Rechtsanwalt für Haftungsrecht der Steuerberater in Bremen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Anwälte in Bremen (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Anwälte in Bremen (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Haftungsrecht der Steuerberater hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Wilfried Dipl.-Bw. Topp persönlich in Bremen
Topp & Stampe
Graf-Moltke-Str. 64
28211 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3485151
Telefax: 0421 3485150

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Haftungsrecht der Steuerberater
  • Bild Reederei Ahrenkiel steht offenbar zum Verkauf (28.08.2013, 14:16)
    Die Reederei Ahrenkiel, Mutter des Fondshauses Hamburg, steht offenbar zum Verkauf. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung am 22. August. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Um den Fortbestand des Unternehmens zu sichern, sucht die Reederei Ahrenkiel ...
  • Bild Arbeitsrechtlicher Anspruch auf Abfindung besteht nicht grundsätzlich (24.04.2013, 15:14)
    Viele Arbeitnehmer glauben, nach Kündigung des Arbeitsverhältnisses automatisch einen Anspruch auf eine Abfindung zu haben und unterliegen damit häufig einem Irrtum. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen dazu aus: Im Falle einer Kündigung eines Arbeitsverhältnisses kann sich ...
  • Bild Der Logistikvertrag im Handelsrecht und Transportrecht (15.08.2013, 10:40)
    Der Logistikvertrag ist ein sog. typengemischter Vertrag aus dem Handelsrecht, bzw. dem Transportrecht. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Der Logistikvertrag kann Bestandteile verschiedener Vertragstypen, wie etwa dem Fracht-, Werk- oder Lagervertrag, aufweisen. Der Spediteur kann sich ...

Forenbeiträge zum Haftungsrecht der Steuerberater
  • Bild Ladendiebstahl Vertragsstafe Minderjährige (10.01.2011, 14:17)
    Hallo, mal angenommen ein 14-jähriges Kind begeht einen Ladendiebstahl, und kann darum strafrechtlich verfolgt werden. Darf denn das bestohlene Geschäft zusätzlich einen Schadensersatz (Feststellungskosten, Vertragsstrafe)vom Minderjährigen verlangen, auch wenn dieser Schadensersatzanspruch das Taschengeld (Surrogat) übersteigt und die Sorgeberechtigten dies nicht genehmigen? Danke für die Antworten.
  • Bild Geschäfsunfähigkeit auch bei Botengang lt. Schullehrer (20.09.2011, 16:08)
    Hallo, ich bin von der Wirtschaftsschule auf das kfm. Berufskolleg übergetreten. Das Thema Geschäftsfähigkeit wird jetzt wiederholt. Bei meiner alten Schule habe ich gelernt, dass Geschäftsunfähige wirksame Botengänge durchführen können. Angenommenes Szenario: Ein 6 Jähriger kauft in einem Discounter im Auftrag der Mutter und mit einem Muttizettel eine Tüte Milch. Heute habe ich auf ...
  • Bild Meineid, die Polizei hat wohl nix zu tun (20.05.2008, 14:56)
    Hallo, ich hoffe ich bin hier in der Richtigen Sparte in dem Forum. Vorneweg möchte ich sagen, dass ich wahrscheinlich gleich die Krise bekomme und ganz Fest der Überzeugung bin Gerichten udn Polizeiämtern ist Langweilg. Also im Februar haben A udn B eine Gerichtsverhandlung. Denn A verklagt B auf Mietgeld. B ...
  • Bild Weg der Entscheidungsfindung durch Kammer (20.12.2011, 13:10)
    Hallo, wie wäre eigentlich das korrekte Vorgehen bei der rechtlichen Überprüfung folgenden Falles: Anwaltshaftung und Feststellungsklage: „A“ verklagt seinen ehemaligen Anwalt auf Schadensersatz wegen schlechter Prozessführung und prozessualer Fehler in einem zurückliegenden Zivilprozess. Ein Gericht muss nun folgendes prüfen: 1. Hätte „A“ im ursprünglichen Prozess obsiegen müssen. 2. Ist fehlerhafte Prozessführung ursächlich für die Niederlage, oder ...
  • Bild Neuer Vermieter = Puff in Miethaus? (16.10.2007, 10:47)
    Nehmen wir mal an Wilhelmina X aus P wohnt in einem Miethaus, bei dem durch Verkauf der Vermieter gewechselt hat. Der neue Vermieter hätte angekündigt, im Erdgeschoss der Wohnung einen Puff aufzumachen. Da hätten die Mieter doch bestimmt ein Mitspracherecht, oder? Debauchery
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.