Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Jörg Hackemann / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bremen Bahnhofsvorstadt (© Jörg Hackemann / Fotolia.com)

Bremen Bahnhofsvorstadt ist ein Ortsteil im Bremer Stadtteil Mitte. Auf gut 1,1 Quadratmeter leben hier knapp 5.300 Einwohner. Wie der Name schon vermuten lässt, befindet sich in Bremen Bahnhofsvorstadt der Bremer Hauptbahnhof, der aus dem Jahre 1889 stammt. Gegenüber dem Bahnhof befindet sich mit dem Überseemuseum eines der meistbesuchten Museen Deutschlands. Im Jahre 1896 errichtet, steht das Gebäude seit 1993 unter Denkmalschutz. Im Museum werden in Dauerausstellungen überseeische Lebensräume in Asien, der Südsee und Ozeanien, in Amerika und Afrika sowie Globalisierungsthemen vorgestellt, die Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Natur, Kultur und Handel. Markante Wahrzeichen des Viertels sind auch die beiden in den 1960er Jahren errichteten Hochhäuser, das das Tivoli-Hochhaus und das Siemens-Hochhaus.
Viele Musikclubs und Diskotheken sorgen für ein reges Nachtleben in Bremen Bahnhofsvorstadt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt

Richtweg 1
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 2445440
Telefax: 0421 2445441

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt

Knochenhauerstraße 41/42
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 175580
Telefax: 0421 1755850

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt

Knochenhauerstraße 41-42
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3365427
Telefax: 0421 3365428

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Anwaltskanzlei Grotheer Plaisier Dr. Dopatka
Carl-Ronning-Straße 7
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 30157444
Telefax: 0421 30157447

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Schütte, Richter & Partner
Contrescarpe 47-48
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 960880
Telefax: 0421 9608899

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Bandisch
Knochenhauerstr. 41-42
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 69661830
Telefax: 0421 1755850

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Piehl
Birkenstr. 16
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 4940015
Telefax: 0421 4940016

Zum Profil
Rechtsanwältin in Bremen Bahnhofsvorstadt
Briesenick
Bgm.-Smidt-Str. 82
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 323274
Telefax: 0421 323273

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Meyer, Hattendorff
Knochenhauerstr. 41-42
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 162010
Telefax: 0421 1620111

Zum Profil
Rechtsanwältin in Bremen Bahnhofsvorstadt
Dr. Führling & Partner GbR
Richtweg 14
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 162320
Telefax: 0421 1623222

Zum Profil
Rechtsanwältin in Bremen Bahnhofsvorstadt
Göhmann
Wachtstr. 17 (Baumwo
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 339530
Telefax: 0421 326485

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Göhmann
Wachtstr. 17 (Baumwo
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 339530
Telefax: 0421 326485

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Bayer
Am Wandrahm 1
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 175870
Telefax: 0421 12289

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Dr. Führling & Partner GbR
Richtweg 14
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 162320
Telefax: 0421 1623222

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Bloch
Altenwall 23 (Vinnen
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 3378488
Telefax: 0421 3378491

Zum Profil
Rechtsanwältin in Bremen Bahnhofsvorstadt
Becke & Partner GbR
Contrescarpe 46
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 320470
Telefax: 0421 325448

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Konsor & Hemme
Bgm.-Smidt-Str. 80
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 170822
Telefax: 0421 14559

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Dr. van Hove, Eckert
Breitenweg 1a
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 301760
Telefax: 0421 3017630

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Latendorf
Bahnhofsplatz 22-28/Gewe
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 9496964
Telefax: 0421 9496965

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Waisbuch
Breitenweg 25
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 1783124
Telefax: 0421 1783125

Zum Profil
Rechtsanwältin in Bremen Bahnhofsvorstadt
Grezesch & Bachmann
Wachtstr. 24 (Baumwo
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 330700
Telefax: 0421 3307070

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Wunderlich, Haastert
Knochenhauerstr. 41-42
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 175580
Telefax: 0421 1755850

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Ortmann
An der Weide 38
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 2776200
Telefax: 0421 2776201

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt
Kolodziej
Bahnhofstr. 28-31
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 171911
Telefax: 0421 171762

Zum Profil
Rechtsanwältin in Bremen Bahnhofsvorstadt
Grezesch & Bachmann
Wachtstr. 24 (Baumwo
28195 Bremen
Deutschland

Telefon: 0421 330700
Telefax: 0421 3307070

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bremen Bahnhofsvorstadt

Inmitten dieses Trubels der Innenstadt haben sich auch viele Rechtsanwälte in Bremen Bahnhofsvorstadt niedergelassen, der passende Rechtsanwalt in Bremen Bahnhofsvorstadt ist also schnell zu finden. Er ist für seine Mandanten in allen rechtlichen Angelegenheiten da, er berät sie in juristischen Fragen und begleitet sie zum Gericht, wo er im Verfahren ihre Interessen vertritt.
Schon eine unangenehme, aber alltägliche Situation wie ein einfacher Auffahrunfall kann zu dem Besuch in einer Anwaltskanzlei führen, wenn die Abwicklung des Schadens mit der gegnerischen Versicherung nicht reibungslos abläuft.
Auch vor dem Unterzeichnen wichtiger und komplizierter Verträge sollte man sich sowohl als Privatperson wie auch als Unternehmen die Hilfe eines Anwalts holen und die Verträge vorher prüfen lassen. Ansonsten kann es nach der Unterschrift im schlimmsten Fall böse Überraschungen geben.

Der Stadtteil Bremen Bahnhofsvorstadt ist dem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Bremen zugeordnet. Dort finden Sie weitere Anwaltskanzleien in Bremen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild EU-Förderung für Roboter, die Tauchern assistieren (11.12.2013, 10:10)
    Andreas Birk, Professor für Elektrotechnik und Informatik an der Jacobs University, forscht innerhalb des EU-Projekts CADDY an neuen Verfahren, die Interaktionen zwischen Unterwasserrobotern und Tauchern ermöglichen. So können Roboter zum Beispiel Forschungstauchern bei komplizierten Missionen assistieren. Bisher wird die Unfallwahrscheinlichkeit durch das Tauchen zu zweit und klar definierte Regeln reduziert. ...
  • Bild Neue Studie: Wie sehen junge Menschen in den Maghrebstaaten, Ägypten und Libanon ihre Zukunft (21.01.2014, 13:10)
    Universität Bremen beteiligt sich an dreijährigem EU-Projekt „SAHWA“/ Internationales Forscherteam führt Fallstudien mit rund 10.000 Menschen durchRund drei Jahre ist es her, dass eine Serie von Protesten und Aufständen in der Arabischen Welt begann, die mit der Revolution in Tunesien im Dezember 2010 ihren Anfang nahm. Sie richteten sich gegen ...
  • Bild Haifischhautlack aus dem Fraunhofer IFAM beflügelt Windenergieanlagen: leistungssteigernd und leise (18.12.2013, 15:10)
    Untersuchungen des Einflusses des im Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen, entwickelten Riblet-Lacksystem auf die aerodynamischen Eigenschaften eines Modells eines Windenergieanlagen-Rotorblatts hat zu erfolgsversprechenden Ergebnissen hinsichtlich Leistungssteigerung und reduzierten Lärmemissionen bei Windenergieanlagen geführt.Im Versuch konnte die Gleitzahl – d. h. das Verhältnis zwischen Auftrieb und Reibung – durch ...

Forenbeiträge
  • Bild Ärztliche Versorgung bei Haftantritt (09.11.2012, 11:19)
    Welche Genüsse und Vorteile könnte ein mit Strafhaft Bedrohter in seine Überlegungen einbeziehen? Schwindliger X bekommt einen Strafbefehl oder ersatzweise Haftandrohung für wenige Monate. Schwindliger X überlegt, wenn er besser die Haft auswählt, würde er folgende Genüsse erhalten: - er könnte endlich ausschlafen und gute Bücher lesen; - er könnte sich ein neues Gebiss ...
  • Bild BRinD-Staatssimulation (04.04.2011, 23:04)
    Kleine Aufforderung zum selbst nachforschen und zum selber darüber mal nachdenken...Angenommen eine Firma, ein Betrieb, in diesem Falle eine "Finanzagentur GmbH", erhebt für sich den Anspruch ein "Staat" sein zu können, bzw. setzt der Geschäftsführende Verwaltungsvorstand dieser Fa. einfach fest, dass die Insignien eines regulären Staates vorhanden sind, obwohl der ...
  • Bild Familienkasse zahlt nicht (17.06.2013, 09:44)
    Moin! Mal angenommen Person A mit Wohnsitz in Bremen hat im September 2012! einen Antrag für Kindergeld gestellt, weil Person A seit Oktober 2012 studiert. Durch ein schreiben hat Person A herausgefunden das die zuständige Familienkasse in Nürnberg ist. Der Antrag von Person A liegt dort seit 10 Monaten! und ...
  • Bild Eingetragene Lebenspartnerin zieht nicht aus (31.01.2013, 15:41)
    Einen schönen guten Tag!Angenommen eine Frau in Bremen hat sich von ihrer Freundin getrennt. Sie haben eine eingetragene Lebenspartnerschaft, wobei das Scheidungsverfahren aber bereits läuft.Nun hätten diese zwei Probleme:1. Im Mietvertrag der Wohnung steht nur die Frau als Mieterin, es besteht auch kein Untermietvertrag für die Ex-Partnerin. Die Frau ist ...
  • Bild tarifvertrag nach bza dgb - zuschläge (29.03.2013, 15:48)
    mal angenommen:arbeitnehmer AN hat einen tarifvertrag nach bza dgb mit arbeitgeber AG geschlossen. die vereinbarte arbeitszeit beträgt 50 stunden im monat.- ab wann müßten zuschläge bezahlt werden? (nacht, feiertag, sonntag) - wieviel urlaubs- und weihnachtsgeld würde dem AN zustehen?laut §7.1 müßten erst ab der 58. stunde die zuschläge gezahlt werden. ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (5)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildRechtsfahrgebot in Deutschland auf der Autobahn, in der Stadt oder auf dem Fahrradweg?
    Auf deutschen Straßen herrscht Rechtsverkehr – wie übrigens fast überall in Europa. Zudem besteht ein Rechtsfahrgebot, welches gemäß § 2 Abs. 2 StVO definiert wird: „Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei Gegenverkehr, beim Überholtwerden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit.“ Demzufolge müssen sich ...
  • BildWeltmeisterschaft: Fußball schauen während der Arbeitszeit, ist das erlaubt?
    Zwar war dieses Thema bei den vergangenen Welt- und Europameisterschaften noch relevanter, da sich die Anstoßzeiten der Fußballspiele wie zuletzt in Südafrika quer über den Nachmittag verteilten, während bei der WM in Brasilien die frühesten Spiele erst um 18:00 Uhr beginnen. Jedoch gibt es zahlreiche Berufe, die sich in ...
  • BildGut Ding will Weile haben - Die Verjährung in typischen Filesharing-Fällen
    Aktuelle Tendenz der Rechtsprechung nach dem Modell des AG Bielefeld Die Verjährungsfrage stellt sich in Filesharing-Fällen regelmäßig und in jedem Stand der Angelegenheit. Es liegt in der Natur der Sache, dass sich die Streitigkeiten, sofern die Betroffenen die behaupteten Ansprüche nicht ganz oder gar nicht erfüllen, ...
  • BildHartz IV-Empfänger haben Recht auf Beistand beim Jobcenter
    Jobcenter dürfen einen vom Hartz IV Empfänger mitgebrachten Beistand nicht ohne Weiteres zurückweisen. Ob das Jobcenter den Ausweis des Beistandes verlangen darf, ist allerdings umstritten. Nachdem eine Hartz IV-Bezieherin eine „Einladung“ von ihrem Jobcenter bekommen hatte, nahm sie eine weitere Person mit ins Büro vom zuständigen ...
  • BildSocialnetwork: darf man Bilder von anderen ins Netz stellen?
    In Zeiten, in denen viele Menschen jedes wichtige und unwichtige Ereignis ihres Lebens in Sozialen Netzwerken posten, gehört auch das Veröffentlichen von Fotos dazu. Handelt es sich dabei nur um Aufnahmen, die die eigene Person betreffen, so stellt sich gar nicht die Frage, ob dies gestattet ist. Doch ...
  • BildGewalt gegen Kinder – Besonderheit Beschneidung
    Mal eine Ohrfeige ist doch okay, oder? Nein! So lautet die eindeutige Antwort des Gesetzes. Eltern haben sowohl die Personen- wie auch die Vermögensfürsorge über ihr Kind. Nach § 1631 Absatz 2 BGB haben Kinder dabei ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende ...

Urteile aus Bremen
  • BildOLG-BREMEN, 1 W 19/14 (20.06.2014)
    Den Eltern obliegt die Sorge für die Person des Kindes. Das umfasst auch das Recht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Diesem Recht sind Grenzen gesetzt. Es kann kein Vorname gewählt werden, der die naheliegende Gefahr begründet, dass er den Namensträger der Lächerlichkeit preisgeben wird. So verhält es sich bei
  • BildOLG-BREMEN, 1 SsBs 51/13 (18.06.2014)
    1. Ein Konsument von Cannabis darf sich als Kraftfahrer erst in den Straßenverkehr begeben, wenn er sicherstellen kann, den analytischen Grenzwert von 1,0 ng/ml THC im Blutserum nicht mehr zu erreichen. Das erfordert ein ausreichendes ? gegebenenfalls mehrtägiges ? Warten zwischen letztem Cannabiskonsum und Fahrtantritt. 2. Im Regelfall besteht für den
  • BildOLG-BREMEN, 1 U 18/13 (21.05.2014)
    Zur Haftung des Anlageberaters im Rahmen der ihn treffenden Pflicht zur Plausibilitätsprüfung des Emissionsprospektes eines Prozesskostenfinanzierungsfonds
  • BildOLG-BREMEN, 4 WF 19/13 (20.03.2013)
    In den Fällen des § 57 S. 2 FamFG ist gegen eine die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht ablehnende Entscheidung die sofortige Beschwerde auch dann statthaft, wenn über die zugrunde liegende einstweilige Anordnung bisher nur ohne mündliche Erörterung entschieden worden ist.
  • BildOLG-BREMEN, Ws 90/12 (18.03.2013)
    Leidet ein Betroffener an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung mit querulatorisch-fanatischen, narzisstischen und paranoiden Zügen sowie einer isolierten krankhaften Störung im Sinne eines Querulantenwahns, ist er prozessunfähig, wenn er infolge dieser Erkrankung zu einer freien Willensbildung bei der Verfolgung seiner rechtlichen Interessen nicht mehr in der Lage ist.
  • BildOLG-BREMEN, 2 U 5/13 (15.03.2013)
    1. Verwendet ein Rechtsanwalt im Impressum seines Internetauftritts die Angabe ?Zulassung OLG, LG, AG Bremen?, stellt dies eine irreführende Werbung dar, weil damit der unzutreffende Eindruck erweckt wird, der Rechtsanwalt verfüge gegenüber anderen Rechtsanwälten aufgrund der Zulassung an den ausdrücklich aufgeführten Gerichten über eine besondere Stellung oder Qualifikation. 2. Die irreführende

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.