Rechtsanwalt in Bremen Gartenstadt Vahr

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Gartenstadt Vahr (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

Die Gartenstadt Vahr ist ein Ortsteil im Bremer Stadtteil Vahr im Stadtbezirk Ost.
Eine Besonderheit der Vahr ist es, dass sie zu den eher wenigen Ortsnamen in Deutschland gehört, die mit Artikel benutzt werden. Das gilt auch für die Ortsteile der Vahr, also auch für die Gartenstadt Vahr. Die Vahr wird mit einem F-Laut, ausgesprochen, der Name kommt von dem Wort „Voren“, dem alten Ausdruck für Furchen oder Spurweg. Im Gegensatz zu den anderen Ortsteilen der Vahr ist die Gartenstadt Vahr eher weniger dicht besiedelt und hat viele Grünflächen. Mit knapp 3.500 Einwohnern auf einer Fläche von 1,86 Quadratkilometern hat sie bei weitem die geringste Bevölkerungsdichte in der gesamten Vahr, die ansonsten eher doppelt so dicht besiedelt ist.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Bremen Gartenstadt Vahr
Werle & Kollegen
Sonneberger Str. 20
28329 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 239041
Telefax: 0421 234754

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Gartenstadt Vahr

Auch in der Gartenstadt Vahr findet man juristischen Rat und Hilfe. Der Rechtsanwalt aus Bremen Gartenstadt Vahr ist sowohl vor Gericht als auch außergerichtlich für seine Mandanten da. Vor Gericht vertritt der Anwalt aus Bremen Gartenstadt Vahr ihre Rechte in zahlreichen Zivilprozessen oder verteidigt sie als Strafverteidiger im Strafprozess. Auch außergerichtlich ist er um die Beilegung von Streitigkeiten bemüht und berät seine Mandanten in Rechtsfragen aller Art. Aber vor allem wenn man in einer zivil- oder strafrechtlichen Angelegenheit einen Termin vor Gericht hat, sollte man sich rechtzeitig von einem Anwalt beraten lassen. Diese Erstberatung ist nicht teuer und der Anwalt wird einem einen Überblick darüber geben, was für Wege einem juristisch offen stehen, wie die Erfolgsaussichten sind und was finanziell auf einen zukommen kann.

Kontaktinformationen von vielen weiteren Anwälten im gesamten Bremer Stadtgebiet finden Sie im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Bremen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Zwei Millionen Euro für die Infektionsforschung (10.12.2013, 16:10)
    Viren, Bakterien und andere Krankheitserreger lösen bei einer Infektion Veränderungen an den Zellmembranen des Menschen aus. Was dort genau passiert, untersucht eine neue Forschergruppe an den Universitäten Würzburg und Duisburg-Essen. Für ihre Arbeit bekommt sie rund zwei Millionen Euro.Bei einer Infektion spielen Kontakte zwischen den Krankheitserregern und den Zellmembranen des ...
  • Bild Neosalafistische Mobilisierung -Symposium der Polizeidirektion und Universität Osnabrück am 1. März (20.02.2014, 12:10)
    OSNABRÜCK. – Der Neosalafismus - eine noch vor wenigen Jahren in Westeuropa nahezu bedeutungslose Randerscheinung des Islamismus – zählt heute allein in Deutschland mehr als 5000 Anhängerinnen und Anhänger. Angesichts dieser Entwicklung scheint Handlungsbedarf in allen gesellschaftlichen Feldern geboten. Doch welche Möglichkeiten der Prävention bestehen und wer sind die jeweils ...
  • Bild Schülercampus „Mehr Migranten werden Lehrer“ zieht ins Saarland – Ausschreibung startet (02.12.2013, 10:10)
    Der Schülercampus „Mehr Migranten werden Lehrer“, ein Bildungsprojekt der Zeit-Stiftung in Hamburg, zieht von der Elbe ins Saarland. Vom 12. bis 15. März 2014 findet der Orientierungskurs erstmals in Saarbrücken statt. Saarländische Schülerinnen und Schüler der Oberstufe mit Migrationshintergrund können sich dort umfassend über das Lehramtsstudium und den ...

Forenbeiträge
  • Bild Kaution verrechnen (01.06.2013, 19:45)
    A hat an Vermieter eine Kaution in Höhe von 2 Monatskaltmieten gezahlt. A hat den Vermieter aufgefordert, nachzuweisen, wie und wo die Kaution angelegt wurde. Vermieter hat den Nachweis nicht erbracht. Nach einem Urteil des AG Bremen hätte A die Möglichkeit die Kaution mit den Mietzahlungen zu verrechnen. A kündigt das Mietverhältnis ohne dass ...
  • Bild Citytax in Bremen und Bremerhaven (30.03.2012, 09:52)
    Hallo Jura-Forum, gestern bin ich über den folgenden Artikel gestoßen: http://www.traum-ferienwohnungen.de/reisemagazin/citytax-bremen-und-bremerhaven/ Dort wird geschrieben, dass es ab dem 1. April in Bremen und Bremerhaven eine Citytax, auch genannt Bettensteuer, geben soll. Die Vermieter werden mehr oder weniger aufgefordert ihre Mietpreise zu erhöhen und die Begründung für die Citytax liegt darin, dass wenn es sich ...
  • Bild Pauschalreise: 12 Studen Verspätung bei Rückflug, eingesperrt, keine Verpflegung (22.01.2011, 15:45)
    Hallo zusammen, nehmen wir mal folgenden Fall an: Person A bucht für sich und seine Freundin eine Pauschalreise bei Reisveranstalter V; 1 Woche Ägypten inkl Flug etc. Einige Wochen vor Abflug gibt es einige Flugzeitenänderungen und auch die Fluggesellschaft ändert sich; von ägyptischer Fluggesellschaft zu einer Lowcost deutschen Fluggesellschaft F. Beim Rückflug ergeben sich ...
  • Bild Mit ca 11g Gras und 1 Tablette e erwischt (02.07.2013, 18:12)
    Hieine Person X(noch nie vorbestraft) ist in einen Polizeikontrolle geraten und hatte ca 11g Gras und eine Extasy Pille dabei. Person X hat zugegeben das es alles ihm gehört da er seinen Bruder der Fahrer war nicht belasten wollten. Die Polizisten meinten das es höchstwahrscheinlich geringe Menge ist und das ...
  • Bild Erwischt mit Ecstasy und Marihuana (31.08.2013, 19:30)
    Hallo zusammen,mal angenommen Person X und Person Y (beide 18 Jahre alt) gehen in eine Disco (in NRW). Person X kauft für sich und für Y Ecstasy Tabletten und 1g Gras. Beide werfen sich jeweils 2 Teile und konsumieren knapp die Hälfte des Marihuana. Person X kauft für Freunde weitere ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildPro Ventus GmbH im Insolvenzverfahren
    Noch bis zum 14. Dezember können die Anleger der insolventen Pro Ventus GmbH ihre Forderungen beim Insolvenzverwalter anmelden. Das Amtsgericht Aschaffenburg hat das Insolvenzverfahren inzwischen eröffnet (Az.: 613 IN 356/15). Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens über den Edelmetallhändler Pro Ventus GmbH ist endgültig klar, dass die Anleger um ...
  • BildDarf der Arbeitgeber ab dem ersten Tag eine Krankmeldung verlangen?
    Arbeitnehmer, die krank und dadurch arbeitsunfähig geworden sind, müssen eine Krankmeldung an ihren Arbeitgeber schicken. Was müssen Arbeitnehmer dabei beachten? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Arbeitnehmer sind häufig unsicher, wie sie sich bei einer Erkrankung verhalten sollen. Das gilt vor allem, wenn sie aufgrund dessen ...
  • BildPrivate Tiervermittlung: was ist zu beachten?
    Hat man sich dazu entschlossen, ein Tier bei sich aufzunehmen, dann stellt sich die Frage, wo das neue Haustier gefunden werden kann. Eine Möglichkeit ist es, eine private Tiervermittlung zu nutzen. Gerade im Internet oder auch in Zeitungen findet sich eine Vielzahl an privaten Tiervermittlungen. Allerdings ist hier durchaus ...
  • BildÖffentlich-rechtliches TV: Programmgestaltung beeinflussbar als "GEZ Zahler"?
    Seit dem 01. Januar 2013 muss grundsätzlich jeder Haushalt einen Beitrag an den „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“ (ehemals GEZ) zahlen, damit die öffentlich-rechtlichen Anstalten finanziert werden können. Oftmals hört man jedoch erhebliche Kritik an diesem Rundfunkbeitrag. Daher ist es kaum verwunderlich, dass eine Vielzahl von Verfassungsbeschwerden anhängig sind. Aber ...
  • BildDie Kronzeugenregelung nach § 46b StGB – Eine kurze Übersicht
    In § 46b StGB ist die sogenannte „Kronzeugenregelung“ verfasst oder genauer gesagt die „Hilfe zur Aufklärung oder Verhinderung von schweren Straftaten“. Es findet sich ein Pendant im Betäubungsmittelrecht in § 31 BtMG. § 46b StGB greift nur für solche Straftaten, die mit einer im Mindestmaß erhöhten Freiheitsstrafe ...
  • BildVerwaltungsrecht: So wehren Sie sich gegen einen rechtswidrigen Bescheid der Behörde
    Tausendfach am Tag werden von deutschen Behörden Bescheide mit allem erdenklichen Inhalt an die Bürger verschickt. Doch nicht alles, was in amtlichen Schreiben steht, ist automatisch rechtmäßig. Wenn auch Sie Zweifel an der Rechtmäßigkeit eines an Sie gerichteten Bescheids haben, sollten Sie jedoch schnell handeln. Erfahren Sie hier, ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.