an Privilegien und Pflichten. Der Kaufmannsbegriff ist im HGB klar definiert. Im Sinne des Handelsgesetzbuches ist als Kaufmann der zu verstehen, der ein Handelsgewerbe betreibt. Auch Handelsvertreter sind vom Handelsrecht betroffen, vorausgesetzt, sie sind als selbständig Gewerbetreibende ständig damit betraut, für einen anderen Unternehmer Geschäfte in dessen Namen abzuschließen beziehungsweise zu vermitteln.

Rechtsanwalt für Handelsrecht in Bremen (© redaktion93 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Handelsrecht in Bremen
(© redaktion93 - Fotolia.com)

Im HGB ist der hauptsächliche Inhalt des Handelsrechts geregelt

Vorschriften und Regelungen, welche beispielsweise im Handelsgesetzbuch niedergelegt sind, betreffen z.B. den Handelsstand, die Handlungsvollmacht, Kommissionsgeschäfte oder auch das Gesellschaftsvermögen. In vielen Fällen ergeben sich bei Konflikten und Fragen im Handelsrecht Überschneidungen mit anderen Rechtsgebieten wie dem Wirtschaftsrecht, dem Vertriebsrecht, dem Handelsvertragsrecht, dem Unternehmensrecht, dem Bilanzrecht.

Mit einem Anwalt für Handelsrecht an der Seite schaffen Sie die perfekte Grundlage, um Ihr Recht durchzusetzen

Nachdem Fragen und Probleme, die in das Handelsrecht fallen, fundierte Fachkenntnisse erfordern, sollte man sich bei Problemstellungen an einen Rechtsanwalt wenden, zu dessen Tätigkeitsschwerpunkt das Handelsrecht zählt. Selbstverständlich ist man vor allem auch bei einem Fachanwalt zum Handelsrecht in den besten Händen. Entscheidet man sich für eine Kanzlei, deren Tätigkeitsschwerpunkt im Handelsrecht liegt, kann man davon ausgehen, dass die dort angestellten Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen nicht nur beratungsstark sind, sondern auch Erfahrung in der Prozessführung haben und mandantenorientierte Lösungswege anbieten können. In Bremen finden sich etliche Rechtsanwälte, zu deren Kernkompetenzen das Handelsrecht zählt. Ein Rechtsanwalt im Handelsrecht in Bremen ist dabei der ideale Ansprechpartner nicht nur, wenn es zum Beispiel um Fragestellungen rund um den Handelsvertreterausgleich oder handelsrechtliche Schuldverhältnisse geht. Der Rechtsanwalt aus Bremen zum Handelsrecht bietet auch Antworten und Lösungswege zum Beispiel bei der Nachfolgeplanung oder wenn eine Gesellschaftertrennung oder Gesellschafterstreit im Raum stehen. Um Zeit und vor allem Kosten zu sparen, ist es gerade auch bei Auseinandersetzungen im Handelsrecht vernünftig, sich von einem fachkompetenten Anwalt beraten und vertreten zu lassen, um eine Lösung ohne Prozess herbeizuführen. Scheitern außergerichtliche Verhandlungen, dann wird der Anwalt für Handelsrecht natürlich die Vertretung vor Gericht übernehmen.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Handelsrecht

E-Legal - neues Themenspecial auf e-teaching.org (18.10.2012, 12:10)
In der Auftaktveranstaltung am 22. Oktober 2012 spricht der Jurist und Geschäftsführer des Hessischen Telemedia Technologie Kompetenz-Centers (httc) Jan Hansen über relevante Rechtsfragen im E-Learning und was Verantwortliche ...

Lehrpreis für Professoren aus Technik und Wirtschaft (16.01.2006, 15:00)
ThyssenKrupp stiftet 5000 Euro für erstklassige Lehre: neue Lehrpreisträger heißen Prof. Dr. Siegfried Heckmann und Prof. Dr. Reinhard Kohl Nichts soll so spannend sein wie Wirtschaft - das sagt zumindest die Werbung. Aber ...

KORREKTUR zur Pressemitteilung "Willoweit neuer Akademiepräsident" (24.10.2005, 10:00)
Prof. Dr. jur. Dietmar Willoweit (Jg. 1936) tritt als 36. Präsident seit der Gründung der Münchener Akademie im Jahr 1759 die Nachfolge des Chemikers Prof. Dr.rer.nat. Dr.h.c. mult. Heinrich Nöth an. Willoweit lehrte bis 2004 ...

Forenbeiträge zu Handelsrecht

Gefälschte Halbleiter > Folgeschaden > Haftungslage (21.04.2011, 06:22)
Ich hoffe die Einstellung unter "Handelsrecht" ist richtig. Also mal folgende Sachlage angenommen: Eine Firma kauft in Deutschland bei einen Händler (Broker) für elektronische Bauteile ein. Diese Bauteile werden dann in ...

freiberufliche tätigkeit nicht angezeigt (26.06.2009, 12:26)
folgender fiktiver Fall: Studentin L. arbeitet seit zwei Jahren freiberuflich und unregelmäßig als Museumsführerin. Sie verdiente zwischen 2000-5500 Euro im Jahr. Weitere Einkünfte liegen nicht vor. Sie lebt bei ihren Eltern ...

Verlag verschickt nach Kündigungserhalt weiterhin Ware und besteht auf Bezahlung (26.04.2010, 21:00)
Falls doppelt in diesem Forum: habe diesen Thread von Handelsrecht hierher verschoben. Muss dort noch evtl. gelöscht werden. Danke! Hallo Ihr Lieben, so, heute mal was, was bestimmt schon mal irgendwie hier behandelt ...

Konsultierung eines Anwaltes (Urheberrecht, GPL, Gewerberecht) (13.01.2011, 15:03)
Hallo.Ich habe ein Web-Projekt in der Entwicklung, welches ich von Anfang an kommerziell betreiben möchte.Es besteht aus einem Onlineshop und einer kommerziell betriebenen Webcommunity. Das Projekt stützt sich sehr stark auf ...

Darf Händler Rückgaberecht ausschliessen? (01.11.2012, 10:14)
Kunde A bestellt bei Händler XYZ 4 Konzerttickets 2 Tage später erfährt Kunde A das 2 nicht mitkommen können und keine Tickets mehr wollen, Kunde A ruft deshalb bei Händler XYZ an und erfährt dort das in den AGB,s folgendes ...

Urteile zu Handelsrecht

I R 117/08 (20.10.2010)
1. Teilt eine US-amerikanische Kapitalgesellschaft ihren Anteilseignern im Wege eines sog. Spin-off Aktien ihrer ebenfalls US-amerikanischen Tochtergesellschaft zu, so führt dies bei einem inländischen Anteilseigner nur dann zu einem steuerpflichtigen Kapitalertrag, wenn sich die Zuteilung nach US-amerikanischem Handelsrecht und Gesellschaftsrecht als Gewinn...

HRA 11893 B (20.04.2009)
Gebührenfreiheit für die Ergänzung eines Rechtsformzusatzes: Für die Ergänzung eines Rechtsformzusatzes nach Art. 38 EGHGB wird keine Gebühr nach KV 1506 bzw. 1501 HaRegGebVo erhoben, wenn eine vor dem Inkrafttreten des Handelsrechtsreformgesetzes im Handelsregister eingetragene Firma lediglich um den nunmehr nach § 19 HGB zwingend vorgeschriebene Rechtsfo...

I R 96/08 (07.04.2010)
1. Die Übertragung eines Teilbetriebs i.S. des § 15 Abs. 1 Satz 1 UmwStG 1995 liegt nur vor, wenn auf den übernehmenden Rechtsträger alle funktional wesentlichen Betriebsgrundlagen des betreffenden Teilbetriebs übertragen werden. Daran fehlt es, wenn einzelne dieser Wirtschaftsgüter nicht übertragen werden, sondern der übernehmende Rechtsträger insoweit nur ...

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.